Hauptmenü öffnen

Bürgerschaftswahl in Bremen 1955

Landtagswahl
1951Bürgerschaftswahl 19551959
(Stimmenanteile in %)
 %
50
40
30
20
10
0
47,8
18,0
16,6
8,6
5,0
2,9
1,1
keine
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1951
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
+8,7
+9,0
+1,9
-3,2
-1,4
-7,0
+1,1
-9,0
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
f 1951: BHE: 5,6 % und WdF 4,3 %
     
Insgesamt 100 Sitze

Die Bürgerschaftswahl in Bremen 1955 war die vierte Wahl zur Bürgerschaft in der Freien Hansestadt Bremen. Sie fand am 9. Oktober 1955 statt.

ErgebnisBearbeiten

Die Wahlbeteiligung lag bei 84,0 Prozent. Die SPD konnte zum zweiten Mal nach 1946 die absolute Mehrheit der Sitze erreichen. Trotzdem regierte sie in einer Schwarz-rot-gelben Koalition mit FDP und CDU im Senat Kaisen V weiter.

Die KPD erhielt 4,998 Prozent (sieben Stimmen unter der Fünfprozenthürde). Wegen der nach Wahlbereichen getrennten Sperrklausel kam sie aber im Wahlbereich Bremen auf über fünf Prozent und zog dort mit vier Abgeordneten ein.

Partei Stimmen Prozent Sitze (Veränderung)
SPD 174.127 47,8 52 (+9)
CDU 65.749 18,0 18 (+9)
DP 60.557 16,6 18 (+2)
FDP 31.486 8,6 8 (−4)
KPD 18.229 5,0 4 (−2)
GB/BHE 10.570 2,9 0 (−2)
BdD 3.988 1,1 -

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten