Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

1956
Ausschnitt der Nachrichten zum Aufstand in den „Universal International News“
Der Ungarische Volksaufstand wird mit sowjetischer Unterstützung blutig niedergeschlagen.
Die 1996 wieder errichtete Brücke von Andau
Über die Brücke von Andau fliehen rund 70.000 Menschen nach Österreich.
Erinnerungstafel für die Opfer des Massakers von Tbilissi 1956
Nach antisowjetischen Kundgebungen in Georgien kommt es zum Massaker von Tbilissi.
Brennende Öltanks in Port Said während der Sueskrise
Mit der Invasion des Gazastreifens und der Sinai-Halbinsel durch Israel beginnt die Sueskrise.
1956 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2709
Armenischer Kalender 1404–1405
Äthiopischer Kalender 1948–1949
Badi-Kalender 112–113
Bengalischer Kalender 1362–1363
Berber-Kalender 2906
Buddhistischer Kalender 2500
Burmesischer Kalender 1318
Byzantinischer Kalender 7464–7465
Chinesischer Kalender
 – Ära 4652–4653 oder
4592–4593
 – 60-Jahre-Zyklus

Holz-Schaf (乙未, 32)–
Feuer-Affe (丙申, 33)

Französischer
Revolutionskalender
C LX IVC LX V
164–165
Hebräischer Kalender 5716–5717
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2012–2013
 – Shaka Samvat 1878–1879
Iranischer Kalender 1334–1335
Islamischer Kalender 1375–1376
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Shōwa 31
 – Kōki 2616
Koptischer Kalender 1672–1673
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4289
 – Juche-Ära 45
Minguo-Kalender 45
Olympiade der Neuzeit X VI
Seleukidischer Kalender 2267–2268
Thai-Solar-Kalender 2499

Im Jahr 1956 leitet Nikita Chruschtschow in der Sowjetunion die Entstalinisierung ein. Die Demonstrationen in Tbilissi, der Posener Aufstand und der Ungarnaufstand werden infolge der sowjetischen Kontrolle des Ostblocks allesamt blutig niedergeschlagen.

Die drei nordafrikanischen Staaten Marokko, Tunesien und der Sudan erhalten ihre Unabhängigkeit.

Mit dem Aufbau der Bundeswehr und der NVA beginnt die Wiederaufrüstung der beiden deutschen Staaten.

Inhaltsverzeichnis

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

 
Briefmarke zur „Eröffnung des zivilen Luftverkehrs in der DDR“

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

KulturBearbeiten

ReligionBearbeiten

GesellschaftBearbeiten

SportBearbeiten

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

 
18. Mai: Erstbesteigung des Lhotse

KatastrophenBearbeiten

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

GeborenBearbeiten

JanuarBearbeiten

 
Mel Gibson, 1990
 
Paul Young, 1987
 
John Lydon, 2010
 
Peter Schilling, 2010

FebruarBearbeiten

MärzBearbeiten

 
Dalia Grybauskaitė, 2014

AprilBearbeiten

MaiBearbeiten

 
Jan Peter Balkenende, 2007

JuniBearbeiten

JuliBearbeiten

 
Tom Hanks, 1989

AugustBearbeiten

SeptemberBearbeiten

OktoberBearbeiten

 
Carrie Fisher, 2013
 
Mahmud Ahmadinedschad, 2009

NovemberBearbeiten

DezemberBearbeiten

Tag unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

JanuarBearbeiten

FebruarBearbeiten

 
Briefmarkenausgabe, Heinrich Barkhausen

MärzBearbeiten

AprilBearbeiten

MaiBearbeiten

JuniBearbeiten

JuliBearbeiten

AugustBearbeiten

SeptemberBearbeiten

OktoberBearbeiten

 
Fritz Hofmann

NovemberBearbeiten

DezemberBearbeiten

NobelpreiseBearbeiten

MusikBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

BelegeBearbeiten