Charlotte Schubert

deutsche Althistorikerin

Charlotte Almut Margarethe Schubert (geborene Triebel, * 21. Februar 1955 in Solingen) ist eine deutsche Althistorikerin und Medizinhistorikerin.

LebenBearbeiten

Charlotte Schubert studierte Alte Geschichte, Klassische Archäologie und Germanistik in Bonn, wo sie 1980 mit der Dissertation Ackergesetze und politische Reformen für Alte Geschichte promoviert wurde. Ihre Habilitation für Medizingeschichte erreichte sie 1987 ebenfalls in Bonn mit der Schrift Medizin und politische Theorie. Zum metaphorischen Gebrauch der Begriffe „Krankheit“ und „Gesundheit“ im 5. Jh. v. Chr., die sie 1993 in umgearbeiteter Form unter dem Titel Die Macht des Volkes und die Ohnmacht des Denkens[1] publizierte. Seit 1993 hat sie den Lehrstuhl für Alte Geschichte an der Universität Leipzig inne.

Zudem veröffentlichte sie Übersetzungen von Platons Hipparchos und von ausgewählten Schriften des Hippokrates.

Bibliographie (Auswahl)Bearbeiten

BücherBearbeiten

  • Amazonen zwischen Griechen und Skythen, De Gruyter Verlag, 2013, ISBN 978-3-11-028609-0
  • Anacharsis der Weise : Nomade, Skythe, Grieche, Narr Verlag, 2010, ISBN 978-3-8233-6607-2
  • Athen und Sparta in klassischer Zeit : ein Studienbuch, J.B. Metzler Verlag, 2003, ISBN 978-3-476-01940-0
  • Athen und Sparta in klassischer Zeit : ein Studienbuch, Lehmanns Media Verlag, 2011, ISBN 978-3-86541-442-7
  • Ausgewählte Schriften / Hippokrates. Hrsg. und übers. von Charlotte Schubert und Wolfgang Leschhorn, Artemis und Winkler Verlag, 2006, ISBN 978-3-7608-1727-9
  • Der hippokratische Eid : Medizin und Ethik von der Antike bis heute, Wissenschaftliche Buchgesellschaft Verlag, 2005, ISBN 978-3-534-18770-6
  • Die Akropolis von Athen, Akademische Druck- und Verlagsanstalt, 1988, ISBN 978-3-201-01390-1
  • Die Macht des Volkes und die Ohnmacht des Denkens : Studien zum Verhältnis von Mentalität und Wissenschaft im 5. Jahrhundert v. Chr., Franz Steiner Verlag, 1993, ISBN 978-3-515-06228-2
  • Frauenmedizin in der Antike: griechisch-lateinisch-deutsch/ hrsg. und übers. von Charlotte Schubert und Ulrich Huttner, Artemis und Winkler Verlag, 1999, ISBN 978-3-11-035617-5
  • Hipparchos / Platon ; Übersetzung und Kommentar von Charlotte Schubert, Vandenhoeck & Ruprecht Verlag, 2018
  • Land und Raum in der Römischen Republik: die Kunst des Teilens, Wissenschaftliche Buchgesellschaft Verlag, 1996, ISBN 978-3-534-13189-1
  • Perikles, Wissenschaftliche Buchgesellschaft Verlag, 1994, ISBN 978-3-534-09231-4
  • Perikles, Reclam Verlag, 2012, ISBN 978-3-15-018965-8.
  • Platon digital : Tradition und Rezeption, Propylaeum, Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften, 2019, ISBN 978-3-947450-40-4, doi:10.11588/propylaeum.451
  • Rekonstruktion, Refragmentarisierung und Kontextualisierung mit Textmining: der Protreptikos des Iamblich, Propylaeum, Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften, 2017, ISBN 978-3-946654-71-1
  • Rom und der griechische Osten : Festschrift für Hatto H. Schmitt zum 65. Geburtstag, Franz Steiner Verlag, 1995, ISBN 978-3-515-06663-1
  • Solon, A. Francke Verlag, 2012, ISBN 978-3-8252-3725-7

Weitere VeröffentlichungenBearbeiten

  • Geteilte Räume : die römische Raumordnung und ihre Bedeutung für den Kontakt zwischen Nomaden und sesshaften in Nordafrika, Zentrum für Interdisziplinäre Regionalstudien der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 2014, Zeitschrift, ISSN 1617-2469
  • Das Portal eAQUA : neue Methoden in der geisteswissenschaftlichen Forschung, Leipzig: Univ.,Profilbildender Forschungsbereich Contested Order, 2010–2013, Zeitschrift
  • Medizin und politische Theorie : zum metaphorischen Gebrauch der Begriffe "Krankheit" und "Gesundheit" im 5. Jh. v. Chr., Universität Bonn, 1985, Hochschulschrift

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Historia Einzelschriften, Bd. 77

WeblinksBearbeiten