Hauptmenü öffnen

Ned Overend

US-amerikanischer Mountainbiker und Cross-Triathlet
Triathlon
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 0 Ned Overend
Ned Overend (1987)
Ned Overend (1987)
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. August 1955 (63 Jahre)
Geburtsort Taipei, Taiwan
Spitzname Deadly Nedly
Vereine
Erfolge
1986–1992 6 × National Mountain Biking Champion
1990 Weltmeister Mountainbike
1997 Vize-Weltmeister Xterra Cross-Triathlon
1998, 1999 2 × Weltmeister Xterra Cross-Triathlon
2000 Nationaler Meister Winter-Triathlon
2015 Nationaler Meister Fat Bike
Status
aktiv

Ned Overend (* 20. August 1955 in Taipei, Taiwan) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Mountainbiker und Cross-Triathlet.

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Der Sohn eines US-Diplomaten wurde in Taiwan geboren und fing in den frühen 1980er Jahren mit dem Radfahren an. Er wollte ursprünglich Straßen- und Triathlonprofi werden.[1]

Overend gilt heute als „lebende Legende“ des Mountainbike Sports. Deadly Nedly stand bei der Firma Specialized unter Vertrag und gewann mehr Cross-Country-Rennen als jeder andere Radfahrer in der Sportgeschichte. Darunter fallen sechs nationale Meisterschaften der amerikanischen NORBA-Serie (1986, 1987, 1989, 1990, 1991, 1992) und die ersten offiziellen Weltmeisterschaften in Durango (Colorado), im Jahr 1990.

1991 wurde er in Italien Dritter bei den Mountainbike-Weltmeisterschaften hinter seinem Landsmann John Tomac und dem Schweizer Thomas Frischknecht.

Cross-Triathlon seit 1996Bearbeiten

1996 wurde er Dritter bei der Weltmeisterschaft im Cross-Triathlon.

Im Jahr 1998 beendete Ned Overend seine Profi Cross-Country Karriere und legte seine volle Konzentration auf einen Sport, mit dem er bereits zwei Jahre zuvor begonnen hatte: die Xterra-World-Championships, ein Cross-Triathlon auf Maui. Die Wettkämpfer müssen dabei 1,5 km im offenen Meer schwimmen, 32 km Cross Country mit dem Mountainbike fahren und einen 12 km Geländelauf absolvieren. Nach einem dritten und einem zweiten Platz 1996 und 1997 gewann Ned Overend das Rennen im Alter von 43 Jahren in den beiden darauf folgenden Wettkämpfen und belegte 2001 den vierten Platz.

Im Jahr 2000 wurde er nationaler Meister im Winter-Triathlon.

Später trat er abermals in Sachen Cross Country in die Pedale: Beim Mountainbike Worldcup in Angel Fire 2005 belegte Old Neverend kurz vor seinem 50. Geburtstag den 18. Rang[2] und ließ dabei eine Reihe namhafter Rennfahrer hinter sich. 2015 wurde er Nationaler Meister Fatbike.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

(DNF – Did Not Finish)

LiteraturBearbeiten

  • Ned Overend, Ed Pavelka: Mountain bike like a Champion. Master the techniques of America's greatest rider. Rodale Press Inc., Emmaus PA 1999, ISBN 1-57954-081-3.
  • bike sport news. 10, 2005, ISSN 1437-9767, S. 60.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bild von Ned Overend – 1980 beim Chuck's Triathlon in San Diego
  2. vgl.: bike sport news 08/05, Seite 6