Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1957

57. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften in Düsseldorf

Die 57. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 16. bis 18. August 1957 in Düsseldorf im Rheinstadion ausgetragen. Auch der Marathonlauf wurde in den Straßen Düsseldorfs durchgeführt.

57. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Das Rheinstadion 1953
Das Rheinstadion 1953
Stadt Düsseldorf
3 weitere Orte
Stadion Rheinstadion
Wettbewerbe Düsseldorf: 36
Weitere Orte: 9
Eröffnung 16. August 1957
Schlusstag 18. August 1957
Chronik
Berlin 1956 Hannover 1958

Wettbewerbe

Bearbeiten

Erstmals gab es auch einen Waldlauf für die Frauen mit Einzel- und Teamwertung. Nur die Streckenlänge war kürzer als bei den Männern.

Austragungsorte

Bearbeiten

Wie in den Jahren zuvor wurden weitere Meisterschafts-Titel an verschiedenen anderen Orten vergeben:[1]

Über 4 × 100 Meter egalisierte der ASV Köln den deutschen Rekord für Vereinsstaffeln (DRVe) in der Besetzung Peter Oertel, Martin Lauer, Robert Pfeil, Manfred Germar mit 40,6 s.

Ergebnisübersichten

Bearbeiten

Die folgenden Übersichten fassen die Medaillengewinner und -gewinnerinnen zusammen. Eine ausführlichere Übersicht mit den jeweils ersten sechs in den einzelnen Disziplinen findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1957/Resultate.

Medaillengewinner Männer

Bearbeiten
Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m Manfred Germar (ASV Köln) 10,3 s0000 Armin Hary (1. FC Saarbrücken) 10,5 s00 Leonard Pohl (TSV Pfungstadt) 10,6 s00
200 m Manfred Germar (ASV Köln) 21,3 s0000 Carl Kaufmann (Karlsruher SC) 21,5 s00 Leonhard Pohl (TSV Pfungstadt) 21,5 s00
400 m Jürgen Kühl
(SuS Bergedorf)
47,4 s0000 Karl-Friedrich Haas
(1. FC Nürnberg)
47,4 s00 Manfred Poerschke
(OSV Hörde)
47,6 s00
800 m Paul Schmidt
(OSV Hörde)
1:49,5 min00 Edmund Brenner
(Stuttgarter Kickers)
1:49,8 min Herbert Missalla
(TSV Bayer 04 Leverkusen)
1:50,6 min
1500 m Olaf Lawrenz
(Berliner SC)
3:48,8 min00 Werner Lueg
(Barmer TV 1846 Wuppertal)
3:50,3 min Günter Dohrow
(SCC Berlin)
3:51,2 min
5000 m Heinz Laufer
(SpVgg. Feuerbach)
14:19,0 min00 Alfred Kleefeldt
(TSV Wendlingen)
14:21,6 min Wilhelm Schmidt
(Werder Bremen)
14:22,4 min
10.000 m Walter Konrad
(TSV 1860 München)
29:50,4 min00 Herbert Schade
(Solinger LC)
29:56,0 min Karl-Heinz Paetow
(Hamburger SV)
31:22,2 min
Marathon Gustav Disse
(SC Dahlhausen)
2:31:08,8 h0000 Fritz Schöning
(TUSEM Essen)
2:33:43,2 h00 Wilfried Irmen
(Eintracht Duisburg)
2:36:42,4 h00
Marathon, Mannschaftswertung TUSEM Essen
Fritz Schöning
Werner Schnepp
August Blumensaat
7:51:26,6 h0000 SC Dahlhausen
Gustav Disse
Walter Ruttloh
August Ruttloh
7:53:35 h00 ASV Köln
Hugo Lipper
Günther Hahn
Pritz
8:21:51 h00
110 m Hürden Martin Lauer (ASV Köln) 14,2 s0000 Bert Steines (TuS Rot-Weiß Koblenz) 14,5 s00 Herbert Stürmer (1. FC Nürnberg) 14,6 s00
200 m Hürden Martin Lauer (ASV Köln) 23,5 s0000 Bert Steines (TuS Rot-Weiß Koblenz) 24,1 s00 Herbert Stürmer (1. FC Nürnberg) 24,4 s00
400 m Hürden Helmut Janz
(Rot-Weiß Oberhausen)
52,3 s0000 Wolfgang Fischer
(SpVgg. Feuerbach)
52,5 s00 Helmut Joho
(USC Freiburg)
53,9 s00
3000 m Hindernis Heinz Laufer
(SpVgg. Feuerbach)
8:55,2 min00 Hans Hüneke
(VfL Wolfsburg)
8:56,8 min Helmut Thumm
(TSV Bernhausen)
8:57,6 min
4 × 100 m Staffel ASV Köln
Peter Oertel
Martin Lauer
Robert Pfeil
Manfred Germar
40,6 s DRVe Karlsruher SC
Lothar Knörzer
Carl Kaufmann
Heinz Fütterer
Hans-Peter Meyer
40,9 s00 TSV Bayer 04 Leverkusen
Karl-Heinz Naujoks
Karl-Friedrich Schröder
Adolf Kluck
Horst Poehler
41,2 s00
4 × 400 m Staffel OSV Hörde
Udo Waldheim
Walter Oberste
Albert Radusch
Manfred Poerschke
3:11,8 min00 SuS Bergedorf
Rainald Bohnhoff
Weiß
Claus Beissner
Jürgen Kühl
3:14,9 min LAV Menden
Breer
Köppe
Ritter
Wallenwein
3:16,8 min
3 × 1000 m Staffel Berliner SC
Herbert Stichnote
Klaus Ostach
Olaf Lawrenz
7:28,0 min00 Barmer TV 1846 Wuppertal
Hans Emde
Friedrich Stracke
Werner Lueg
7:29,2 min TSV Bayer 04 Leverkusen
Josef John
Dieter Emmerich
Herbert Missalla
7:29,4 min
20-km-Gehen Fritz Seiler
(Meidericher SV)
1:37:43,6 h0000 Erich Hesmer
(Grün-Weiß Essen)
1:37:54,0 h00 Horst Thomanske
(Eintracht Braunschweig)
1:37:55,6 h00
20-km-Gehen, Mannschaftswertung Eintracht Braunschweig
Horst Thomanske
Viktor Siuda
Walter Stoltz
5:05:04,4 h0000 Grün-Weiß Essen
Erich Hesmer
Alfred Fattmann
Klinger
5:09:13,6 h00 Hamburger SV
Claus Biethan
Horst Gerdau
Claus Bartels
5:10:34,0 h00
50-km-Gehen Claus Biethan
(Hamburger SV)
4:27:48,6 h0000 Viktor Siuda
(Eintracht Braunschweig)
4:42:04,4 h00 Emil Griem
(Hamburger SV)
4:49:46,0 h00
50-km-Gehen, Mannschaftswertung Hamburger SV
Claus Biethan
Emil Griem
Claus Bartels
14:19:43,4 h0000 Eintracht Braunschweig
Viktor Siuda
Horst Thomanske
Walter Stoltz
14:32:00,2 h00 TSV Allianz Stuttgart
Robert Kübler
Erwin Pompe
Schneider
15:52:24,000
Hochsprung Theo Püll
(LG 1947 Viersen)
1,96 m Werner Bähr
(VfL Wolfsburg)
1,96 m Dieter Krake
(VfL Wolfsburg) /
Jürgen Haßmann
(ASV Köln)
1,80 m
Stabhochsprung Willi Reißmann (TV Fürth 1860) 4,10 m Horst Drumm (TuS Rot-Weiß Koblenz) 4,10 m Rudolf Zech (1. FC Nürnberg) 4,00 m
Weitsprung Manfred Molzberger
(Olympia Oberberg)
7,62 m Reinhold Döll
(VfB Friedberg)
7,35 m Dietrich Richter
(TG Schwenningen)
7,30 m
Dreisprung Robert Wiener
(DJK Schweinfurt)
14,91 m Hermann Strauß
(TG Kitzingen)
14,54 m Erich Bremicker
(SV Phönix Ludwigshafen)
14,12 m
Kugelstoßen Hermann Lingnau
(Hannover 96)
17,05 m Dietrich Urbach
(TSV 1860 München)
16,61 m Helmut Diehl
(TSV 1860 München)
15,95 m
Diskuswurf Martin Bührle
(USC Heidelberg)
49,65 m Otto Koppenhöfer
(TG Heilbronn)
48,99 m Josef Klik
(TuS Fritzlar)
48,52 m
Hammerwurf Hugo Ziermann
(PSV Grünweiß Frankfurt)
57,00 m Karl Storch
(Borussia Fulda)
55,25 m Siegfried Lorenz
(TV Lüdenscheid)
54,81 m
Speerwurf Heinrich Will (Rendsburger TSV) 76,75 m Gerhard Keller (TSV Süßen) 74,70 m Emil Sick (Stuttgarter Kickers) 72,07 m
Fünfkampf, 1952er W.
2. Zeile: 1985er Wert.
[2]
Manfred Heide
(TSV Neustadt/Rbg.)
3188 P
(3552 P)
Rudolf Grünewald
(TV Lampertheim)
2992 P
(3369 P)
Dieter Koloska
(MTV Gießen)
2905 P
(3355 P)
Zehnkampf, 1952er W.
2. Zeile: 1985er Wert.
Dieter Möhring
(VfL Wolfsburg)
6727 P
(6906 P)
Erwin Meister
(TSV 1860 München)
5997 P
(6409 P)
Lutz Reinhardt
(SV Darmstadt 98)
5418 P
(6038 P)
Waldlauf7400 m Walter Konrad
(TSV 1860 München)
22:49,8 min00 Xaver Höger
(TV Grönenbach)
22:56,4 min Hans Hüneke
(VfL Wolfsburg)
23:37,6 min
Waldlauf, Mannschaftswertung SC Dahlhausen
Gustav Disse
Heinz Betting
Heinz Korte
13 P
(Plätze 4/7/13)
SCC Berlin
Günter Dohrow
Gideon Papke
Hermann Brecht
21 P
(Plätze 10/12/14)
VfL Wolfsburg
Hans Hüneke
Fritz Böschen
Karl-Heinz Flamm
29 P
(Plätze 3/19/24)

Medaillengewinnerinnen Frauen

Bearbeiten
Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m Brunhilde Hendrix (1. FC Nürnberg) 12,0 s00 Christiane Voß (VfB Friedrichshafen) 12,1 s00 Inge Fuhrmann (SCC Berlin) 12,2 s00
200 m Inge Fuhrmann (SCC Berlin) 24,6 s00 Christiane Voß (VfB Friedrichshafen) 24,8 s00 Edeltraud Eiberle (TG Trossingen) 25,0 s00
800 m Ariane Döser
(SSV Reutlingen 05)
2:12,5 min Margarete Buscher
(Eintracht Nordhorn)
2:13,6 min Edith Schiller
(ASV Köln)
2:14,0 min
80 m Hürden Erika Fisch
(Hannover 96)
11,3 s00 Zenta Kopp geb. Gastl
(TSV 1860 München)
11,3 s00 Edeltraud Eiberle
(TG Trossingen)
11,5 s00
4 × 100 m Staffel 1. FC Nürnberg
Marika Otting
Anneliese Seonbuchner
Brunhilde Hendrix
Barbara Ebert
47,1 s00 OSV Hörde
Margret Hlubek
Charlotte Schmidt geb. Böhmer
Renate Vetter geb. Nitschke
Christel Schneider
47,8 s00 Wuppertaler SV
Ilse Jäger
Maren Collin
Marlene Nix
Maria Jeibmann geb. Arenz
48,4 s00
Hochsprung Inge Kilian (Eintracht Braunschweig) 1,61 m Marlene Matthei (ASV Köln) 1,58 m Ilia Hans (SpVgg Bissingen) 1,55 m
Weitsprung Helga Hoffmann
(ATSV Saarbrücken)
5,91 m Anneliese Seonbuchner
(1. FC Nürnberg)
5,89 m Renate Junker
(Rheydter TV 1847)
5,78 m
Kugelstoßen Marianne Werner geb. Schulze-Entrup
(SC Greven 09)
15,24 m Mathilde Hartl
(TV Mallersdorf)
14,09 m Hannelore Klute
(Turnerschaft Göppingen)
13,78 m
Diskuswurf Anne-Chatrine Lafrenz
(Gut-Heil Lübeck 1876)
48,84 m Gudrun Kapolke
(Hamburger SV)
46,63 m Karen Sonneck geb. Uthke
(VfL Osnabrück)
46,14 m
Speerwurf Almut Brömmel
(TSV 1860 München)
50,23 m Renate Dannenfeld
(Teutonia Uelzen)
45,37 m Christa Dieckvoß
(Ratzeburger SV)
44,63 m
Fünfkampf, 1955er W. Edeltraud Eiberle
(TG Trossingen)
4508 P Christa Büchner
(TSV Bayer 04 Leverkusen)
4331 P Anneliese Seonbuchner
(1. FC Nürnberg)
4289 P
Waldlauf1000 m Edith Schiller (ASV Köln) 3:05,6 min Ariane Döser (SSV Reutlingen) 3:? min Margarete Buscher (LC Nordhorn) 3:10,0 min
Waldlauf, Mannschaftswertung OSC Berlin
Karin Mann
Karen Wolf
Tietz
9 P
(Plätze 8/10/11)
Post-SG Mannheim
Rosemarie Nitsch
Hannelore Dörr
Marlene Orth
16 P
(Plätze 6/17/24)
Harburger TB 1865
Helm
Wischmann
Schölermann
20 P
(Plätze 15/19/23)

Literatur

Bearbeiten
  • Fritz Steinmetz: 75 Jahre Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften: (1898–1972). 1. Auflage. Bartels und Wernitz, Berlin/ München/ Frankfurt (M.) 1973, ISBN 3-87039-956-2 (Ein Beitrag zur Geschichte der Leichtathletik).
Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Austragungsorte der Deutschen Leichtathletik – Meisterschaften seit 1946, leichtathletik.de (PDF; 250 kB), abgerufen am 2. April 2021
  2. Disziplinen des Männer-Fünfkampfs: Weitsprung, Speerwurf, 200 m, Diskuswurf, 1500 m