Hauptmenü öffnen

Marguerite Monnot

französische Komponistin und Konzertpianistin

Marguerite Monnot (* 28. Mai 1903 in Decize (Département Nièvre); † 12. Oktober 1961 in Paris) war eine französische Komponistin und Konzertpianistin.

Monnot begann ihre Karriere im Alter von drei Jahren, mit 16 Jahren studierte sie am Pariser Konservatorium. Mit 22 Jahren wandte sie sich dem Chanson zu. Mit Raymond Asso realisierte sie 1936 Mon légionnaire und Le Fanion de la Légion.[1] Sie arbeitete mit Édith Piaf zusammen, für die sie große Erfolge wie Milord und Hymne à l’amour komponierte.[2] Mit dem Musical Irma la Douce konnte sie ihr internationales Ansehen weiter ausbauen.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.chantefrance.com/artist/1307-raymond-asso/biographie abgerufen am 16. August 2019
  2. https://francearchives.fr/fr/commemo/recueil-2011/39412 abgerufen am 16. August 2019
  3. https://www.theater-und-orchester.de/repertoire/stueckinfo.php?id=2046 abgerufen am 16. August 2019