Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1962

62. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Hamburg / 3 weitere Orte
Stadion Volksparkstadion
Wettbewerbe 33 + 18 an anderen Veranstaltungsorten
Eröffnung 27. Juli 1962
Schlusstag 29. Juli 1962
Chronik
Düsseldorf 1961 Augsburg 1963

Die 62. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 27. bis 29. Juli 1962 im Hamburger Volksparkstadion ausgetragen.

Seinen letzten Meistertitel errang in diesem Jahr Dieter Möhring, der das Kunststück vollbrachte, Deutscher Meister in sehr unterschiedlichen Disziplinen zu werden: Stabhochsprung (1958/1962), Diskuswurf (1959/1960) und Zehnkampf (1957).

Wie in den Jahren zuvor wurden weitere Meisterschaftstitel an verschiedenen anderen Orten vergebent:[1]

  • WaldläufeSaarbrücken, 15. April mit Einzel- / Mannschaftswertungen auf zwei Streckenlängen für die Männer (Mittel- / Langstrecke) und einer Mittelstrecke für die Frauen mit jeweils Einzel- / Mannschaftswertungen
  • Mehrkämpfe (Frauen: Fünfkampf) / (Männer: Fünfkampf und Zehnkampf) – Hamm, 23./24. Juni mit Einzel- und Mannschaftswertungen
  • Marathonlauf (Männer) sowie 20-km- und 50-km-Gehen (Männer) – Altenrath, 30. Juni mit jeweils Einzel- und Mannschaftswertungen

Die folgenden Übersichten fassen die Medaillengewinner und -gewinnerinnen zusammen. Eine ausführlichere Übersicht mit den jeweils ersten sechs in den einzelnen Disziplinen findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1962/Resultate.

Medaillengewinner MännerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m Heinz Schumann (Werder Bremen) 10,7 s Alfred Hebauf (Eintracht Frankfurt) 10,7 s Fritz Roderfeld (Rot-Weiß Oberhausen) 10,8 s
200 m Manfred Germar (ASV Köln) 21,0 s Johannes Kaiser (Wuppertaler SV) 21,2 s Heinz Schumann (Werder Bremen) 21,4 s
400 m Hans-Joachim Reske (TSV Bayer 04 Leverkusen) 46,1 s Manfred Kinder (Wuppertaler SV) 46,1 s Johannes Schmitt (ASV Köln) 46,6 s
800 m Paul Schmidt (OSV Hörde) 1:49,2 min Siegfried Nürnberger (OSV Hörde) 1:49,4 min Herbert Missalla (TSV Bayer 04 Leverkusen) 1:49,5 min
1500 m Harald Norpoth (DJK SSG Telgte) 3:42,8 min Karl Eyerkaufer (FSV Frankfurt) 3:43,1 min Heinz Böthling (VfL Wolfsburg) 3:43,6 min
5000 m Peter Kubicki (SCC Berlin) 14:03,2 min Horst Flosbach (Solinger LC) 14:03,8 min Hans Tiebing (TuB Bocholt) 14:03,8 min
10.000 m Peter Kubicki (SCC Berlin) 29:15,8 min Gustav Disse (SC Dahlhausen) 29:24,4 min Roland Watschke (VfL Wolfsburg) 29:29,4 min
Marathon Werner Zylka (Barmer TV 1846 Wuppertal) 2:36:37,6 h Heinrich Arians (TSR Olympia Wilhelmshaven) 2:28:47,2 h Alfred Gau (VfL Wolfsburg) 2:32:09,0 h
Marathon, Mannschaftswertung TSR Olympia Wilhelmshaven (Heinrich Arians, Hans-Dieter Simonsen, Wilhelm Gänßler) 7:38:51,4 h VfL Wolfsburg (Alfred Gau, Karl-Heinz Speckmann, Alfons Ida) 7:57:39,8 h SCC Berlin (Hermann Brecht, Gideon Papke, Günter Thiele) 7:51:51,2 h
110 m Hürden Klaus Nüske (ASV Berlin) 14,3 s Klaus Winter (ASV Berlin) 14,4 s Herbert Stürmer (SV Siemens Nürnberg) 14,5 s
200 m Hürden Willi Holdorf (TSV Bayer 04 Leverkusen) 24,0 s Wolfgang Wagner (OSC Höchst) 24,1 s Klaus Kaiser (Solinger LC) 24,4 s
400 m Hürden Helmut Janz (VfL Gladbeck) 51,0 s Jörg Neumann (ASV Berlin) 52,2 s Heinz-Hermann Schunk (Meidericher SV) 52,6 s
3000 m Hindernis Wolfgang Fricke (Polizei-SV Hannover) 8:50,2 min Hans Widl (TSV 1860 München) 8:53,2 min Ludwig Müller (KSV Hessen Kassel) 8:57,8 min
4 × 100 m Staffel Eintracht Frankfurt (Albrecht Lüdtke, Alfred Hebauf, Marcel Wendelin, Hans-Joachim Bender) 40,3 s ASV Köln (Hans Peters, Klaus Ulonska, Gottfried Deckstein, Manfred Germar) 40,7 s Stuttgarter Kickers (Werner von Moltke, Heinz Kipp, Paul Schweickhardt, Hans-Jürgen Felsen) 41,0 s
4 × 400 m Staffel Wuppertaler SV (Klaus Langele, Johannes Kaiser, Klaus Wengoborski, Manfred Kinder) 3:10,8 min USC Heidelberg (Helmuth Joho, Matt, Lörsch, Wilfried Kindermann) 3:12,3 min TSV 1860 München (Burkhart Quantz, Helmut Huber, Manfred Bönisch, Radday) 3:12,5 min
3 × 1000 m Staffel Polizei SV Berlin (Hans-Joachim Kowalewsky, Klaus-Jürgen Lehmann, Jörg Balke) 7:16,8 min Berliner SC (Olaf Lawrenz, Günther Dohrow, Jörg Lawrenz) 7:20,2 min ASV Köln (Hoffmann, Willi Gammel, Milbrandt) 7:22,0 min
20-km-Gehen Karl-Heinz Pape (TSV Lebenstedt) 1:35:15,4 h Herbert Staubach (Meidericher SV) 1:35:52,0 h Hans-Jürgen Paul (Berliner SC) 1:36:35,4 h
20-km-Gehen, Mannschaftswertung Meidericher SV (Herbert Staubach, Werner Schmitz, Hans Seiler) 5:04:54,4 h Berliner SC (Hans-Jürgen Paul, Gert Jannsen, Kemper) 5:05:28,0 h Post-SV Tübingen (Kurt Schreiber, Horst Sturm, Ernst Lörcher) 5:13:47,4 h
50 km Gehen Julius Müller (Eintracht Frankfurt) 4:36:02,6 h Siegmut Halboth (Eintracht Frankfurt) 4:42:24,8 h Johannes Schmitz (LG Olympia Euskirchen) 4:44:08,4 h
50 km Gehen, Mannschaftswertung Eintracht Frankfurt (Julius Müller, Siegmut Halboth, Claus Bartels) 14:07:56,6 h Eintracht Braunschweig (Heinz Mayr, Lothar Wrase, Walter Stoltz) 14:50:35,4 h SV Friedrichsgabe (Gerd Nickel, Uwe Ermisch, Harald Michelsen) 15:14:45,6 h
Hochsprung Herbert Hopf (TG Würzburg) 2,01 m Peter Riebensahm (USC Mainz) 1,98 m Wolfgang Schillkowski (TB Wülfrath) 1,98 m
Stabhochsprung Dieter Möhring (VfL Wolfsburg) 4,50 m Wolfgang Reinhardt (Turnerschaft Göppingen) 4,40 m Rainer Schmelz (Rot-Weiß Oberhausen) 4,30 m
Weitsprung Manfred Steinbach (USC Mainz) 7,74 m Wolfgang Klein (Hamburger SV) 7,69 m Manfred Molzberger (ASV Köln) 7,53 m
Dreisprung Günter Zeiß (KSV Hessen Kassel) 15,78 m Manfred Bäcker (SV Siemens Nürnberg) 15,73 m Heinrich Fröhling (SuS Schwarz-Gelb Unna) 15,43 m
Kugelstoßen Dietrich Urbach (TSV 1860 München) 17,57 m Josef Klik (KSV Hessen Kassel) 16,44 m Friedhard Zastrow (TSV Gaarden/Kiel) 16,43 m
Diskuswurf Jens Reimers (Rot-Weiß Oberhausen) 52,53 m Josef Klik (KSV Hessen Kassel) 52,38 m Ferdinand Schladen (KTV Südstern Bonn) 51,96 m
Hammerwurf Hans Fahsl (Schwarz-Weiß Westende Hamborn) 60,31 m Siegfried Perleberg (TSV Bayer 04 Leverkusen) 59,12 m Heinrich Liewald (USC Mainz) 58,92 m
Speerwurf Hermann Salomon (USC Mainz) 76,89 m Heinrich Zametzer (Post-SV München) 76,42 m Rolf Herings (TSV Bayer 04 Leverkusen) 75,79 m
Fünfkampf, 1952er W.
i. Klamm.: 1985er Wert.
[2]
Hermann Salomon (USC Mainz) 3536 P (3757 P) Gerold Jericho (TSG Tübingen) 3528 P (3765 P) Manfred Heide (TSV Neustadt am Rübenberge) 3453 P (3741 P)
Fünfkampf, Mannschaftswertung[3] USC Mainz (Hermann Salomon, Peter Mörbel, Hugo Spindler) 9272 P ASV Köln (Klaus Förste, Klaus Dummer, Joachim Janeke) 9178 P VfL Stade (Hermann Baumgarten, Helmut Siefken, Klaus Brokelmann) 8915 P
Zehnkampf, 1952er W.
i. Klamm.: 1985er Wert.
Manfred Bock (Hamburger SV) 7893 P (7603 P) Werner von Moltke (Stuttgarter Kickers) 7685 P (7451 P) Willi Holdorf (TSV Bayer 04 Leverkusen) 7676 P (7428 P)
Zehnkampf, Mannschaftswertung USC Mainz (Hans-Joachim Walde, Jürgen Schäps, Manfred Jansche) 19.834 P TSV Bayer 04 Leverkusen (Willi Holdorf, Ingo Schönewolf, Armin Baumert) 19.830 P Stuttgarter Kickers (Werner von Moltke, Fischer, Uwe Kowarsch) 18.978 P
Waldlauf Mittelstrecke – 2,5 km Karl Eyerkaufer (FSV Frankfurt) 7:00,0 min Heinz Böthling (VfL Wolfsburg) 7:03,4 min Heinz Böthling (VfL Wolfsburg) 7:04,0 min
Waldlauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung Hamburger SV (Hans-Joachim Blatt, Wilhelm-Rüdiger Böhme, Fritz Stutzer) 21 P
(Plätze 5/6/11)
VfL Wolfsburg (Heinz Böthling, Werner Girke, Kühl) 25 P
(Plätze 2/3/21)
TSV 1860 München (Bruno Unseld, Matt, Helmut Wildl) 33 P
(Plätze 4/8/23)
Waldlauf Langstrecke – 10,0 km Peter Kubicki (SCC Berlin) 29:33,0 min Roland Watschke (VfL Wolfsburg) 29:38,0 min Horst Flosbach (Solinger LC) 29:46,4 min
Waldlauf Langstrecke, Mannschaftswertung Solinger LC (Horst Flosbach, Hans Hüneke, Günter Nordhausen) 15 P
(Plätze 3/4/11)
Polizei-SV Hannover (Erich Vellage, Wolfgang Fricke, Klingner) 30 P
(Plätze 5/7/27)
Polizei-SV Hannover (Erich Vellage, Wolfgang Fricke, Klingner) 36 P
(Plätze 2/16/33)

Medaillengewinnerinnen FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m Jutta Heine (ASV Köln) 11,6 s Renate Bronnsack (USC Heidelberg) 11,8 s Maren Collin (Wuppertaler SV) 11,9 s
200 m Jutta Heine (ASV Köln) 23,8 s Maria Jeibmann geb. Arenz (DSD Düsseldorf) 24,5 s Johanna Gaiser (TSV München-Ost) 25,0 s
400 m Helga Henning (Hannover 96) 54,8 s Veronika Kummerfeldt geb. Mitgude (TuS Empelde) 55,4 s Maria Jeibmann geb. Arenz (Deutscher Sportklub Düsseldorf) 55,9 s
800 m Veronika Kummerfeldt geb. Mitgude (TuS Empelde) 2:10,2 min Anita Wörner (SV Phönix Ludwigshafen) 2:12,1 min Rosemarie Nitsch (Post-SG Mannheim) 2:12,6 min
80 m Hürden Erika Fisch (Hannover 96) 10,7 s Ingrid Schlundt (ASV Köln) 10,9 s Jutta Stöck (Hamburger SV) 11,0 s
4 × 100 m Staffel ASV Köln (Jutta Cordes, Ingrid Schlundt, Renate Potgieter geb. Junker, Jutta Heine) 46,6 s TSV 1860 München (Inge Schell, Martha Pensberger geb. Langbein, Günthner, Erika Stößenreuther) 47,8 s OSV Hörde (Wilma Fabert, Tölle, Michel, Bergeest) 48,0 s
Hochsprung Ingrid Becker (LG Geseke) 1,67 m Heidemarie Hummel (Turnerschaft Göppingen) 1,64 m Erika Strößenreuther (TSV 1860 München) 1,64 m
Weitsprung Helga Hoffmann (ATSV Saarbrücken) 6,35 m Ingrid Becker (LG Geseke) 6,26 m Renate Potgieter geb. Junker (ASV Köln) 6,19 m
Kugelstoßen Marlene Klein (LG Olympia Euskirchen) 14,82 m Hannelore Keydel (TSV Bayer 04 Leverkusen) 14,30 m Brigitte Bulla (OSC Berlin) 13,63 m
Diskuswurf Kriemhild Hausmann (Preussen Krefeld) 51,91 m Hanna Reinhold (Hannover 96) 49,58 m Marlene Klein (LG Olympia Euskirchen) 48,26 m
Speerwurf Anneliese Gerhards geb. Jansen (TV Lobberich) 51,47 m Margot Kowalewski (ASV Berlin) 49,00 m Ilse Junghänel (1. FC Schwandorf) 48,38 m
Fünfkampf, 1955er Wertung Jutta Heine (ASV Köln) 4751 P Helga Hoffmann (ATSV Saarbrücken) 4616 P Erika Fisch (Hannover 96) 4481 P
Fünfkampf, Mannschaftswertung ASV Köln (Jutta Heine, Renate Potgieter geb. Junker, Ingrid Schlundt) 13.108 P Hamburger SV (Jutta Stöck, Leonore Koch geb. Tauer, Hilke Thymm) 12.633 P Hannover 96 (Erika Fisch, Helga Henning, Renate Rose) 12.411 P
Waldlauf1,2 km Antje Gleichfeld geb. Braasch (TuS Alstertal Hamburg) 3:55,5 min Edith Schiller (Polizei SV Köln) 3:58,8 min Veronika Kummerfeldt geb. Mitgude (TuS Empelde) 4:00,8 min
Waldlauf, Mannschaftswertung TV Hasse-Winterbek Kiel (Barbara Decker, M. Scheuer, D. Scheuer) 17 P
(Plätze 7/12/13)
TuS Empelde (Veronika Kummerfeldt geb. Mitgude, Degens, Tiesel) 25 P
(Plätze 3/17/22)
OSC Waldniel (Maria Strickling geb. Inderfurth, Anni Pede geb. Erdkamp, Josefine Bongartz) 39 P
(Plä. 15/26/27)

LiteraturBearbeiten

  • Fritz Steinmetz: 75 Jahre Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften: (1898–1972). 1. Auflage. Bartels und Wernitz, Berlin / München / Frankfurt (M.) 1973, ISBN 3-87039-956-2 (Ein Beitrag zur Geschichte der Leichtathletik).

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und HinweiseBearbeiten

  1. Austragungsorte der Deutschen Leichtathletik - Meisterschaften seit 1946 (PDF; 47 kB).
  2. Disziplinen des Männer-Fünfkampfs: Weitsprung, Speerwurf, 200 m, Diskuswurf, 1500 m.
  3. Die hier aufgelisteten Punktzahlen ergeben sich aus der zum Zeitpunkt der Austragung gültigen Wertungstabelle.