Hauptmenü öffnen
Victor Hănescu Tennisspieler
Victor Hănescu
Victor Hănescu 2015 in Wimbledon
Nation: RumänienRumänien Rumänien
Geburtstag: 21. Juli 1981
Größe: 198 cm
Gewicht: 88 kg
1. Profisaison: 2000
Rücktritt: 2016
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Trainer: Dave Dehaan
Florian Arsenescu
Julius Barbat
Preisgeld: 4.330.340 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 201:244
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 26 (6. Juli 2009)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 43:72
Karrieretitel: 2
Höchste Platzierung: 92 (30. Januar 2012)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Victor Hănescu (* 21. Juli 1981 in Bukarest) ist ein ehemaliger rumänischer Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

Hănescu begann im Alter von sieben Jahren, Tennis zu spielen. Im Jahr 2000 war sein erstes Profijahr. Seit 2001 spielt er für die rumänische Davis-Cup-Mannschaft.

Den größten Erfolg seiner Karriere feierte Hănescu bei den French Open, als er nach einem Fünfsatzsieg gegen David Nalbandian in das Viertelfinale einzog. Dort unterlag er dem Weltranglistenersten Roger Federer.

Seine bislang beste Platzierung in der Weltrangliste erreichte er am 6. Juli 2009 mit Platz 26. 2006 konnte er keines der guten Resultate verteidigen und fiel in der Weltrangliste weit zurück. Er kämpft mit Verletzungen und konnte nur bei wenigen Turnieren teilnehmen, wo er früh ausschied. 2008 gewann er das Finale in Gstaad, sein einziger Turniersieg bei einem Turnier der ATP World Tour.

Im Doppel gewann er zwei ATP-Turniere (Kitzbühel und Acapulco).

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500 (1)
ATP World Tour 250 (2)
ATP Challenger Tour (10)
ATP-Titel nach Belag
Sand (3)
Hartplatz (0)
Rasen (0)

EinzelBearbeiten

SiegeBearbeiten

ATP World TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
6. 13. Juli 2008 Schweiz  Gstaad Sand Russland  Igor Andrejew 6:3, 6:4
ATP Challenger TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 29. September 2002 Portugal  Maia Sand Spanien  Óscar Hernández 6:1, 3:6, 6:3
2. 9. Oktober 2004 Italien  Rom Sand Italien  Francesco Aldi 7:64, 6:2
3. 5. August 2007 Rumänien  Timișoara (1) Sand Spanien  Santiago Ventura 7:62, 6:3
4. 18. August 2007 Osterreich  Graz Sand Argentinien  Leonardo Mayer 7:64, 6:2
5. 30. September 2007 Rumänien  Bukarest Sand Spanien  Marcel Granollers 7:66, 6:1
6. 15. Juli 2012 Rumänien  Timișoara (2) Sand Frankreich  Guillaume Rufin 6:0, 6:3
7. 16. September 2012 Bosnien und Herzegowina  Banja Luka Sand Osterreich  Andreas Haider-Maurer 6:4, 6:1
8. 23. September 2012 Polen  Stettin Sand Spanien  Íñigo Cervantes 6:4, 7:5

FinalteilnahmenBearbeiten

ATP World TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 16. September 2007 Rumänien  Bukarest Sand Frankreich  Gilles Simon 6:4, 3:6, 2:6
2. 19. Juli 2009 Deutschland  Stuttgart Sand Frankreich  Jérémy Chardy 6:1, 3:6, 4:6
3. 11. April 2010 Marokko  Casablanca Sand Schweiz  Stanislas Wawrinka 2:6, 3:6
4. 22. Mai 2011 Frankreich  Nizza Sand Spanien  Nicolás Almagro 7:65, 3:6, 3:6

DoppelBearbeiten

SiegeBearbeiten

ATP World TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
3. 20. Juli 2008 Osterreich  Kitzbühel Sand Vereinigte Staaten  James Cerretani Argentinien  Lucas Arnold Ker
Belgien  Olivier Rochus
6:3, 7:5
4. 26. Februar 2011 Mexiko  Acapulco Sand Rumänien  Horia Tecău Brasilien  Marcelo Melo
Brasilien  Bruno Soares
6:1, 6:3
ATP Challenger TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 2. Juni 2002 Italien  Turin Sand Spanien  Óscar Hernández Russland  Denis Golowanow
Usbekistan  Vadim Kutsenko
6:4, 6:3
2. 25. August 2002 Schweiz  Genf Sand Argentinien  Leonardo Olguín Argentinien  Andrés Schneiter
Bulgarien  Orlin Stanoitschew
1:6, 6:4, 6:4

FinalteilnahmenBearbeiten

ATP World TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 18. September 2005 Rumänien  Bukarest Sand Rumänien  Andrei Pavel Argentinien  José Acasuso
Argentinien  Sebastián Prieto
3:6, 6:4, 3:6
2. 19. Juli 2009 Deutschland  Stuttgart Sand Rumänien  Horia Tecău Tschechien  František Čermák
Slowakei  Michal Mertiňák
5:7, 4:6

WeblinksBearbeiten

  Commons: Victor Hănescu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien