Hauptmenü öffnen

Kurt Ansperger (* 11. September 1955 in Graz) ist ein ehemaliger österreichischer Kickboxer in der Disziplin Semikontakt. Mit 13 Titeln als Österreichischer Staatsmeister[1] ist er einer der erfolgreichsten Semikontakt-Kickboxer des Landes.

Seinen größten Erfolg feierte Ansperger am 27. April 1980, als er bei den 4. WAKO-Europameisterschaften in London Europameister im Semikontakt in der Gewichtsklasse über 84 Kilogramm wurde.[1][2] Zuvor hatte er am 4. November 1979 bei den in Tampa ausgetragenen 2. WAKO-Weltmeisterschaften den vierten Platz erreicht.[1]

Im Jahr 1993 erhielt er das Ehrenzeichen im Rahmen des Sports des Landes Steiermark.[3]

Derzeit lebt Ansperger in Graz und ist dort als Trainer tätig.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Geschichte des Kickboxens in Österreich Webseite des Österreichischen Bundesfachverbandes für Kick- und Thaiboxen, abgerufen am 3. Oktober 2013.
  2. 4th WAKO EUROPEAN CHAMPIONSHIPS 1980 (PDF) wakoweb.com. Archiviert vom Original am 4. März 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wakoweb.com Abgerufen am 1. November 2015.
  3. Sport-FunktionärInnen - Ehrenzeichen-TrägerInnen 1959 - 2014 (PDF) steiermark.at. Abgerufen am 1. November 2015.@1@2Vorlage:Toter Link/www.verwaltung.steiermark.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.