Olympische Winterspiele 2018/Ski Alpin – Alpine Kombination (Männer)

Die Alpine Kombination der Männer bei den Olympischen Winterspielen 2018 wurde am 13. Februar 2018 im Jeongseon Alpine Centre und Yongpyong Alpine Centre.

Olympische Ringe
Sportart Ski Alpin
Disziplin Alpine Kombination
Geschlecht Männer
Teilnehmer 65 Athleten aus 31 Ländern
Wettkampfort Yongpyong Alpine Centre, Jeongseon Alpine Centre
Wettkampfphase 13. Februar 2018
Siegerzeit 2:06,52 min
Medaillengewinner
Goldmedaille OsterreichÖsterreich Marcel Hirscher (AUT)
Silbermedaille FrankreichFrankreich Alexis Pinturault (FRA)
Bronzemedaille FrankreichFrankreich Victor Muffat-Jeandet (FRA)
2014 2022
Ski Alpin Wettbewerbe im Ski Alpin bei den
Olympischen Winterspielen 2018
Abfahrt Frauen Männer
Super-G Frauen Männer
Riesenslalom Frauen Männer
Slalom Frauen Männer
Alpine Kombination Frauen Männer
Mannschaftswettbewerb Mixed

Die Goldmedaille gewann der Österreicher Marcel Hirscher vor den Franzosen Alexis Pinturault und Victor Muffat-Jeandet.

ErgebnisseBearbeiten

Rang Athlet Land Abfahrt Slalom Gesamtzeit (min)
Zeit (min) Zeit (s)
1 Marcel Hirscher Osterreich  Österreich 1:20,56 45,96 2:06,52
2 Alexis Pinturault Frankreich  Frankreich 1:20,28 46,47 2:06,75
3 Victor Muffat-Jeandet Frankreich  Frankreich 1:21,57 45,97 2:07,54
4 Marco Schwarz Osterreich  Österreich 1:20,98 46,89 2:07,87
5 Ted Ligety Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:21,36 46,61 2:07,97
6 Thomas Mermillod Blondin Frankreich  Frankreich 1:20,89 47,13 2:08,02
7 Kjetil Jansrud Norwegen  Norwegen 1:19,51 49,16 2:08,67
8 Štefan Hadalin Slowenien  Slowenien 1:21,15 47,79 2:08,94
9 Thomas Dreßen Deutschland  Deutschland 1:19,24 49,72 2:08,96
10 Klemen Kosi Slowenien  Slowenien 1:20,61 48,76 2:09,37
11 Luca Aerni Schweiz  Schweiz 1:21,34 48,18 2:09,52
12 Filip Zubčić Kroatien  Kroatien 1:21,54 48,06 2:09,60
13 Mauro Caviezel Schweiz  Schweiz 1:20,47 49,13 2:09,60
14 Christof Innerhofer Italien  Italien 1:19,77 49,98 2:09,75
15 Carlo Janka Schweiz  Schweiz 1:20,58 49,22 2:09,80
16 Ondřej Berndt Tschechien  Tschechien 1:21,81 48,10 2:09,91
17 Bryce Bennett Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:21,18 48,79 2:09,97
18 Riccardo Tonetti Italien  Italien 1:21,99 48,22 2:10,21
19 Natko Zrnčić-Dim Kroatien  Kroatien 1:22,07 48,48 2:10,55
20 James Crawford Kanada  Kanada 1:21,97 48,80 2:10,77
21 Aleksander Aamodt Kilde Norwegen  Norwegen 1:20,92 50,15 2:11,07
22 Adam Žampa Slowakei  Slowakei 1:23,02 48,08 2:11,10
23 Broderick Thompson Kanada  Kanada 1:21,75 49,63 2:11,38
24 Andreas Romar Finnland  Finnland 1:21,94 49,58 2:11,52
25 Marko Vukićević Serbien  Serbien 1:21,31 50,43 2:11,74
26 Kristaps Zvejnieks Lettland  Lettland 1:23,02 48,74 2:11,76
27 Joan Verdú Sánchez Andorra  Andorra 1:23,01 49,53 2:12,54
28 Olivier Jenot Monaco  Monaco 1:22,71 50,73 2:13,44
29 Marc Oliveras Andorra  Andorra 1:21,67 52,97 2:14,64
30 Christoffer Faarup Danemark  Dänemark 1:21,08 54,13 2:15,21
31 Igor Sakurdajew Kasachstan  Kasachstan 1:22,29 53,18 2:15,47
32 Dalibor Šamšal Ungarn  Ungarn 1:25,17 50,77 2:15,94
33 Kim Dong-woo Korea Sud  Südkorea 1:24,02 53,02 2:17,04
34 Juryj Danilatschkin Belarus  Belarus 1:22,78 55,94 2:18,72
35 Márton Kékesi Ungarn  Ungarn 1:26,08 53,94 2:20,02
36 Jared Goldberg Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:20,02 62,86 2:22,88
37 Albin Tahiri Kosovo  Kosovo 1:23,84 59,56 2:23,40
Peter Fill Italien  Italien 1:19,92 DNF
Dominik Paris Italien  Italien 1:20,01 DNF
Matthias Mayer Osterreich  Österreich 1:19,37 DNF
Justin Murisier Schweiz  Schweiz 1:21,58 DNF
Martin Čater Slowenien  Slowenien 1:20,57 DNF
Vincent Kriechmayr Osterreich  Österreich 1:19,96 DNF
Maxence Muzaton Frankreich  Frankreich 1:20,58 DNF
Linus Straßer Deutschland  Deutschland 1:22,03 DNF
Marco Pfiffner Liechtenstein  Liechtenstein 1:22,54 DNF
Jan Zabystřan Tschechien  Tschechien 1:23,65 DNF
Sebastian Foss Solevåg Norwegen  Norwegen 1:24,35 DNF
Filip Forejtek Tschechien  Tschechien 1:22,56 DNF
Michał Kłusak Polen  Polen 1:22,64 DNF
Matej Falat Slowakei  Slowakei 1:23,21 DNF
Iwan Kowbasnjuk Ukraine  Ukraine 1:24,21 DNF
Simon Breitfuss Kammerlander Bolivien  Bolivien 1:22,94 DNF
Patrick McMillan Irland  Irland 1:25,77 DNF
Marko Stevović Serbien  Serbien 1:24,47 DSQ
Aksel Lund Svindal Norwegen  Norwegen 1:19,31 DNS
Boštjan Kline Slowenien  Slowenien 1:22,42 DNS
Henrik von Appen Chile  Chile 1:21,16 DNS
Josef Ferstl Deutschland  Deutschland 1:21,95 DNS
Andreas Sander Deutschland  Deutschland 1:21,68 DNS
Christopher Hörl Moldau Republik  Moldau 1:22,25 DNS
Benjamin Thomsen Kanada  Kanada 1:21,36 DNS
Pawel Trichitschew Olympia  Olympische Athleten aus Russland DNF
Ryan Cochran-Siegle Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten DNF
Manuel Osborne-Paradis Kanada  Kanada DNF

WeblinksBearbeiten