Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1994

94. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Erfurt / 9 weitere Orte
Stadion Steigerwaldstadion
Wettbewerbe 40 + 35 an anderen Veranstaltungsorten
Eröffnung 1. Juli 1994
Schlusstag 3. Juli 1994
Chronik
Duisburg 1993 Bremen 1995

Die 94. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 1. bis zum 3. Juli 1994 im Steigerwaldstadion in Erfurt ausgetragen. Im Dreisprung erzielte Helga Radtke mit 14,46 m einen neuen deutschen Rekord, der bis zum 13. Juni 2011 Bestand hatte[1].

Eine Besonderheit gab es im Halbmarathon-Lauf. Erster Läufer im Ziel war hier Salvatore Di Dio in 1:04:06 h. Er wurde jedoch lediglich Juniorenmeister, da er nicht für die Hauptkategorie gemeldet war.

Außerdem wurden wie in den Jahren zuvor weitere Meisterschaftstitel an verschiedenen anderen Orten vergeben, in der folgenden Auflistung in chronologischer Reihenfolge benannt[2].

Die folgenden Übersichten fassen die Medaillengewinner und -gewinnerinnen zusammen. Eine ausführlichere Übersicht mit den jeweils ersten acht in den einzelnen Disziplinen findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1994/Resultate.

Medaillengewinner MännerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: -1,4) Marc Blume (TV Wattenscheid 01) 10,28 s Michael Huke (TV Wattenscheid 01) 10,43 s Jörg Rößler (LAC Quelle Fürth / München) 10,53 s
200 m (Wind: +0,4) Michael Huke (TV Wattenscheid 01) 20,60 s Alexander Lack (SC Neubrandenburg) 20,70 s Björn Sinnhuber (MTG Mannheim) 20,78 s
400 m Kai Karsten (LG Braunschweig) 46,10 s Lutz Becker (USC Mainz) 46,24 s Daniel Bittner (LG Bayer Leverkusen) 46,29 s
800 m Nico Motchebon (LAC Halensee Berlin) 1:46,64 min Joachim Dehmel (SpVgg. Feuerbach) 1:46,77 min Imram Sillah (LG Düsseldorf) 1:47,45 min
1500 m Rüdiger Stenzel (TV Wattenscheid 01) 3:49,91 min Christoph Meyer (Hamburger SV) 3:50,51 min Torsten Kallweit (TV Wattenscheid 01) 3:51,01 min
5000 m Dieter Baumann (LG Bayer Leverkusen) 13:46,67 min Stéphane Franke (Salamander Kornwestheim) 13:47,41 min Mirko Döring (ASV Köln) 14:08,57 min
10.000 m Dieter Baumann (LG Bayer Leverkusen) 28:20,66 min Carsten Arndt (SSC Hanau-Rodenbach) 29:30,86 min Markus Pingpank (LG Braunschweig) 29:31,14 min
Halbmarathon Klaus-Peter Nabein (LAC Quelle Fürth / München) 1:04:11 h Konrad Dobler (SVO Germaringen) 1:04:19 h Dirk Nürnberger (LAC Quelle Fürth / München) 1:04:55 h
Halbmarathon, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth / München (Klaus-Peter Nabein, Dirk Nürnberger, Engelbert Franz) 3:14:55 h LG Braunschweig (Rainer Huth, Christian Husmann, Markus Pingpank) 3:18:19 h SVO Germaringen (Konrad Dobler, Philipp Kehl, Martin Sambale) 3:20:30 h
Marathon Stephan Freigang (LC Cottbus) 2:16:35 h Klaus-Peter Nabein (LAC Quelle Fürth / München) 2:18:48 h Uwe Honsdorf (Rot-Weiß Koblenz) 2:18:51 h
Marathon, Mannschaftswertung LC Cottbus (Stephan Freigang, Uwe Czarnofski, Dirk Schinkoreit) 6:58:23 h LAC Quelle Fürth / München (Klaus-Peter Nabein, Dirk Nürnberger, Eike Loch) 7:03:08 h TV Geiselhöring 1862 (Michael Braun, Werner Hetzerecker, Peter Kiefl) 7:19:21 h
100-km-Straßenlauf Kazimierz Bak (MTP Hersbruck) 6:42:48 h Michael Sommer (Eichenkreuz Schwaikheim) 6:48:30 h Lutz Aderhold (Spiridon Frankfurt) 6:50:50 h
100-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung LTF Marpingen I (Guido Joerg, Volker Becker-Wirbel, Robert Feller) 21:38:33 h SV Germania Helmstedt (Volker Krajenski, Helmut Dreyer, Hans-Günter Wolff) 22:28:25 h LTF Marpingen II (Jörg Hooß, Franz Feller, Stefan Feller) 23:47:43 h
110 m Hürden (Wind: -0,9) Florian Schwarthoff (TV Heppenheim) 13,34 s Mike Fenner (SCC Berlin) 13,49 s Claude Edorh (ASV Köln) 13,50 s
400 m Hürden Edgar Itt (TV Gelnhausen) 48,48 s Michael Kaul (USC Mainz) 49,55 s Helge Bormann (TSG Bergedorf) 49,63 s
3000 m Hindernis Martin Strege (TSV Erfurt) 8:30,30 min Kim Bauermeister (LG Filderstadt) 8:32,83 min Steffen Brand (LG Bayer Leverkusen) 8:35,29 min
4 × 100 m Staffel TV Heppenheim (Christian Thomas, Florian Schwarthoff, Alexander Bub, Thorsten Dauth) 39,89 s LAC Quelle Fürth / München (Jörg Treffer, Jörg Rößler, Jürgen Urban, Peter Neumaier) 40,14 s VfL Sindelfingen (Holger Vogelsang, Robert Schulz, Michael Schwab, Oliver Schmidt) 40,20 s
4 × 400 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Andreas Heuel, Julian Völkel, Markus Rau, Daniel Bittner) 3:06,45 min LAC Chemnitz (Jens Carlowitz, Uwe Jahn, Freund, Rico Lieder) 3:07,71 min ASV Köln (Sascha von Weschpfennig, Mario Schmitz, Klaus Christian Weigeldt, Thomas Kälicke) 3:07,71 min
4 × 800 m-Staffel LG Bayer Leverkusen (Burkhard Wagner, Oliver Klaudt, Stephan Plätzer, Alexander Adam) 7:20,20 min MTV Ingolstadt (Hans Stamm, Alfred Hummel, Dieter Gabriel, Peter Braun) 7:21,88 min USC Mainz (Rulhof, Berthes, Hebecker, Probst) 7:27,40 min
4 × 1500 m-Staffel Hamburger SV (Andreas Fischer, Marco Rohrer, Jörn Klaus Wagner, Christoph Meyer) 15:17,06 min TV Wattenscheid 01 (Daniel Elferich, Carsten Otte, Mark Ostendarp, Thorsten Kallweit) 15:17,70 min SpVgg. Feuerbach (Alexander Dehmel, Heiko Striegel, Holger Mürle, Joachim Dehmel) 15:36,98 min
20-km-Gehen Axel Noack (Berliner TSC) 1:22:25 h Robert Ihly (LG Offenburg) 1:24:11 h Ronald Weigel (LAC Halensee Berlin) 1:26:47 h
20-km-Gehen, Mannschaftswertung SC DHfK Leipzig (Markus Pauly, Michael Lohse, Lars Rolf) 4:31:46 h TSV Erfurt (Thomas Wallstab, Thomas Prophet, Johannes Schmidt) 4:35:58 h LAC Quelle Fürth / München (Peter Zanner, Ralf Rose, Alfons Schwarz) 4:38:10 h
50 km Gehen Ronald Weigel (LAC Halensee Berlin) 3:52:56 h Robert Ihly (LG Offenburg) 3:58:10 h Thomas Wallstab (TSV Erfurt) 3:58:40 h
50 km Gehen, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth / München (Peter Zanner, Alfons Schwarz, Hardy Koschollek) 12:52:38 h Berliner SV 1892 I (Manuel Kollorz, Karl Degener, Andreas Klose) 13:54:08 h Berliner SV 1892 II (Reiner Mundkowski, Kiepers, Trudjumow) 15:02:47 h
Hochsprung Wolf-Hendrik Beyer (LG Bayer Leverkusen) 2,30 m Wolfgang Kreißig (MTG Mannheim) 2,28 m Ralf Sonn (TSG Weinheim) 2,28 m
Stabhochsprung Tim Lobinger (LG Bayer Leverkusen) 5,55 m Werner Holl (LG Stuttgart) 5,50 m Mark Lugenbühl (ASV Landau) 5,40 m
Weitsprung Dietmar Haaf (LG Salamander Kornwestheim) 8,24 m Georg Ackermann (TV Heppenheim) 8,12 m André Müller (SC Empor Rostock) 8,02 m
Dreisprung Ralf Jaros (TV Wattenscheid 01) 17,13 m André Ernst (SV Halle) 16,46 m Wolfgang Knabe (TV Wattenscheid 01) 16,44 m
Kugelstoßen Oliver-Sven Buder (TV Wattenscheid 01) 20,44 m Thorsten Herbrand (LG Bayer Leverkusen) 19,19 m Oliver Dück (LAC Quelle Fürth / München) 18,77 m
Diskuswurf Lars Riedel (LAC Chemnitz) 65,50 m Jürgen Schult (Schweriner SC) 64,14 m Andreas Seelig (USC Mainz) 60,70 m
Hammerwurf Heinz Weis (LG Bayer Leverkusen) 79,68 m Claus Dethlof (LG Bayer Leverkusen) 74,36 m Karsten Kobs (LG Olympia Dortmund) 74,00 m
Speerwurf Raymond Hecht (TV Wattenscheid 01) 85,88 m Peter Blank (USC Mainz) 82,56 m Boris Henry (TV Ludweiler) 79,50 m
Zehnkampf Norbert Demmel (LAC Quelle Fürth/München) 7919 P Michael Kohnle (SG Ulm) 7756 P Frank Müller (LAV Norden) 7734 P
Zehnkampf, Mannschaftswertung LAV Norden (Frank Müller, Gerd Zander, Robert Kleemann) 21.570 P LG Bayer Leverkusen (Helge Günther, Bernd Knut, Axel Schnütgen) 21.417 P LAC Quelle Fürth / München (Norbert Demmel, Peter Neumaier, Henrich Schmidt) 21.085 P
Crosslauf Mittelstrecke – 3,8 km Uwe König (SCC Berlin) 11:59 min Albrecht Bauer (TSV Wendlingen) 12:03 min Olaf Beyer (SCC Berlin) 12:04 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung SCC Berlin (Uwe König, Olaf Beyer, Jens Joppich) Pl.-Ziff. 22 LG Braunschweig (Thilo Krebs, Krause, Frank Mäusner) Pl.-Ziff. 70 ASC Darmstadt (Jörg Balle, Michael Heist, Jan Neiser) Pl.-Ziff. 76
Crosslauf Langstrecke – 10,8 km Stephan Freigang (LC Cottbus) 35:32 min Steffen Dittmann (TuS Solbad Ravensberg) 35:44 min Martin Bremer (LG Bayer Leverkusen) 35:54 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung LG Bayer Leverkusen (Martin Bremer, Heinz-Bernd Bürger, Ralf Dahmen) Pl.-Ziff. 47 SVO Germaringen (Konrad Dobler, Martin Sambale, Philipp Kehl) Pl.-Ziff. 68 LAC Quelle Fürth / München (Eike Loch, Hans Forster, Klaus-Peter Nabein) Pl.-Ziff. 77
Berglauf Michael Scheytt (VfL Sindelfingen) 34:32 min Jörg Leipner (LG Frankfurt) 34:44 min Stefan Wohllebe (TV Wiesbaden-Waldstraße) 34:45 min
Berglauf, Mannschaftswertung LC Breisgau (Dirk Debertin, Charly Doll, Peter Fröhlich) 1:47:08 h LG Frankfurt (Jörg Leipner, Wolfgang Münzel, Jan-Henning Schoch) 1:48:54 LG Regensburg (Helmut Strobl, Manfred Dusold, Josef Oefele) 1:49:28

Medaillengewinnerinnen FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: -0,1) Melanie Paschke (LG Braunschweig) 11,20 s Bettina Zipp (TV Schriesheim) 11,45 s Andrea Philipp (Schweriner SC) 11,58 s
200 m (Wind: +1,4) Melanie Paschke (LG Braunschweig) 22,45 s Silke-Beate Knoll (LG Olympia Dortmund) 22,55 s Silke Lichtenhagen (LG Bayer Leverkusen) 22,73 s
400 m Anja Rücker (TuS Jena) 52,05 s Karin Janke (VfL Wolfsburg) 52,33 s Jana Schönenberger (OSC Berlin) 52,42 s
800 m Christine Wachtel (SC Neubrandenburg) 2:02,70 min Katie Kovacs (SCC Berlin) 2:02,89 min Simone Weidner (OSC Berlin) 2:03,71 min
1500 m Ellen Kießling (ASV Köln) 4:15,26 min Antje Beggerow (SC Empor Rostock) 4:16,02 min Carmen Wüstenhagen (SCC Berlin) 4:18,08 min
3000 m Andrea Karhoff (ASV Köln) 9:10,42 min Claudia Lokar geb. Borgschulze (LG Olympia Dortmund) 9:11,73 min Claudia Metzner (LG Sauerland) 9:13,11 min
10.000 m Kathrin Weßel geb. Ullrich (OSC Berlin) 32:44,11 min Katrin Dörre-Heinig (LAC Quelle Fürth / München) 33:16,39 min Claudia Dreher (LG Olympia Dortmund) 33:43,85 min
Halbmarathon Monika Schäfer (LAC Quelle Fürth / München) 1:14:00 h Doris Grossert (LG Braunschweig) 1:14:39 h Romy Lindner (SV Blau-Weiß Auerbach) 1:15:25 h
Halbmarathon, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth / München (Monika Schäfer, Andrea Fleischer, Johanna Baumgartner) 3:48:07 h LG Braunschweig (Doris Grossert, Martina Lehmann, Katrin Bröger) 3:57:02 h ASC Darmstadt (Ursula Wolf, Corinna Rusch, E. Heinrich) 3:58:54 h
Marathon Kathrin Weßel geb. Ullrich (OSC Berlin) 2:36:29 h Romy Lindner (SV Blau-Weiß Auerbach) 2:38:48 h Manuela Veith (ABC Ludwigshafen) 2:41:24 h
Marathon, Mannschaftswertung LC Breisgau (Sonja Ambrosy, Karin Steiger, Monika Imgraben) 8:44:14 h LG Bremen Nord (Petra Liebertz, Rebecka Weise-Jung, Christine Fuchs) 8:50:03 h LG Regensburg (Katharina Kaufmann, Gabriele Wendl, Anita Höcherl) 8:59:31 h
100-km-Straßenlauf Birgit Lennartz-Lohrengel (LLG St. Augustin) 7:38:14 h Jutta Philippin (SpVgg Renningen) 7:53:22 h Anke Drescher (Karlsruher SC) 8:02:07 h
100-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung – inoffiziell DLC Aachen (Antje Küpper, Birgit Kieven, Simone Spellerberg-Rogowski) 27:20:22 h nur eine Mannschaft in der Wertung, deshalb inoffiziell
100 m Hürden (Wind: +0,4) Kristin Patzwahl (LAC Halensee Berlin) 13,12 s Sabine Braun (TV Wattenscheid 01) 13,31 s Heike Tillack (TSV Kirchhain) 13,36 s
400 m Hürden Heike Meißner (Dresdner SC) 54,52 s Silvia Rieger (TuS Eintracht Hinte) 55,07 s Gesine Schmidt (ATS Cuxhaven) 55,76 s
4 × 100 m Staffel LG Olympia Dortmund (Mirja Knuth, Heike Lüningschroer, Katja Seidel, Silke-Beate Knoll) 44,95 s LG Bayer Leverkusen (Anja Böhme, Silke Lichtenhagen, Sandra Görigk, Bettina Oberdorf) 45,15 s LAC Quelle Fürth / München (Heike Blassneck, Monika Fehling, Christina Schönmetzler, Christina Gruhler) 45,15 s
4 × 400 m Staffel LG Olympia Dortmund (Andrea Bornscheuer, Sandra Kuschmann, Silvia Steimle, Silke-Beate Knoll) 3:33,63 min LG Bayer Leverkusen (Carolin Broich, Bettina Oberdorf, Ruth Scheppan, Linda Kisabaka) 3:34,80 min Berliner SC (Claudia Diefenbach, Nadja Hack, Martina Hauke, Anja Schmitz) 3:39,00 min
3 × 800 m-Staffel ASV Köln (Karen Schiefer, Andrea Karhoff, Ellen Kießling) 6:26,27 min LAC Quelle Fürth / München (Christine Stief, Kristina da Fonseca-Wollheim, Elke Dietel) 6:28,39 min TV Herxheim (K. Hoffmann, Kirsten Birmelin, M. Schultheiß) 6:31,47 min
5000-m-Bahngehen Beate Gummelt geb. Anders (LAC Halensee Berlin) 21:19,0 min Kathrin Boyde (LC Breisgau) 22:23,06 min Doreen Sellenriek (Berliner SC) 22:27,31 min
10 km Gehen Beate Gummelt geb. Anders (LAC Halensee Berlin) 43:58 min Kathrin Boyde (LC Breisgau) 45:13 min Simone Thust (LAC Halensee Berlin) 45:56 min
10 km Gehen, Mannschaftswertung– inoffiziell LAC Halensee Berlin (Beate Gummelt geb. Anders, Simone Thust, Sandra Priemer) 2:19:41 h nur eine Mannschaft in der Wertung, deshalb inoffiziell.
Hochsprung Heike Balck (Schweriner SC) 1,90 m Marion Hellman geb. Goldkamp (LG Bayer Leverkusen) 1,88 m Manuela Aigner (AOK Leipzig) /
Mila Froberg (LG Bayer Leverkusen)
1,86 m
Stabhochsprung Andrea Müller (VT Zweibrücken) 3,95 m Christine Adams (SuS Dinslaken) 3,90 m Nicole Rieger (ASV Landau) 3,75 m
Weitsprung Heike Drechsler geb. Daute (TuS Jena) 7,13 m Sabine Braun (TV Wattenscheid 01) 6,67 m Helga Radtke (SC Empor Rostock) 6,60 m
Dreisprung Helga Radtke (SC Empor Rostock) 14,46 m (deutscher Rekord) Petra Laux (LG Bayer Leverkusen) 14,10 m Ramona Molzan (OSC Berlin) 13,92 m
Kugelstoßen Stephanie Storp (VfL Wolfsburg) 19,79 m Grit Hammer (LAC Quelle Fürth / München) 19,38 m Astrid Kumbernuss (SC Neubrandenburg) 19,28 m
Diskuswurf Ilke Wyludda (SV Halle) 63,76 m Franka Dietzsch (SC Neubrandenburg) 61,60 m Jana Lauren (Berliner TSC) 59,54 m
Hammerwurf Simone Mathes (LAC Quelle Fürth/München) 58,34 m Kirsten Münchow (LG Porta Westfalica) 55,86 m Inga Beyer (SV Holtland) 55,24 m
Speerwurf Karen Forkel (SV Halle) 67,72 m Tanja Damaske (OSC Berlin) 64,24 m Silke Gast (LAC Quelle Fürth / München) 59,08 m
Siebenkampf Birgit Clarius (LAC Quelle Fürth/München) 6109 P Mona Steigauf (USC Mainz) 6099 P Gesine Schmidt (ATS Cuxhaven) 5614 P
Siebenkampf, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth / München (Birgit Clarius, Heike Blassneck, Sabine Schwarz) 16.430 P USC Mainz (Mona Steigauf, Ulrike Holzner, Ulrike Karst) 16.306 P LG Sempt (Katrein Schröder, Bayer, Christine Huber) 15.586 P
Crosslauf Mittelstrecke – 3,8 km Christina Mai (LG Olympia Dortmund) 13:52 min Doris Grossert (LG Braunschweig) 13:59 min Annette Hüls (LG Bayer Leverkusen) 14:01 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung LG Braunschweig (Doris Grossert, Martina Lehmann, Katrin Bröger) Pl.-Ziff. 15 LAC Quelle Fürth / München (Ute Haak, Sabine Leist, Vera Michallek geb. Steiert) Pl.-Ziff. 27 LG Bayer Leverkusen (Annette Hüls, Susanne Hüls, Nicole Theophil) Pl.-Ziff. 32
Crosslauf Langstrecke – 7,3 km Claudia Lokar geb. Borgschulze (LG Olympia Dortmund) 26:51 min Claudia Dreher (LG Olympia Dortmund) 27:29 min Tanja Kalinowski (LG Bayer Leverkusen) 28:15 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung LG Olympia Dortmund (Claudia Lokar geb. Borgschulze, Claudia Dreher, Antje Pohlmann) Pl.-Ziff. 13 Eintracht Frankfurt (Silke Welt, Gabriele Huber, Heike Möller) Pl.-Ziff. 44 LAC Quelle Fürth / München (Johanna Baumgartner, Gabriele Almannstötter, Klothilde Staab) Pl.-Ziff. 49
Berglauf Romy Lindner (SV Blau-Weiß Auerbach) 41:17 min Sonja Ambrosy (LC Breisgau) 41:41 min Ute Haarmann (LG Wipperfürth) 42:19 min
Berglauf, Mannschaftswertung LC Breisgau (Sonja Ambrosy, Barbara Guerike, Bettina Seith) 2:08:16 h LAC Quelle Fürth / München (Johanna Baumgartner, Silke Hennersdorf, Ursula Schedel) 2:24:13 h Turnerschaft Gundelfingen (Helga Matusza, Claudia Winski, Jäger) 2:31:52 h

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Klaus Amrhein: Biographisches Handbuch zur Geschichte der Deutschen Leichtathletik 1898–2005. 2 Bände. Darmstadt 2005 publiziert über Deutsche Leichtathletik Promotion- und Projektgesellschaft.
  • Zeitschrift Leichtathletik DSV Deutscher Sportverlag Köln, Jahrgang 1994, Ausgaben mit Ergebnislisten zu den verschiedenen Wettkampfergebnissen bei Deutschen Leichtathletikmeisterschaften 1994
  • Fritz Steinmetz: Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften Band 5 (1994–1999). DDV Copy-GmbH, Kassel 2000

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Entwicklung der Deutschen Rekorde (PDF; 308 kB)
  2. Austragungsorte der Deutschen Leichtathletik - Meisterschaften seit 1946 (PDF; 251 kB)
  3. Ergebnisse der deutschen Meisterschaften 100-km-Straßenlauf in Neuwittenbek am 24. September auf der Webseite DUV-Statistik
  4. Ergebnisse der Deutschen Marathon-Meisterschaften in Frankfurt am 23. Oktober auf der Webseite Marathonspiegel