Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1980

80. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Hannover / 7 weitere Orte
Stadion Niedersachsenstadion
Wettbewerbe 34 + 28 an anderen Veranstaltungsorten
Eröffnung 15. August 1980
Schlusstag 17. August 1980
Chronik
Stuttgart 1979 Gelsenkirchen 1981

Die 80. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 15. bis 17. August 1980 in Hannover im Niedersachsenstadion ausgetragen und fanden somit nach den Olympischen Spielen in Moskau statt, an denen die Athleten aus der Bundesrepublik Deutschland wegen des Olympiaboykotts nicht teilnehmen durften.

Erstmals stand auch das Gehen für Frauen auf dem Meisterschaftsprogramm. Es wurde über die Streckenlänge von 5 km in Achern-Önsbach ausgetragen. Die Siegerin Monika Glöckler stellte mit 24:47,4 Minuten einen neuen bundesdeutschen Rekord auf. Auch über 4 × 400 m gab es durch LG Bayer Leverkusen in der Besetzung Christina Sussiek, Erika Weinstein, Petra Kleinbrahm, Elke Decker mit 3:32,56 Minuten einen neuen DLV-Rekord für Vereinsstaffeln.

Wie in den Jahren zuvor wurden weitere Meisterschaftstitel an verschiedenen anderen Orten vergeben, in der folgenden Auflistung in chronologischer Reihenfolge benannt.[1]

Die folgende Übersicht fasst die Medaillengewinner und -gewinnerinnen zusammen. Eine ausführlichere Übersicht mit den jeweils ersten acht in den einzelnen Disziplinen findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1980/Resultate.

Inhaltsverzeichnis

Medaillengewinner MännerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: -0,01) Christian Haas (LAC Quelle Fürth) 10,25 s Werner Zaske (SV Saar 05 Saarbrücken) 10,55 s Bernd Sattler (SV Salamander Kornwestheim) 10,62 s
200 m (Wind: -1,03) Christian Haas (LAC Quelle Fürth) 20,80 s Franz-Peter Hofmeister (LG Bayer Leverkusen) 21,11 s Erwin Skamrahl (Post-SV Hannover) 21,13 s
400 m Erwin Skamrahl (Post-SV Hannover) 45,80 s Hartmut Weber (OSC Thier Dortmund) 46,25 s Franz-Peter Hofmeister (LG Bayer Leverkusen) 46,34 s
800 m Willi Wülbeck (TV Wattenscheid) 1:48,41 min Hans-Peter Ferner (MTV Ingolstadt) 1:48,80 min Thomas Wilking (OSC Thier Dortmund) 1:49,12 min
1500 m Thomas Wessinghage (USC Mainz) 3:39,66 min Harald Hudak (LG Bayer Leverkusen) 3:39,84 min Uwe Becker (VfL Wolfsburg) 3:40,42 min
5000 m Karl Fleschen (LG Bayer Leverkusen) 13:45,20 min Christoph Herle (LAC Quelle Fürth) 13:46,89 min Klaus-Peter Hildenbrand (USC Mainz) 13:47,20 min
10.000 m Karl Fleschen (LG Bayer Leverkusen) 28:19,9 min Klaus-Peter Hildenbrand (USC Mainz) 28:20,8 min Hans-Jürgen Orthmann (VfL Wehbach) 28:23,7 min
25-km-Straßenlauf Hans-Jürgen Orthmann (VfL Wehbach) 1:19:23 h Jochen Schirmer (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 1:19:24 h Reinhard Leibold (LAC Quelle Fürth) 1:19:24 h
25-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Reinhard Leibold, Edmundo Warnke, Hans-Otto Schirmer) 4:03:07 h LG Gut-Heil Neumünster / TSV Kronshagen (Rüdiger Gruber, Bernd-Joachim Deters, Roland Szymaniak) 4:07:41 h LLC Marathon Regensburg (Anton Gorbunow, Ludwig-Mario Niedermeier, Alfredo Blasel) 4:12:52 h
Marathon Ralf Salzmann (LG Frankfurt) 2:16:22 h Michael Spöttel (LG Kreis Verden) 2:17:18 h Edmundo Warnke (LAC Quelle Fürth) 2:17:50 h
Marathon, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Edmundo Warnke, Hans-Otto Schirmer, Reinhard Leibold) 7:00:00 h LG Gut-Heil Neumünster / TSV Kronshagen (Rüdiger Grube, Roland Szymaniak, Bernd-Joachim Deters) 7:17:10 h LG Frankfurt (Ralf Salzmann, Markus Butters, Andreas Jost) 7:09:08 h
110 m Hürden (Wind: -0,72) Dieter Gebhard (SV Salamander Kornwestheim) 14,02 s Hans-Gerd Klein (LG Bayer Leverkusen) 14,04 s Wolfgang Muders (LG Bayer Leverkusen) 14,12 s
400 m Hürden Harald Schmid (TV Gelnhausen) 48,05 s Bernd Herrmann (LG Bayer Leverkusen) 49,74 s Martin Bürkle (LG Ortenau-Nord) 50,72 s
3000 m Hindernis Patriz Ilg (LAC Quelle Fürth) 8:30,60 min Emmerich Huber (TSV 1860 München) 8:32,80 min Manfred Schoeneberg (OSC Thier Dortmund) 8:33,10 min
4 × 100 m Staffel SV Salamander Kornwestheim (Bruno Werner, Dieter Gebhard, Bernd Sattler, Peter Klein) 39,49 s LAC Quelle Fürth (Reinhold Schlierf, Christian Haas, Karlheinz Weisenseel, Richard Luxenburger) 39,55 s TV Wattenscheid 01 (Vollmer, Udo Thiel, Düttmann, Winfried Klepsch) 40,28 s
4 × 400 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Günter Karge, Edelbert Parr, Franz-Peter Hofmeister, Bernd Herrmann) 3:06,07 min VfB Stuttgart (Max Eisele, Michael Friese, Ulrich Heinle, Martin Weppler) 3:06,09 min OSC Thier Dortmund (Michael Jopp, Ralf Oehmen, Thomas Wilking, Hartmut Weber) 3:08,19 min
4 × 800 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Jürgen Thiel, Rüdiger Möhler, Dieter Riebe, Harald Hudak) 7:22,29 min MTV Ingolstadt (Armin Steller, Herbert Stark, Hans Lang, Hans-Peter Ferner) 7:23,44 min LG Jägermeister Bonn-Troisdorf (Bernhard Gatzke, Ralf Stewing, Schmitz, Rudolf Brückner) 7:27,01 min
4 × 1500 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Wilfried Paulitschke, Peter Belger, Karl Fleschen, Harald Hudak) 15:30,55 min VfL Wolfsburg (Axel Diedrich, Ulrich Parthier, Uwe Baunack, Uwe Becker) 15:30,74 min LAC Quelle Fürth (Hans-Joachim Woigk, Christoph Herle, Patriz Ilg, Klaus-Peter Nabein) 15:30,97 min
20-km-Gehen Heinrich Schubert (Eintracht Bad Kreuznach) 1:31:40,1 h Karl Degener (VfL Wolfsburg) 1:32:24,8 h Gerhard Weidner (TSV Salzgitter) 1:33:52,4 h
20-km-Gehen, Mannschaftswertung Eintracht Bad Kreuznach (Jürgen Kauer, Heinrich Schubert, Rainer Tryankowski) 4:50:09,0 h LAC Quelle Fürth (Hans Binder, Robert Mildenberger, Wolfgang Wiedemann) 4:51:02,4 h VfL Wolfsburg (Karl Degener, Jürgen Meyer, Mario Kerber) 4:51:45,9 h
50 km Gehen Heinrich Schubert (Eintracht Bad Kreuznach) 4:07:02 h Hans Binder (LAC Quelle Fürth) 4:08:04 h Gerhard Weidner (TSV Salzgitter) 4:10:58 h
50 km Gehen, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Hans Binder, Alfons Schwarz, Robert Mildenberger) 12:51:54 h VfL Wolfsburg (Karl Degener, Jürgen Meyer, Michael Ritter) 13:12:19 h Eintracht Bad Kreuznach (Heinrich Schubert, Jürgen Kauer, Gerd Birnstock) 13:33:47 h
Hochsprung Dietmar Mögenburg (LG Bayer Leverkusen) 2,33 m Gerd Nagel (LG Frankfurt) 2,30 m Andre Schneider (TV Wattenscheid 01) 2,24 m
Stabhochsprung Günther Lohre (SV Salamander Kornwestheim) 5,35 m Gerald Heinrich (USC Mainz) 5,25 m Jürgen Winkler (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 5,20 m
Weitsprung Jens Knipphals (VfL Wolfsburg) 8,01 m Joachim Busse (ASV Köln) 7,84 m Jochen Verschl (VfB Stuttgart) 7,73 m
Dreisprung Klaus Kübler (SV Salamander Kornwestheim) 16,40 m Douglas Henderson (Eintracht Frankfurt) 16,36 m Wolfram Walther (Eintracht Frankfurt) 16,32 m
Kugelstoßen Ralf Reichenbach (LG Süd Berlin) 20,05 m Norbert Dreifürst (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 18,61 m Joachim Krug (ASV Köln) 18,51 m
Diskuswurf Rolf Danneberg (LG Wedel-Pinneberg) 60,20 m Peter Schulze (USC Mainz) 56,74 m Thomas Berlep (LG Frankfurt) 56,40 m
Hammerwurf Karl-Hans Riehm (TV Wattenscheid 01) 77,80 m Manfred Hüning (LAZ bellanett Rhede) 76,08 m Klaus Ploghaus (ASC Darmstadt) 75,66 m
Speerwurf Michael Wessing (TV Wattenscheid 01) 83,94 m Helmut Schreiber (USC Heidelberg) 83,86 m Klaus Tafelmeier (LG Bayer Leverkusen) 80,30 m
Zehnkampf, 1965er W.
i. Klamm.: 1985er Wert.
Guido Kratschmer (USC Mainz) 8142 P (8175 P) Jens Schulze (USC Mainz) 7893 P (7820 P) Rudolf Brumund (LG Bayer Leverkusen) 7721 P (7664 P)
Zehnkampf, Mannschaftswertung USC Mainz (Guido Kratschmer, Jens Schulze, Thomas Kohlbacher) 23.378 P LG Bayer Leverkusen (Rudolf Brumund, Claus Marek, Dieter Leyckes) 22.746 P TSV 1860 München (Herbert Peter, Jörg Lorenz, Franz Mayr) 22.350 P
Crosslauf Mittelstrecke – 6005 m Hans-Jürgen Orthmann (VfL Wehbach) 20:40,0 min Manfred Schoeneberg (OSC Thier Dortmund) 20:45,7 min Andreas Weniger (TSV 1860 München) 20:51,3 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung TSV 1860 München (Andreas Weniger, Josef Lechner, Sylvester Huber) Pl.-Ziff. 31 TV Wattenscheid 01 (Willi Wülbeck, Peter Spahn, Anton Kirschbaum) Pl.-Ziff. 43 Rot-Weiß Koblenz (Franz-Josef Weihrauch, Christian Collisy, Winfried Diederichs) Pl.-Ziff. 45
Crosslauf Langstrecke – 11.845 m Christoph Herle (LAC Quelle Fürth) 40:45,2 min Ralf Salzmann (LG Frankfurt) 41:19,0 min Michael Karst (USC Mainz) 41:19,9 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Christoph Herle, Edmundo Warnke, Günter Zahn) Pl.-Ziff. 21 LG Bayer Leverkusen (Wilhelm Jungbluth, Friebe, Peter Decker) Pl.-Ziff. 44 LG Frankfurt (Ralf Salzmann, Andreas Jost, Markus Butters) Pl.-Ziff. 66

Medaillengewinnerinnen, FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: +2,42) Annegret Richter geb. Irrgang (OSC Thier Dortmund) 11,51 s Christina Sussiek (LG Bayer Leverkusen) 11,51 s Ulrike Sommer (LAC Quelle Fürth) 11,54 s
200 m (Wind: -1,79) Annegret Richter geb. Irrgang (OSC Thier Dortmund) 23,42 s Christina Sussiek (LG Bayer Leverkusen) 23,42 s Ulrike Sommer (LAC Quelle Fürth) 23,65 s
400 m Gaby Bußmann (ASV Köln) 51,90 s Elke Decker (LG Bayer Leverkusen) 52,12 s Dorothee Wosnitza (TK Hannover) 53,66 s
800 m Margrit Klinger (TV Obersuhl) 2:02,26 min Petra Kleinbrahm (LG Bayer Leverkusen) 2:02,62 min Brigitte Koczelnik (LG Bayer Leverkusen) 2:03,69 min
1500 m Elisabeth Schacht (ASV Köln) 4:14,39 min Vera Steiert (ASV Köln) 4:15,25 min Mathilde Heuing (LG Gütersloh) 4:15,85 min
3000 m Birgit Friedmann (Eintracht Frankfurt) 9:02,0 min Vera Steiert (ASV Köln) 9:17,8 min Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Darmstadt) 9:20,8 min
25-km-Straßenlauf Christa Vahlensieck geb. Kofferschläger (Barmer TV 1846 Wuppertal) 1:32:37 h Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Darmstadt) 1:33:53 h Heidi Hutterer (TG Landshut) 1:04:08 h
Marathon Christa Vahlensieck geb. Kofferschläger (Barmer TV 1846 Wuppertal) 2:36:47 h Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Darmstadt) 2:38:04 h Monika Greschner (ASV Köln) 2:48:10 h
Marathon, Mannschaftswertung OSC Hoechst (Ursula Lauffs, Edith Schneider, Kerstin Neiser-Funke) 9:40:49 h LG Kreis Verden (Karin Krützfeld, Helga Sievers, Lieselotte Schultz) 10:10:54 h BSV Grün-Weiß Flüren (Christa Telaak, Eva-Maria Dahms, Gisela Henschel) 10:28:31 h
100 m Hürden (Wind: +0,69) Silvia Kempin geb. Käwel (LG Bayer Leverkusen) 13,26 s Edith Oker (VfB Stuttgart) 13,35 s Doris Baum (TK Grevenbroich) 13,37 s
400 m Hürden Silvia Hollmann (OSC Thier Dortmund) 58,61 s Simone Büngener (Sport-Union Annen) 59,08 s Susanne Anlauf (LG Ostsaar) 59,35 s
4 × 100 m Staffel OSC Thier Dortmund (Sabine Klösters, Elke Vollmer, Ute Finger, Annegret Richter geb. Irrgang) 44,18 s LG Bayer Leverkusen (Rita Meurer, Silvia Kempin geb. Käwel, Elvira Possekel, Christina Sussiek) 45,00 s LAV Bayer Uerdingen / Dormagen (Birgit Seiring, Elke Barth, Britta Knickenberg, Susanne Kinder) 45,21 s
4 × 400 m Staffel LG Bayer Leverkusen I (Christina Sussiek, Erika Weinstein geb. Götz, Petra Kleinbrahm, Elke Decker) 3:32,56 min BRV LAV Düsseldorf (Anne Griese, Anka Zelgert, Ute Eich, Sabine Everts) 3:38,36 min LG Bayer Leverkusen II (Claudia Steger, G. Losch, Marie-Luise Bockelmann, Christiane Brinkmann) 3:38,64 min
3 × 800 m-Staffel ASV Köln (Sabine Weiß, Vera Steiert, Brigitte Kraus) 6:20,75 min Sport-Union Annen (Bettina Büngener, Simone Büngener, Switgard Malzbender) 6:26.85 min LG Ostsaar (Karin Koch, Susanne Anlauf, Margit Weller) 6:34,51 min
5 km Gehen Monika Glöckler (Post Jahn Freiburg) 24:47,4 min BR Regine Broders (TSG Concordia Schönkirchen) 25:29,2 min Ingrid Adam (LAV Düsseldorf) 25:56,2 min
Hochsprung Ulrike Meyfarth (LG Bayer Leverkusen) 1,90 m Marlis Wilken (LG Wilhelmshaven) 1,84 m Jasmin Fischer (LG Bayer Leverkusen) 1,84 m
Weitsprung Sabine Everts (LAV Düsseldorf) 6,57 m Heike Schmidt (TV Voerde) 6,48 m Anke Weigt (LG Bayer Leverkusen) 6,44 m
Kugelstoßen Eva Wilms (LAC Quelle Fürth) 17,84 m Beatrix Philipp (LAC Quelle Fürth) 17,10 m Jutta Weide (LG Baden-Baden) 15,76 m
Diskuswurf Ingra Manecke (LAC Quelle Fürth) 58,00 m Eva Wilms (LAC Quelle Fürth) 56,86 m Barbara Beuge (OSC Berlin) 56,34 m
Speerwurf Ingrid Thyssen (LG Bayer Leverkusen) 64,04 m Eva Helmschmidt (LG Kappelberg) 59,66 m Constanze Zahn (LG Bayer Leverkusen) 55,08 m
Fünfkampf, 1977er W.
i. Klamm.: 1981er Wert.
Sabine Everts (LAV Düsseldorf) 4656 P (4712 P) Ina Losch (LG Bayer Leverkusen) 4436 P (4428 P) Monika Krolkiewicz (LG Süd Berlin) 4389 P (4324 P)
Fünfkampf, Mannschaftswertung LG Wilhelmshaven (Marita Gabriel, Marlis Wilken, Ruth Ballmann) 11.821 P USC Mainz (Birgit Dressel, K. Schmidt, Fehres) 11.612 P LG Bayer Leverkusen (Ina Losch, Christiane Brinkmann, Christa Köhler) 11.136 P
Crosslauf Mittelstrecke – 3660 m Ellen Wessinghage geb. Tittel (USC Mainz) 14:30,2 min Mathilde Heuing (LG Gütersloh) 14:39,1 min Elisabeth Schacht (ASV Köln) 14:51,6 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung ASV Köln (Elisabeth Schacht, Sabine Weiß, Ursula Köther) Pl.-Ziff. 27 LG Jägermeister Bonn-Troisdorf (Irene Pirang, Elisabeth Schüler, Regina Dietz) Pl.-Ziff. 34 LG Gütersloh (Mathilde Heuing, Marie-Luise Ober, Ingrid Henseler) Pl.-Ziff. 42
Crosslauf Langstrecke – 6005 m Ellen Wessinghage geb. Tittel (USC Mainz) 24:13,44 min Angelika Stephan (LAC Quelle Fürth) 24:25,1 min Vera Kemper (LG Bayer Leverkusen) 24:30,3 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung ASC Darmstadt (Charlotte Teske geb. Bernhard, Barbara Will, Döge) Pl.-Ziff. 27 LAC Quelle Fürth (Angelika Stephan, Waltraud Fajeruzoff geb. Simolka, Ute Gelhaar) Pl.-Ziff. 53 VfL Wolfsburg (Brigitte Jordan, Ursula Miehe, Renate Nowicki) Pl.-Ziff. 61

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Austragungsorte der Deutschen Leichtathletik - Meisterschaften seit 1946 (PDF; 47 kB)
  2. Ergebnisse der Deutschen Marathon-Meisterschaften in Waldkraiburg am 15. Mai auf der Webseite Marathonspiegel