Hauptmenü öffnen

Francis Gonzalez

französischer Mittel- und Langstreckenläufer

Francis Gonzalez (* 6. Februar 1952 in Bordeaux) ist ein ehemaliger französischer Mittel- und Langstreckenläufer.

LebenBearbeiten

1972 gewann er über 800 m Bronze bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften in Grenoble und schied bei den Olympischen Spielen in München im Vorlauf aus. Im Jahr darauf siegte er über dieselbe Distanz bei den Hallen-EM in Rotterdam.

1976 wurde er bei den Hallen-EM in München Sechster über 800 m und erreichte bei den Olympischen Spielen in Montreal das Halbfinale über 1500 m.

Jeweils Siebter über 1500 m wurde er bei den Hallen-EM 1977 in San Sebastián und 1978 in Mailand. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1978 in Prag kam er über dieselbe Distanz auf den zehnten Platz.

Über 3000 m wurde er bei den Hallen-EM 1979 in Wien Siebter und 1981 in Grenoble Vierter.

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1982 scheiterte er über 5000 m im Vorlauf. Mit einem sechsten Platz über 3000 m bei den Leichtathletik-Hallenweltspielen 1985 in Paris beendete er seine internationale Karriere.

Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften belegte er 1979 in Limerick Platz 54 und 1982 in Rom Platz 92.

Viermal wurde er französischer Meister über 1500 m (1975–1978) und einmal über 5000 m (1984). In der Halle holte er je dreimal den nationalen Titel über 800 m (1972, 1973, 1976) und 1500 m (1975, 1977, 1978).

Francis Gonzalez startete für die ASPTT Bordeaux.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten