Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1985

85. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Stuttgart / 7 weitere Orte
Stadion Neckarstadion
Wettbewerbe 38 + 29 an anderen Veranstaltungsorten
Eröffnung 2. August 1985
Schlusstag 4. August 1985
Chronik
Düsseldorf 1984 Berlin 1986

Die 85. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 2. bis 4. August 1985 im Stuttgarter Neckarstadion ausgetragen.

Ulrike Denk verbesserte den bundesdeutschen Rekord im 100-Meter-Hürdenlauf auf 12,84 s.

Sabine Braun gewann den Meistertitel im Weitsprung und war an den Siegen in den Staffeln über 4 × 400 m sowie über 4 × 100 m beteiligt. Charlotte Teske wurde Meisterin über 10.000 m, im 25-km-Straßenlauf und über die Marathon-Strecke.

Neu ins Programm der ausgelagerten Wettbewerbe wurde der Berglauf aufgenommen.

Außerdem wurden wie in den Jahren zuvor weitere Meisterschaftstitel an verschiedenen anderen Orten vergeben, in der folgenden Auflistung in chronologischer Reihenfolge benannt.[1]

Die folgende Übersicht fasst die Medaillengewinner und -gewinnerinnen zusammen. Eine ausführlichere Übersicht mit den jeweils ersten acht in den einzelnen Disziplinen findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1985/Resultate.

Medaillengewinner, MännerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: +0,4) Christian Haas (LAC Quelle Fürth) 10,20 s Fritz Heer (TV Wattenscheid 01) 10,29 s Gerhard Sewald (LAC Quelle Fürth) 10,34 s
200 m (Wind: +0,5) Ralf Lübke (LG Bayer Leverkusen) 20,38 s Christian Haas (LAC Quelle Fürth) 20,64 s Gerhard Sewald (LAC Quelle Fürth) 20,78 s
400 m Erwin Skamrahl (SV Union Groß Ilsede) 44,92 s Ralf Lübke (LG Bayer Leverkusen) 45,06 s Harald Schmid (TV Gelnhausen) 45,44 s
800 m Matthias Assmann (VfB Stuttgart) 1:46,99 min Herbert Wursthorn (VfB Stuttgart) 1:47,42 min Peter Braun (LG Tuttlingen-Fridingen) 1:47,76 min
1500 m Uwe Becker (VfL Wolfsburg) 3:39,65 min Jürgen Grothe (VfL Waiblingen) 3:40,42 min Harald Olbrich (VfL Sindelfingen) 3:40,72 min
5000 m Thomas Wessinghage (ASV Köln) 13:43,93 min Dieter Baumann (LG Alb-Donau) 13:49,50 min Peter Horak (LC Paderborn) 13:55,60 min
10.000 m Christoph Herle (VfL Waldkraiburg) 28:17,88 min Hans-Jürgen Orthmann (VfL Wehbach) 28:52,34 min Michael Scheytt (VfL Sindelfingen) 28:53,08 min
25-km-Straßenlauf Herbert Steffny (Post-SV Jahn Freiburg) 1:17:33 h Hans-Jürgen Orthmann (VfL Wehbach) 1:17:50 h Gerhard Krippner (VfL Waldkraiburg) 1:17:59 h
25-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Kurt Stenzel, Klaus-Peter Nabein, Eike Loch) 4:01:20 h LG Frankfurt (Ralf Salzmann, Hans Pfisterer, Dirk Bischoff) 4:03:28 h LAV Bayer Uerdingen / Dormagen (Martin Grüning, Manfred Brucks, Clemens Hoube) 4:06:11 h
Marathon Herbert Steffny (Post-SV Jahn Freiburg) 2:12:12 h Franz Hornberger (LAC Quelle Fürth) 2:16:19 h Hans Pfisterer (LG Frankfurt) 2:17:37 h
Marathon, Mannschaftswertung VfL Waldkraiburg (Günter Zahn, Emmerich Huber, Peter Spahn) 6:57:38 h LAC Quelle Fürth (Franz Hornberger, Georg Kowol, Anton Gorbunow) 6:58:29 h OSC Hoechst (Günter Mielke, Helmut Stenzel, Jürgen Raabe) 7:04:29 h
110 m Hürden (Wind: -0,5) Michael Radzey (MTG Mannheim) 13,78 s Jürgen Schoch (SV Salamander Kornwestheim) 13,89 s Siegfried Wentz (USC Mainz) 13,90 s
400 m Hürden Harald Schmid (TV Gelnhausen) 48,02 s Uwe Schmitt (Eintracht Frankfurt) 49,39 s Matthias Kaulin (VfB Stuttgart) 49,87 s
3000 m Hindernis Patriz Ilg (LAC Quelle Fürth) 8:20,47 min Rainer Schwarz (LG Gauting-Stockdorf) 8:37,47 min Burkhard Dahm (LG Bayer Leverkusen) 8:43,43 min
4 × 100 m Staffel TV Wattenscheid 01 (Werner Bastians, Werner Zaske, Fritz Heer, Volker Westhagemann) 39,74 s SV Salamander Kornwestheim (Herbert Mutschler, Peter Klein, Bernd Sattler, Andreas Zügel) 40,18 s Post-SV Hannover (Jürgen Neigenfind, Martin Gloger, Ulrich Dittmar, Dietmar Schulte) 40,54 s
4 × 400 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Thomas Geuyen, Christoph Trappe, Rolf Dresen, Ralf Lübke) 3:05,47 min SV Union Groß-Ilsede (Reinald Kohne, Carsten Fischer, Uwe Wegner, Erwin Skamrahl) 3:05,86 min LAZ bellanett Rhede (Hilmar Lange, Michael Busshoff, Wolfgang Busshoff, Thomas Giessing) 3:06,45 min
4 × 800 m Staffel VfB Stuttgart (Andreas Baranski, Herbert Wursthorn, Hans Allmandinger, Matthias Assmann) 7:17,86 min MTV Ingolstadt (Gerhard Köbe, Thomas von Grossmann, Hans Lang, Hans-Peter Ferner) 7:18,65 min LG Nord Berlin (Ingo Plucinski, Daniel Johnsen, Helge Loska, Holger Böttcher) 7:22,89 min
4 × 1500 m-Staffel VfL Wolfsburg (Jens Becker, Wolfgang Schreiber, Eckhard Rüter, Uwe Becker) 15:01,12 min TV Wattenscheid 01 (Martin Hedtkamp, Steffen Brand, Michael Damberg, Willi Wülbeck) 15:09,03 min LG Bayer Leverkusen (Ernst Ludwig, Peter Belger, Burkhard Dahm, Dieter Riebe) 15:13,12 min
20-km-Gehen Alfons Schwarz (LAC Quelle Fürth) 1:28:37,48 h Wolfgang Wiedemann (LAC Quelle Fürth) 1:29:59,74 h Karl Degener (VfL Wolfsburg) 1:30:08,51 h
20-km-Gehen, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Alfons Schwarz, Wolfgang Wiedemann, Robert Mildenberger) 4:29:25 h VfL Wolfsburg (Karl Degener, Jürgen Meyer, Dahl) 4:46:13 h Eintracht Frankfurt (Thorsten Zervas, Hans Michalski, Ralf Engel) 4:48:33 h
50 km Gehen Horst-Joachim Matern (LAC Quelle Fürth) 4:02:39 h Karl Degener (VfL Wolfsburg) 4:03:07 h Robert Mildenberger (LAC Quelle Fürth) 4:03:31 h
50 km Gehen, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Horst-Joachim Matern, Robert Mildenberger, Alfons Schwarz) 12:14:23 h VfL Wolfsburg (Karl Degener, Jürgen Meyer, G. Götz) 13:17:39 h SCC Berlin (Andreas Klose, H. Lewandowski, Oliver Oefelein) 14:11:02 h
Hochsprung Dietmar Mögenburg (ASV Köln) 2,28 m Carlo Thränhardt (ASV Köln) 2,28 m Andre Schneider-Laub (TV Wattenscheid 01) 2,23 m
Stabhochsprung Jürgen Winkler (LG Jägermeister Bonn-Meckenheim) 5,55 m Peter Volmer (TV Wattenscheid 01) 5,50 m Helmar Schmidt (USC München) 5,30 m
Weitsprung Jürgen Wörner (TB Bad Cannstatt) 7,81 m Andreas Schlindwein (TS Germersheim) 7,80 m Joakim Assenmacher (USC Mainz) 7,66 m
Dreisprung Ralf Jaros (DJK Agon 08 Düsseldorf) 16,98 m Wolfgang Zinser (SV Salamander Kornwestheim) 16,50 m Wolfgang Knabe (TV Wattenscheid 01) 16,37 m
Kugelstoßen Bernd Kneißler (SV Salamander Kornwestheim) 19,64 m Karsten Stolz (TV Wattenscheid 01) 18,98 m Udo Gelhausen (LG Bayer Leverkusen) 18,90 m
Diskuswurf Alwin Wagner (USC Mainz) 64,08 m Rolf Danneberg (LG Wedel-Pinneberg) 63,02 m Alois Hannecker (MTV Ingolstadt) 61,18 m
Hammerwurf Christoph Sahner (TV Wattenscheid 01) 79,90 m Jörg Schaefer (TV Wattenscheid 01) 75,36 m Klaus Ploghaus (LG Bayer Leverkusen) 75,14 m
Speerwurf Klaus Tafelmeier (LG Bayer Leverkusen) 86,66 m Wolfram Gambke (LG Wedel-Pinneberg) 79,52 m Peter Schreiber (LG Bayer Leverkusen) 75,84 m
Zehnkampf Siegfried Wentz (USC Mainz) 8440 P Guido Kratschmer (USC Mainz) 8223 P Thomas Rizzi (USC Mainz) 8143 P
Zehnkampf, Mannschaftswertung USC Mainz (Siegfried Wentz, Guido Kratschmer, Thomas Rizzi) 24.806 P TSV 1860 München (Karl-Heinz Fichtner, Herbert Peter, Mayr) 22.671 P LC Paderborn (Rolf Müller, Jörg Kölsch, Dirk Kludzeweit) 22.134 P
Crosslauf Mittelstrecke – 2,8 km Uwe Becker (VfL Wolfsburg) 7:38,7 min Volker Welzel (VfL Platte Heide Menden) 7:39,4 min Wolfgang Schreiber (VfL Wolfsburg) 7:40,0 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung VfL Wolfsburg (Uwe Becker, Wolfgang Schreiber, Jens Becker) Pl.-Ziff. 10 ESV Münster / Dieburg (Werner Römer, Miroslaw Kuziola, Großkopf) Pl.-Ziff. 61 VfL Waldkraiburg (Ernst Noack, Paul Deuritz, Peter Spahn) Pl.-Ziff. 66
Crosslauf Langstrecke – 10,0 km Christoph Herle (VfL Waldkraiburg) 29:27,4 min Michael Scheytt (VfL Sindelfingen) 30:04,2 min Ralf Salzmann (LG Frankfurt) 30:07,0 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung VfL Waldkraiburg (Christoph Herle, Konrad Dobler, Günter Zahn) Pl.-Ziff. 19 LG Frankfurt (Ralf Salzmann, Jürgen Dächert, Hans Pfisterer) Pl.-Ziff. 37 LAV Bayer Uerdingen / Dormagen (Bernd Rangen, Stefan Brux, Martin Grüning) Pl.-Ziff. 41
Berglauf, Hochgrat-Berglauf Peter Zipfel (SV Kirchzarten) 33:18 min Herbert Franke (TSV Missen) 33:40 min Gebhard Rädler (TSV Oberstaufen) 34:01 min

Medaillengewinnerinnen, FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: +0,7) Heidi-Elke Gaugel (VfL Sindelfingen) 11,15 s Ute Thimm geb. Finger (TV Wattenscheid 01) 11,31 s Resi März geb. Fischer (MTV Ingolstadt) 11,48 s
200 m (Wind: -0,4) Heidi-Elke Gaugel (VfL Sindelfingen) 22,56 s Ute Thimm geb. Finger (TV Wattenscheid 01) 23,13 s Andrea Bersch (SC Eintracht Hamm) 23,17 s
400 m Gisela Kinzel geb. Gottwald (SC Eintracht Hamm) 51,68 s Heike Schulte-Mattler (TV Voerde) 52,53 s Ulrike Sommer (LAC Quelle Fürth) 52,73 s
800 m Margrit Klinger (TV Obersuhl) 2:01,30 min Margit Schultheiß (VT Zweibrücken) 2:02,72 min Heike Huneke (VfL Ockenhausen) 2:03,28 min
1500 m Brigitte Kraus (ASV Köln) 4:08,72 min Birgit Schmidt (LC Paderborn) 4:13,62 min Claudia Borgschulze (SpVgg. Erkenschwick) 4:14,88 min
3000 m Brigitte Kraus (ASV Köln) 8:58,55 min Christina Mai (LAV co op Dortmund) 9:05,36 min Sigrid Wulsch (SV Menden) 9:07,76 min
10.000 m Charlotte Teske geb. Bernhardt (ASC Darmstadt) 32:53,28 min Ellen Wessinghage geb. Tittel (Rot-Weiß Koblenz) 33:08,89 min Ute Jamrozy (Polizei-SV Eutin) 33:35,89 min
25-km-Straßenlauf Charlotte Teske geb. Bernhardt (ASC Darmstadt) 1:28:40 h Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) 1:31:19 h Monika Schäfer (LAC Quelle Fürth) 1:32:46 h
25-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Katrin Dörre-Heinig, Monika Schäfer, Andrea Fleischer) 4:46:46 h LAC Quelle Fürth (Monika Schäfer, Christa Dotzler, Gudrun Pomrehn) 4:58:15 h LG Süd Berlin (Kerstin Preßler, Susanne Müller, Renate Güttler) 5:01:39 h
Marathon Charlotte Teske geb. Bernhardt (ASC Darmstadt) 2:32:38 h Susanne Riermeier (VfL Waldkraiburg) 2:34:10 h Christa Vahlensieck geb. Kofferschäger (Barmer TV 1846 Wuppertal) 2:35:32 h
Marathon, Mannschaftswertung LAV co op Dortmund (Christel Österling-Eilhof, Bernadette Hudy, Heide Schulte) 8:32:31 h LAV Hamburg Nord (Christa Kloth, Marlis Schröder, Maria Nunner) 9:00:20 h TSV München-Ost (Gabriele Hutterer, Barbara Knefel, Rosemarie Appler) 9:06:20 h
100 m Hürden (Wind: +1,1) Ulrike Denk (LG Bayer Leverkusen) 12,84 s BR Heike Filsinger (MTG Mannheim) 13,15 s Edith Oker (LG Bayer Leverkusen) 13,18 s
400 m Hürden Sabine Everts (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 55,48 s Gudrun Abt (TSV Genkingen) 57,35 s Beate Holzapfel (LG Bayer Leverkusen) 57,80 s
4 × 100 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Edith Oker, Jutta Stöckmann, Bianca Betz, Sabine Braun) 44,43 s SCC Berlin (Anna Buballa, Irena Knurr, Sabina Beblo, Astrid Ortel) 45,13 s LAC Quelle Fürth (Heidrun Wellhöfer, Ulrike Sommer, Angelika Kuhmann, Gudrun Lattner) 45,42 s
4 × 400 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Sabine Braun, Christiane Brinkmann, Beate Holzapfel, Elke Decker) 3:34,86 min SCC Berlin (Angela Wilhelm, Sabina Beblo, Irena Knurr, Astrid Ortel) 3:39,00 min OSC Thier Dortmund (Birgit Bock, Rodekamp, Langer, Petra Kroll) 3:42,98 min
3 × 800 m-Staffel VfL Ockenhausen (Frieda Jahnsen, Heike Huneke, Monika Bens) 6:18,88 min LG Bayer Leverkusen (Ines Deselaers, Sabine Weiß, Petra Kleinbrahm) 6:19,73 min TV Wattenscheid 01 (Birgit Klöpfel, Graf, Bettina Büngener) 6:20,35 min
5 km Gehen Jutta Schwoche (Eintracht Hildesheim) 24:07 min Renate Warz (LG Mainburg-Niederaichbach) 24:15 min Ingrid Adam (LAV Düsseldorf) 24:43 min
5 km Gehen, Mannschaftswertung LG Mainburg-Niederaichbach (Renate Warz, Gabi Daffner, Gudrun Warz) 1:18:21 h Viermärker WG Dortmund (Adelheid Zschieschang, Kemper, Margot Jessat) 1:18:37 h TSG Esslingen (Barbara Knäringer, Dorothee Knäringer, Traude Knäringer) 1:23:38 h
Hochsprung Heike Redetzky (TSV Kronshagen) 1,89 m Susanne Rößler (Siemens Karlsruhe) 1,86 m Brigitte Holzapfel (TV Wattenscheid 01) 1,83 m
Weitsprung Sabine Braun (LG Bayer Leverkusen) 6,73 m Anna Buballa (SCC Berlin) 6,70 m Sabine Everts (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 6,67 m
Kugelstoßen Claudia Losch LAC Quelle Fürth) 19,96 m Vera Schmidt (LAC Quelle Fürth) 18,08 m Birgit Petsch (LG Bayer Leverkusen) 17,79 m
Diskuswurf Dagmar Galler (LG Bayer Leverkusen) 61,24 m Claudia Losch LAC Quelle Fürth) 61,02 m Doris Gutewort (MTV Ingolstadt) 59,62 m
Speerwurf Beate Peters (OSC Thier Dortmund) 64,14 m Manuela Alizadeh (SpVgg. Feuerbach) 58,66 m Brigitte Graune (ASV Köln) 57,40 m
Siebenkampf Sabine Everts (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 6352 P Sabine Braun (LG Bayer Leverkusen) 6178 P Birgit Dressel (USC Mainz) 5834 P
Siebenkampf, Mannschaftswertung LG Bayer Leverkusen (Sabine Braun, Renate Pfeil, Anke Straschewski) 17.173 P LAV Bayer Uerdingen / Dormagen (Sabine Everts, Karin Wiesel, Christiane Blum) 16.879 P LAC Quelle Fürth (Heidrun Wellhöfer, Angelika Kuhmann, Monika Krolkiewicz) 16.338 P
Crosslauf Mittelstrecke – 2,8 km Christiane Finke (LG Göttingen) 8:46,3 min Brigitte Kraus (ASV Köln) 8:51,1 min Elisabeth Franzis (SV Sonsbeck) 8:59,9 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung LG Bayer Leverkusen (Ines Deselaers, Vera Kemper, Marion Rentsch) Pl.-Ziff. 20 ASV Köln (Brigitte Kraus, Peters, Ulla Meyer) Pl.-Ziff. 29 TV Konstanz (Ulrike Beck, Roßkopf, Petra Höfler) Pl.-Ziff. 51
Crosslauf Langstrecke – 7,8 km Charlotte Teske geb. Bernhardt (ASC Darmstadt) 25:26,2 min Astrid Schmidt (LAV Aschaffenburg) 26:13,1 min Susanne Riermeier (VfL Waldkraiburg) 26:20,1 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung LAV coop Dortmund (Christina Mai, Gabriela Wolf, Matzerath) Pl.-Ziff. 37 LG Süd Berlin (Kerstin Preßler, Susanne Müller, Renate Güttler) Pl.-Ziff. 72 SCC Berlin (Silvia Wilhelm, Eva-Maria Lehmann, Angelika Brandt) Pl.-Ziff. 75
Berglauf, Hochgrat-Berglauf Christiane Fladt (TV Isny) 38:18 min Olivia Grüner (LT Radolfzell) 39:38 min Silvia Prior (TV Isny) 40:52 min

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Fritz Steinmetz: Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften Band 3 1982–1987. Waldfischbach 1988.
  • Deutscher Leichtathletik-Verband: DLV-Jahrbuch 1985/86. Darmstadt 1985 Seite 313 bis 317

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Austragungsorte der Deutschen Leichtathletik - Meisterschaften seit 1946 (PDF; 47 kB)
  2. Ergebnisse der Deutschen Marathon-Meisterschaften in Frankfurt am 19. April auf der Webseite Marathonspiegel