Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1967

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaft
67. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Stuttgart / 4 weitere Orte
Stadion Neckarstadion
Wettbewerbe 35 + 15 an anderen Veranstaltungsorten
Eröffnung 4. August 1967
Schlusstag 6. August 1967
Chronik
Hannover 1966 Berlin 1968

Die 67. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 4. bis 6. August 1967 einschl. des Marathonlaufs im Stuttgarter Neckarstadion ausgetragen.

Im Fünfkampf stellte Ingrid Becker stellte mit 4953 Punkten – Wertungstabelle von 1955 – einen neuen deutschen Rekord auf.

Außerdem wurden wie in den Jahren zuvor weitere Meisterschaftstitel an verschiedenen anderen Orten vergeben:[1]

  • WaldläufeWeierbach, 16. April mit Einzel- / Mannschaftswertungen auf zwei Streckenlängen für die Männer (Mittel- / Langstrecke) und einer Mittelstrecke für die Frauen mit jeweils Einzel- / Mannschaftswertungen
  • Langstaffeln, Frauen: 3 × 800 m / Männer: 3 × 1000 m sowie
    Mehrkämpfe (Frauen: Fünfkampf) / (Männer: Fünf- und Zehnkampf) – Leverkusen, 9./10. September mit Einzel- und Mannschaftswertungen
  • 50-km-Gehen (Männer) – Salzgitter, 24. September mit Einzel- und Mannschaftswertung

Die folgenden Übersichten fassen die Medaillengewinner und -gewinnerinnen zusammen. Eine ausführlichere Übersicht mit den jeweils ersten sechs in den einzelnen Disziplinen findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1967/Resultate.

Medaillengewinner MännerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m Hartmut Wilke (TSV Bayer 04 Leverkusen) 10,2 s Gert Metz (USC Mainz) 10,3 s Jobst Hirscht (SV Polizei Hamburg) 10,3 s
200 m Martin Jellinghaus (TSV 1860 München) 21,2 s Hans Nerlich (TSB Flensburg) 21,5 s Jochen Eigenherr (TSV Bayer 04 Leverkusen) 21,5 s
400 m Fritz Roderfeld (Rot-Weiß Oberhausen) 46,6 s Ingo Röper (USC Mainz) 46,7 s Hans Reinermann (OSV Hörde) 46,9 s
800 m Franz-Josef Kemper (Preußen Münster) 1:47,5 min Walter Adams (SV Salamander Kornwestheim) 1:47,7 min Joachim von Mitschke-Collande (Hamburger SV) 1:50,0 min
1500 m Bodo Tümmler (SCC Berlin) 3:45,9 min Volker Panzer (TSV Unterhaching) 3:46,0 min Urs Lufft (KSV Hessen Kassel) 3:48,6 min
5000 m Harald Norpoth (Preußen Münster) 14:06,8 min Hans Gerlach (TSV 1860 München) 14:07,8 min Werner Girke (VfL Wolfsburg) 14:09,2 min
10.000 m Lutz Philipp (LBV Phönix Lübeck) 29:27,6 min Bernd-Dieter Hecht (Polizei SV Berlin) 29:44,8 min Alfons Ida (VfL Wolfsburg) 29:50,2 min
Marathon Karl-Heinz Sievers (Preussen Krefeld) 2:23:48,4 h Hubert Riesner (SCC Berlin) 2:24:55,0 h Wolfgang Fricke (SV Polizei Hamburg) 2:28:50,0 h
Marathon, Mannschaftswertung SV Polizei Hamburg (Wolfgang Fricke, Joachim Ließ, Günter Bretag) 7:47:29 h Preussen Krefeld (Karl-Heinz Sievers, Hermann Tonnemann, Oswald Charnietzki) 7:54:24 h ASC Darmstadt (Walter Weba, Herbert Hoghoff, Helmut Reitz) 8:01:39 h
110 m Hürden Hinrich John (Hannover 96) 13,8 s Werner Trzmiel (VfL Bochum) 13,9 s Günther Nickel (TSV Bayer 04 Leverkusen) 14,3 s
400 m Hürden Rainer Schubert (TSV 1860 München) 51,2 s Gerhard Hennige (TSV Bayer 04 Leverkusen) 52,0 s Werner Reibert (TV 1847 Wetzlar) 52,1 s
3000 m Hindernis Manfred Letzerich (Eintracht Wiesbaden) 8:38,0 min Klaus-Ludwig Brosius (Eintracht Duisburg) 8:41,2 min Willi Wagner (TV Bad Dürkheim) 8:44,4 min
4 × 100 m Staffel SV Salamander Kornwestheim (Hans-Jürgen Felsen, Dieter Hübner, Dieter Enderlein, Peter Gamper) 40,0 s SV Polizei Hamburg (Jobst Hirscht, Peters, Karl-Heinz Schröder, Hans-Jürgen Rahn) 40,1 s TSV 1860 München (Armin Rosch, Volker Stöckel, Martin Jellinghaus, Josef Schwarz) 40,4 s
4 × 400 m Staffel TSV Bayer 04 Leverkusen (Wolfgang Fischer, Hans-Dieter Mauel, Paul Wagner, Gerhard Hennige) 3:09,0 min Hammer SpVg (W. Grabitz, Waldemar Knaak, Michael Grabitz, Wolfgang Roters) 3:09,6 min Wuppertaler SV (Werner Corts, Jürgen Schmidt, Klaus Langele, Manfred Kinder) 3:10,2 min
3 × 1000 m Staffel Preußen Münster (Heiner Lübbering, Franz-Josef Kemper, Harald Norpoth) 7:11,8 min Hamburger SV (Jürgen Schmidt, Joachim von Mitschke-Collande, Erk Maasch) 7:19,4 min TSV Bayer 04 Leverkusen (Manfred Mentges, Lutz Müller, Herbert Ochsenbruch) 7:21,0 min
20-km-Gehen Karl-Heinz Pape (TSV Salzgitter) 1:34:41 h Bernhard Nermerich (Eintracht Frankfurt) 1:35:10 h Horst-Rüdiger Magnor (Eintracht Frankfurt) 1:37:27 h
20-km-Gehen, Mannschaftswertung Eintracht Frankfurt (Bernhard Nermerich, Horst-Rüdiger Magnor, Julius Müller) 4:51:49 h TSV Salzgitter (Karl-Heinz Pape, Heinz Mayr, Gerhard Weidner) 4:52:16 h Hannover 96 (Gerd Schuth, Hans-Jürgen Paul, R. Jansen) 5:05:03 h
50 km Gehen Bernhard Nermerich (Eintracht Frankfurt) 4:15:57,2 h Horst-Rüdiger Magnor (Eintracht Frankfurt) 4:25:51,2 h Werner Hupfeld (ACT Kassel) 4:39:25,4 h
50 km Gehen, Mannschaftswertung Eintracht Frankfurt (Bernhard Nermerich, Horst-Rüdiger Magnor, Hans Gräfe) 13:25:04,2 h SCC Berlin (Volker von Schmude, Helmut Lewandowski, Jörg Voswinckel) 14:58:11,2 h ACT Kassel (Werner Hupfeld, Klaus Piwonka, Peter Zenner) 15:23:02,2 h
Hochsprung Wolfgang Schillkowski (Hannover 96) 2,12 m Ralf Drecoll (ASC Darmstadt) 2,09 m Hubertus Lemke (TG Mülheim) 2,03 m
Stabhochsprung Klaus Lehnertz (KSV Hessen Kassel) 5,10 m Heinfried Engel (SV Siemens Nürnberg) 5,00 m Wolfgang Pinder (SV Salamander Kornwestheim) 4,70 m
Weitsprung Uwe Töppner (TSV Bayer 04 Leverkusen) 7,77 m Josef Schwarz (TSV 1860 München) 7,72 m Walter Hof (Gut Heil Lübeck 1876) 7,53 m
Dreisprung Michael Sauer (USC Mainz) 16,65 m Günter Krivec (USC Mainz) 16,48 m Joachim Kugler (USC Mainz) 15,81 m
Kugelstoßen Heinfried Birlenbach (Sportfreunde Siegen) 18,62 m Traugott Glöckler (USC Heidelberg) 18,42 m Werner Heger (USC Heidelberg) 17,20 m
Diskuswurf Hein-Direck Neu (USC Mainz) 58,30 m Dirk Wippermann (ATV Düsseldorf) 56,90 m Jens Reimers (Rot-Weiß Oberhausen) 54,78 m
Hammerwurf Uwe Beyer (Holstein Kiel) 68,80 m Hans Fahsl (TSV Bayer 04 Leverkusen) 64,36 m Franz-Josef Woltering (VfL Wolfsburg) 62,42 m
Speerwurf Hermann Salomon (USC Mainz) 79,83 m Kurt Bendlin (TSV Bayer 04 Leverkusen) 79,36 m Hanno Struse (TSV Bayer 04 Leverkusen) 76,43 m
Fünfkampf, 1965er W.
i. Klamm.: 1985er Wert.
[2]
Herbert Swoboda (TV Kempten) 3510 P (3616 P) Horst Kley (SV Salamander Kornwestheim) 3484 P (3588 P) Wolfgang Kardetzky (Polizei SV Berlin) 3417 P (3522 P)
Fünfkampf, Mannschaftswertung Polizei SV Berlin (Wolfgang Kardetzky, Klaus Beuschel, Eckard Kaspar) 10.110 P SV Salamander Kornwestheim (Horst Kley, Wilhelm Mack, Gerhard Fichtner) 10.058P SV St. Georg 1895 Hamburg (Rainer Blankenfeld, Ritzel, Ruß) 9.742 P
Zehnkampf, 1965er W.
i. Klamm.: 1985er Wert.
Kurt Bendlin (TSV Bayer 04 Leverkusen) 7713 P (7524 P) Manfred Bock (Hamburger SV) 7134 P (6982 P) Erich Klamma (TuS 04 Leverkusen) 7033 P (6847 P)
Zehnkampf, Mannschaftswertung Hamburger SV (Manfred Bock, Georg Stummeyer, Heinz Gabriel) 20.866 P TSV Bayer 04 Leverkusen (Kurt Bendlin, Bernd Knut, Armin Baumert) 20.624 P SCC Berlin (Jürgen Poelke, Hans-Joachim Perk, Martin Latsch) 19.660 P
Waldlauf Mittelstrecke – 2970 m Harald Norpoth (Preußen Münster) 8:46,8 min Werner Girke (VfL Wolfsburg) 9:01,6 min Dieter Lange (Hamburger SV) 9:03,2 min
Waldlauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung VfL Wolfsburg (Werner Girke, Alfons Ida, Lutz Krausse) 16 P
(Plätze 2/4/12)
Hamburger SV (Dieter Lange, Peter Arms, Joachim von Mitschke-Collande) 27 P
(Plä. 3/13/15)
Hannover 96 (Till Lufft, Arno Krausse, Schultz) 33 P
(Plä. 7/10/23)
Waldlauf Langstrecke – 9720 m Lutz Philipp (LBV Phönix Lübeck) 31:37,6 min Hans Schweizer (VfL Waiblingen) 31:50,6 min Bernd-Dieter Hecht (Polizei SV Berlin) 31:51,8 min
Waldlauf Langstrecke, Mannschaftswertung ASC Darmstadt (Gottfried Arnold, Helmut Neumann, Hans Hellbach) 23 P
(Plätze 6/9/14)
SCC Berlin (Hubert Riesner, Wolfgang Schmidt, Klaus Addicks) 36 P
(Plä. 5/15/31)
TSV 1860 München (Ludwig Utschneider, Hans Gerlach, Siegfried Spreng) 37 P
(Plä. 4/13/35)

Medaillengewinnerinnen FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m Karin Frisch (SV Salamander Kornwestheim) 11,5 s Hannelore Trabert geb. Swienty (OSC Berlin) 11,5 s Ingrid Becker (LG Geseke) 11,6 s
200 m Hannelore Trabert geb. Swienty (OSC Berlin) 24,0 s Karin Frisch (SV Salamander Kornwestheim) 24,2 s Halina Herrmann geb. Richter (ASV Köln) 24,3 s
400 m Gisela Köpke (Meidericher SV) 55,5 s Helga Henning (Hamburger SV) 55,5 s Antje Gleichfeld geb. Braasch (LG Alstertal-Garstedt) 56,0 s
800 m Karin Kessler geb. Rettmeyer (LG Alstertal-Garstedt) 2:05,9 min Anita Rottmüller geb. Wörner (VTV Mundenheim) 2:06,8 min Antje Gleichfeld geb. Braasch (LG Alstertal-Garstedt) 2:06,9 min
80 m Hürden Inge Schell (TSV 1860 München) 10,9 s Karin Frisch (SV Salamander Kornwestheim) 10,9 Renate Wurl geb. Balck (LG Alstertal-Garstedt) 11,2
4 × 100 m Staffel OSC Berlin (Gabriele Großekettler, Hannelore Trabert geb. Swienty, Marlies Fünfstück, Jutta Stöck) 45,8 s Hannover 96 (Renate Meyer geb. Rose, Christa Elsler, Richter, Liesel Westermann) 46,6 s TuS 04 Leverkusen (Inge Geurtz, Elisabeth Kamphues, Gerlinde Beyrichen, Heide Rosendahl) 46,7 s
3 × 800 m Staffel LG Alstertal-Garstedt (Karin Kessler geb. Rettmeyer, Irmtraut Heer, Antje Gleichfeld geb. Braasch) 6:43,6 min VfL Wolfsburg (Christa Neidhardt geb. Luczak, Ursula Simon, Mechthild Achtel) 6:56,2 min OSC Waldniel (Anni Pede, Margret Crisp, Maria Strickling geb. Inderfurth) 7:02,8 min
Hochsprung Hannelore Görtz (TSG Bad König) 1,63 m Christa Kamphausen (TuS 04 Leverkusen) /
Rita Kreß (BSC 1899 Offenbach)
1,60 m
Weitsprung Ingrid Becker (LG Geseke) 6,65 m Heide Rosendahl (TuS 04 Leverkusen) 6,31 m Ursula Künzel geb. Wittmann (SV Asselfingen) 6,30 m
Kugelstoßen Marlene Fuchs geb. Klein (TSC Euskirchen) 16,58 m Gertrud Schäfer (TuS 04 Leverkusen) 16,09 m Sieglinde Schaupp (SSV Ulm 1846) 14,94 m
Diskuswurf Liesel Westermann (Hannover 96) 58,92 m Brigitte Berendonk (USC Heidelberg) 51,83 m Marlene Fuchs geb. Klein (TSC Euskirchen) 50,39 m
Speerwurf Ameli Koloska geb. Isermeyer (VfL Wolfsburg) 54,20 m Almut Brömmel (TSV 1860 München) 51,31 m Anneliese Gerhards geb. Jansen (TV Lobberich) 49,86 m
Fünfkampf
1955er Wertung
Ingrid Becker (LG Geseke) 4953 P DR Heide Rosendahl (TuS 04 Leverkusen) 4573 P Christa Kamphausen (TuS 04 Leverkusen) 4395 P
Fünfkampf, Mannschaftswertung TuS 04 Leverkusen (Heide Rosendahl, Christa Kamphausen, Inge Geurtz) 13.362 P Hamburger SV (Dorit Breul, Leonore Koch geb. Tauer, Monika König) 12.107 P ASV Berlin (Susanne Redo, Brigitte Liebig, Werthwein) 11.747 P
Waldlauf1120 m Karin Kessler geb. Rettmeyer (LG Alstertal-Garstedt) 3:30,8 min Antje Gleichfeld geb. Braasch (LG Alstertal-Garstedt) 3:32,8 min Helga Henning (Hamburger SV) 3:39,1 min
Waldlauf, Mannschaftswertung LG Alstertal-Garstedt (Karin Kessler geb. Rettmeyer, Antje Gleichfeld geb. Braasch, Irmtraut Heer) 13 P
(Plätze 1/2/16)
VfL Wolfsburg (Christa Luczak, Liane Winter, Mechthild Achtel) 20 P
(Plä. 6/10/12)
OSC Waldniel (Maria Strickling geb. Inderfurth, Anni Pede geb. Erdkamp, Maluga) 32 P
(Plä. 4/17/29)

LiteraturBearbeiten

  • Fritz Steinmetz: 75 Jahre Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften: (1898–1972). 1. Auflage. Bartels und Wernitz, Berlin / München / Frankfurt (M.) 1973, ISBN 3-87039-956-2 (Ein Beitrag zur Geschichte der Leichtathletik).

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und ErläuterungenBearbeiten

  1. Austragungsorte der Deutschen Leichtathletik - Meisterschaften seit 1946 (PDF; 47 kB)
  2. Disziplinen des Männer-Fünfkampfs: Weitsprung, Speerwurf, 200 m, Diskuswurf, 1500 m