Hauptmenü öffnen

Waleri Alexandrowitsch Abramow

sowjetischer Leichtathlet

Waleri Alexandrowitsch Abramow (russisch Валерий Александрович Абрамов, engl. Transkription Valeriy Abramov; * 22. August 1956 in Jerzewo, Oblast Archangelsk; † 14. September 2016 in Moskau) war ein sowjetischer Langstreckenläufer.

KarriereBearbeiten

Nationale ErfolgeBearbeiten

1978 wurde Abramow sowjetischer Meister über 1500 m, 1987 über 10.000 m.

In der Halle errang er vier nationale Titel über 3000 m (1978, 1981–1983) und einen über 1500 m (1983).[1][2]

Internationale ErfolgeBearbeiten

Jahr Turnier Austragungsort Disziplin Platzierung
1980 Olympische Sommerspiele Moskau 5.000m 6. Platz im Halbfinale
1981 12. Leichtathletik-Hallen-EM Grenoble 3.000 m (real: 2820 m) 3. Platz (Bronze)
1982 13. Leichtathletik-Hallen-EM Mailand 3.000 m 3. Platz (Bronze)
1982 13. Leichtathletik-EM Athen 5.000 m 6. Platz
1983 14. Leichtathletik-Hallen-EM Budapest 3.000 m 2. Platz (Silber)
1983 1. Leichtathletik-WM Helsinki 5.000 m 11. Platz
1984 Wettkämpfe der Freundschaft Moskau 10.000m 1. Platz (Gold)

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 1000 m: 2:18,4 min, 20. August 1978, Podolsk
  • 1500 m: 3:36,80 min, 27. August 1981, Kiew
    • Halle: 3:41,3 min, 5. Februar 1983, Moskau
  • 1 Meile (Halle): 3:58,63 min, 23. Februar 1983, Cosford
  • 3000 m: 7:46,80 min, 27. Juli 1983, Leningrad
    • Halle: 7:50,89 min, 18. Februar 1983, Moskau
  • 5000 m: 13:11,99 min, 9. September 1981, Rieti
    • Halle: 13:35,71 min, 10. März 1982, Mailand
  • 10.000 m: 27:55,17 min, 17. August 1984, Moskau

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. gbrathletics: Soviet Championships
  2. gbrathletics: Soviet Indoor Championships