Hauptmenü öffnen
Benjamin Cavet Freestyle-Skiing
Ben Cavet skiing the moguls.jpg
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag 1. Januar 1994 (25 Jahre)
Geburtsort MaidstoneVereinigtes Königreich
Größe 180 cm
Gewicht 70 kg
Karriere
Disziplin Moguls, Dual Moguls
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaften
0Silber0 2017 Sierra Nevada Moguls
Platzierungen im Freestyle-Skiing-Weltcup
 Debüt im Weltcup 10. Dezember 2011
 Gesamtweltcup 5. (2016/17)
 Moguls-Weltcup 2. (2016/17)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Moguls 1 3 3
 Dual Moguls 0 4 4
letzte Änderung: 18. März 2019

Benjamin Cavet (* 1. Januar 1994 in Maidstone) ist ein französischer Freestyle-Skier. Er startet in den Buckelpisten-Disziplinen Moguls und Dual Moguls.

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Der gebürtige Brite Cavet verbrachte seine Kindheit in Crowborough in der englischen Grafschaft East Sussex und zog im Alter von 10 Jahren mit seiner Familie nach Frankreich. 2012 erhielt er die französische Staatsbürgerschaft.[1]

Von 2009 bis 2011 nahm Cavet vorwiegend am Europacup teil. Seine besten Resultate dabei waren vier zweite Plätze. Im März 2011 gewann er bei den Juniorenweltmeisterschaften in Jyväskylä Silber im Moguls-Wettbewerb. Im selben Monat wurde er französischer Moguls- und Dual-Moguls-Meister. Sein erstes Weltcuprennen absolvierte er im Dezember 2011 in Ruka und belegte dabei den 19. Platz im Moguls-Wettbewerb. Im März 2012 siegte er erneut bei der französischen Meisterschaft in Tignes im Moguls. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi wurde er Achter im Moguls-Wettbewerb. Zum Ende der Saison 2013/14 erreichte er zunächst in Voss mit dem fünften Platz im Moguls seine erste Top-10-Platzierung und in La Plagne mit dem dritten Platz im Dual-Moguls seine erste Podestplatzierung im Weltcup. Eine Woche später holte er bei den Juniorenweltmeisterschaften in Chiesa in Valmalenco die Silbermedaille im Moguls und die Goldmedaille im Dual-Moguls.

Zu Beginn der Saison 2015/16 belegte Cavet in Ruka den zweiten Platz im Dual-Moguls. Im weiteren Saisonverlauf kam er bei allen Weltcupteilnahmen unter die ersten Acht, darunter Platz 3 in Tazawako und Platz 2 in Moskau. Zum Saisonende errang er den zehnten Platz im Gesamtweltcup und den dritten Platz im Moguls-Weltcup. In der folgenden Saison erreichte er bei elf Weltcupteilnahmen neun Platzierungen unter den ersten Zehn, darunter drei dritte und drei zweite Plätze. Damit erreichte er den fünften Platz im Gesamtweltcup und den zweiten Rang im Moguls-Weltcup. Bei den Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaften 2017 in der Sierra Nevada gewann er die Silbermedaille im Moguls, zudem wurde er Neunter im Dual Moguls.

Cavet nahm bisher an 55 Weltcuprennen teil und kam dabei 20-mal unter den ersten zehn. (Stand: Saisonende 2016/17)

ErfolgeBearbeiten

Olympische WinterspieleBearbeiten

WeltmeisterschaftenBearbeiten

WeltcupsiegeBearbeiten

Cavet errang bisher 15 Podestplätze im Weltcup, davon 1 Sieg:

Datum Ort Land Disziplin
18. Januar 2019 Lake Placid USA Moguls

WeltcupwertungenBearbeiten

Saison Gesamt Moguls
Platz Punkte Platz Punkte
2011/12 129. 6 31. 75
2012/13 274. 1 52. 13
2013/14 82. 15 14. 167
2014/15 68. 16 16. 140
2015/16 10. 47,25 3. 378
2016/17 5. 52,18 2. 574
2017/18 26. 32,60 6. 326
2018/19 6. 52,22 3. 470

JuniorenweltmeisterschaftenBearbeiten

  • Jyväskylä 2011: 2. Moguls, 5. Dual Moguls
  • Chiesa in Valmalenco 2012: 8. Moguls, 9. Dual Moguls
  • Chiesa in Valmalenco 2013: 4. Moguls, 9. Dual Moguls
  • Chiesa in Valmalenco 2014: 1. Dual Moguls, 2. Moguls

Weitere ErfolgeBearbeiten

  • 2 Podestplätze im Australian New Zealand Cup, davon 1 Sieg
  • 4 Podestplätze im Europacup
  • 3 französische Meistertitel (Dual Moguls 2011, Moguls 2011 und 2012)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ben Cavet: Teenage mogul skier takes French nationality. BBC Sport, 21. November 2012, abgerufen am 6. Januar 2018 (englisch).