Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1974

74. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Hannover / 5 weitere Orte
Stadion Niedersachsenstadion
Wettbewerbe 35 + 19 an anderen Veranstaltungsorten
Eröffnung 26. Juli 1974
Schlusstag 28. Juli 1974
Chronik
Berlin 1973 Gelsenkirchen 1975

Die 74. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 26. bis zum 28. Juli 1974 im Niedersachsenstadion von Hannover ausgetragen. Bei den 74. Deutschen Meisterschaften wurden die Ergebnisse zum ersten Mal offiziell über die Elektronische Zeitmessung ausgegeben. Aus dem Programm genommen wurde der in der Sommersaison nicht mehr zeitgemäße Fünfkampf der Männer.

Im 100-Meter-Lauf erzielte Annegret Richter mit 11,24 Sekunden einen bundesdeutschen Rekord nach elektronischer Messung.[1]

Außerdem wurden wie in den Jahren zuvor weitere Meisterschaftstitel an verschiedenen anderen Orten vergeben, in der folgenden Auflistung in chronologischer Reihenfolge benannt.[2]

  • CrossläufeLeimsfeld, 2. März mit Einzel- / Mannschaftswertungen für Frauen und Männer auf jeweils zwei Streckenlängen (Mittel- / Langstrecke). Diese Disziplin lief von nun an unter der Bezeichnung ‚Crosslauf‘ anstelle von bisher ‚Waldlauf‘.
  • Langstaffeln, Frauen: 3 × 800 m / Männer: 4 × 800 m und 4 × 1500 m – Obersuhl, 29. September
  • Mehrkämpfe (Frauen: Fünfkampf) / (Männer: Zehnkampf) – Trostberg, 13./14. Juli mit Einzel- und Mannschaftswertungen
  • MarathonlaufHusum, 28. September (letztmals nur für die Männer) mit Einzel- und Mannschaftswertung,[3]
  • 50-km-Gehen (Männer) – Salzgitter, 13. Oktober mit Einzel- und Mannschaftswertung

Die folgende Übersicht fasst die Medaillengewinner und -gewinnerinnen zusammen. Eine ausführlichere Übersicht mit den jeweils ersten acht in den einzelnen Disziplinen findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1974/Resultate.

Inhaltsverzeichnis

Medaillengewinner, MännerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: +3,27) Manfred Ommer (TSV Bayer 04 Leverkusen) 10,20 s Franz-Peter Hofmeister (Jugend 07 Bergheim) 10,28 s Klaus-Dieter Bieler (TV Wattenscheid 01) 10,31 s
200 m (Wind: +0,3) Manfred Ommer (TSV Bayer 04 Leverkusen) 20,57 s Klaus-Dieter Bieler (TV Wattenscheid 01) 20,70 s Robert Tempel (LG Kreis Moers) 21,18 s
400 m Bernd Herrmann (TSV Bayer 04 Leverkusen) 45,10 s Karl Honz (VfB Stuttgart) 45,60 s Horst-Rüdiger Schlöske (TSV Siemensstadt Berlin) 46,35 s
800 m Willi Wülbeck (Rot-Weiß Oberhausen) 1:46,50 min Josef Schmid (SV Salamander Kornwestheim) 1:46,98 min Heinz Langenbach (Eichenkreuz LG Siegen) 1:47,01 min
1500 m Paul-Heinz Wellmann (TV 1885 Haiger) 3:39,83 min Thomas Wessinghage (TV 1885 Haiger) 3:39,90 min Christoph Engel (LG Braunschweig) 3:41,30 min
5000 m Hans-Jürgen Orthmann (LG Sieg) 14:01,1 min Karl Mann (ASC Wella Darmstadt) 14:01,6 min Friedel Klement (VfL Wolfsburg) 14:03,8 min
10.000 m Detlef Uhlemann (LC Bonn) 28:48,6 min Günter Mielke (TV Wattenscheid 01) 28:59,4 min Wilhelm Jungbluth (Jugend 07 Bergheim) 29:04,4 min
Marathon Anton Gorbunow (LAC Quelle Fürth) 2:21:50,8 h Josef Plum (TV 1894 Roetgen) 2:21:53,4 h Ulrich Hutmacher (VfL Wolfsburg) 2:23:05,6 h
Marathon, Mannschaftswertung ASC Wella Darmstadt (Lutz Philipp, Till Lufft, Helmut Reitz) 7:17:02 h LAC Quelle Fürth (Anton Gorbunow, Clemens Schneider-Strittmatter, Manfred Genthner) 7:19:09 h VfL Wolfsburg (Ulrich Hutmacher, Willi Wetzel, Jürgen Behrens) 7:23:24 h
110 m Hürden (Wind: +2,1) Manfred Schumann (USC Mainz) 14,12 s Dieter Gebhard (SV Salamander Kornwestheim) 14,31 s Volker Warbende (LG Itzehoe) 14,34 s
400 m Hürden Rolf Ziegler (SKV Eglosheim) 49,80 s Werner Reibert (USC Heidelberg) 50,52s Hermann Köhler (TV Wattenscheid 01) 50,84 s
3000 m Hindernis Michael Karst (SV Saar 05 Saarbrücken) 8:27,0 min Willi Maier (SV Salamander Kornwestheim) 8:31,4 min Willi Wagner (TV Wattenscheid 01) 8:34,6 min
4 × 100 m Staffel TV Wattenscheid 01 (Günter Wessing, Klaus-Dieter Bieler, Dieter Steinmann, Klaus Ehl) 39,79 s TSV Bayer 04 Leverkusen (Ulrich Haupt, Manfred Ommer, Werner Eikmeier, Bernd Herrmann) 39,79 s LG Frankfurt (Heinz Rienecker, Gerold Hein, Klaus-Günther Lemke, Karlheinz Weisenseel) 40,25 s
4 × 400 m Staffel VfB Stuttgart (Falko Geiger, Georg Nückles, Uwe Lenz, Karl Honz) 3:05,32 min TSV Siemensstadt Berlin (Volker Kolletzky, Franz-Josef Gleen, Wolfgang Druschky, Horst-Rüdiger Schlöske) 3:06,52 min ASC Wella Darmstadt (Wolfgang Zischke, Fritz Schäfer, Lothar Krieg, Müller) 3:09,80 min
4 × 800 m Staffel SV Salamander Kornwestheim (Günter Weber, Lothar Schimmel, Josef Schmid, Rudolf Pagel) 7:31,0 min SCC Berlin (Jürgen Lange, Jörg Schütze, Harald Neugebauer, Jens-Bodo Fried) 7:32,7 min LC Bonn (Gerhard Schröder, Reinhold Soyka, Rudolf Brückner, Gerd Schwillo) 7:33,8 min
4 × 1500 m Staffel ASC Wella Darmstadt (Wilfried Raatz, Reinhard Leibold, Urs Lufft, Karl Mann) 15:35,2 min VfL Wolfsburg (Friedel Klement, Reiner Burmester, Volker Bergander, Klaus Klingeberg) 15:45,0 min LC Bonn (Johannes Lummer, Ludwig Haefele, Detlef Uhlemann, Jochen Schirmer) 15:45,8 min
20-km-Gehen Bernd Kannenberg (LAC Quelle Fürth) 1:29:48,0 h Gerhard Weidner (TSV Salzgitter) 1:29:53,6 h Heinrich Schubert (DJK Adler Bad Kreuznach) 1:32:38,8 h
20-km-Gehen, Mannschaftswertung VfL Wolfsburg (Manfred Kolvenbach, Siegfried Richter, Bernhard Schmidt) 4:45:31,8 h LAC Quelle Fürth (Bernd Kannenberg, Leo Frey, Alfons Schwarz) 4:46:46,4 h USC Heidelberg (Robert Henderson / USA, Franz Zähringer, Wolfgang Werner) 4:56:09,8 h
50 km Gehen Gerhard Weidner (TSV Salzgitter) 4:00:51,0 h Heinrich Schubert (DJK Adler Bad Kreuznach) 4:07:33,2 h Hans Michalski (Eintracht Frankfurt) 4:21:24,8 h
50 km Gehen, Mannschaftswertung VfL Wolfsburg (Heinz Mayr, Bernhard Schmidt, Manfred Kolvenbach) 13:16:55,6 h LAC Quelle Fürth (Alfons Schwarz, Leo Frey, Hanno Haag) 13:17:21,0 h Eintracht Frankfurt (Hans Michalski, Walter Drössler, Reinhard Speidel) 14:02:06,8 h
Hochsprung Walter Boller (USC Mainz) 2,17 m Wolfgang Bachl (VfB Stuttgart) 2,11 m Heinz-Günter Zimmer (TV 1846 Alzey) 2,11 m
Stabhochsprung Donald Baird / Australien (KSV Hessen Kassel) 5,25 m Heinz Busche (ASV Köln) 5,20 m Masanori Araya / Japan (USC Mainz) 5,10 m
Weitsprung Hans Baumgartner (TV Heppenheim) 8,00 m Ulrich Köwring (TV Wattenscheid 01) 7,77 m Hans-Jürgen Berger (TuS 04 Leverkusen) 7,74 m
Dreisprung Joachim Kugler (ASC Wella Darmstadt) 15,91 m Wolfgang Kolmsee (SV Salamander Kornwestheim) 15,90 m Bernd Sussner (Eintracht Frankfurt) 15,87 m
Kugelstoßen Ralf Reichenbach (OSC Berlin) 20,15 m Ferdinand Schladen (LC Bonn) 18,96 m Gerhard Steines (TV Wattenscheid 01) 18,85 m
Diskuswurf Hein-Direck Neu (TSV Bayer 04 Leverkusen) 62,36 m Klaus-Peter Hennig (TSV Bayer 04 Leverkusen) 60,94 m Alwin Wagner (TV 1861 Melsungen) 58,32 m
Hammerwurf Edwin Klein (TSV Bayer 04 Leverkusen) 71,24 m Uwe Beyer (USC Mainz) 71,02 m Manfred Hüning (LAZ Rhede) 70,68 m
Speerwurf Klaus Wolfermann (SV Gendorf) 84,58 m Michael Wessing (Recklinghäuser LC) 80,80 m Horst Timmer (TSV Bayer 04 Leverkusen) 80,30 m
Zehnkampf, 1965er W.
i. Klamm.: 1985er Wert.
Kurt Bendlin (ASV Köln) 7945 P (7846 P) Eberhard Stroot (USC Mainz) 7864 P (7706 P) Herbert Swoboda (USC Mainz) 7715 P (7575 P)
Zehnkampf, Mannschaftswertung USC Mainz (Eberhard Stroot, Herbert Swoboda, Günter Hoffmann) 23.113 P LG USC Bochum (Wolfgang Linkmann, Claus Marek, Detlef Kleefeld) 21.118 P LC Bonn (Walter Mössle, Uli Schmedemann, Gerd Stengert) 20.595 P
Crosslauf Mittelstrecke – 5000 m Wolfgang Riesinger (LG Ratio Münster) 15:07,0 min Karl Mann (ASC Wella Darmstadt) 15:11,2 min Ulrich Hutmacher (VfL Wolfsburg) 15:13,6 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung ASC Wella Darmstadt I (Karl Mann, Till Lufft, Claus-Peter Hälsig) Pl.-Ziff. 24 VfL Wolfsburg (Ulrich Hutmacher, Wilfried Jackisch, Volker Bergander) Pl.-Ziff. 51 ASC Wella Darmstadt II (Herbert Schmitt, Arnd Krüger, Wilfried Raatz) Pl.-Ziff. 77
Crosslauf Langstrecke – 11.190 m Detlef Uhlemann (LC Bonn) 35:53,8 min Gerd Frähmcke (LG Itzehoe) 36:00,0 min Wilhelm Jungbluth (Jugend 07 Bergheim) 36:04,8 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung ASC Wella Darmstadt (Reinhard Leibold, Lutz Philipp, Falko Will) Pl.-Ziff. 28 LAC Quelle Fürth (Anton Gorbunow, Karl Heinz Betz, Manfred Genthner) Pl.-Ziff. 42 LC Bonn (Detlef Uhlemann, Johannes Lummer, Jochen Schirmer) Pl.-Ziff. 42

Medaillengewinnerinnen, FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: +1,17) Annegret Richter geb. Irrgang (OSC Thier Dortmund) 11,24 s BRel Elfgard Schittenhelm geb. Weismann (OSC Berlin) 11,40 s Inge Helten (OSC Thier Dortmund) 11,51 s
200 m (Wind: +0,99) Annegret Richter geb. Irrgang (OSC Thier Dortmund) 23,46 s Annegret Kroniger (USC Mainz) 23,70 s Elfgard Schittenhelm geb. Weismann (OSC Berlin) 23,86 s
400 m Rita Wilden geb. Jahn (TuS 04 Leverkusen) 52,06 s Elke Barth (TSV Bayer Dormagen) 52,53 s Dagmar Jost (TG Bad Homburg) 53,15 s
800 m Gisela Klein geb. Ellenberger (TuS 04 Leverkusen) 2:02,10 min Angelika Traugott geb. Bittrich (TuS 04 Leverkusen) 2:06,30 min Karin Kaseder (Sportfreunde Zeilarm) 2:06,83 min
1500 m Ellen Wellmann geb. Tittel (TuS 04 Leverkusen) 4:21,6 min Sylvia Schenk (Eintracht Frankfurt) 4:22,2 min Christine Klemme (LG Göttingen) 4:26,0 min
3000 m Gudrun Hodey (VfL Eintracht Hagen) 9:22,2 min Gerda Ranz geb. Klöpfer (LAC Quelle Fürth) 9:24,2 min Vera Kemper (TuS Neuenkamp) 9:24,8 min
100 m Hürden (Wind: +2,76) Marlies Koschinski (TSV Bayer 04 Leverkusen) 13,58 s Christa Xalter (SV Salamander Kornwestheim) 13,77 s Christel Voß (TuS 04 Leverkusen) 13,80 s
4 × 100 m Staffel OSC Thier Dortmund (Ursula Pudelko, Inge Helten, Annegret Richter geb. Irrgang, Silvia Hollmann) 44,51 s OSC Berlin (Sigrid Barth, Elfgard Schittenhelm geb. Weismann, Evelin Borrmann, Maren Schröder) 44,97 s TSV Bayer Dormagen (Judith Wilcock, Elke Barth, Ute Weichenthal, Elvira Springsguth) 45,35 s
3 × 800 m-Staffel TuS 04 Leverkusen II (Christel Schlaukötter, Brigitte Koczelnik, Gisela Klein geb. Ellenberger) 6:39,0 min TuS 04 Leverkusen I (Erika Weinstein geb. Götz, Angelika Traugott geb. Bittrich, Ellen Wellmann geb. Tittel) 6:39,1 min Eintracht Frankfurt (Marieluise Remling, Regine Sussner geb. Schoch, Sylvia Schenk) 6:46,4 min
Hochsprung Karin Wagner (USC Mainz) 1,85 m Ulrike Meyfarth (ASV Köln) 1,85 m Renate Pietschmann (Stuttgarter Kickers) 1,82 m
Weitsprung Edda Trocha geb. Schmiedel (SG Düren 99) 6,36 m Birgit Wilkes (LC Bonn) 6,34 m Margot Eppinger (LG Filder) 6,31 m
Kugelstoßen Eva Wilms (TSV 1860 München) 16,38 m Helga Jaxt (USC Mainz) 15,28 m Rosa Molina / Chile (SCC Berlin) 14,19 m
Diskuswurf Liesel Westermann (TuS 04 Leverkusen) 57,34 m Anne-Chatrine Rühlow geb. Lafrenz (Preußen Münster) 49,24 m Marion Gröger (ASV Köln) 46,60 m
Speerwurf Ameli Koloska geb. Isermeyer (TV Nieder-Olm) 56,10 m Marion Becker geb. Steiner (Eintracht Frankfurt) 56,02 m Anneliese Gerhards geb. Jansen (TuS 04 Leverkusen) 52,54 m
Fünfkampf, 1971er W.
i. Klamm.: 1981er Wert.
Christel Voß (TuS 04 Leverkusen) 4479 P (4398 P) Eva Wilms (TSV 1860 München) 4352 P (4255 P) Annette Stein (LG USC Bochum) 4322 P (4234 P)
Fünfkampf, Mannschaftswertung TSV 1860 München (Eva Wilms, Karen Mack, Brigitte Janssen) 12.555 P LG USC Bochum (Annette Stein, Ziemek, Schnall) 11.516 P Düsseldorfer SC 99 (Birgit Martin, Leboterf, Junginger) 11.368 P
Crosslauf Mittelstrecke – 2240 m Sylvia Schenk (Eintracht Frankfurt) 7:36,2 min Christel Frese (ASV Köln) 7:40,2 min Rita Seggewiß (Rasensport Coesfeld) 7:42,0 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung ASV Köln (Christel Frese, Gertrud Theißen, Rita Windbrake) Pl.-Ziff. 19 LBV Phönix Lübeck (Marita Jeske geb. Kloth, D. Krüger, Kirsten Hünemörder) Pl.-Ziff. 44 LG DJK Andernach-Neuwied (Herta Kaffei, Sylvia Mink, Klein) Pl.-Ziff. 47
Crosslauf Langstrecke – 4370 m Christa Kofferschläger (Barmer TV 1846 Wuppertal) 16:20,8 min Ellen Wellmann geb. Tittel (TuS 04 Leverkusen) 16:28,8 min Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Wella Darmstadt) 16:32,0 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung Barmer TV 1846 Wuppertal (Christa Kofferschläger, Eva Oppermann, Ingrid Unger) Pl.-Ziff. 30 ASC Wella Darmstadt (Charlotte Teske geb. Bernhard, Christel Rosenthal, Döge) Pl.-Ziff. 32 TuS 04 Leverkusen (Ellen Wellmann geb. Tittel, Diehl, Christel Schlaukötter) Pl.-Ziff. 35

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Entwicklung der Deutschen Rekorde (PDF; 50 kB).
  2. Austragungsorte der Deutschen Leichtathletik - Meisterschaften seit 1946 (PDF; 47 kB).
  3. Ergebnisse der Deutschen Marathon-Meisterschaften in Husum am 28. September auf der Webseite Marathonspiegel