Piero Nappi

Italienischer Autorennfahrer

Piero Nappi (* 3. Dezember 1955 in Neapel) ist ein ehemaliger italienischer Autorennfahrer.

Auf einem Ferrari F40 Evo bestritt Piero Nappi das 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1996

Karriere als RennfahrerBearbeiten

Piero Nappi fuhr nur sporadisch Rennen, aber seine Karriere dauerte knapp 30 Jahre. Seinen ersten internationalen Einsatz hatte er beim 6-Stunden-Rennen von Mugello 1977, einem Wertungslauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft dieses Jahres. Gemeinsam mit seinem Landsmann Cosimo Turizio fuhr er einen Ford Escort, der nach 44 gefahrenen Runden wegen eines Defekts an der Saugrohreinspritzung ausfiel[1]. Nach einem kurzen Engagement in der Formel-2-Europameisterschaft 1981 bestritt Nappi ausschließlich GT- und Sportwagenrennen.

Er wurde zum Spezialisten für die Rennstrecke von Vallelunga, wo er bis zum Ende seiner Karriere 2006 jährlich beim 6-Stunden-Rennen am Start war. Seine beste Platzierung bei dieser Veranstaltung war der siebte Endrang 2001[2]. 1996 fuhr er gemeinsam mit Robin Donovan und Tetsuya Ota einen Ferrari F40 GTE beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans, der nach 129 Runden mit einem Motorschaden ausfiel.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1996 Italien  Ennea SRL Igol Ferrari Club Italia Ferrari F40 GTE Vereinigtes Konigreich  Robin Donovan Japan  Tetsuya Ota Ausfall Motorschaden

WeblinksBearbeiten

Commons: Piero Nappi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 6-Stunden-Rennen von Mugello 1977
  2. 6-Stunden-Rennen von Vallelunga 2001