Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1991

91. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Hannover / 9 weitere Orte
Stadion Niedersachsenstadion
Wettbewerbe 37 + 37 an anderen Veranstaltungsorten
Eröffnung 26. Juli 1991
Schlusstag 28. Juli 1991
Chronik
Düsseldorf 1990 München 1992

Die 91. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 26. bis zum 28. Juli 1991 im Niedersachsenstadion in Hannover ausgetragen. Es waren die ersten gesamtdeutschen Meisterschaften bei den Leichtathleten nach dem Fall der Berliner Mauer, was nicht ganz unproblematisch und reibungslos vor sich ging – wie in vielen anderen Bereichen in Zeiten der deutschen Wiedervereinigung auch.[1]

Im Meisterschaftsprogramm gab es keine großen Veränderungen, allerdings kam eine Mannschaftswertung für Frauen im Berglauf hinzu.

Wie in den Jahren zuvor wurden weitere Meisterschaftstitel an verschiedenen anderen Orten vergeben, in der folgenden Auflistung in chronologischer Reihenfolge benannt.[2]

Die folgende Übersicht fasst die Medaillengewinner und -gewinnerinnen zusammen. Eine ausführlichere Übersicht mit den jeweils ersten acht in den einzelnen Disziplinen findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1991/Resultate.

Medaillengewinner MännerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: +0,2) Steffen Bringmann (MTG Mannheim) 10,42 s Steffen Görmer (SV Halle) 10,52 s Volker Westhagemann (LG Olympia Dortmund) 10,56 s
200 m (Wind: +1,5) Michael Huke (TV Wattenscheid 01) 20,69 s Marcus Skupin-Alfa (VfL Sindelfingen) 20,91 s Peter Klein (SV Salamander Kornwestheim) 21,01 s
400 m Jens Carlowitz (SC Chemnitz) 45,49 s Norbert Dobeleit (TV Wattenscheid 01) 45,97 s Rico Lieder (Chemnitzer SC) 46,38 s
800 m Joachim Dehmel (SpVgg. Feuerbach) 1:47,85 min Mark Eplinius (SCC Berlin) 1:48,29 min Mike Kemsies (SCC Berlin) 1:48,58 min
1500 m Jens-Peter Herold (SCC Berlin) 3:42,72 min Jörg Haas (LG Offenburg) 3:43,66 min Andreas Rettig (LC Rehlingen) 3:44,34 min
5000 m Dieter Baumann (LG Bayer Leverkusen) 13:40,06 min Jens Karraß (SCC Berlin) 13:56,45 min Klaus Peter Nabein (LAC Quelle Fürth) 13:56,80 min
10.000 m Jens Karraß (SCC Berlin) 28:15,28 min Stéphane Franke (SV Salamander Kornwestheim) 28:26,86 min Carsten Eich (SC DHfK Leipzig) 28:32,62 min
25-km-Straßenlauf Rainer Wachenbrunner (Berliner SC) 1:17:31 h Werner Schildhauer (LG Olympia Dortmund) 1:17:31 h Kurt Stenzel (ASC Darmstadt) 1:18:00 h
25-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung LC Euskirchen (Heinz-Bernd Bürger, Frank Kase, Sven Wille) 4:01:03 h LAC Quelle Fürth / München (Eike Loch, Udo Reeh, Alexander Schatz) 4:03:43 h LG Olympia Dortmund (Werner Schildhauer, Jens Wilky, Jörg Valentin) 4:04:28 h
Marathon Thomas Ertl (TSV Burghaslach) 2:20:30 h Hans Pfisterer (LG Frankfurt) 2:20:35 h Stefan Paul (VfL Sindelfingen) 2:21:04 h
Marathon, Mannschaftswertung LG Frankfurt (Hans Pfisterer, Wolfgang Münzel, Volker Isigkeit) 7:14:24 h LG Braunschweig (Michael Sens, Volker Krajenski, Dieter Göhl) 7:24:10 h TSV Burghaslach (Thomas Ertl, Rainer Mühlberg, Alfredo Blasel) 7:29:49 h
100-km-Straßenlauf Heinz Hüglin (LV Ettenheim) 6:43:51 h Volker Becker-Wirbel (LTF Marpingen) 6:46:01 h Dietmar Knies (USC Leipzig) 6:49:18 h
100-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung LTF Marpingen (Volker Becker-Wirbel, Robert Feller, Hans Grandke) 21:24:32 h DJK Elmar Kohlscheid (Dietmar Veith, Rainer Kleinfeld, Heinz Gülpen) 22:09:57 h Triathlon Hub/Nürnberg (Hartmut Häber, Karl-Heinz Neudeck, Achim Heukemes) 22:54:33 h
110 m Hürden (Wind: -1,4) Florian Schwarthoff (TV Heppenheim) 13,43 s Dietmar Koszewski (LAC Halensee Berlin) 13,61 s Sven Göhler (OSC Potsdam) 13,93 s
400 m Hürden Olaf Hense (LG Olympia Dortmund) 49,73 s Udo Schiller (LG Olympia Dortmund) 50,08 s Carsten Köhrbrück (LAC Halensee Berlin) 50,14 s
3000 m Hindernis Hagen Melzer (Dresdner SC) 8:34,51 min Torsten Herwig (SCC Berlin) 8:34,93 min Hubert Karl (LAC Quelle Fürth) 8:35,29 min
4 × 100 m Staffel TV Wattenscheid 01 (Dietmar Schulte, Dirk Schweisfurth, Michael Huke, Werner Zaske) 39,64 s VfL Sindelfingen (Joey Walz, Holger Vogelsang, Michael Schwab, Marcus Skupin-Alfa) 39,97 s LG Bayer Leverkusen (Schu, Michael Grün, Johannes Wischerhoff, Wolfgang Haupt) 40,02 s
4 × 400 m Staffel ASV Köln (Ulrich Schlepütz, Klaus-Christian Weigeldt, Alexander Adam, Marc-Antonius Eggers) 3:06,26 min LG VfB/Kickers Stuttgart (Jürgen Mehl, Ralph Pfersich, Rolf Setzer, Volker Höschele) 3:06,57 min VfL Sindelfingen (Peter Mayer, Michael Schwab, Bernd Koschka, Jörg Vaihinger) 3:08,41 min
4 × 800 m-Staffel SCC Berlin (Mike Kemsies John-Henry May, Rainer Sudau, Mark Eplinius) 7:20.25 min LG Bayer Leverkusen (Harald Andrä, Mirko Teichert, Oliver Klaudt, Jussi Udelhoven) 7:21,33 min SpVgg. Feuerbach (Arthur Klein, Frank Maier, Alexander Dehmel, Joachim Dehmel) 7:21,35 min
4 × 1500 m-Staffel LG Bayer Leverkusen (Ernst Ludwig, Imram Sillah, Burkhard Wagner, Dieter Baumann) 15:17,76 min TV Wattenscheid 01 (Stephan Plätzer, Michael Fietz, Ingo Janich, Rüdiger Stenzel) 15:18,25 min SCC Berlin (Gordon Schatz, Uwe König, Andreas Wagner, Olaf Beyer) 15:25,03 min
20-km-Gehen Robert Ihly (LFV Schutterwald) 1:22:38 h Ronald Weigel (OSC Potsdam) 1:23:00 h Axel Noack (Berliner SC) 1:23:49 h
20-km-Gehen, Mannschaftswertung OSC Potsdam (Ronald Weigel, Olaf Möldner, Alexander Preusche) 4:19:24 h TSV Erfurt (Hartwig Gauder, Ralf Weise, Torsten Trampeli) 4:21:30 h LAC Quelle Fürth / München (Ralf Rose, Peter Zanner, Wolfgang Wiedemann) 4:32:05 h
50-km-Gehen Ronald Weigel (OSC Potsdam) 3:45:57 h Hartwig Gauder (TSV Erfurt) 3:49:10 h Torsten Trampeli (TSV Erfurt) 4:01:12 h
50-km-Gehen, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Robert Mildenberger, Alfons Schwarz, Manfred Kreutz) 13:16:06 h Berliner SV 1892 (Volkmar Scholz, Oliver Oefelein, Reiner Offel) 13:56:35 h LG Boppard / Bad Salzig (Michael Tryankowski, Andreas Klose, Rainer Tryankowski) 14:26:17 h
Hochsprung Carlo Thränhardt (ASV Köln) 2,25 m Dietmar Mögenburg (TV Wattenscheid 01) 2,23 m Karol Getek (LAC Quelle Fürth) 2,23 m
Stabhochsprung Bernhard Zintl (TSV 1860 München) 5,50 m Uwe Langhammer (TuS Jena) 5,40 m Werner Holl (LG Herlazhofen) 5,40 m
Weitsprung Dietmar Haaf (SV Salamander Kornwestheim) 7,97 m André Müller (SC Empor Rostock) 7,80 m Jens Hirschberg (SC Magdeburg) 7,79 m
Dreisprung Ralf Jaros (TV Wattenscheid 01) 16,75 m Volker Mai (SC Neubrandenburg) 16,50 m André Ernst (SV Halle) 16,42 m
Kugelstoßen Oliver-Sven Buder (Chemnitzer SC) 20,20 m Ulf Timmermann (Berliner SC) 19,87 m Kalman Konya (SV Salamander Kornwestheim) 19,62 m
Diskuswurf Wolfgang Schmidt (LG VfB/Kickers Stuttgart) 64,98 m Jürgen Schult (Schweriner SC) 64,26 m Lars Riedel (USC Mainz) 64,16 m
Hammerwurf Heinz Weis (LG Bayer Leverkusen) 79,20 m Claus Dethloff (LG Frankfurt) 74,98 m Karsten Kobs (LG Olympia Dortmund) 71,04 m
Speerwurf Klaus Tafelmeier (LG Bayer Leverkusen) 82,72 m Volker Hadwich (SC Magdeburg) 81,20 m Raymond Hecht (SC Magdeburg) 80,32 m
Zehnkampf Christian Schenk (USC Mainz) 8301 P Thorsten Dauth (TG Groß-Karbern) 8108 P Stefan Schmid (LG Karlstadt) 7819 P
Zehnkampf, Mannschaftswertung USC Mainz (Christian Schenk, Peter Neumaier, Christian Deick) 23.474 P LAC Quelle Fürth / München (Norbert Demmel, Bruno Chirco, Stock) 22.854 P LG Bayer Leverkusen (Günther, Paul Meier, Kurowski) 21.956 P
Crosslauf Mittelstrecke – 4000 m Klaus-Peter Nabein (LAC Quelle Fürth) 12:22 min Olaf Beyer (SCC Berlin) 12:26 min Michael Witt (LG Nordheide) 12:28 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Klaus-Peter Nabein, Hubert Karl, Dieter Deininger) Pl.-Ziff. 16 LG Nordheide (Michael Witt, Peter Hempel, Rolf Helmboldt) Pl.-Ziff. 67 Eintracht Frankfurt (Ulrich Keil, Enrique Tortell, Ch. Simon) Pl.-Ziff. 73
Crosslauf Langstrecke – 12,0 km Heinz-Bernd Bürger (LC Euskirchen) 38:31 min Konrad Dobler (SVO Germaringen) 38:42 min Rüdiger Grunwald (LG VfB/Kickers Stuttgart) 39:14 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung Racing-Club Berlin (Steffen Dittmann, Koch, Stefan Seidemann) Pl.-Ziff. 39 SCC Berlin (Peter Könnicke, Jens Karraß, Matthess) Pl.-Ziff. 61 SVO Germaringen (Konrad Dobler, Martin Sambale, Xaver Stückl) Pl.-Ziff. 79
Berglauf Dieter Ranftl (LC Buchendorf) 39:34 min Heiko Schinkitz (SG Adelsberg) 39:50 min Kurt König (TSV Oberstaufen) 39:59 min
Berglauf, Mannschaftswertung LG Frankfurt (Wolfgang Münzel, Jörg Leipner, Jan-Henning Schoch) 2:04:58 h SVO Germaringen (Martin Sambale, Xaver Stückl, Jörg Kunstmann) 2:06:37 h LAC Quelle Fürth / München (Jochen Laub, Theo Kiefner, Gunnar Rethfeldt) 2:08:17 h

Medaillengewinnerinnen FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: +0,5) Katrin Krabbe (SC Neubrandenburg) 10,91 s Grit Breuer (SC Neubrandenburg) 11,14 s Sabine Richter (Eintracht Frankfurt) 11,45 s
200 m (Wind: -1,4) Katrin Krabbe (SC Neubrandenburg) 22,12 s Grit Breuer (SC Neubrandenburg) 22,55 s Silke-Beate Knoll (LG Olympia Dortmund) 23,27 s
400 m Karin Janke (VfL Wolfsburg) 51,75 s Katrin Schreiter (TSV Erfurt) 52,26 s Annett Hesselbarth (SV Halle) 52,42 s
800 m Christine Wachtel (SC Empor Rostock) 1:59,04 min Sigrun Grau geb. Wodars (SC Neubrandenburg) 1:59,29 min Birte Bruhns (ASV Köln) 1:59,55 min
1500 m Ellen Kießling (Dresdner SC) 4:16,75 min Steffi Kallensee (Eintracht Frankfurt) 4:17,50 min Yvonne Mai (SC Empor Rostock) 4:17,67 min
3000 m Anke Schäning (ASV Köln) 8:58,62 min Katje Hoffmann (SCC Berlin) 8:59,78 min Claudia Borgschulze (LG Olympia Dortmund) 9:01,98 min
10.000 m Kathrin Ullrich (SCC Berlin) 31:46,00 min Birgit Jerschabek (LG Sieg) 32:50,85 min Christina Mai (LG Olympia Dortmund) 32:55,18 min
15-km-Straßenlauf Birgit Jerschabek (LG Sieg) 50:48 min Monika Schäfer (LAC Quelle Fürth / München) 51:12 min Claudia Borgschulze (LG Olympia Dortmund) 51:51 min
15-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung[5] LG Olympia Dortmund (Claudia Borgschulze, Christina Mai, Birgit Reefschläger) 2:40:10 h ASV Köln (Anke Schäning, Sabine Mann, Tanja Kalinowski) 2:45:07 h LAC Quelle Fürth / München (Monika Schäfer, Klothilde Staab, Gabriele Almannstötter) 2:45:19 h
Marathon Sigrid Wulsch (LG Menden) 2:48:28 h Petra Sander (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 2:51:49 h Anita Höcherl (LG Regensburg) 2:53:17 h
Marathon, Mannschaftswertung Eichenkreuz Schwaikheim (Gudrun Rüth, Hannelore Nothdurft, Claudia Müller) 9:25:59 h LAV Bayer Uerdingen / Dormagen (Petra Sander, Sigrid Altmeyer, Gislinde Redepenning) 9:31:43 h TuS Solbad Ravensberg (Maria Pautmeier, Hildegard Bartelsmeier, Monika Renne) 9:59:43 h
100-km-Straßenlauf Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) 7:35:21 h Sybille Möllensiep (SuS Schalke 96) 8:01:20 h Sigrid Lomsky (SCC Berlin) 8:18:27 h
100-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung SCC Berlin (Sigrid Lomsky, Christel Heine, Stefanie Cain) 26:26:04 h SSC Hanau-Rodenbach (Anna Dyck, Franziska Lüttgen, Maria Marco) 29:28:36 h nur 2 Mannschaften in der Wertung
100 m Hürden (Wind: -0,9) Kristin Patzwahl (SC DHfK Leipzig) 13,12 s Cornelia Oschkenat (Berliner SC) 13,21 s Gloria Siebert geb. Uibel (SC Cottbus) 13,21 s
400 m Hürden Heike Meißner (Dresdner SC) 55,16 s Silvia Rieger (TuS Eintracht Hinte) 55,47 s Gudrun Abt (TSV Genkingen) 55,66 s
4 × 100 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Anja Böhme, Silke Lichtenhagen, Stefanie Hütz, Bettina Braag) 44,33 s VfL Sindelfingen (Margrit Schiller, Ulrike Sarvari, Andrea Thomas geb. Bersch, Doreen Fahrendorff) 44,52 s Eintracht Frankfurt (Sandra Löffler, Simone Haja, Sabine Richter, Britta Schulmeyer) 44,96 s
4 × 400 m Staffel LG Olympia Dortmund (Jessica Kawohl, Ruth Scheppan, Helga Arendt, Silke-Beate Knoll) 3:33,92 min SCC Berlin (Manuela Peters, Ines Conradi, Nicole Leistenschneider, Sandra Seuser) 3:34,65 min MTV Ingolstadt (Petra Rappe, Birgit Clarius, Daniela Ott, Monika Weilhammer) 3:39,89 min
3 × 800 m-Staffel SCC Berlin (Katje Hoffmann, Carmen Wüstenhagen, Nicole Leistenschneider) 6:23,06 min TV Gelnhausen (Amona Schneeweis, Ute Lix, Karin Lix) 6:29,73 min LAC Quelle Fürth / München (Astrid Jahn, Ute Haak, Hildegard Körner geb. Ullrich) 6:31,05 min
5000-m-Bahngehen Beate Anders (LAC Halensee Berlin) 21:03,14 min Kathrin Born (Berliner SC) 21:20,63 min Andrea Brückmann (LAZ Lahn-Aar-Diez) 22:11,86 min
10 km Gehen Beate Anders (LAC Halensee Berlin) 44:18 min Kathrin Born (Berliner SC) 45:10 min Simone Thust (LAC Halensee Berlin) 46:36 min
10 km Gehen, Mannschaftswertung LAC Halensee Berlin (Beate Anders, Simone Thust, Sandra Priemer) 2:25:29 h SC DHfK Leipzig (Uta Klaedtke, Annett Amberg, Esther Lange) 2:30:20 h FV Ostercappeln (Brandenburg, Luttmann, Krahn) 2:34:26 h
Hochsprung Heike Henkel geb. Redetzky (LG Bayer Leverkusen) 2,00 m Heike Balck (Schweriner SC) 1,94 m Birgit Kähler (LAV Bayer Uerdingen / Dormagen) 1,90 m
Weitsprung Heike Drechsler geb. Daute (TuS Jena) 7,07 m Susen Tiedtke (SCC Berlin) 6,70 m Anke Behmer (SC Neubrandenburg) 6,58 m
Kugelstoßen Claudia Losch (LAC Quelle Fürth) 19,65 m Stephanie Storp (VfL Wolfsburg) 18,98 m Vera Schmidt (MTV Ingolstadt) 18,72 m
Diskuswurf Ilke Wyludda (SV Halle) 68,78 m Martina Hellmann geb. Opitz (SC DHfK Leipzig) 65,30 m Franka Dietzsch (SC Neubrandenburg) 60,62 m
Speerwurf Karen Forkel (SV Halle) 66,70 m Silke Renk (SV Halle) 65,22 m Petra Meier geb. Felke (TuS Jena) 63,96 m
Siebenkampf Peggy Beer (Berliner SC) 6318 P Anke Behmer geb. Vater (SC Neubrandenburg) 6300 P Ines Krause (Chemnitzer SC) 6035 P
Siebenkampf, Mannschaftswertung LG Bayer Leverkusen (Anke Straschewski, Bettina Braag, Dagmar Federwisch) 16.650 P OSC Berlin (Marion Zillwich, Micheline Borchert, Sylvana Finke) 16.144 P LG Nordwest Hamburg (Ute Niendorf, Claudia Liedtke, Birgit Maschler) 15.986 P
Crosslauf Mittelstrecke – 2000 m Steffi Kallensee (Eintracht Frankfurt) 6:43 min Claudia Metzner (BV Teutonia Lanstrop) 6:49 min Petra Wassiluk (ASC Darmstadt) 6:59 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung LG Wedel Pinneberg (Meike Wirdemann, Astrid Bartels, Nicole Theophil) Pl.-Ziff. 29 SCC Berlin (Nicole Leistenschneider, Barth, Gipp) Pl.-Ziff. 36 Eintracht Frankfurt (Steffi Kallensee, Gabriele Huber, Martina Franke) Pl.-Ziff. 47
Crosslauf Langstrecke – 6000 m Christina Mai (LG Olympia Dortmund) 21:16 min Kerstin Preßler (Neuköllner Sportfreunde) 21:29 min Claudia Borgschulze (LG Olympia Dortmund) 21:33 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung LG Olympia Dortmund (Christina Mai, Claudia Borgschulze, Jutta Karsch) Pl.-Ziff. 14 ASV Köln (Tanja Kalinowski, Annabel Holtkamp, Ute Jenke) Pl.-Ziff. 25 LBV Phönix Lübeck (Kerstin Herzberg, Stefanie Hormann, Beate Burmester geb. Schöler) Pl.-Ziff. 51
Berglauf Barbara Guerike (Freiburger FC) 47:52 min Silke Welt (LC Offenbach) 48:19 min Sabine Forner (TV 1846 Isny) 50:14 min
Berglauf, Mannschaftswertung TV 1846 Isny (Sabine Forner, Sylvia Prior, Bolsinger) 2:37:56 h LAV Bayer Uerdingen / Dormagen (Petra Sander, Sigrid Altmeyer, Redepenning) 2:43:21 h TSV Bad Nenndorf (Elisabeth Nenninger, Bauer, Weichselbaumer) 2:51:19 h

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Fritz Steinmetz: Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften Band 4 (1988–1993). Hornberger-Verlag, Waldfischbach 1994
  • Zeitschrift Leichtathletik DSV Deutscher Sportverlag Köln, Jahrgang 1991, Ausgaben mit Ergebnislisten zu den verschiedenen Wettkampfergebnissen bei Deutschen Leichtathletikmeisterschaften 1991

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und AnmerkungenBearbeiten

  1. Spiegel online: Bis zum Erbrechen
  2. Austragungsorte der Deutschen Leichtathletik - Meisterschaften seit 1946 (PDF; 47 kB)
  3. Ergebnisse der Deutschen Marathon-Meisterschaften in Oelde am 27. April auf der Webseite Marathonspiegel
  4. Ergebnisse der deutschen Meisterschaften 100-km-Straßenlauf in Scheeßel am 12. Oktober auf der Webseite DUV-Statistik
  5. In den Jahren 1990 bis 1992 wurden zugleich Meisterschaften für Juniorinnen ausgetragen, jedoch ohne separate Mannschaftswertung. So wurden Frauen und Juniorinnen im Team gemeinsam gewertet.