Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1983

83. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Bremen / 6 weitere Orte
Stadion Weserstadion
Wettbewerbe 38 + 27 an anderen Veranstaltungsorten
Eröffnung 24. Juni 1983
Schlusstag 26. Juni 1983
Chronik
München 1982 Düsseldorf 1984

Die 83. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 24. bis 26. Juni 1983 im Bremer Weserstadion ausgetragen.

Es gab gleich mehrere Rekorde:

Im 800-Meter-Lauf gewann Willi Wülbeck als erster deutscher Leichtathlet seinen zehnten Freiluft-Meistertitel in Folge, in der Halle war das 1972 bereits dem Dreispringer Michael Sauer gelungen. Einige Wochen später krönte Wülbeck seine Laufbahn und wurde in Helsinki der erste 800-m-Weltmeister.

Außerdem wurden wie in den Jahren zuvor weitere Meisterschaftstitel an verschiedenen anderen Orten vergeben, in der folgenden Auflistung in chronologischer Reihenfolge benannt.[2]

Die folgende Übersicht fasst die Medaillengewinner und -gewinnerinnen zusammen. Eine ausführlichere Übersicht mit den jeweils ersten acht in den einzelnen Disziplinen findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1983/Resultate.

Medaillengewinner MännerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: +0,94) Christian Haas (LAC Quelle Fürth) 10,19 s Andreas Rizzi (MTG Mannheim) 10,39 s Richard Luxenburger (LAC Quelle Fürth) 10,41 s
200 m (Wind: 0,0) Erwin Skamrahl (SV Union Groß-Ilsede) 20,44 s BR Christian Haas (LAC Quelle Fürth) 20,46 s Ralf Lübke (Dümptener TV 1895) 20,63 s
400 m Hartmut Weber (VfL Kamen) 45,12 s Erwin Skamrahl (SV Union Groß-Ilsede) 45,43 s Martin Weppler (VfL Sindelfingen) 46,00 s
800 m Willi Wülbeck (TV Wattenscheid) 1:46,05 min Hans-Peter Ferner (MTV Ingolstadt) 1:46,07 min Matthias Assmann (VfB Stuttgart) 1:46,65 min
1500 m Uwe Becker (VfL Wolfsburg) 3:39,63 min Thomas Wessinghage (ASV Köln) 3:40,80 min Uwe Mönkemeyer (TV Wattenscheid 01) 3:40,95 min
5000 m Paul Nothacker (TSV Calw) 13:59,34 min Hans-Jürgen Orthmann (VfL Wehbach) 13:59,63 min Peter Horak (VfL Waiblingen) 13:59,87 min
10.000 m Christoph Herle (LAC Quelle Fürth) 28:22,52 min Michael Spöttel (LG Kreis Verden) 28:48,78 min Karl Fleschen (LG Bayer Leverkusen) 29:15,19 min
25-km-Straßenlauf Günter Zahn (LAC Quelle Fürth) 1:15:02 h Michael Scheytt (VfL Sindelfingen) 1:15:39 h Hans-Jürgen Orthmann (VfL Wehbach) 1:16:14 h
25-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Günter Zahn, Gerhard Krippner, Reinhard Leibold) 3:51:14 h VfL Sindelfingen (Michael Scheytt, Karl Heinz Scheder, Rudi Hiller) 3:53:52 h LG Frankfurt (Leo Thoma, Hans Pfisterer, Jürgen Dächert) 3:54:50 h
Marathon Ralf Salzmann (LG Frankfurt) 2:25:17 h Gerhard Krippner (LAC Quelle Fürth) 2:15:44 h Franz Hornberger (Post-SV Weilheim) 2:17:23 h
Marathon, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Gerhard Krippner, Reinhard Leibold, Günter Zahn) 6:51:31 h TSG Oberursel (Wolfgang Münzel, Joachim Wollek, Klaus Orthen) 7:12:14 h SKV Eglosheim (Reiner Müller, Rainer Mühlberg, Bernhard Syring) 7:15:21 h
110 m Hürden (Wind: 0,0) Axel Schaumann (LG Kappelberg) 13,73 s Jürgen Schoch (SV Salamander Kornwestheim) 13,90 s Michael Radzey (MTG Mannheim) 13,90 s
400 m Hürden Harald Schmid (TV Gelnhausen) 48,66 s Axel Salander (LG Bayer Leverkusen) 50,50 s Uwe Schmitt (Eintracht Frankfurt) 50,90 s
3000 m Hindernis Rainer Schwarz (LG Gauting-Stockdorf) 8:29,18 min Torsten Tiller (LG Göttingen) 8:33,94 min Patriz Ilg (LAC Quelle Fürth) 8:41,33 min
4 × 100 m Staffel LAC Quelle Fürth (Rainer Heckmann, Christian Haas, Christian Zirkelbach, Richard Luxenburger) 38,95 s SV Salamander Kornwestheim (Jürgen Koffler, Peter Klein, Bernd Sattler, Jürgen Evers) 39,02 s TV Wattenscheid 01 (Michael Schmidtmeier, Werner Zaske, Fritz Heer, Hans Fritzsche) 39,03 s
4 × 400 m Staffel VfL Sindelfingen (Gert Benz, Uwe Fegert, Martin Bürkle, Martin Weppler) 3:06,42 min MTG Mannheim (Norbert Weiß, Karlheinz Weisenseel, Geiß, Andreas Rizzi) 3:07,13 min Eintracht Frankfurt (Peter Scholz, Uwe Schmitt, Markus Söhnge, Lothar Krieg) 3:07,39 min
4 × 800 m-Staffel VfB Stuttgart (Herbert Wursthorn, Andreas Baranski, Hans Allmandinger, Matthias Assmann) 7:14,21 min DRV TB Emmendingen (Harald Olbrich, Reinhard Aechtle, Ulrich Hildebrand, Ulrich Karck) 7:14,37 min | MTV Ingolstadt (Gerhard Köbe, Armin Steller, Thomas von Grossmann, Hans Lang) 7:23,90 min
4 × 1500 m-Staffel VfL Wolfsburg (Axel Diedrich, Uwe Baunack, Volker Becker, Uwe Becker) 15:08,92 min LG Bayer Leverkusen (Matthias Kohls, Peter Belger, Karl Fleschen, Harald Hudak) 15:09,61 min LG Hammer Park Hamburg (Christian Husmann, Olaf Thomsen, Johannsen, Marc Mohr) 15:15,23 min
20-km-Gehen Franz-Josef Weber (SV Kyllburg) 1:30:25 h Karl Degener (VfL Wolfsburg) 1:30:35 h Robert Mildenberger (LG Haßberge) 1:33:47 h
20-km-Gehen, Mannschaftswertung VfL Wolfsburg (Karl Degener, Jürgen Meyer, Uwe Jakob) 4:42:42 h LAC Quelle Fürth (Horst-Joachim Matern, Wolfgang Wiedemann, Leo Frey) 4:52:07 h Meiendorfer SV (Fritz Helms, Thomas Hansen, Norden) 4:58:27
50 km Gehen Karl Degener (VfL Wolfsburg) 4:00:30 h Walter Schwoche (Eintracht Hildesheim) 4:02:45 h Jürgen Meyer (VfL Wolfsburg) 4:04:35 h
50 km Gehen, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Horst-Joachim Matern, Alfons Schwarz, Leo Frey) 12:34:49 h VfL Wolfsburg (Karl Degener, Jürgen Meyer, G. Götz) 13:09:20 h SV 09 Otterberg (K. Schäfer, Fass, Wolfgang Neumüller) 13:42:20 h
Hochsprung Dietmar Mögenburg (ASV Köln) 2,31 m Carlo Thränhardt (ASV Köln) 2,28 m Paul Frommeyer (TV Wattenscheid 01) 2,28 m
Stabhochsprung Günther Lohre (SV Salamander Kornwestheim) 5,50 m Jürgen Winkler (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 5,40 m Peter Volmer (TV Wattenscheid 01) 5,25 m
Weitsprung Jürgen Hingsen (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 8,00 m Joachim Busse (ASV Köln) 7,91 m Jens Knipphals (VfL Wolfsburg) 7,85 m
Dreisprung Peter Bouschen (LG DJK Düsseldorf/Neuss) 17,33 m DR Wolfgang Knabe (SV Union Groß-Ilsede) 16,78 m Klaus Kübler (SV Salamander Kornwestheim) 16,48 m
Kugelstoßen Claus-Dieter Föhrenbach (USC Heidelberg) 18,89 m Udo Gelhausen (LG Bayer Leverkusen) 18,52 m Werner Hartmann (VfL Buchloe) 18,33 m
Diskuswurf Alwin Wagner (USC Mainz) 64,92 m Werner Hartmann (VfL Buchloe) 64,08 m Rolf Danneberg (LG Wedel-Pinneberg) 62,38 m
Hammerwurf Karl-Hans Riehm (TV Wattenscheid 01) 77,98 m Klaus Ploghaus (ASC Darmstadt) 76,22 m Christoph Sahner (LG Saar 70) 75,60 m
Speerwurf Klaus Tafelmeier (LG Bayer Leverkusen) 86,38 m Helmut Schreiber (USC Heidelberg) 82,36 m Wolfram Gambke (LG Wedel-Pinneberg) 79,26 m
Zehnkampf, 1965er W.
i. Klamm.: 1985er Wert.
Siegfried Wentz (USC Mainz) 8470 P (8400 P) Thomas Rizzi (LG Paderborn) 8056 P (7898 P) Holger Schmidt (USC Mainz) 7834 P (7702 P)
Zehnkampf, Mannschaftswertung USC Mainz (Siegfried Wentz, Holger Schmidt, Jens Schulze) 23.297 P TSV 1860 München (Franz Mayr, Herbert Peter, Jörg Lorenz) 23.017 P SCC Berlin (Karim Belkora, Andreas Zylka, Dohm) 20.779 P
Crosslauf Mittelstrecke – 3,2 km Uwe Mönkemeyer (TV Wattenscheid 01) 10:10,7 min Uwe Becker (VfL Wolfsburg) 10:17,2 min Wolfgang Miko (ASC Darmstadt) 10:23,4 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung ASC Darmstadt (Wolfgang Miko, Ralf Eckert, Robert Freimark) Pl.-Ziff. 32 LG Bayer Leverkusen (Wilhelm Jungbluth, Bernhard Gatzke, Maximilian Meichsner) Pl.-Ziff. 50 TV Wattenscheid 01 (Uwe Mönkemeyer, Jürgen Hennemann, Sperlich) Pl.-Ziff. 59
Crosslauf Langstrecke – 10,7 km Hans-Jürgen Orthmann (VfL Wehbach) 36:14,4 min Gerhard Krippner (LAC Quelle Fürth) 36:41,0 min Reinhard Leibold (LAC Quelle Fürth) 36:48,9 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Gerhard Krippner, Reinhard Leibold, Patriz Ilg) Pl.-Ziff. 15 LG Frankfurt (Ralf Salzmann, Leo Thoma, Jürgen Dächert) Pl.-Ziff. 39 OSC Hoechst (Michael Lederer, Jürgen Raabe, Stenzel) Pl.-Ziff. 80

Medaillengewinnerinnen FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: -0,6) Sabine Klösters (OSC Thier Dortmund) 11,44 s Elke Vollmer (OSC Thier Dortmund) 11,46 s Monika Hirsch (USC Mainz) 11,59 s
200 m (Wind: -0,9) Christina Sussiek (LG Bayer Leverkusen) 23,20 s Ute Thimm geb. Finger (ASV Köln) 23,22 s Gaby Bußmann (LG Ahlen-Hamm) 23,25 s
400 m Gaby Bußmann (LG Ahlen-Hamm) 50,87 s Ute Thimm geb. Finger (ASV Köln) 52,14 s Gisela Gottwald (VfL Gladbeck) 52,49 s
800 m Margit Schultheiß (VT Zweibrücken) 2:02,29 min Martina Krott (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 2:02,68 min Brigitte Brückner (LAC Quelle Fürth) 2:03,62 min
1500 m Brigitte Kraus (ASV Köln) 4:09,69 min Vera Michallek geb. Steiert (LG Ahlen-Hamm) 4:12,71 min Birgit Schmidt (Sport-Union Annen) 4:17,20 min
3000 m Brigitte Kraus (ASV Köln) 9:12,04 min Elisabeth Franzis (SV Sonsbeck) 9:15,46 min Monika Schäfer (LC Mengerskirchen) 9:18,34 min
10.000 m Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Darmstadt) 32:13,85 min DR Monika Lövenich geb. Greschner (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 33:39,91 min Susanne Riermeier (LAC Quelle Fürth) 33:54,03 min
25-km-Straßenlauf Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Darmstadt) 1:26:15 h Gabriela Wolf (LAV co op Dortmund) 1:31:52 h Petra Niklas (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 1:31:57 h
25-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung LAV co op Dortmund (Gabriela Wolf, Christina Mai, Christel Eilhoff) 4:41:42 h LG Süd Berlin (Kerstin Preßler, Renate Güttler, Susanne Müller) 4:11:21 h Offenbacher LC (IIris Reuter, Annemarie Thoma, Fischer) 5:01:03 h
Marathon Monika Lövenich geb. Greschner (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 2:43:03 h Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) 2:45:14 h Gabriela Wolf (LAV co op Dortmund) 2:47:33 h
Marathon, Mannschaftswertung LAV co op Dortmund (Gabriela Wolf, Christina Mai, Bernadette Hudy) 8:29:36 h LG Jägermeister Bonn-Troisdorf (Monika Lövenich geb. Greschner, Ursula Köther, Heide Brenner) 8:30:03 h Offenbacher LC (Annemarie Thoma, Iris Reuter, Heike Fischer) 9:25:07 h
100 m Hürden (Wind: +0,5) Heike Filsinger (MTG Mannheim) /
Ulrike Denk (ASV Köln)
13,11 s Sabine Everts (LAV Düsseldorf) 13,46 s
400 m Hürden Mary Wagner (TSV Göggingen 1875) 56,29 s Gisela Gottwald (VfL Gladbeck) 57,55 s Gudrun Abt (TSV Genkingen) 57,93 s
4 × 100 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Edith Oker, Susanne Meiß, Bianca Betz, Christina Sussiek) 44,74 s OSC Thier Dortmund (Sabine Klösters, Elke Vollmer, Arens, Mirjam-Astrid Erle) 44,87 s VfL Sindelfingen (Antje Diel, Margit Wagner, Annette Bürkle, Heidi-Elke Gaugel) 44,97 s
4 × 400 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Erika Weinstein geb. Götz, Petra Kleinbrahm, Elke Decker, Christiane Brinkmann) 3:33,56 min LAV Düsseldorf (Sabine Braun, Anne Anne Griese, Beate Holzapfel, Sabine Everts) 3:34,06 min LG Nord Berlin (Angela Wilhelm, Ines Conradi, Raela Schwerdtfeger, Cornelia Bahls) 3:41,07 min
3 × 800 m-Staffel Sport-Union Annen (Bettina Büngener, Birgit Schmidt, Simone Büngener) 6:17,20 min ASV Köln (Christiane Peters, Roswitha Gerdes, Brigitte Kraus) 6:18,17 min Bielefelder TG (Ingrid Henseler, Steffi Böker, Sigrid Wulsch) 6:23,77 min
5 km Gehen Ingrid Adam (LAV Düsseldorf) 25:19 min Brigitte Buck (FC Langenau) 25:50 min Jutta Schwoche (Eintracht Hildesheim) 26:02 min
5 km Gehen, Mannschaftswertung Viermärkter WG Dortmund (Margot Jessat, Adelheid Zschieschang, Coesfeld) 1:23:26 h LG Mainburg-Niederaichbach (Renate Warz, Brigitte Aigner, Rosemarie Hühmer) 1:23:31 h Post-SV Jahn Freiburg (Monika Wassel geb. Glöckler, Liebisch, Andris) 1:25:56 h
Hochsprung Ulrike Meyfarth (LG Bayer Leverkusen) 2,00 m Birgit Dressel (USC Mainz) 1,88 m Anne Heitmann (LG Wedel-Pinneberg) 1,88 m
Weitsprung Christina Sussiek (LG Bayer Leverkusen) 6,73 m Anke Weigt (LG Bayer Leverkusen) 6,58 m Sabine Everts (LAV Düsseldorf) 6,53 m
Kugelstoßen Claudia Losch (LAC Quelle Fürth) 18,83 m Mechthild Schönleber (ASV Köln) 18,08 m Veronika Czorny (LG Frankfurt) 16,61 m
Diskuswurf Ingra Manecke (LAC Quelle Fürth) 65,10 m Doris Gutewort (LAC Quelle Fürth) 61,18 m Barbara Beuge (SCC Berlin) 58,84 m
Speerwurf Ingrid Thyssen (LG Bayer Leverkusen) 65,80 m Beate Peters (OSC Thier Dortmund) 62,38 m Manuela Alizadeh (LG Kappelberg) 57,68 m
Siebenkampf Sabine Everts (LAV Düsseldorf) 6370 P Heike Filsinger (MTG Mannheim) 6117 P Iris Künstner (LG Bayer Leverkusen) 6066 P
Siebenkampf, Mannschaftswertung LAV Düsseldorf (Sabine Everts, Sabine Braun, Christa Mühlemeyer) 18.030 P LG Bayer Leverkusen (Iris Künstner, Ute Rompf, Renate Pfeil) 17.700 P USC München (Helga Nusko, Kirsten Peter, B. Müller) 16.781 P
Crosslauf Mittelstrecke – 2,7 km Brigitte Kraus (ASV Köln) 10:10,7 min Vera Michallek geb. Steiert (LG Ahlen-Hamm) 10:19,1 min Ursula Heldt (TSV Salzgitter) 10:22,9 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung LAV Bayer Uerdingen / Dormagen (Sabine Schnuch, Martina Krott, H. Braun) Pl.-Ziff. 23 ASV Köln (Brigitte Kraus, Christiane Peters, Bettina Werker) Pl.-Ziff. 27 Bielefelder TG (Steffi Böker, Sigrid Wulsch, Ingrid Henseler) Pl.-Ziff. 45
Crosslauf Langstrecke – 6,4 km Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Darmstadt) 23:48,9 min Monika Lövenich geb. Greschner (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 23:54,6 min Renate Kieninger (VfL Sindelfingen) 25:11,8 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung LG Jägermeister Bonn-Troisdorf (Monika Lövenich geb. Greschner, Petra Niklas, Ursula Köther) Pl.-Ziff. 15 LAV co op Dortmund (Christina Mai, Gabriela Wolf, Klöpfel) Pl.-Ziff. 36 LSG Aalen (Traudel Scherer geb. Christ, Susanne Christ, Lingel) Pl.-Ziff. 65

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Fritz Steinmetz: Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften Band 3 1982–1987. Waldfischbach 1988.
  • Deutscher Leichtathletik-Verband: DLV-Jahrbuch 1983/84. Darmstadt 1983 Seite 293 bis 297.
  • Kicker-Sportmagazin. 52 und 58. Olympia-Verlag GmbH, 1983, ISSN 0023-1290.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Entwicklung der Deutschen Rekorde (PDF; 50 kB)
  2. Austragungsorte der Deutschen Leichtathletik – Meisterschaften seit 1946 (PDF; 47 kB)
  3. Ergebnisse der Deutschen Marathon-Meisterschaften in Dülmen am 17. April auf der Webseite Marathonspiegel