Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

1955
Konferenz in Paris, Mai 1955
Mai 1955: Konferenz in Paris zum Beitritt der Bundesrepublik zur NATO
Warschauer Konferenz, Mai 1955
Mai 1955: Konferenz in Warschau zur Gründung des „Warschauer Paktes
1955 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2708
Armenischer Kalender 1403–1404
Äthiopischer Kalender 1947–1948
Badi-Kalender 111–112
Bengalischer Kalender 1361–1362
Berber-Kalender 2905
Buddhistischer Kalender 2499
Burmesischer Kalender 1317
Byzantinischer Kalender 7463–7464
Chinesischer Kalender
 – Ära 4651–4652 oder
4591–4592
 – 60-Jahre-Zyklus

Holz-Pferd (甲午, 31)–
Holz-Schaf (乙未, 32)

Französischer
Revolutionskalender
CLXIIICLXIV
163–164
Hebräischer Kalender 5715–5716
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2011–2012
 – Shaka Samvat 1877–1878
Iranischer Kalender 1333–1334
Islamischer Kalender 1374–1375
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Shōwa 30
 – Kōki 2615
Koptischer Kalender 1671–1672
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4288
 – Juche-Ära 44
Minguo-Kalender 44
Olympiade der Neuzeit XV
Seleukidischer Kalender 2266–2267
Thai-Solar-Kalender 2498

Im Jahr 1955 endet die Besatzungszeit in Österreich, der DDR und der Bundesrepublik, gleichzeitig werden die beiden deutschen Staaten mit der Gründung des Warschauer Pakts bzw. der Aufnahme in die NATO fest in deren Blöcke eingebunden.

Bundeskanzler Konrad Adenauer erreicht auf seiner Moskaureise die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zur Sowjetunion und die Heimkehr der letzten deutschen Kriegsgefangenen. Gleichzeitig schließt seine Regierung jedoch die Aufnahme von Beziehungen zur DDR mit der Hallstein-Doktrin aus.

In Montgomery, Alabama wird die Afroamerikanerin Rosa Parks verhaftet, weil sie sich weigert, ihren Sitzplatz im Bus für einen männlichen weißen Fahrgast zu räumen. Der darauffolgende Montgomery Bus Boycott wird zur Geburtsstunde der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den USA.

Mit dem Zusammenschluss der Liberalen und der Demokratischen Partei entsteht in Japan die Liberaldemokratische Partei, die sich bis 2009 nahezu ununterbrochen an der Macht halten wird.

Inhaltsverzeichnis

EreignisseBearbeiten

PolitikBearbeiten

JanuarBearbeiten

FebruarBearbeiten

MärzBearbeiten

AprilBearbeiten

MaiBearbeiten

JuniBearbeiten

 
Der letzte Satz der „Mainauer Erklärung“ am Otto Hahn-Denkmal in Berlin-Dahlem, Altensteinstr. 48

JuliBearbeiten

AugustBearbeiten

SeptemberBearbeiten

 
Mutter eines Kriegsgefangenen bedankt sich bei Konrad Adenauer nach dessen Rückkehr aus Moskau, 14. September 1955.

OktoberBearbeiten

 
Plaza de Mayo: Bombardierungsopfer

NovemberBearbeiten

 
Gründungsparteitag der LDP

DezemberBearbeiten

 
Flagge des Europarates/Europaflagge

WirtschaftBearbeiten

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

KulturBearbeiten

GesellschaftBearbeiten

ReligionBearbeiten

SportBearbeiten

KatastrophenBearbeiten

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

GeborenBearbeiten

JanuarBearbeiten

FebruarBearbeiten

MärzBearbeiten

 
Nina Hagen, 2010

AprilBearbeiten

 
Henri, Großherzog von Luxemburg, 2009

MaiBearbeiten

 
Claudia Roth, 2010
 
Doris Dörrie, 2011

JuniBearbeiten

 
Tim Berners-Lee

JuliBearbeiten

AugustBearbeiten

 
Heintje, 1970

SeptemberBearbeiten

 
Karl-Heinz Rummenigge

OktoberBearbeiten

 
Hans-Peter Briegel
 
Bill Gates, 2013

NovemberBearbeiten

 
Billy Idol, 1990

DezemberBearbeiten

Tag unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

JanuarBearbeiten

FebruarBearbeiten

MärzBearbeiten

AprilBearbeiten

 
Albert Einstein, 1930

MaiBearbeiten

JuniBearbeiten

JuliBearbeiten

AugustBearbeiten

SeptemberBearbeiten

OktoberBearbeiten

NovemberBearbeiten

DezemberBearbeiten

Tag unbekanntBearbeiten

NobelpreiseBearbeiten

MusikBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Das atomare Glück; Wochenzeitung Die Zeit Ausgabe 38/2006, S. 84.
  2. BBC News: Capital claims – A city's struggle 22. April 2003.
  3. The 147 Club (Memento vom 19. Januar 2009 im Internet Archive) Abgerufen am 22. April 2012.

WeblinksBearbeiten