Butch Johnson

US-amerikanischer Bogenschütze und Olympiasieger
Butch Johnson Bogenschießen
Voller Name Richard Andrew Johnson
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 30. August 1955
Geburtsort WorcesterVereinigte Staaten
Größe 191 cm
Gewicht 98 kg
Karriere
Disziplin Bogenschießen
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze

Richard Andrew "Butch" Johnson (* 30. August 1955 in Worcester, Massachusetts) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Bogenschütze und Olympiasieger.

WerdegangBearbeiten

Butch Johnson nahm 1992 in Barcelona im Alter von 36 Jahren zum ersten Mal an Olympischen Spielen teil, wo er im Einzelwettbewerb Rang 18 belegte sowie im Teamwettbewerb zusammen mit Rick McKinney und Jay Barrs Rang sechs. Vier Jahre später startete Johnson erneut bei den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta und gewann zusammen mit Justin Huish und Rod White im Mannschaftswettbewerb die Goldmedaille. Im Einzelwettbewerb belegte er Rang elf.

Bei den Weltmeisterschaften 1999 im französischen Riom gewann Johnson im Mannschaftswettbewerb zusammen mit Jay Barrs, Vic Wunderle und Jason McKittrick die Bronzemedaille. Im darauffolgenden Jahr gewann Johnson bei den Olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney im Mannschaftswettbewerb zusammen mit Rod White und Vic Wunderle auch bei Olympia Bronze. Im Einzelwettbewerb wurde er Neunzehnter. Im Mannschaftswettbewerb der Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen verpasste Johnsson hinter Südkorea, dem Chinesischen Taipeh und der Ukraine mit Platz vier nur knapp eine weitere Medaille. Im Einzel belegte er mit Platz 52 seine insgesamt schlechteste Einzelplatzierung. 2008 nahm Johnsson mit 52 Jahren bei den Olympischen Spielen von Peking zum letzten Mal bei Olympischen Spielen teil und erreichte bei diesen nur Rang neun mit der Mannschaft sowie Rang 28 im Einzelwettbewerb.

Butch Johnson lebt heute in Woodstock, Connecticut. Seine Hobbys sind Motorrad, Snowboard und Quad fahren sowie die Jagd.

WeblinksBearbeiten