Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 2018/Teilnehmer (Frankreich)

PyeongChang 2018 Winter Olympics.svg
Olympische Ringe

FRA

FRA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
5 4 6

Frankreich nahm an den Olympischen Winterspielen 2018 mit 106 Athleten in elf Disziplinen teil, davon 63 Männer und 43 Frauen. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier am 9. Februar war der Biathlet Martin Fourcade.[1]

Mit fünf Gold-, vier Silber- und sechs Bronzemedaillen war Frankreich die neunterfolgreichste Nation bei den Spielen. Fünf der insgesamt 15 Medaillen gewannen die französischen Athleten im Biathlon, darunter drei Goldmedaillen. Martin Fourcade gewann zwei davon in der Verfolgung und im Massenstart sowie auch die dritte mit der Mixed-Staffel, womit er gleichzeitig der erfolgreichste französische Athlet war.

Inhaltsverzeichnis

MedaillenBearbeiten

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

Name Wettbewerb Zeit Fehler Rang
Frauen
Célia Aymonier 15 km Einzel 46:40,3 min 5 (2+1+0+2) 48
Anaïs Bescond 7,5 km Sprint 22:20,8 min 2 (0+2) 19
10 km Verfolgung 31:04,9 min 1 (0+0+1+0) Bronze  
12,5 km Massenstart 37:23,5 min 4 (1+0+2+1) 17
15 km Einzel 45:10,9 min 3 (2+0+1+0) 31
Justine Braisaz 7,5 km Sprint 21:54,1 min 2 (1+1) 10
10 km Verfolgung 34:08,0 min 7 (0+2+1+4) 34
12,5 km Massenstart 37:49,6 min 5 (0+1+3+1) 20
15 km Einzel 46:57,2 min 5 (1+2+2+0) 55
Anaïs Chevalier 7,5 km Sprint 22:15,6 min 2 (1+1) 16
10 km Verfolgung 33:28,0 min 5 (3+0+0+2) 24
12,5 km Massenstart 40:39,7 min 6 (2+3+1+0) 29
15 km Einzel 45:01,9 min 3 (3+1+1+0) 28
Marie Dorin-Habert 7,5 km Sprint 21:39,3 min 1 (1+0) 04
10 km Verfolgung 33:37,8 min 7 (2+0+2+3) 27
12,5 km Massenstart 36:20,9 min 2 (0+1+0+1) 09
Anaïs Chevalier
Marie Dorin-Habert
Justine Braisaz
Anaïs Bescond
4 × 6 km Staffel 1:12:21,0 h 0+14 (0+6 0+8) Bronze  
Männer
Simon Desthieux 10 km Sprint 24:11,1 min 2 (2+0) 12
12,5 km Verfolgung 33:55,4 min 3 (1+0+1+1) 07
15 km Massenstart 37:45,9 min 5 (1+2+2+0) 22
20 km Einzel 51:03,6 min 4 (0+2+1+1) 27
Quentin Fillon Maillet 10 km Sprint 25:28,1 min 4 (3+1) 48
12,5 km Verfolgung 37:57,2 min 7 (3+0+2+2) 44
15 km Massenstart 38:57,5 min 7 (3+2+2+1) 29
Martin Fourcade 10 km Sprint 24:00,9 min 3 (3+0) 08
12,5 km Verfolgung 32:51,7 min 1 (1+0+0+0) Gold  
15 km Massenstart 35:47,3 min 2 (1+0+0+1) Gold  
20 km Einzel 48:46,2 min 2 (0+0+0+2) 05
Antonin Guigonnat 10 km Sprint 24:37,5 min 3 (1+2) 27
12,5 km Verfolgung 35:27,9 min 5 (2+1+0+2) 19
15 km Massenstart 37:15,3 min 5 (1+0+2+2) 19
20 km Einzel 50:33,5 min 2 (0+2+0+0) 23
Émilien Jacquelin 20 km Einzel 55:26,1 min 7 (2+2+2+1) 77
Simon Desthieux
Émilien Jacquelin
Martin Fourcade
Antonin Guigonnat
4 × 7,5 km Staffel 1:18:43,1 h 3+12 (0+4 3+8) 5
Mixed
Marie Dorin-Habert
Anaïs Bescond
Simon Desthieux
Martin Fourcade
2 × 6 km + 2 × 7,5 km Staffel 1:08:34,3 h 0+4 (0+1 0+3) Gold  

Julia Simon und Simon Fourcade gehörten zum Aufgebot, kamen aber nicht zum Einsatz.

  BobBearbeiten

Name Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Romain Heinrich
Dorian Hauterville
Zweierbob 49,74 s 18 49,73 s 18 49,55 s 12 49,46 s 07 3:18,48 min 13
Loïc Costerg
Vincent Ricard
Dorian Hauterville
Vincent Castell
Viererbob 49,09 s 12 49,36 s 11 49,19 s 10 49,92 s 20 3:17,56 min 11

  EiskunstlaufBearbeiten

Name Wettbewerb Kurzprogramm/-tanz Kür/Kürtanz Gesamt
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Maé-Bérénice Méité Einzel 53,67 22 106,25 18 159,92 19
Männer
Chafik Besseghier Einzel 72,10 26 Kür nicht erreicht 72,10 26
Mixed
Gabriella Papadakis
Guillaume Cizeron
Eistanz 81,93 2 123,35 1 205,28 Silber  
Marie-Jade Lauriault
Romain Le Gac
Eistanz 59,97 18 89,62 17 149,59 17
Vanessa James
Morgan Ciprès
Paarlauf 75,34 6 143,19 5 218,53 5
Chafik Besseghier
Maé-Bérénice Méité
Marie-Jade Lauriault / Romain Le Gac
Vanessa James / Morgan Ciprès
Mannschaft 13 10 Kür nicht erreicht 13 10

  EisschnelllaufBearbeiten

Name Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Alexis Contin 1500 m 1:47,33 min 22
5000 m 6:18,13 min 11
Athleten Wettbewerbe Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Alexis Contin Massenstart 3 8 0 10 10

  Freestyle-SkiingBearbeiten

Name Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Camille Cabrol Buckelpiste 68,89 12 ausgeschieden 22
Perrine Laffont Buckelpiste 79,72 1 78,65 1 Gold  
Anaïs Caradeux Halfpipe 72,80 12 DNS 12 12
Marie Martinod Halfpipe 92,00 2 92,60 2 Silber  
Lou Barin Slopestyle 50,60 19 ausgeschieden 19
Tess Ledeux Slopestyle 69,40 15 ausgeschieden 15
Männer
Benjamin Cavet Buckelpiste 72,74 15 ausgeschieden 25
Anthony Benna Buckelpiste 76,28 6 76,43 13 13
Sacha Theocharis Buckelpiste 76,55 10 34,49 9 9
Thomas Krief Halfpipe 74,40 10 9,80 10 10
Kévin Rolland Halfpipe 87,80 6 6,40 11 11
Antoine Adelisse Slopestyle 17,60 30 ausgeschieden 30
Benoit Buratti Slopestyle 67,00 21 ausgeschieden 21
Name Wettbewerb Qualifikation Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale A/B Rang
Zeit Rang Rang Rang Rang Rang
Frauen
Alizée Baron Skicross 1:14,11 min 6 1 2 DNF 1 5
Marielle Berger Sabbatel Skicross 1:15,60 min 12 2 3 ausgeschieden 10
Männer
Arnaud Bovolenta Skicross 1:10,12 min 14 2 2 3 2 6
Jean-Frédéric Chapuis Skicross 1:09,84 min 7 2 4 ausgeschieden 13
François Place Skicross 1:10,26 min 18 1 3 ausgeschieden 10
Terence Tchiknavorian Skicross 1:10,41 min 24 DNF ausgeschieden 28

  Nordische KombinationBearbeiten

Laurent Muhlethaler stand als Ersatz im Aufgebot, kam aber nicht zum Einsatz.

Name Wettbewerb Skispringen Langlauf Rang
Weite Punkte Rang Zeit Rang
Männer
François Braud Gundersen-Wettkampf Normalschanze 101,5 m 108,6 12 25:12,5 min 30 15
Gundersen-Wettkampf Großschanze 121,0 m 112,6 17 23:39,6 min 12 15
Antoine Gérard Gundersen-Wettkampf Normalschanze 096,5 m 092,9 24 25:05,8 min 26 26
Gundersen-Wettkampf Großschanze 108,0 m 085,5 36 23:46,3 min 14 32
Maxime Laheurte Gundersen-Wettkampf Normalschanze 104,5 m 110,7 10 24:54,5 min 21 11
Gundersen-Wettkampf Großschanze 128,5 m 122,6 11 24:17,8 min 27 14
Jason Lamy Chappuis Gundersen-Wettkampf Normalschanze 096,0 m 097,7 19 25:36,9 min 35 31
Gundersen-Wettkampf Großschanze 118,5 m 094,9 31 24:21,5 min 28 30
François Braud
Antoine Gérard
Jason Lamy Chappuis
Maxime Laheurte
Teamwettkampf 517,0 m 417,9 5 47:28,0 min 6 5

  ShorttrackBearbeiten

Name Wettbewerb Vorlauf Viertelfinale Halbfinale Finale Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Rang
Frauen
Tifany Huot-Marchand 500 m 44,659 s 3 ausgeschieden 22
1500 m 2:29,996 min 5 ausgeschieden 23
Véronique Pierron 500 m 43,148 s 4 ausgeschieden 25
1000 m 1:35,299 min 2 1:30,323 min 4 ausgeschieden 15
1500 m 2:22,119 min 3 2:28,023 min 5 ausgeschieden 13
Männer
Thibaut Fauconnet 500 m 1:04,756 min 4 ausgeschieden 27
1000 m 1:24,381 min 2 1:24,344 min 3 ausgeschieden 12
1500 m 2:15,768 min 2 2:12,049 min 2 2:53,150 min 7 7
Sébastien Lepape 500 m 40,900 s 3 ausgeschieden 22
1000 m 1:23,489 min 3 ausgeschieden 19
1500 m 2:13,965 min 2 2:11,967 min 5 ausgeschieden 15

  Ski AlpinBearbeiten

Name Wettbewerb 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Taïna Barioz Riesenslalom 1:13,54 min 23 1:10,06 min 15 2:23,60 min 19
Anne-Sophie Barthet Alpine Kombination DNS
Adeline Baud-Mugnier Riesenslalom 1:12,89 min 17 1:11,04 min 26 2:23,93 min 20
Slalom 52,65 s 31 DNF ausgeschieden
Laura Gauché Abfahrt 1:42,29 min 22
Alpine Kombination 1:42,15 min 11 42,64 s 12 2:24,79 min 12
Tiffany Gauthier Abfahrt 1:41,04 min 13
Super-G 1:22,56 min 22
Romane Miradoli Abfahrt 1:41,64 min 18
Alpine Kombination 1:41,83 9 DNF ausgeschieden
Super-G 1:22,36 min 19
Nastasia Noens Slalom 51,84 s 23 50,44 s 13 1:42,28 min 20
Jennifer Piot Abfahrt 1:41,17 min 16
Super-G 1:22,38 min 20
Tessa Worley Super-G 1:23,54 min 28
Riesenslalom 1:12,06 min 14 1:09,00 min 02 2:21,06 min 07
Männer
Johan Clarey Abfahrt 1:42,39 min 18
Mathieu Faivre(*) Riesenslalom 1:09,06 min 05 1:10,93 min 20 2:19,99 min 07
Thomas Fanara Riesenslalom 1:09,22 min 06 1:10,61 min 16 2:19,83 min 05
Blaise Giezendanner Super-G 1:24,82 min 04
Jean-Baptiste Grange Slalom DNF ausgeschieden
Thomas Mermillod Blondin Alpine Kombination 1:20,89 min 17 47,13 s 06 2:08,02 min 06
Victor Muffat Jeandet Alpine Kombination 1:21,57 min 29 45,97 s 2 2:07,54 min Bronze  
Riesenslalom 1:09,44 min 8 1:10,41 min 10 2:19,85 min 6
Slalom 48,34 s 3 51,41 s 14 1:39,75 min 6
Maxence Muzaton Abfahrt 1:42,96 min 23
Alpine Kombination 1:20,58 min 14 DNF ausgeschieden
Super-G 1:26,08 min 18
Clément Noël Slalom 48,58 s 7 51,12 s 10 1:39,70 min 4
Alexis Pinturault Alpine Kombination 1:20,28 min 10 46,47 s 03 2:06,75 min Silber  
Riesenslalom 1:08,90 min 02 1:10,45 min 12 2:19,35 min Bronze  
Slalom 48,54 s 6 51,18 s 11 1:39,72 min 5
Brice Roger Abfahrt 1:41,39 min 08
Super-G 1:26,10 min 19
Adrien Théaux Abfahrt 1:42,99 min 26
Super-G 1:25,76 min 15
Athleten Wettbewerbe Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Punkte Gegner Punkte Gegner Punkte Gegner Punkte
Mixed
Adeline Baud-Mugnier
Nastasia Noens
Tessa Worley
Julien Lizeroux
Clément Noël
Alexis Pinturault
Riesenslalom
Mannschaft
Kanada  Kanada 2:2 Italien  Italien 3:1 Schweiz  Schweiz 1:3 Norwegen  Norwegen 2:2 4
(*) Mathieu Faivre musste aus disziplinarischen Gründen vorzeitig die Heimreise antreten und wurde nicht mehr für den Teamwettbewerb – wie ursprünglich vorgesehen – berücksichtigt.[2] Faivre hatte mit seinen Äußerungen nach dem Riesenslalom gegen den Ehrenkodex der französischen Olympiamannschaft verstoßen.[3]

  SkilanglaufBearbeiten

Damien Tarantola war ebenfalls nominiert, kam allerdings nicht zum Einsatz.

Name Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Delphine Claudel 10 km Freier Stil 28:58,9 min 57
Anouk Faivre-Picon 10 km Freier Stil 27:42,8 min 35
15 km Skiathlon 42:03,8 min 13
Coraline Thomas Hugue 10 km Freier Stil 26:37,9 min 14
15 km Skiathlon 43:56,2 min 29
Aurore Jéan 10 km Freier Stil 27:12,6 min 22
15 km Skiathlon 43:00,8 min 23
Aurore Jéan
Anouk Faivre-Picon
Coraline Thomas Hugue
Delphine Claudel
4 × 5 km Staffel 55:50,2 min 12
Männer
Adrien Backscheider 15 km Freier Stil 35:12,0 min 17
Jean-Marc Gaillard 15 km Freier Stil 35:35,2 min 23
30 km Skiathlon 1:18:48,5 h 28
50 km Massenstart 2:14:31,4 h 18
Jules Lapierre 30 km Skiathlon 1:17:19,1 h 15
Maurice Manificat 15 km Freier Stil 34:10,9 min 05
30 km Skiathlon 1:16:34,2 h 05
Clément Parisse 15 km Freier Stil 35:39,0 min 26
30 km Skiathlon 1:17:08,6 h 13
50 km Massenstart 2:17:25,4 h 24
Jean-Marc Gaillard
Maurice Manificat
Clément Parisse
Adrien Backscheider
4 × 10 km Staffel 1:33:41,8 h Bronze  
Name Wettbewerb Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Aurore Jéan Sprint klassisch 3:32,45 min 46 ausgeschieden 46
Aurore Jéan
Coraline Thomas Hugue
Teamsprint 16:40,40 min 6 16:32,49 min 8 08
Männer
Lucas Chanavat Sprint klassisch 3:18,25 min 34 ausgeschieden 34
Baptiste Gros Sprint klassisch 3:16,27 min 20 3:18,62 min 2 3:27,44 min 6 ausgeschieden 12
Richard Jouve Sprint klassisch 3:17,69 min 29 3:12,40 min 3 ausgeschieden 16
Maurice Manificat
Richard Jouve
Teamsprint 16:04,45 min 2 15:58,28 min 3 Bronze  

  SkispringenBearbeiten

Name Wettbewerb Qualifikation 1. Durchgang 2. Durchgang Gesamt
Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Léa Lemare Normalschanze Einzelspringen 074,5 m 062,3 29 093,5 m 084,4 19 146,8 28
Lucile Morat Normalschanze Einzelspringen 086,5 m 079,7 19 086,5 m 075,1 27 154,8 21
Männer
Vincent Descombes Sevoie Normalschanze Einzelspringen 086,5 m 092,1 44 090,0 m 082,4 43 ausgeschieden 082,4 43
Großschanze Einzelspringen 114,0 m 069,9 48 105,0 m 075,9 50 ausgeschieden 075,9 50
Jonathan Learoyd Normalschanze Einzelspringen 094,5 m 106,7 30 098,5 m 104,1 25 100,5 m 103,8 21 207,9 27
Großschanze Einzelspringen 124,0 m 92,1 34 119,5 m 100,1 41 ausgeschieden 100,1 41

  SnowboardBearbeiten

Name Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Lucile Lefevre Slopestyle abgesagt 28,35 25 25
Clémence Grimal Halfpipe 14,25 24 ausgeschieden 24
Sophie Rodriguez Halfpipe 65,00 9 50,50 10 10
Mirabelle Thovex Halfpipe 64,25 10 63,00 9 9
Name Wettbewerb Qualifikation Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Platz 3 Rang
Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit
Männer
Sylvain Dufour Parallel-Riesenslalom 1:25,27 min 4 Polen  Kwiatkowski −0,10 s Italien  Coratti −0,19 s Schweiz  Galmarini DNF Slowenien  Košir +1,49 s Bronze  
Name Wettbewerb Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Rang Rang Rang Rang
Frauen
Charlotte Bankes Snowboardcross 3 DNF ausgeschieden 7
Nelly Moenne-Loccoz Snowboardcross 3 5 ausgeschieden 10
Julia Pereira de Sousa Mabileau Snowboardcross 2 3 2 Silber  
Chloé Trespeuch Snowboardcross 1 2 5 5
Männer
Loan Bozzolo Snowboardcross 3 DNF ausgeschieden 24
Merlin Surget Snowboardcross 3 DNF ausgeschieden 17
Pierre Vaultier Snowboardcross 2 1 3 1 Gold  
Ken Vuagnoux Snowboardcross 2 DNF ausgeschieden 21

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Fourcade porte-drapeau à Pyeongchang. In: lequipe.fr. 26. September 2017, abgerufen am 22. Februar 2018 (französisch).
  2. Freund von Mikaela Shiffrin muss Pyeongchang verlassen. In: Stuttgarter-Zeitung.de. 19. Februar 2018, abgerufen am 19. Februar 2018.
  3. JO 2018: le skieur Mathieu Faivre renvoyé en France pour raisons disciplinaires. In: LeMonde.fr. 19. Februar 2018, abgerufen am 19. Februar 2018 (französisch).