Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1919

21. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Nürnberg / 2 weitere Orte
Wettbewerbe 16 + 3 an anderen Orten
Eröffnung 23. August 1919
Schlusstag 24. August 1919
Chronik
Berlin 1918 Dresden 1920

Die 21. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 23 bis zum 24. August 1919 in Nürnberg ausgetragen. Es waren die letzten Meisterschaften ohne Frauenbeteiligung.

Es gab einige Änderungen im Programm:

Die Geher mussten noch ein Jahr länger auf die Wiederaufnahme warten.

Zwei Wettbewerbe wurden ausgelagert:

Die folgende Übersicht fasst die Medaillengewinner aller Wettbewerbe von 1919 zusammen.

MedaillengewinnerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m Richard Rau (SCC Berlin) 11,1 s Josef Schmid (TSV 1860 München) Willi Dünker (TSV Düsseldorf 1847)
200 m Arthur Reinhardt (TSV 1860 München) 23,4 s Richard Rau (SCC Berlin) Willi Dünker (TSV Düsseldorf 1847)
400 m Adolf Leber (TSV 1860 München) 52,6 s Gerhard Gellert (SC Teutonia 99 Berlin) Franz Preßlmeier (SCC Berlin)
800 m Otto Meissner (BV Hohenzollern Merseburg) 2:08,2 min Max Hoffmann (TG Charlottenburg Berlin) Walter Dähnert (Magdeburger FC Viktoria 1896)
1500 m Fritz Franz (SpVgg Fürth) 4:22,0 min Richard Lauterbach (Leipziger BC 1893) Walter Roegind (TV Düsseldorf 1847)
5000 m Carl Krümmel (TSV 1860 München) 16:35,5 min Jean Kastenholz (Kölner BC 01) Otto Tornow (Neuköllner SC)
10.000 m Hermann Sonnenberg (Eintracht Braunschweig) 34:17,8 min Jean Kastenholz (Kölner BC 01) Martin Ruppert (Berliner AK 07)
110 m Hürden Otto Röhr (Dortmunder SC 95) 16,4 s Rudolf Kämmerer (Berliner Turnerschaft) Ernst Söllinger (TSV 1860 München)
3000 m Hindernis Emil Bedarff (Düsseldorfer SC 99) 10:10,4 min Walter Roegind (TSV Düsseldorf 1847) Heinrich Jentzsch (SCC Berlin)
4 × 100 m Staffel Frankfurter FV (Alex Weider, Hans Mäulen, Fritz Reis, Fritz Angstmann) 45,0 s TSV 1860 München (Josef Schmid, Arthur Reinhardt, Adolf Leber, Ruff) Berliner SC (Bratsch, Rolf Krüger, Karl Glaser, Arthur Schoch)
Hochsprung Ernst Fritzmann (Turngemeinde in Berlin) 1,775 m Walter Ball (SCC Berlin) 1,75 m Hans Liesche (Eimsbütteler TV) 1,69 m
Stabhochsprung Alfred Lehniger (Turngemeinde in Berlin) 3,42 m Josef Wege (Stettiner TV) 3,32 m Ludwig Gaim (TSV 1860 München) 3,12 m
Weitsprung Arthur Holz (Charlottenburger Turngilde) 7,05 m Josef Schmid (TSV 1860 München) 6,84 m Ernst Söllinger (TSV 1860 München) 6,82 m
Kugelstoßen Curt Lehr (Stuttgarter Kickers) 12,84 m August Wasserfuhr (SV Cuxhaven) 12,61 m Ernst Söllinger (TSV 1860 München) 12,33 m
Diskuswurf Xaver Geyer (TSV 1860 München) 37,82 m Emil Junghenn (SV Kurhessen Kassel) 36,55 m Wilhelm Schumann (Preußen Insterburg) 35,88 m
Speerwurf Walter Lüdeke (Berliner SC) 48,10 m Philipp Junium (FC Pfalz Ludwigshafen) 47,31 m Hans Blink (VfR Mannheim) 44,81 m
Zehnkampf, offiz. Wert.
i. Klamm.: 1985er Wert.
[1]
Arthur Holz (Charlottenburger Turngilde) 549 P (5570 P) Karl Haußmann (Stuttgarter Kickers) Rudolf Kobs (Lübeckscher TV Berlin) ? P (5790 P)
Waldlaufca. 7500 m Richard Lauterbach (Leipziger BC 1893) 29:06,0 min Fritz Blankenburg (BTSV 1850 Berlin) Ottomar Krupski (SCC Berlin)
Waldlauf, Mannschaftswertung SCC Berlin (Ottomar Krupski, Rudolf Voß, Erich Michael) 64 P BTSV 1850 Berlin (Fritz Blankenburg, Paul Zimmer, Wilhelm Timoszeit) 56 P Berliner SC (Ernst Hampes, ?, ?) 50 P

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und AnmerkungenBearbeiten

  1. Der Zehnkampf wurde nach einer älteren Punktetabelle gewertet, die Disziplinen waren identisch mit den heutigen.