Hauptmenü öffnen

Walt Faulkner

US-amerikanischer Rennfahrer

KarriereBearbeiten

Walt Faulkner war in den 1950er-Jahren regelmäßig in der AAA-National-Serie und in der NASCAR am Start. 1950 war er bei den 500 Meilen von Indianapolis der erste Rookie, der die Pole-Position herausfahren konnte.

Da die 500 Meilen von Indianapolis von 1950 bis 1960 zur Weltmeisterschaft der Formel 1 gehörten, nahm Faulkner auch an fünf Weltmeisterschaftsläufen teil. 1955 wurde er Fünfter, teilte sich das Cockpit mit Bill Homeier (Fahrerwechsel waren damals erlaubt) und erzielte einen WM-Punkt.

Walt Faulkner verunglückte im April 1956 bei einem USAC-Stock-Car-Rennen in Kalifornien tödlich.

StatistikBearbeiten

Indy-500-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Startnr. Start Qual (km/h) Ergebnis Runden Führung Ausfall
1950 98 1 216,180 7 135 0
1951 2 14 220,251 15 123 0 Motor
1952 3 DNQ
1953 23 14 220,637 172 176 0 Übergabe an Mantz
1954 44 DNQ
97 DNQ
98 122 116 0 fuhr Stevensons Wagen; Rd. 56-94; 123-199
1955 77 7 224,902 52 176 0 Übergabe an Homeier; Rd. 138-161
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1953 Bob Estes Lincoln Capri Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Belgien  SPA Deutschland  NÜR Vereinigtes Konigreich  RTT Mexiko  CAP
8
1954 Lincoln Lincoln Capri Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT Mexiko  CAP
10

LiteraturBearbeiten

  • Rick Popely, L. Spencer Riggs: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.

WeblinksBearbeiten