Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1990/Resultate

90. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Düsseldorf / 8 weitere Orte
Stadion Rheinstadion
Wettbewerbe 39 + 33 an anderen Veranstaltungsorten
Eröffnung 10. August 1990
Schlusstag 12. August 1990
Chronik
Hamburg 1989
ausführliche Resultate 1989
Hannover 1991
ausführliche Resultate 1991

Der Hauptteil der Wettbewerbe bei den 90. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurde vom 10. bis zum 12. August 1990 im Düsseldorfer Rheinstadion ausgetragen.[1]

In der hier vorliegenden Auflistung werden die in den verschiedenen Wettbewerben jeweils ersten acht platzierten Leichtathletinnen und Leichtathleten aufgeführt. Eine Übersicht mit den Medaillengewinnerinnen und -gewinnern und einigen Anmerkungen zu den Meisterschaften findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1990.

Wie immer gab es zahlreiche Disziplinen, die zu anderen Terminen an anderen Orten stattfanden – in den folgenden Übersichten jeweils konkret benannt.

Meisterschaftsresultate MännerBearbeiten

100 mBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (s)
1 Peter Klein (SV Salamander Kornwestheim) 10,47
2 Wolfgang Haupt (LG Bayer Leverkusen) 10,47
3 Arnold Zawitzki (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 10,48
4 Dirk Schweisfurth (TV Wattenscheid 01) 10,49
5 Volker Westhagemann (LG Olympia Dortmund) 10,49
6 Stefan Schütz (LG Sieg) 10,58
7 Andreas Maul (LG Wipperfürth) 10,68
aufgegeben Werner Zaske (TV Wattenscheid 01)

Datum: 10. August

Wind: + 0,2 m/s

200 mBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (s)
1 Peter Klein (SV Salamander Kornwestheim) 20,79
2 Dirk Schweisfurth (TV Wattenscheid 01) 20,94
3 Michael Schwab (VfL Sindelfingen) 20,97
4 Ralf Lübke (LG Bayer Leverkusen) 20,07
5 Björn Sinnhuber (Ladenburger SV) 21,28
6 Thomas Weber (Ladenburger SV) 21,28
7 Peter Neumaier (Ladenburger SV) 21,34
aufgegeben Norbert Dobeleit (TV Wattenscheid 01)

Datum: 12. August

Wind: + 0,6 m/s

400 mBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (s)
1 Norbert Dobeleit (TV Wattenscheid 01) 45,22
2 Edgar Itt (TV Gelnhausen) 46,32
3 Ulrich Schlepütz (ASV Köln) 46,33
4 Klaus Just (SV Salamander Kornwestheim) 46,54
5 Jörg Vaihinger (VfL Sindelfingen) 46,70
6 Mark Henrich (Eintracht Frankfurt) 46,78
7 Volker Höschele (LG VfB/Kickers Stuttgart) 47,13
8 Benno Eicker (LG Wipperfürth) 47,62

Datum: 11. August

800 mBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (min)
1 Jussi Udelhoven (LG Bayer Leverkusen) 1:49,92
2 Joachim Dehmel (SpVgg. Feuerbach) 1:50,39
3 Peter Braun (LG Tuttlingen) 1:50,68
4 Werner Klein (LC Rehlingen) 1:50,91
5 Matthias Assmann (LG Schönbuch) 1:51,19
6 Bodo Kuhn (Eintracht Frankfurt) 1:51,26
7 Stephan Plätzer (TV Wattenscheid 01) 1:51,49
8 Alexander Adam (ASV Köln) 1:51,75

Datum: 12. August

1500 mBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (min)
1 Eckhardt Rüter (VfL Wolfsburg) 3:40,34
2 Steffen Brand (TV Wattenscheid 01) 3:41,63
3 Christoph Meyers (Bremer TS Neustadt) 3:41,63
4 Michael Busch (PSV Grün-Weiß Kassel) 3:43,26
5 Lars Brechtel (Hamburger SV) 3:43,94
6 Jörg Haas (LG Offenburg) 3:44,20
7 Markus Trines (ÖAV erdgas Essen) 3:44,23
8 Stefan Langhans (TV Bad Bergzabern) 3:45,47

Datum: 11. August

5000 mBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (min)
1 Steffen Brand (TV Wattenscheid 01) 14:19,57
2 Christian Husmann (TK Hannover) 14:21,15
3 Markus Neukirch (SV Saar 05 Saarbrücken) 14:22,03
4 Markus Pingpank (LC Hannover) 14:24,75
5 Stéphane Franke (SV Salamander Kornwestheim) 14:26,47
6 Klaus Heiserer (TG Biberach) 14:33,04
7 Detlef Schwarz (Hamburger SV) 14:34,82
8 Klaus Sörgel (SC Roth) 14:34,90

Datum: 12. August

10.000 mBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (min)
1 Kurt Stenzel (ASC Darmstadt) 28:59,52
2 Markus Pingpank (LC Hannover) 29:09,85
3 Thomas Marx (ASV Köln) 29:18,30
4 Heinz-Bernd Bürger (LC Euskirchen) 29:25,42
5 Christoph Herle (VfL Waldkraiburg) 29:28,89
6 Alfred Knickenberg (SV Saar 05 Saarbrücken) 29:29,37
7 Reiner Gutschank (PSV Grün-Weiß Kassel) 29:30,87
8 Frank Luckmann (TuS Celle) 29:32,29

Datum: 10. August

25-km-StraßenlaufBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (min)
1 Kurt Stenzel (ASC Darmstadt) 1:18:25
2 Reiner Gutschank (PSV Grün-Weiß Kassel) 1:18:57
3 Christian Husmann (TK Hannover) 1:19:09
4 Alfons Struch (LG Lage-Detmold) 1:19:41
5 Uwe Hartmann (SV Saar 05 Saarbrücken) 1:19:50
6 Alfred Knickenberg (SV Saar 05 Saarbrücken) 1:20:21
7 Michael Spöttel (VfL Waldkraiburg) 1:20:27
8 Ingo Sensburg (OSC Berlin) 1:20:38

Datum: 21. April

fand in Husum statt

25-km-Straßenlauf, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (h)
1 SV Saar 05 Saarbrücken (Uwe Hartmann, Alfred Knickenberg, Alexander Gunkel) 4:00:57
2 VfL Waldkraiburg (Michael Spöttel, Udo Reeh, Christoph Herle) 4:02:29
3 OSC Berlin (Ingo Sensburg, Martin Seeber, Peter Spahn) 4:03:55
4 LTF Marpingen (Rainer Müller, Dieter Burkhardt, Jürgen Fischer) 4:06:11
5 LG Braunschweig (Volker Krajenski, Jens Lars Mankopf, von Falck) 4:07:10
6 TF Feuerbach (Klaus Löffler, Rainer Mühlberg, Daniel Bartsch) 4:08:28
7 LG Frankfurt (Dirk Bischoff, Volker Isigkeit, Michael Diehl) 4:11:54
8 LAC Quelle Fürth (Franz Hornberger, Günter Wittmann, Pedro Sachssendahl) 4:12:56

Datum: 21. April

fand in Husum statt

MarathonBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (h)
1 Josef Oefele (LAC München) 2:16:54
2 Hans Pfisterer (LG Frankfurt) 2:16:54
3 Michael Braun (TV Geiselhöring) 2:16:57
4 Edmund Kaul (LG Andernach-Neuwied) 2:17:06
5 Stefan Paul (VfL Sindelfingen) 2:17:30
6 Eike Loch (LAC Quelle Fürth) 2:19:26
7 Franz Hornberger (LAC Quelle Fürth) 2:21:13
8 Alexander Schatz (LAC Quelle Fürth) 2:21:20

Datum: 7. Oktober

fand im Rahmen des Rotkreuz-Marathons in Karlsruhe statt

Marathon, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (h)
1 LAC Quelle Fürth (Eike Loch, Franz Hornberger, Alexander Schatz) 7:01:59
2 LG Frankfurt (Hans Pfisterer, Hans Pfisterer, Rainer Hilt) 7:08:10
3 LG Andernach-Neuwied (Edmund Kaul, Erik Simonis, Gerhard Jäger) 7:08:28
4 TV Geiselhöring (Michael Braun, Peter Kiefl, Winfried Ahlmann) 7:10:37
5 SV Saar 05 Saarbrücken (Alfred Knickenberg, Jörg Ruhe, Werner Dörrenbächer) 7:24:45
6 LTF Marpingen (Volker Becker-Wirbel, Jürgen Fischer, Wolfgang Koch) 7:27:19
7 LG Braunschweig (Volker Krajenski, Jens Lars Mankopf, Johannes Grittner) 7:28:02
8 LT Dormagen (Udo Grimm, Thomas Marohn, Bernado Iglesias) 7:32:03

Datum: 7. Oktober

fand im Rahmen des Rotkreuz-Marathons in Karlsruhe statt

100-km-StraßenlaufBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (h)
1 Charly Doll (Freiburger FC) 6:29:34
2 Herbert Cuntz (TV Offenbach/Queich) 6:41:04
3 Hartmut Häber (Triathlon Hub/Nürnberg) 6:50:49
4 Karl-Heinz Teichert (LG Ortenau Nord) 6:50:55
5 Burkhard Lennartz (ASV Sankt Augustin) 6:52:26
6 Helmut Dreyer (VfL Wolfsburg) 6:57:24
7 Manfred Träger (Triathlon Hub/Nürnberg) 6:58:29
8 Valerie Klement (LC Spiridon Rureifel) 6:58:53

Datum: 28. April

fand in Hanau statt

100-km-Straßenlauf, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (h)
1 Triathlon Hub Nürnberg (Hartmut Häber, Manfred Träger, Karl-Heinz Neudeck) 21:28:02
2 VfL Wolfsburg (Helmut Dreyer, Hans-Günter Wolff, Herbert Becker) 22:32:36
3 LTF Marpingen (Robert Feller, Franz Feller, Stefan Feller) 22:45:26
4 DJK Elmar Kohlscheid (Heinz Gülpen, Herbert Laschet, Andreas Rinke) 23:10:53
5 SSC Hanau-Rodenbach (Hans-Werner Schween, Herbert Moos, Hans-Ulrich Gabriel) 23:17:28
6 TV Lebach (Richard Kallenborn, Lothar Braun, Günter Kirsch) 23:23:00
7 Spiridon Berlin (Ferruccio-Timo Zilli, Peter Wehde, Gerhard Wollenberg) 23:44:02
8 TV Pfaffenweiler (Rolf Schüler, Manfred Pflugfelder, Hans-Günter Siegeris) 24:43:38

Datum: 28. April

fand in Hanau statt

110 m HürdenBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (s)
1 Florian Schwarthoff (TV Heppenheim) 13,45
2 Dietmar Koszewski (LAC Halensee Berlin) 13,50
3 Stefan Mattern (TK Hannover) 13,73
4 Helge Bormann (TSG Bergedorf) 13,96
5 Frank Wilcke (LAC Halensee Berlin) 14,21
6 Rötger Opperbeck (LC Hannover) 14,26
7 Jürgen Pielemann (LG Bayer Leverkusen) 14,40
8 André Röhrig (LG Bayer Leverkusen) 14,58

Datum: 11. August

Wind: −1,4 m/s

400 m HürdenBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (s)
1 Carsten Köhrbrück (LAC Halensee Berlin) 49,89
2 Olaf Hense (LG Olympia Dortmund) 49,65
3 Udo Schiller (LG Olympia Dortmund) 49,91
4 Michael Grün (LG Bayer Leverkusen) 50,74
5 Bernd Held (VfL Sindelfingen) 50,86
6 Rainer Bonn (ASV Köln) 50,93
7 Michael Daumann (MTV Ingolstadt) 51,02
aufgegeben Uwe Schmitt (Eintracht Frankfurt)

Datum: 12. August

3000 m HindernisBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (min)
1 Michael Heist (ASC Darmstadt) 8:34,78
2 Martin Strege (LG Baunatal/ACT Kassel) 8:36,69
3 Hubert Karl (LAC Quelle Fürth) 8:37,43
4 Norbert Wildner (TSV Gräfelfing) 8:42,37
5 Kim Bauermeister (LG Filder) 8:44,70
6 Andreas Fischer (Hamburger SV) 8:47,01
7 Ingo Plucinski (LG Nord Berlin) 8:47,01
8 Dr. Thomas Spiegelsberger (DJK Weiden) 8:48,88

Datum: 12. August

4 × 100 m StaffelBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (s)
1 TV Wattenscheid 01 I (Dietmar Schulte, Dirk Schweisfurth, Norbert Dobeleit, Werner Zaske) 39,62
2 LG Bayer Leverkusen (Schu, Ralf Lübke, Johannes Wischerhoff, Wolfgang Haupt) 40,09
3 SV Salamander Kornwestheim (Klaus Just, Holger Lutz, Peter Klein, Jürgen Hein) 40,10
4 MTV Ingolstadt (Alexander Lechner, Uwe Rösch, Hubert Bruckmeier, Stefan Rosenberg) 41,19
5 TK Hannover (Stefan Geyer, Augustin Arce de Santiago, Martin Neumann, Stefan Mattern) 41,36
6 LAV Bayer Uerdingen / Dormagen (Richard Fontaine, Roman Reiter, Wolfgang Montag, Thomas Fobbe) 41,57
7 TV Wattenscheid 01 II (Frank Störmann, Becker, Holger Isenbart, Kai Selig) 42,16
aufgegeben LC Paderborn (Olaf Hampel, Raymond Schüler, Berger, Liekmeier)

Datum: 11. August

4 × 400 m StaffelBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (min)
1 ASV Köln (Anselm Schuster, Klaus-Christian Weigeldt, Alexander Adam, Ulrich Schlepütz) 3:06,31
2 Eintracht Frankfurt (Lars Klingenberg, Uwe Schmitt, Bodo Kuhn, Mark Henrich) 3:07,15
3 LG VfB/Kickers Stuttgart (Jürgen Mehl, Ralph Pfersich, Rolf Setzer, Volker Höschele) 3:07,59
4 MTV Ingolstadt (Jürgen Gruber, Stefan Rosenberg, Wilhelm Schmalzl, Hubert Bruckmeier) 3:08,50
5 LAV Bayer Uerdingen / Dormagen (Peter Schwelm, Thomas Fobbe, Rüdiger Klingeler, Christian Kerberg) 3:09,06
6 TV Norden (Gregor Schweter, Frank Müller, Gerd Kleemann, Michael Steinke) 3:10,20
7 VfL Sindelfingen (Peter Mayer, Sidney Cambridge, Bernd Held, Jörg Vaihinger) 3:10,52
8 LAC Quelle Fürth (Erik Lauer, Oliver Ciesla, Peter Altenschöpfer, Norbert Wörlein) 3:13,02

Datum: 12. August

4 × 800 m StaffelBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (min)
1 LG Bayer Leverkusen (Oliver Klaudt, Frank Casper, Harald Andrä, Jussi Udelhoven) 7:18,12
2 LAV Essen (Oliver Gossmann, Christoph Große-Rhode, Markus Trines, Torsten Kallweit) 7:19,08
3 Eintracht Frankfurt (Uwe Schmidt, Thomas Oswald, Bodo Kuhn, Mark Henrich) 7:19,42
4 LC Rehlingen (Hubert Leineweber, Harald Leineweber, Thomas Klein, Werner Klein) 7:19.70
5 ASV Köln (Martin Stötzel, Hans Stamm, Andreas Hauck, Alexander Adam) 7:20,12
6 LG Menden (Jan Krüger, Weckermann, Seidler, Hendrik Krüger) 7:24,96
7 MTV Ingolstadt (Lang, Thomas Moser, Franz Josef Modlmaier, Jürgen Gruber) 7:26,08
8 LG Offenburg (Rappenecker, Beyer, Klaus Wörner, Jörg Haas) 7:32,88

Datum: 22. Juli

fand in Heilbronn im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaften statt

4 × 1500 m StaffelBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (min)
1 ASC Darmstadt (O. Lübke, Kurt Stenzel, Ralf Eckert, Daniel Gottschall) 15:17,23
2 LG Bayer Leverkusen (Martin Bremer, Ernst Ludwig, Burkhard Wagner, Imram Sillah) 15:17,95
3 TV Wattenscheid 01 (Enneper, Michael Fietz, Volker Welzel, Uwe Mönkemeyer) 15:18,09
4 VfL Sindelfingen (Peter Waldenmaier, Harald Höger, Bernd Breitmaier, Harald Olbrich) 15:24,19
5 SV Saar 05 Saarbrücken (Bernhard Glasow, Alexander Gunkel, Christoph Benzmüller, Markus Neukirch) 15:28,61
6 LG Schönbuch (Thomas Jeggle, Till Sayle, Jochen Neumann, Matthias Assmann) 15:37,63
7 LG Frankfurt (Armin Kraus, Ulrich Keil, Günther, Enrique Tortell) 15:38,41
8 LG Nord Berlin (Reinberg, Bernd Müller, Helge Loska, Ingo Plucinski) 15:51,51

Datum: 22. Juli

fand in Heilbronn im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaften statt

20-km-GehenBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (h)
1 Robert Ihly (LFV Schutterwald) 1:22:19
2 Volkmar Scholz (Berliner SV 1892) 1:27,33
3 Stefan Krausch (LG Olympia Dortmund) 1:30,55
4 Andreas Hühmer (Berliner SV 1892) 1:31:33
5 Fritz Helms (Meiendorfer SV) 1:31:47
6 Karl Degener (VfL Wolfsburg) 1:31:50
7 Detlev Winkler (Berliner SV 1892) 1:32:16
8 Horst-Joachim Matern (VfL Sindelfingen) 1:32:50

Datum: 10. August

20-km-Gehen, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (h)
1 Berliner SV 1892 I (Volkmar Scholz, Andreas Hühmer, Detlev Winkler) 4:31:34
2 LFV Schutterwald (Robert Ihly, Detlef Heitmann, Adam) 4:38:17
3 LAC Quelle Fürth (Manfred Kreutz, Peter Zanner, Wolfgang Wiedemann) 4:51:33
4 Eintracht Frankfurt (Thomas Wallstab, Alfred Trusch, Rainer Barzen) 4:51:50
5 Berliner SV 1892 II (Oliver Oefelein, Matthias Hütler, Reiner Offel) 5:06:11
6 Meiendorfer SV (Fritz Helms, Steinhardt, Braun) 5:10:00
7 LG Boppard / Bad Salzig (Michael Tryankowski, Gerd Birnstock, Rainer Tryankowski) 5:24:08

Datum: 10. August

nur 7 Mannschaften in der Wertung

50-km-GehenBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (h)
1 Robert Ihly (LFV Schutterwald) 4:00:23
2 Volkmar Scholz (Berliner SV 1892) 4:01:42
3 Manfred Kreutz (LAC Quelle Fürth) 4:07:36
4 Reiner Driesen (LG Düsseldorf) 4:12:38
5 Karl Degener (VfL Wolfsburg) 4:18:54
6 Thomas Wallstab (Eintracht Frankfurt) 4:19:28
7 Horst-Joachim Matern (VfL Sindelfingen) 4:23:12
8 Michael Tryankowski (LG Boppard / Bad Salzig) 4:34:36

Datum: 14. Oktober

fand in Baunatal statt

50-km-Gehen, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (h)
1 LFV Schutterwald (Robert Ihly, Horst Kiepert, Detlef Heitmann) 13:22:30
2 Berliner SV 1892 (Volkmar Scholz, Oliver Oefelein, Reiner Offel) 13:26:06
3 LG Boppard / Bad Salzig (Michael Tryankowski, Rainer Tryankowski, Rudolf Tryankowski) 14:43:02
4 TV 1846 Groß-Gerau (Heinrich Hänsel, Ullrich, Eisfeller) 15:16:00

Datum: 14. Oktober

fand in Baunatal statt

nur 4 Mannschaften in der Wertung

HochsprungBearbeiten

Platz Athlet, Verein Höhe (m)
1 Dietmar Mögenburg (TV Wattenscheid 01) 2,33
2 Ralf Sonn (TSG Akus Weinheim) 2,31
3 Carlo Thränhardt (LG Bayer Leverkusen) 2,27
4 Gerd Nagel (Eintracht Frankfurt) 2,22
5 Bernhard Bensch (LG Olympia Dortmund) 2,22
6 Karl Getek (LAC Quelle Fürth) 2,19
7 Ralf Neunzling (LG Bayer Leverkusen) 2,16
8 Ingo Krombach (TV Gelnhausen) 2,16

Datum: 12. August

StabhochsprungBearbeiten

Platz Athlet, Verein Höhe (m)
1 Bernhard Zintl (LC Olympiapark München) 5,50
2 Helmar Schmidt (LC Olympiapark München) 5,40
3 Kai Atzbacher (LG Frankfurt) 5,30
4 Mark Lugenbühl (ASV Landau) 5,20
5 Ralf Schneider (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 5,00
6 Andreas Milewczyk (TV Wattenscheid 01) 5,00
7 Axel Dumke (SC Brandenburg Berlin) 5,00
8 Marc Osenberg (LG Bayer Leverkusen) 4,80

Datum: 11. August

WeitsprungBearbeiten

Platz Athlet, Verein Weite (m)
1 Dietmar Haaf (SV Salamander Kornwestheim) 7,90
2 Jürgen Wörner (TB Bad Cannstatt) 7,74
3 Heiko Reski (TV Wattenscheid 01) 7,73
4 Dirk Holtfreter (TSV Klausdorf) 7,60
5 Alexander Bub (TV Heppenheim) 7,59
6 Wolfgang Schneider (Eintracht Frankfurt) 7,57
7 Hartmut Wifler (LG Frankfurt) 7,55
8 Christian Thomas (TV Heppenheim) 7,50

Datum: 12. August

DreisprungBearbeiten

Platz Athlet, Verein Weite (m)
1 Ralf Jaros (TV Wattenscheid 01) 16,97
2 Kersten Wolters (LG Hammer Park Hamburg) 16,44
3 Peter Bouschen (DJK Agon 08 Düsseldorf) 16,37
4 Wolfgang Knabe (TV Wattenscheid 01) 16,35
5 Reinold Knäb (LG Braunschweig) 15,66
6 Uwe Dick (LG Hammer Park Hamburg) 15,47
7 Ulrich Wrede (LAC Quelle Fürth) 15,36
8 Thomas Scislowski (SG Düren 99) 15,30

Datum: 11. August

KugelstoßenBearbeiten

Platz Athlet, Verein Weite (m)
1 Kalman Konya (SV Salamander Kornwestheim) 20,13
2 Bernd Kneißler (LG Bayer Leverkusen) 20,01
3 Karsten Stolz (TV Wattenscheid 01) 19,79
4 Oliver Dück (TSV 1860 München) 18,33
5 Stefan Schröfel (LG Frankfurt) 18,00
6 Michael Mertens (VfL Wolfsburg) 17,93
7 Claus-Dieter Föhrenbach (USC Heidelberg) 17,88
8 Michael Wächter (LG Lage-Detmold) 16,99

Datum: 12. August

DiskuswurfBearbeiten

Platz Athlet, Verein Weite (m)
1 Wolfgang Schmidt (LG VfB/Kickers Stuttgart) 66,12
2 Rolf Danneberg (LG Bayer Leverkusen) 64,44
3 Alois Hannecker (LC Olympiapark München) 62,16
4 Miroslaw Jasinski (TV Wattenscheid 01) 61,22
5 Edward Rückert (TV Wattenscheid 01) 60,36
6 Olaf Többen (LG Bayer Leverkusen) 60,36
7 Carsten Kufahl (LG Olympia Dortmund) 59,84
8 Manfred Schmitz (LG Bayer Leverkusen) 56,88

Datum: 11. August

HammerwurfBearbeiten

Platz Athlet, Verein Weite (m)
1 Heinz Weis (LG Bayer Leverkusen) 79,78
2 Claus Dethloff (MTV Lübeck) 75,52
3 Christoph Sahner (TV Wattenscheid 01) 75,42
4 Norbert Radefeld (VfL Wolfsburg) 74,18
5 Christoph Koch (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 69,88
6 Mario Tschierschwitz (LG Süd Berlin) 69,40
7 Stefan Frey (MTV Ingolstadt) 65,60
8 Stefan Fischer (LG Bayer Leverkusen) 64,78

Datum: 12. August

SpeerwurfBearbeiten

Platz Athlet, Verein Weite (m)
1 Peter Blank (USC Mainz) 82,82
2 Peter Schreiber (LG Bayer Leverkusen) 81,54
3 Klaus Tafelmeier (LG Bayer Leverkusen) 80,98
4 Knut Hempel (Hamburger SV) 76,34
5 Michael Messerer (LC Olympiapark München) 75,76
6 Peter Esenwein (SV Salamander Kornwestheim) 75,70
7 Thomas Menne (SV Salamander Kornwestheim) 73,22
8 Olaf Will (TV Wattenscheid 01) 71,96

Datum: 12. August

ZehnkampfBearbeiten

Platz Athlet, Verein Leistung (Pkte)
1 Michael Kohnle (TS Göppingen) 8289
2 Frank Müller (TV Norden) 8256
3 Thorsten Dauth (TG Groß-Karbern) 8040
4 Peter Neumaier (LSV Ladenburg) 8256
5 René Günther (LG Kindelsberg-Kreuztal) 7894
6 Bruno Chrico (LC Olympiapark München) 7818
7 Peter Blank (USC Mainz) 7651
8 Martin Grundmann (TG Nürtingen) 7592

Datum: 21./22. Juli

fand in Salzgitter statt

Zehnkampf, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Leistung (Pkte)
1 USC Mainz I (Peter Blank, Udo Jacobasch, Christian Deick) 22.735
2 LG Bayer Leverkusen (Helge Günther, Kurowski, Bernd Knut) 22.165
3 TV Norden (Frank Müller, Robert Zander, Gerd Kleemann) 22.107
4 LC Olympiapark München (Bruno Chrico, Holger Schmidt, Jörg Winkler) 22.067
5 USC Mainz II (Thomas Neumann, Michael Ziesner, Oliver Winter) 20.732

Datum: 21./22. Juli

fand in Salzgitter statt

nur 5 Teams in der Wertung

Crosslauf Mittelstrecke – 3,6 kmBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (min)
1 Ralf Eckert (ASC Darmstadt) 10:58
2 Volker Welzel (TV Wattenscheid 01) 10:59
3 Wolfgang Heitzer (LG Regensburg) 11:01
4 Martin Strege (LG Baunatal/ACT Kassel) 11:02
5 Daniel Gottschall (ASC Darmstadt) 11:03
6 Matthias Rüdiger (PSV Grün-Weiß Kassel) 11:03
7 Peter Kühne (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 11:05
8 Michael Witt (LG Nordheide) 11:07

Datum: 10. März

fand in Rheinzabern statt

Crosslauf Mittelstrecke – 3,6 km, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Platzziffer
1 ASC Darmstadt (Ralf Eckert, Daniel Gottschall, Michael Heist) 25
2 TV Wattenscheid 01 (Volker Welzel, Uwe Mönkemeyer, Rüdiger Stenzel) 34
3 TK Hannover (Christian Husmann, Olaf Pfennig, Wolfgang Schreiber) 37
4 PSV Grün-Weiß Kassel (Matthias Rüdiger, Peter Dallmann, Michael Busch) 64
5 LG Nordheide (Michael Witt, Peter Hempel, Rolf Helmboldt) 87
6 TV Bergzabern (Schwamm, Langhans, Edrich) 104
7 LG Regensburg (Wolfgang Heitzer, Herbert Eickmüller, Thomas Hackl) 109
8 MTV Eckernförde (Ulf Ratje, Volker Ratje, Martin Rösner) 117

Datum: 10. März

fand in Rheinzabern statt

Crosslauf Langstrecke – 9,5 kmBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (min)
1 Detlef Schwarz (Hamburger SV) 29:58
2 Heinz-Bernd Bürger (LC Euskirchen) 30:01
3 Markus Pingpank (LC Hannover) 30:10
4 Robert Dreher (Post SG Stuttgart) 30:22
5 Klaus Sörgel (SC Roth 1952) 30:28
6 Christoph Herle (VfL Waldkraiburg) 30:31
7 Matthias Köhler (LG Bamberg) 30:32
8 Robert Langfeld (LG Wipperfürth) 30:34

Datum: 10. März

fand in Rheinzabern statt

Crosslauf Langstrecke – 9,5 km, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Platzziffer
1 SV Saar 05 Saarbrücken (Gerhard Neukirch, Christoph Benzmüller, Alfred Knickenberg) 55
2 VfL Waldkraiburg (Christoph Herle, Michael Spöttel, Joachim Heim) 55
3 ASV Köln (Thomas Marx, Günter Ziwey, Axel Wehmeier) 58
4 Post-SV Jahn Freiburg (Guido Dold, Markus Keller, Dirk Debertin) 62
5 LG Bamberg (Matthias Köhler, Manfred Dusold, Roman Herl) 96
6 OSC Berlin (Christian Schieber, Lutz Dorn, Walid Rahini) 122
7 LG Lage-Detmold (Gerd Sander, Alfons Struch, Holger Osterberg) 144
8 Hamburger SV (Detlef Schwarz, Peter Smolinski, Hillmann) 144

Datum: 10. März

fand in Rheinzabern statt

BerglaufBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (min)
1 Wolfgang Münzel (LG Frankfurt) 38:46
2 Guido Dold (Post-SV Jahn Freiburg) 38:50
3 Uwe Hartmann (SV Saar 05 Saarbrücken) 39:00
4 Alfred Knickenberg (SV Saar 05 Saarbrücken) 39:13
5 Dirk Debertin (Post-SV Jahn Freiburg) 39:16
6 Michael Spöttel (VfL Waldkraiburg) 39:22
7 Georg Preuß (TSV Endorf) 39:53
8 Klaus Löffler (TF Feuerbach) 40:03

Datum: 17. Juni

fand in Isny im Allgäu im Rahmen des Schwarzen-Grat-Berglaufs statt

Berglauf, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (h)
1 Post-SV Jahn Freiburg (Guido Dold, Dirk Debertin, Herbert Steffny) 1:58:21
2 SV Saar 05 Saarbrücken (Uwe Hartmann, Alfred Knickenberg, Werner Dörrenbächer) 2:00:05
3 LG Frankfurt (Wolfgang Münzel, Dirk Bischoff, Volker Isigkeit) 2:01:16
4 VfL Waldkraiburg (Michael Spöttel, Joachim Heim, Will) 2:02:37
5 TSV Burghaslach (Hartmut Hertlein, Matthias Kostulski, Ludwig Endres) 2:02:49
6 TSV Endorf (Georg Preuß, Hans Resch, Manfred Jäger) 2:06:10
7 LAC Quelle Fürth (Eike Loch, Jürgen Wittmann, Theo Kiefner) 2:06:47
8 LG Bamberg (Manfred Dusold, Roman Herl, Hene Müller) 2:07:04

Datum: 17. Juni

fand in Isny im Allgäu im Rahmen des Schwarzen-Grat-Berglaufs statt

Meisterschaftsresultate FrauenBearbeiten

100 mBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (s)
1 Ulrike Sarvari (VfL Sindelfingen) 11,32
2 Silke-Beate Knoll (LG Olympia Dortmund) 11,42
3 Andrea Thomas, geb. Bersch (VfL Sindelfingen) 11,43
4 Sabine Richter (Eintracht Frankfurt) 11,62
5 Andrea Hagen (VfL Wolfsburg) 11,73
6 Birgit Leinemann (VfL Wolfsburg) 11,93
7 Andrea Schmidt (SG Ulm) 11,96
aufgegeben Melanie Paschke (LG Braunschweig)

Datum: 10. August

Wind: −0,5 m/s

200 mBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (s)
1 Silke-Beate Knoll (LG Olympia Dortmund) 22,48
2 Andrea Thomas, geb. Bersch (VfL Sindelfingen) 23,01
3 Andrea Hagen (VfL Wolfsburg) 23,71
4 Andrea Schmidt (SG Ulm) 23,92
5 Karin Lehmann (TV Konstanz) 23,98
6 Claudia Gebhart (SG Ulm) 24,05
7 Birgit Leinemann (VfL Wolfsburg) 24,18
8 Bettina Braag (Milsper TV) 24,37

Datum: 12. August

400 mBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (s)
1 Karin Janke (VfL Wolfsburg) 50,64
2 Helga Arendt (LG Olympia Dortmund) 52,10
3 Linda Kisabaka (LG Bayer Leverkusen) 52,61
4 Ruth Scheppan (LG Olympia Dortmund) 53,11
5 Sandra Seuser (SCC Berlin) 53,72
6 Evelyn Richter (ETSV 09 Landshut) 53,94
7 Karin Lehmann (TV Konstanz) 54,22
8 Christiane Beinhauer (USC Mainz) 54,41

Datum: 11. August

800 mBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (min)
1 Gabriela Lesch (Eintracht Frankfurt) 2:00,45
2 Karin Lix (TV Gelnhausen) 2:01,66
3 Sabine Zwiener (LG VfB/Kickers Stuttgart) 2:02,76
4 Heike Huneke (SV Concordia Ihrhove) 2:02,84
5 Ingrid Hering (TK Hannover) 2:03,36
6 Margrit Schultheiß (VT Zweibrücken) 2:04,11
7 Marlies Keil (LG Nord Berlin) 2:05,72
8 Nicole Leistenschneider (SCC Berlin) 2:07,39

Datum: 12. August

1500 mBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (min)
1 Vera Michallek, geb. Steiert (Eintracht Frankfurt) 4:17,74
2 Rita Marquardt (LC Olympiapark München) 4:18,23
3 Birgit Horak (LC Paderborn) 4:18,45
4 Ina Bachmann (VfL Sindelfingen) 4:19,53
5 Gabriele Schwarzbauer (MTV Ingolstadt) 4:19,57
6 Claudia Metzner (BV Teutonia Dortmund) 4:19,59
7 Petra Wassiluk (ASC Darmstadt) 4:22,69
8 Ute Haak (ASC Darmstadt) 4:23,31

Datum: 11. August

3000 mBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (min)
1 Claudia Metzner (BV Teutonia Lanstrop) 9:17,78
2 Claudia Borgschulze (LG Olympia Dortmund) 9:23,47
3 Sabine Mann (ASV Köln) 9:26,79
4 Heike Wirdemann (Hamburger SV) 9:31,42
5 Claudia Immerz (VfL Waiblingen) 9:31,42
6 Klothilde Staab (LAG Mittlere Isar) 9:32,37
7 Doris Grossert (LG Seesen) 9:33,98
8 Andrea Knapp (LTC Berlin) 9:35,93

Datum: 12. August

10.000 mBearbeiten

Platz Athlet, Verein Zeit (min)
1 Kerstin Preßler (LAC Halensee Berlin) 32:27,51
2 Iris Biba (DJK Freigericht) 32:57,66
3 Tanja Kalinowski (ASV Köln) 33:33,21
4 Jutta Karsch (LG Olympia Dortmund) 34:10,29
5 Petra Liebertz (VfL Wolfsburg) 34:19,84
6 Maria Pautmeier (TuS Ravensberg) 34:31,13
7 Ursula Starke (VfL Wolfsburg) 34:57,31
8 Petra Sander (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 35:47,36

Datum: 10. August

15-km-StraßenlaufBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (min)
1 Kerstin Preßler (LAC Halensee Berlin) 50:48
2 Jutta Karsch (LG Olympia Dortmund) 51:45
3 Christina Mai (LG Olympia Dortmund) 52:44
4 Elke Hoffmann (TV Hatzenbühl) 53:14
5 Beate Waeber (LG Regensburg) 53:36
6 Vera Michallek, geb. Steiert (LG Frankfurt) 53:51
7 Susanne Hüls (LG Bayer Leverkusen) 53:54
8 Annabel Holtkamp (ASV Köln) 54:14

Datum: 21. April

fand in Husum statt

15-km-Straßenlauf, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (h)
1 LG Olympia Dortmund I (Jutta Karsch, Christina Mai, Birgit Reefschläger) 2:39:23
2 ASV Köln I (Annabel Holtkamp, Sabine Mann, Ute Jenke) 2:44:08
3 LG Regensburg (Beate Waeber, Anita Höcherl, Martina Schwarz) 2:48:40
4 ASC Darmstadt (Kerstin Streck, Corinna Schranz, Ursula Wolf) 2:51:23
5 LG Frankfurt (Vera Michallek, geb. Steiert, Jutta Braun, P. Holly) 2:53:02
6 LG Olympia Dortmund II (Marion Götte, Antje Pohlmann, Pose) 2:53:29
7 LG Bayer Leverkusen (Susanne Hüls, Esser, Wingler) 2:54:24:
8 ASV Köln II (Katrin Steinmetz, Ayla Tosun, Birgit Petersen) 2:58:08

Datum: 21. April

fand in Husum statt

MarathonBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (h)
1 Gabriela Wolf (LG Olympia Dortmund) 2:36:47
2 Annabel Holtkamp (ASV Köln) 2:39:50
3 Hildegard Mockenhaupt (LG Sieg) 2:45:28
4 Bernadette Hudy (LC Olympiapark München) 2:49:06
5 Traudi 1862 Haselbeck (TV Geiselhöring) 2:49:13
6 Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) 2:50:30
7 Ute Jenke (ASV Köln) 2:52:16
8 Anita Höcherl (LG Regensburg) 2:54:32

Datum: 7. Oktober

fand im Rahmen des Rotkreuz-Marathons in Karlsruhe statt

Marathon, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (h)
1 TV 1862 Geiselhöring (Traudl Haselbeck, Ilse Rühlemann, Heidi Neuberger) 9:03:39
2 LG Regensburg (Anita Höcherl, Martina Schwarz, Gabriele Wendl) 9:13:27
3 TG Viktoria Augsburg (Gisela Landherr, Kathrin Hirschberger, Barbara Zimmermann) 9:15:37
4 Eichenkreuz Schwaikheim (Gudrun Rüth, Hannelore Nothdurft, Claudia Müller) 9:22:33
5 TSV Bermerode (Eva Friedrich, Monika Dreyer, Karola Wemmer) 9:36:24
6 TVDÄ Hanau (Hannelore Zehendner, Astrid Benöhr, Dr. Iris Reuter) 9:50:57
7 LTF Marpingen (Barbara Wirbel, Angelika Warken, Rita Brill) 10:02:34
8 LG Neckar/Erms (Ingrid Koch, Ursel Walter, Doris Breitenbach) 10:19:26

Datum: 7. Oktober

fand im Rahmen des Rotkreuz-Marathons in Karlsruhe statt

100-km-StraßenlaufBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (h)
1 Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) 7:18:57
2 Hannelore Zehendner (TVDÄ Hanau) 7:58:54
3 Monika Kuno (OSC Hoechst) 8:01:33
4 Dr. Sigrid Lomsky (SCC Berlin) 8:03:06
5 Katharina Janicke (LC Bad Kreuznach) 8:06:47
6 Dr. Iris Reuter (TVDÄ Hanau) 8:24:07
7 Angelika Böttcher (TuS Eintracht Duisburg) 8:24:40
8 Gisela Schneider-Endroweit (TuS Iserlohn) 8:26:01

Datum: 28. April

fand in Hanau statt

100-km-Straßenlauf, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (h)
1 TVDÄ Hanau (Hanni Zehendner, Dr. Iris Reuter, Astrid Benöhr) 24:53:26
2 SCC Berlin (Dr. Sigrid Lomsky, Christl Heine, Helga Backhaus) 25:26:08

Datum: 28. April

fand in Hanau statt

nur 2 Mannschaften in der Wertung

100 m HürdenBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (s)
1 Gabi Lippe (MTG Mannheim) 12,82
2 Claudia Zaczkiewicz, geb. Reidick (TSG Akus Weinheim) 13,00
3 Petra Hassinger (SCC Berlin) 13,23
4 Silke Nahler (Hamburger SV) 13,48
5 Claudia Felser (LG Olympia Dortmund) 13,62
6 Gudrun Lattner (LAC Quelle Fürth) 13,70
7 Sonja Hildebrandt (LG Olympia Dortmund) 13,76
8 Claudia Dickow (Kieler TB) 13,81

Datum: 11. August

Wind: − 0,5 m/s

400 m HürdenBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (s)
1 Silvia Rieger (TSV Eintracht Hinte) 55,18
2 Gudrun Abt (TSV Genkingen) 55,71
3 Ulrike Heinz (USC Freiburg) 57,44
4 Iris Gauch (TSG Wiesloch) 57,80
5 Amona Schneeweis (TV Gelnhausen) 57,90
6 Petra Haas (TSV Riederich) 58,40
7 Ilse Dopfer (LAC Friedrichshafen) 59,87
8 Barbara Gähling (LG Wipperfürth) 63,26

Datum: 12. August

4 × 100 m StaffelBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (s)
1 VfL Wolfsburg (Birgit Leinemann, Karin Janke, Andrea Hagen, Rohmann) 44,70
2 SG Ulm (Katharina Gaus, Andrea Schmidt, Claudia Gebhart, Christina Gruhler) 45,24
3 USC Mainz (Christiane Scharf, Ute Siebertz, Mona Steigauf, Monika Hirsch) 46,46
4 TK Hannover (Anja Philebrunn, Petra Köpcke, Ilka Busche, Ute Klocke) 46,74
5 LG Wipperfürth (Katrin Blankenburg, Heike Schindler, Silke Bergmann, Karen Schiefer) 46,81
6 LAC Quelle Fürth (Gudrun Lattner, Linda Lauer, Frauke Hoffmann, Anne Hager) 47,11
7 LAV Bayer Uerdingen / Dormagen (Kampmann, Weisel, Britta Knickenberg, Rongen) 44,42
aufgegeben VfL Sindelfingen (Margrit Schiller, Ulrike Sarvari, Andrea Thomas, Ina Cordes)

Datum: 11. August

4 × 400 m StaffelBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (min)
1 LG Olympia Dortmund (Stratmann, Ruth Scheppan, Helga Arendt, Silke-Beate Knoll) 3:34,78
2 SCC Berlin (Sandra Seuser, Anja Wilhelm, Ines Conradi, Nicole Leistenschneider) 3:37,52
3 Kieler TB (Antje Walter, Claudia Dickow, Karen Hartmann, Martina Wenners) 3:43,02
4 LG Kappelberg (Heike Bek, Silke Fischer, Andrea Mesch, Sabine Alber) 3:45,15
5 TV Konstanz (Sabine Düsseldorf, Birgit Kadletz, Meisch, Katrin Lehmann) 3:45,43
6 LC Olympiapark München (Petra Rappe, Brigitte Brückner, Monika Weilhammer, Susanne Aigner) 3:45,86
7 LG Wipperfürth (Marion Böhle, Karen Schiefer, Silke Bergmann, Barbara Gähling) 3:46,92
8 TuS Wettbergen (Holtermann, Hempel, Astrid Rohrmann, Silke Sergel) 3:47,31

Datum: 12. August

3 × 800 m StaffelBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (min)
1 SCC Berlin (Ines Conradi, Angela Wilhelm, Nicole Leistenschneider) 6:18,15
2 ASV Köln (Sabine Mann, Brigitte Kraus, Sonja Kaufmann) 6:20,25
3 Eintracht Frankfurt (S. Schmidt, Anke Lipfert, Gabriela Lesch) 6:22,91
4 TV Gelnhausen (Nicole Hamacher, Ute Lix, Karin Lix) 6:25,11
5 LC Olympiapark München (Brigitte Brückner, Rita Marquardt, Eva Coqui) 6:29,31
6 LG Braunschweig (Tanja Lenz, Kratz, Katrin Bröger) 6:37,23
7 VfL Sindelfingen (Müller, Mayer, Ina Bachmann) 6:39,59
8 LG Olympia Dortmund (Obst, Schmelter, Claudia Borgschulze) 6:46,73

Datum: 22. Juli

fand in Heilbronn im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaften statt

5000-m-BahngehenBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (min)
1 Andrea Brückmann (LAZ Lahn-Aar-Diez) 21:55,31
2 Brigitte Buck (LG Mainburg-Niederaichbach) 23:43,94
3 Renate Warz (LG Mainburg-Niederaichbach) 23:56,89
4 Sabrina Zühlke (Berliner SV 1892) 24:08,85
5 Katharina Klukowski (LG Conti Waldeck) 24:31,72
6 Gabi Daffner (LG Mainburg-Niederaichbach) 24:49,91
7 Christine Stegmaier (LSG Aalen) 24:46,17
8 Sabine Sundermann (TSV Schwarme) 25:09,72

Datum: 11. August

10 km GehenBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (min)
1 Renate Warz (LG Mainburg-Niederaichbach) 49:01
2 Brigitte Buck (LG Mainburg-Niederaichbach) 49:53
3 Katharina Klukowski (LG Conti Waldeck) 50:34
4 Cirsten Verleger (TB Bad Krotzingen) 51:21
5 Barbara Melchior (SG Ludwigsburg) 52:06
6 Christine Stegmaier (LSG Aalen) 52:28
7 Roberta Müller (Werder Bremen) 53:04
8 Brigitte Berger (TV Groß Gerau) 53:38

Datum: 14. Oktober

fand in Baunatal statt

10 km Gehen, Mannschaftswertung – inoffiziellBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Zeit (h)
1 LG Mainburg-Niederaichbach (Renate Warz, Brigitte Buck, Gabi Daffner) 2:32:38

Datum: 14. Oktober

fand in Baunatal statt

Wertung inoffiziell, da nur eine Mannschaft am Start

HochsprungBearbeiten

Platz Athletin, Verein Höhe (m)
1 Heike Henkel, geb. Redetzky (LG Bayer Leverkusen) 1,98
2 Sabine Bramhoff (LC Paderborn) 1,94
3 Andrea Arens (SCC Berlin) 1,92
4 Birgit Kähler (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 1,88
5 Barbara Plaza-Giegiel (TuS Köln rrh. 1874) 1,88
6 Beate Holzapfel (LG Bayer Leverkusen) 1,85
7 Helena Klimek (TK Hannover) 1,82
8 Tatjana Wimmer (SV Salamander Kornwestheim) 1,70

Datum: 11. August

WeitsprungBearbeiten

Platz Athletin, Verein Weite (m)
1 Katrin Bartschat (Delmenhorster TV) 6,45
2 Sabine Everts (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 6,42
3 Stefanie Huhn (LAC Halensee Berlin) 6,40
4 Claudia Gerhardt (VfL Gladbeck) 6,31
5 Christiane Scharf (USC Mainz) 6,23
6 Babett Fuchs (LG Nordwest Hamburg) 6,22
7 Michaela Hübel (LG Bayer Leverkusen) 6,21
8 Sabine Braun (TV Wattenscheid 01) 6,20

Datum: 11. August

KugelstoßenBearbeiten

Platz Athletin, Verein Weite (m)
1 Claudia Losch (LAC Quelle Fürth) 20,30
2 Stephanie Storp (VfL Wolfsburg) 19,34
3 Iris Plotzitzka (LAC Quelle Fürth) 19,14
4 Gabi Völkl (LAC Quelle Fürth) 17,29
5 Katja Weiser (LAC Quelle Fürth) 17,03
6 Birgit Petsch (LG Bayer Leverkusen) 16,20
7 Agnes Deselaers (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 15,84
8 Katja Bick (SV Saar 05 Saarbrücken) 15,40

Datum: 12. August

DiskuswurfBearbeiten

Platz Athletin, Verein Weite (m)
1 Ursula Kreutel (LG VfB/Kickers Stuttgart) 63,96
2 Dagmar Galler (LG Bayer Leverkusen) 61,10
3 Silke Hachenberg (LG Bayer Leverkusen) 53,60
4 Agnes Deselaers (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 52,00
5 Ingrid Belz (LG Kappelberg) 51,62
6 Simone Schmidt (SG Ludwigsburg) 52,66
7 Birgit Brandt (LC Olympiapark München) 48,72
8 Edith Krauß (TSV Schwabach) 48,02

Datum: 11. August

SpeerwurfBearbeiten

Platz Athletin, Verein Weite (m)
1 Brigitte Graune (LG Bayer Leverkusen) 63,58
2 Manuela Alizadeh (OSC Berlin) 59,00
3 Ingrid Thyssen (LG Bayer Leverkusen) 58,72
4 Antje Zöllkau, geb. Kempe (MTG Mannheim) 57,28
5 Margot Kuber (LAZ Zweibrücken) 53,22
6 Rita Olbrich (LC Olympiapark München) 52,20
7 Christine Gast (LG Karlsruhe) 51,50
8 Anja Koslowski (LG Bayer Leverkusen) 51,16

Datum: 11. August

SiebenkampfBearbeiten

Platz Athletin, Verein Leistung (Pkte)
1 Birgit Clarius (MTV Ingolstadt) 6218
2 Bettina Braag (Milsper TV) 5964
3 Christine Höss (TSV Schwaben Augsburg) 5850
4 Claudia Dickow (Kieler Turnerbund) 5832
5 Anke Straschewski (LG Bayer Leverkusen) 5741
6 Dagmar Federwisch (LG Bayer Leverkusen) 5677
7 Sabine Schwarz (MTV Ingolstadt) 5479
8 Sahine Köhler (WGL Schwäbisch Hall) 5438

Datum: 21./22. Juli

fand in Salzgitter statt

Siebenkampf, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Leistung (Pkte)
1 USC Mainz (Christiane Scharf, Mona Steigauf, Christiane Beinhauer) 17.368
2 LG Bayer Leverkusen (Anke Straschewski, Dagmar Federwisch, Petzet) 16.323
3 LG Nordwest Hamburg (Ute Niendorf, Birgit Maschler, Claudia Liedtke) 16.100
4 Kieler Turnerbund (Claudia Dickow, Antje Walter, Alexandra Ihde) 16.085
5 LG Frankfurt (Clarissa Sagerer, Anja Höhn, Andrea Sagerer) 14.933
6 WGL Schwäbisch Hall (Sahine Köhler, Jutta Brodbeck, Corinna Mulfinger) 14.824
7 OSC Berlin (Micheline Borchert, Dominique Schadebach, Tanja Zielinski) 14.446
8 LG Fallingbostel (Sabrina Bull, Martina Bleis, Sandra Eisfeld) 13.854

Datum: 21./22. Juli

fand in Salzgitter statt

Crosslauf Mittelstrecke – 2,0 kmBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (min)
1 Annette Hüls (Detmolder TV) 6:31
2 Ute Haak (LAC Quelle Fürth / München) 6:37
3 Claudia Metzner (BV Teutonia Lanstrop) 6:45
4 Meike Wirdemann (Hamburger SV) 6:46
5 Christiane Finke (LG Göttingen) 6:48
6 Claudia Immerz (VfL Waiblingen) 6:50
7 Astrid Bartels (Hamburger SV) 6:51
8 Bettina Seith (LG Karlsruhe) 6:52

Datum: 10. März

fand in Rheinzabern statt

Crosslauf Mittelstrecke – 2,0 km, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Platzziffer
1 LG Göttingen (Christiane Finke, Anja Winkelmann, Almut Potschka) 36
2 LC Olympiapark München (Eva Coqui, Rita Marquardt, Brigitte Brückner) 45
3 Hamburger SV (Meike Wirdemann, Astrid Bartels, Sabine Kruska) 47
4 SCC Berlin (Silvia Wilhelm, Angela Wilhelm, Eising) 70
5 LG Braunschweig (Tanja Lenz, Katrin Bröger, Anke Lenz) 79
6 LG Karlsruhe (Bettina Seith, Haaks, Huber) 89
7 DJK BSC Mainz (Braun-Bialik, Schmidt, Bensow) 120
8 Post-SV Uelzen (Claudia Pesarra, Bluhm, Kerstin Wiethake) 129

Datum: 10. März

fand in Rheinzabern statt

Crosslauf Langstrecke – 6,8 kmBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (min)
1 Uta Pippig (LG VfB/Kickers Stuttgart) 23:48
2 Iris Biba (DJK Freigericht) 24:10
3 Christina Mai (LG Olympia Dortmund) 24:43
4 Petra Liebertz (VfL Wolfsburg) 24:53
5 Tanja Kalinowski (ASV Köln) 25:03
6 Jutta Karsch (LG Olympia Dortmund) 25:29
7 Katja Steinmetz (ASV Köln) 25:40
8 Petra Sander (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 25:54

Datum: 10. März

fand in Rheinzabern statt

Crosslauf Langstrecke – 6,8 km, MannschaftswertungBearbeiten

Platz Verein, Besetzung Platzziffer
1 ASV Köln I (Tanja Kalinowski, Katja Steinmetz, Annabel Holtkamp) 21
2 LG Olympia Dortmund I (Christina Mai, Jutta Karsch, Birgit Reefschläger) 23
3 ASV Köln II (Ayla Tosun, Ute Jenke, Braun) 45
4 LG Bayer Leverkusen (Annette Hüls, Astrid Wingler, Sabine Knetsch) 47
5 LG Olympia Dortmund II (Antje Pohlmann, Speckmann, Obst) 101
6 TuS Solbad Ravensburg (Maria Pautmeier, Annegret Albersmann, Monika Pautmeier) 112
7 SV Saar 05 Saarbrücken (Barbara Zeeb, Susanne Mees, Hernig) 118
8 SG Düren 99 (Irene Havertz, Becker, Habielek) 135

Datum: 10. März

fand in Rheinzabern statt

BerglaufBearbeiten

Platz Athletin, Verein Zeit (min)
1 Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) 46:13
2 Claudia Borgschulze (LG Olympia Dortmund) 47:47
3 Johanna Baumgartner (FC Haunstetten) 47:58
4 Bernadette Hudy (LC Olympiapark München) 48:37
5 Antje Pohlmann (LG Olympia Dortmund) 48:48
6 Silke Welt (LC Offenbach) 49:34
7 Birgit Rufer (TuS Bilstein) 50:15
8 Marie Simann (TV Kempten) 51:33

Datum: 17. Juni

fand in Isny im Allgäu im Rahmen des Schwarzen-Grat-Berglaufs statt

LiteraturBearbeiten

  • Fritz Steinmetz: Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften Band 4 (1988–1993). Hornberger-Verlag, Waldfischbach 1994
  • Zeitschrift Leichtathletik DSV Deutscher Sportverlag Köln, Jahrgang 1990, Ausgaben mit Ergebnislisten zu den verschiedenen Wettkampfergebnissen bei Deutschen Leichtathletikmeisterschaften 1990

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deutsche Leichtathletik-Meister (bis 2003) auf sport-komplett.de