Hauptmenü öffnen

Peter Braun (Leichtathlet)

deutscher Mittelstreckenläufer
Peter Braun Leichtathletik
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 1. August 1962
Geburtsort Tuttlingen
Größe 183 cm
Gewicht 64 kg
Karriere
Disziplin Mittelstreckenlauf
Bestleistung 47,19 s (400 m)
1:44,03 min (800 m)
2:20,90 min (1000 m)
3:44,44 min (1500 m)
Verein LG Tuttlingen
MTV Ingolstadt
Status zurückgetreten
Karriereende 1994
Medaillenspiegel
Halleneuropameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Halleneuropameisterschaften
0Gold0 1986 Madrid 800 m

Peter Braun (* 1. August 1962 in Tuttlingen) ist ein ehemaliger deutscher Mittelstreckenläufer, der sich auf die 800-Meter-Distanz spezialisiert hatte.

1986 siegte er bei den Halleneuropameisterschaften in Madrid in 1:48,96 min und wurde Sechster bei den Europameisterschaften in Stuttgart. Im Jahr darauf erreichte er bei den Weltmeisterschaften 1987 in Rom das Viertelfinale. Bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul gelangte er ins Halbfinale, wo er als Letzter seines Laufs in 1:47,43 min ausschied.

Von 1986 bis 1988 wurde er dreimal Deutscher Hallenmeister. 1987 und 1989 gewann er den Meistertitel im Freien, 1986, 1988 und 1992 wurde er Zweiter.

Peter Braun ist 1,83 m groß und wog in seiner aktiven Zeit 64 kg. Er startete bis 1991 für die LG Tuttlingen und wechselte 1992 zum MTV Ingolstadt. Nach der Saison 1994 beendete er seine Karriere.

BestzeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Klaus Amrhein: Biographisches Handbuch zur Geschichte der Deutschen Leichtathletik 1898-2005. 2 Bände. Darmstadt 2005 (publiziert über Deutsche Leichtathletik Promotion- und Projektgesellschaft)

WeblinksBearbeiten