Hauptmenü öffnen

SV Concordia Ihrhove

Sportverein in Ostfriesland, Deutschland
Vereinslogo

Der SV Concordia Ihrhove ist ein Sportverein aus dem zur ostfriesischen Gemeinde Westoverledingen gehörenden Ihrhove.

GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde im Herbst 1945 als FC Ihren-Ihrhove gegründet und am 4. Oktober 1946 in Concordia Ihrhove umbenannt. Die Fußballer des Vereins stiegen 1996 in die Oberliga Niedersachsen/Bremen auf und hielten sich dort dank eines finanzkräftigen Sponsors bis 2004. Den größten Erfolg erzielte der Verein mit der Qualifikation zum DFB-Pokal 2002/03. Dort traf Concordia Ihrhove in der ersten Runde auf Borussia Dortmund, gegen die der Verein vor 14.500 Zuschauern im Ihrhover Hindenburg-Stadion mit 0:3 verlor.

Nach dem Abstieg aus der Oberliga im Jahre 2004 meldete der Verein die erste Mannschaft aufgrund hoher finanzieller Belastungen aus der Niedersachsenliga West ab. Der direkte Abstieg in die Bezirksklasse war die Folge. In der Saison 2007/08 spielte die Mannschaft in der Bezirksliga Weser/Ems 1.

Nach dem vorzeitigen Erreichen der Meisterschaft in der Saison 2007/08 spielte die erste Herrenmannschaft des SVC in der neuen Saison 2008/09 wieder in der Bezirksoberliga Weser/Ems. Nach dem direkten Wiederabstieg spielt die Mannschaft wieder in der Bezirksliga Weser/Ems 1, ehe im Jahre 2015 der erneute Aufstieg gelang.

Bekannte SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten