Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1907

10. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Breslau / 1 weiterer Ort - Frankfurt am Main (+ inoffiziell: Marathon)
Wettbewerbe 7 / 1 in Frankfurt am Main (+ inoffiziell: Marathon)
Eröffnung 18. August 1907
Schlusstag 18. August 1907
Chronik
Hannover 1906 Berlin 1908

Die 10. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften fanden am 18. August 1907 in Breslau statt. Ausnahmen waren das 100-km-Straßengehen – 12. Mai in Frankfurt am Main – sowie der Marathonlauf über 40 km am 20. Mai in Berlin. Allerdings gehörte der Marathonlauf bis 1924 offiziell nicht zu den Meisterschaftswettbewerben, sondern wurde als „Deutscher Marathonlauf“ unabhängig davon durchgeführt.

Im Wettkampfprogramm gab es gegenüber dem Vorjahr keine Veränderungen. Erfolgreichster Athlet war – wie schon im Vorjahr – Vincenz Duncker mit drei Meistertiteln.

MedaillengewinnerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m Vincenz Duncker (Dresdner SC) 11,0 s Willy Kohlmey (Berliner SC) 11,2 s Moritz Zinkeisen (FC Sportfreunde Leipzig) 11,4 s
400 m Vincenz Duncker (Dresdner SC) 56,0 s Christian Petersen (FC Victoria Hamburg) 56,2 s Wilhelm Hütting (Altona 93)
1500 m Erwin von Sigel (SC Teutonia 99 Berlin) 4:34,2 min Fritz Rath (Eintracht Hannover) 4:36,4 min Oskar Quarg (VfB Leipzig) 4:40,4 min
Marathon 40 km[1] Johannes Böge (SC Komet Berlin) 2:40:30 h Max Kuchta (ASC Marathon Berlin) 2:41:20 h Max Wils (ASC Marathon Berlin) 2:42,35 h
110 m Hürden Vincenz Duncker (Dresdner SC) 16,0 s Arthur Mallwitz (Berliner SC) 22,0 s
100-km-Straßengehen Fritz Preiss (FC Hermannia Frankfurt) 11:56:00,0 h Adolf Wilmsmeyer
(Alkoholgegnerbund Tönnisheide)
12:19:04 h Arthur Saar (FC Viktoria Offenbach) 12:27:04 h
Hochsprung Arthur Mallwitz (Berliner SC) 1,62 m Hermann Friese (SC Charlottenburg) 1,62 m Alex Abraham (SC Komet Berlin) 1,52 m
Weitsprung Martin Brustmann (SC Teutonia 99 Berlin) 6,04 m Willi Schimmelpfeng (SC Teutonia 99 Berlin) 5,99 m
Diskuswurf Alex Abraham (SC Komet Berlin) 32,34 m Ludwig Muhrs (SC Preußen Breslau) 24,39 m Hermann Kuhr (AATB Leipzig) 23,86 m

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und AnmerkungenBearbeiten

  1. als „Deutscher Marathonlauf“ noch nicht im offiziellen Meisterschaftsprogramm