Hauptmenü öffnen
Logo des Welt-Ski-Verbandes FIS

Der Freestyle-Skiing-Weltcup für Männer und Frauen wird seit 1980 jährlich in der Wintersaison der nördlichen Hemisphäre von der Fédération Internationale de Ski ausgerichtet.

Eigene Disziplinen-Wertungen gibt es für die Disziplinen Aerials (Kunstspringen), Halfpipe, Skicross und Moguls (Buckelpiste). Letztere beinhaltet seit 2004 auch die Parallel-Wettbewerbe auf der Buckelpiste (Dual Moguls). Bei der Ermittlung der Weltcupwertungen kommt das FIS-Punktesystem zur Anwendung.

Inhaltsverzeichnis

SiegerlistenBearbeiten

GesamtweltcupsiegerBearbeiten

Saison Männer Frauen
2018/19 Kanada  Mikaël Kingsbury Frankreich  Perrine Laffont
2017/18 Kanada  Mikaël Kingsbury Schweden  Sandra Näslund
2016/17 Kanada  Mikaël Kingsbury Australien  Britteny Cox
2015/16 Kanada  Mikaël Kingsbury Vereinigte Staaten  Devin Logan
2014/15 Kanada  Mikaël Kingsbury Vereinigte Staaten  Hannah Kearney
2013/14 Kanada  Mikaël Kingsbury Vereinigte Staaten  Hannah Kearney
2012/13 Kanada  Mikaël Kingsbury China Volksrepublik  Xu Mengtao
2011/12 Kanada  Mikaël Kingsbury Vereinigte Staaten  Hannah Kearney
2010/11 Frankreich  Guilbaut Colas Vereinigte Staaten  Hannah Kearney
2009/10 Weissrussland  Anton Kuschnir China Volksrepublik  Li Nina
2008/09 Kanada  Alexandre Bilodeau Frankreich  Ophélie David
2007/08 Kanada  Steve Omischl Frankreich  Ophélie David
2006/07 Australien  Dale Begg-Smith Kanada  Jennifer Heil
2005/06 Tschechien  Tomáš Kraus Frankreich  Ophélie David
2004/05 Vereinigte Staaten  Jeremy Bloom China Volksrepublik  Li Nina
2003/04 Kanada  Steve Omischl Norwegen  Kari Traa
2002/03 Russland  Dmitri Archipow Norwegen  Kari Traa
2001/02 Kanada  Eric Bergoust Norwegen  Kari Traa
2000/01 Finnland  Mikko Ronkainen Australien  Jacqui Cooper
1999/00 Finnland  Janne Lahtela Australien  Jacqui Cooper
1998/99 Kanada  Nicolas Fontaine Australien  Jacqui Cooper
1997/98 Frankreich  Fabrice Becker Vereinigte Staaten  Nikki Stone
1996/97 Kanada  Darcy Downs Vereinigte Staaten  Stacey Blumer
1995/96 Vereinigte Staaten  Jonny Moseley Kanada  Katherina Kubenk
1994/95 Vereinigte Staaten  Jonny Moseley Vereinigte Staaten  Kristean Porter
1993/94 Russland  Sergei Schuplezow Vereinigte Staaten  Kristean Porter
1992/93 Vereinigte Staaten  Trace Worthington Kanada  Katherina Kubenk
1991/92 Vereinigte Staaten  Trace Worthington Schweiz  Conny Kissling
1990/91 Frankreich  Éric Laboureix Schweiz  Conny Kissling
1989/90 Frankreich  Éric Laboureix Schweiz  Conny Kissling
1988/89 Kanada  Chris Simboli Schweiz  Conny Kissling
1987/88 Frankreich  Éric Laboureix Schweiz  Conny Kissling
1986/87 Frankreich  Éric Laboureix Schweiz  Conny Kissling
1985/86 Frankreich  Éric Laboureix Schweiz  Conny Kissling
1984/85 Kanada  Alain Laroche Schweiz  Conny Kissling
1983/84 Kanada  Alain Laroche Schweiz  Conny Kissling
1982/83 Kanada  Alain Laroche Schweiz  Conny Kissling
1981/82 Vereinigte Staaten  Frank Beddor Kanada  Marie-Claude Asselin
1980/81 Vereinigte Staaten  Frank Beddor Kanada  Marie-Claude Asselin
1980 Kanada  Greg Athans Kanada  Stephanie Sloan

Disziplinenwertungen (Männer)Bearbeiten

Saison Aerials Moguls Skicross Halfpipe Slopestyle Big Air
2018/19 China Volksrepublik  Wang Xindi Kanada  Mikaël Kingsbury Frankreich  Bastien Midol Kanada  Simon d’Artois Vereinigte Staaten  Mac Forehand Schweiz  Andri Ragettli
2017/18 Russland  Maxim Burow Kanada  Mikaël Kingsbury Schweiz  Marc Bischofberger Vereinigte Staaten  Alex Ferreira Schweiz  Andri Ragettli Norwegen  Christian Nummedal
2016/17 China Volksrepublik  Qi Guangpu Kanada  Mikaël Kingsbury Frankreich  Jean-Frédéric Chapuis Frankreich  Kévin Rolland Vereinigte Staaten  McRae Williams Schweden  Henrik Harlaut
2015/16 Ukraine  Olexandr Abramenko Kanada  Mikaël Kingsbury Frankreich  Jean-Frédéric Chapuis Frankreich  Kévin Rolland Schweiz  Andri Ragettli -
2014/15 Vereinigte Staaten  Mac Bohonnon Kanada  Mikaël Kingsbury Frankreich  Jean-Frédéric Chapuis Vereinigte Staaten  David Wise Norwegen  Felix Stridsberg-Usterud -
2013/14 China Volksrepublik  Liu Zhongqing Kanada  Mikaël Kingsbury Schweden  Victor Öhling Norberg Kanada  Justin Dorey Schweden  Jesper Tjäder -
2012/13 China Volksrepublik  Jia Zongyang Kanada  Mikaël Kingsbury Schweiz  Alex Fiva Kanada  Mike Riddle Vereinigtes Konigreich  James Woods -
2011/12 Kanada  Olivier Rochon Kanada  Mikaël Kingsbury Slowenien  Filip Flisar Vereinigte Staaten  David Wise Schweiz  Cyrill Hunziker
Vereinigte Staaten  Tom Wallisch
-
2010/11 China Volksrepublik  Qi Guangpu Frankreich  Guilbaut Colas Osterreich  Andreas Matt Frankreich  Benoît Valentin - -
2009/10 Weissrussland  Anton Kuschnir Australien  Dale Begg-Smith Schweiz  Mike Schmid - - -
2008/09 Kanada  Steve Omischl Kanada  Alexandre Bilodeau Tschechien  Tomáš Kraus Frankreich  Kévin Rolland - -
2007/08 Kanada  Steve Omischl Australien  Dale Begg-Smith Tschechien  Tomáš Kraus Kanada  Matthew Hayward - -
2006/07 Kanada  Steve Omischl Australien  Dale Begg-Smith Norwegen  Audun Grønvold Finnland  Kalle Leinonen - -
2005/06 Weissrussland  Dsmitryj Daschtschynski Australien  Dale Begg-Smith Tschechien  Tomáš Kraus Finnland  Kalle Leinonen - -
2004/05 Vereinigte Staaten  Jeret Peterson Vereinigte Staaten  Jeremy Bloom Tschechien  Tomáš Kraus - - -
2003/04 Kanada  Steve Omischl Finnland  Janne Lahtela Schweden  Jesper Brugge Frankreich  Mathias Wecxsteen - -
2002/03 Russland  Dmitri Archipow Vereinigte Staaten  Travis-Antone Cabral Japan  Hiroomi Takizawa - - -
2001/02 Kanada  Eric Bergoust Vereinigte Staaten  Jeremy Bloom - - - -
2000/01 Kanada  Eric Bergoust Finnland  Mikko Ronkainen - - - -
1999/00 Kanada  Nicolas Fontaine Finnland  Janne Lahtela - - - -
1998/99 Kanada  Nicolas Fontaine Finnland  Janne Lahtela - - - -
1997/98 Kanada  Nicolas Fontaine Vereinigte Staaten  Jonny Moseley - - - -
1996/97 Kanada  Nicolas Fontaine Kanada  Jean-Luc Brassard - - - -
1995/96 Frankreich  Sébastien Foucras Kanada  Jean-Luc Brassard - - - -
1994/95 Vereinigte Staaten  Trace Worthington Russland  Sergei Schuplezow - - - -
1993/94 Kanada  Philippe Laroche Frankreich  Edgar Grospiron - - - -
1992/93 Kanada  Lloyd Langlois Kanada  Jean-Luc Brassard - - - -
1991/92 Kanada  Philippe Laroche Frankreich  Edgar Grospiron - - - -
1990/91 Kanada  Philippe Laroche Frankreich  Edgar Grospiron - - - -
1989/90 Frankreich  Jean-Marc Bacquin Frankreich  Edgar Grospiron - - - -
1988/89 Norwegen  Tor Skeie Vereinigte Staaten  Nelson Carmichael - - - -
1987/88 Kanada  Jean-Marc Rozon Vereinigte Staaten  Nelson Carmichael - - - -
1986/87 Kanada  Jean-Marc Rozon Finnland  Martti Kellokumpi - - - -
1985/86 Kanada  Yves Laroche Vereinigte Staaten  Steve Desovich - - - -
1984/85 Kanada  Lloyd Langlois Frankreich  Philippe Bron - - - -
1983/84 Kanada  Yves Laroche Frankreich  Philippe Bron - - - -
1982/83 Schweiz  Sandro Wirth Kanada  Bill Keenan (Skisportler) - - - -
1981/82 Kanada  Craig Clow Frankreich  Nano Pourtier - - - -
1980/81 Kanada  Jean Corriveau Frankreich  Nano Pourtier - - - -
1980 Kanada  John Eaves Kanada  Greg Athans - - - -

Nicht mehr geführte Wertungen (Männer)Bearbeiten

Saison Ballett Kombination Dual Moguls
2002/03 - - Finnland  Janne Lahtela
2001/02 - - Frankreich  Richard Gay
1999/00 - - Finnland  Janne Lahtela
1998/99 - - Frankreich  Thony Héméry
1997/98 Frankreich  Fabrice Becker - Schweden  Jesper Rönnback
1996/97 Frankreich  Fabrice Becker Kanada  Toben Sutherland Frankreich  Thony Héméry
1995/96 Schweiz  Heini Baumgartner Vereinigte Staaten  Jonny Moseley Schweden  Jesper Rönnback
1994/95 Norwegen  Rune Kristiansen Vereinigte Staaten  Trace Worthington -
1993/94 Frankreich  Fabrice Becker Kanada  David Belhumeur -
1992/93 Norwegen  Rune Kristiansen Vereinigte Staaten  Trace Worthington -
1991/92 Norwegen  Rune Kristiansen Vereinigte Staaten  Trace Worthington -
1990/91 Norwegen  Rune Kristiansen Frankreich  Éric Laboureix -
1989/90 Italien  Roberto Franco Frankreich  Éric Laboureix -
1988/89 Deutschland  Hermann Reitberger Kanada  Chris Simboli -
1987/88 Deutschland  Hermann Reitberger Kanada  Alain Laroche -
1986/87 Deutschland  Hermann Reitberger Frankreich  Éric Laboureix -
1985/86 Deutschland  Hermann Reitberger Frankreich  Éric Laboureix -
1984/85 Deutschland  Hermann Reitberger Kanada  Alain Laroche -
1983/84 Deutschland  Richard Schabl Kanada  Alain Laroche -
1982/83 Deutschland  Richard Schabl Kanada  Alain Laroche -
1981/82 Vereinigte Staaten  Ian Edmondson Vereinigte Staaten  Frank Beddor -
1980/81 Vereinigte Staaten  Bob Howard Vereinigte Staaten  Frank Beddor -
1980 Vereinigte Staaten  Bob Howard Kanada  Greg Athans -

Disziplinenwertungen (Frauen)Bearbeiten

Saison Aerials Moguls Skicross Halfpipe Slopestyle Big Air
2018/19 China Volksrepublik  Xu Mengtao Frankreich  Perrine Laffont Schweiz  Fanny Smith Kanada  Cassie Sharpe Kanada  Megan Oldham Kanada  Elena Gaskell
2017/18 China Volksrepublik  Xu Mengtao Frankreich  Perrine Laffont Schweden  Sandra Näslund Kanada  Cassie Sharpe Schweden  Jennie-Lee Burmansson Italien  Silvia Bertagna
2016/17 China Volksrepublik  Xu Mengtao Australien  Britteny Cox Kanada  Marielle Thompson Frankreich  Marie Martinod Schweiz  Sarah Höfflin Schweden  Emma Dahlström
2015/16 Vereinigte Staaten  Ashley Caldwell Kanada  Chloé Dufour-Lapointe Schweden  Anna Holmlund Japan  Ayana Onozuka Norwegen  Tiril Sjåstad Christiansen -
2014/15 Vereinigte Staaten  Kiley McKinnon Vereinigte Staaten  Hannah Kearney Schweden  Anna Holmlund Japan  Ayana Onozuka Schweden  Emma Dahlström -
2013/14 China Volksrepublik  Li Nina Vereinigte Staaten  Hannah Kearney Kanada  Marielle Thompson Vereinigte Staaten  Devin Logan Deutschland  Lisa Zimmermann -
2012/13 China Volksrepublik  Xu Mengtao Vereinigte Staaten  Hannah Kearney Schweiz  Fanny Smith Schweiz  Virginie Faivre Vereinigte Staaten  Keri Herman -
2011/12 China Volksrepublik  Xu Mengtao Vereinigte Staaten  Hannah Kearney Kanada  Marielle Thompson Vereinigte Staaten  Brita Sigourney Norwegen  Linn-Ida Murud
Kanada  Kaya Turski
-
2010/11 China Volksrepublik  Cheng Shuang Vereinigte Staaten  Hannah Kearney Schweden  Anna Holmlund Kanada  Sarah Burke - -
2009/10 China Volksrepublik  Li Nina Kanada  Jennifer Heil Frankreich  Ophélie David - - -
2008/09 Australien  Lydia Lassila Vereinigte Staaten  Hannah Kearney Frankreich  Ophélie David Schweiz  Virginie Faivre - -
2007/08 Australien  Jacqui Cooper Japan  Aiko Uemura Frankreich  Ophélie David Kanada  Sarah Burke - -
2006/07 Australien  Jacqui Cooper Kanada  Jennifer Heil Frankreich  Ophélie David Vereinigte Staaten  Jessica Cumming - -
2005/06 Schweiz  Evelyne Leu Kanada  Jennifer Heil Frankreich  Ophélie David Frankreich  Anaïs Caradeux - -
2004/05 China Volksrepublik  Li Nina Kanada  Jennifer Heil Frankreich  Ophélie David - - -
2003/04 Australien  Alisa Camplin Kanada  Jennifer Heil Frankreich  Ophélie David Frankreich  Marie Martinod - -
2002/03 Australien  Alisa Camplin Vereinigte Staaten  Shannon Bahrke Frankreich  Valentine Scuotto - - -
2001/02 Weissrussland  Ala Zuper Norwegen  Kari Traa - - - -
2000/01 Australien  Jacqui Cooper Norwegen  Kari Traa - - - -
1999/00 Australien  Jacqui Cooper Vereinigte Staaten  Ann Battelle - - - -
1998/99 Australien  Jacqui Cooper Vereinigte Staaten  Ann Battelle - - - -
1997/98 Vereinigte Staaten  Nikki Stone Schweden  Marja Elfman - - - -
1996/97 Kanada  Veronica Brenner Deutschland  Tatjana Mittermayer - - - -
1995/96 Schweiz  Colette Brand Vereinigte Staaten  Donna Weinbrecht - - - -
1994/95 Vereinigte Staaten  Nikki Stone Frankreich  Raphaëlle Monod - - - -
1993/94 Usbekistan  Lina Cheryazova Vereinigte Staaten  Donna Weinbrecht - - - -
1992/93 Usbekistan  Lina Cheryazova Norwegen  Stine Lise Hattestad - - - -
1991/92 Australien  Kirstie Marshall Vereinigte Staaten  Donna Weinbrecht - - - -
1990/91 Deutschland  Elfie Simchen Vereinigte Staaten  Donna Weinbrecht - - - -
1989/90 Deutschland  Sonja Reichart Vereinigtes Konigreich  Jilly Curry - - - -
1988/89 Frankreich  Catherine Lombard Frankreich  Raphaëlle Monod - - - -
1987/88 Kanada  Meredith Gardner Norwegen  Stine Lise Hattestad - - - -
1986/87 Deutschland  Sonja Reichart Frankreich  Raphaëlle Monod - - - -
1985/86 Kanada  Anna Fraser Vereinigte Staaten  Mary Jo Tiampo - - - -
1984/85 Kanada  Meredith Gardner Vereinigte Staaten  Mary Jo Tiampo - - - -
1983/84 Schweiz  Eveline Wirth Vereinigte Staaten  Hilary Engish - - - -
1982/83 Kanada  Marie-Claude Asselin Vereinigte Staaten  Hayley Wolff - - - -
1981/82 Kanada  Marie-Claude Asselin Vereinigte Staaten  Hilary Engish - - - -
1980/81 Kanada  Marie-Claude Asselin Vereinigte Staaten  Hilary Engish - - - -
1980 Kanada  Lauralee Bowe Vereinigte Staaten  Hilary Engish - - - -

Nicht mehr geführte Wertungen (Frauen)Bearbeiten

Saison Ballett Kombination Dual Moguls
2002/03 - - Osterreich  Margarita Marbler
2001/02 - - Deutschland  Christine Gerg
1999/00 - - Norwegen  Kari Traa
1998/99 Russland  Jelena Batalowa - Vereinigte Staaten  Michelle Roark
1997/98 Russland  Jelena Batalowa - Norwegen  Kari Traa
1996/97 Russland  Jelena Batalowa - Frankreich  Candice Gilg
1995/96 Russland  Jelena Batalowa - Frankreich  Candice Gilg
1994/95 Vereinigte Staaten  Ellen Breen Schweiz  Maja Schmid -
1993/94 Vereinigte Staaten  Ellen Breen Schweiz  Maja Schmid -
1992/93 Vereinigte Staaten  Ellen Breen Kanada  Katherina Kubenk -
1991/92 Schweiz  Conny Kissling Schweiz  Conny Kissling -
1990/91 Schweiz  Conny Kissling Schweiz  Conny Kissling -
1989/90 Schweiz  Conny Kissling Schweiz  Conny Kissling -
1988/89 Vereinigte Staaten  Jan Bucher Schweiz  Conny Kissling -
1987/88 Frankreich  Christine Rossi Schweiz  Conny Kissling -
1986/87 Frankreich  Christine Rossi Schweiz  Conny Kissling -
1985/86 Vereinigte Staaten  Jan Bucher Schweiz  Conny Kissling -
1984/85 Frankreich  Christine Rossi Schweiz  Conny Kissling -
1983/84 Vereinigte Staaten  Jan Bucher Schweiz  Conny Kissling -
1982/83 Vereinigte Staaten  Jan Bucher Kanada  Marie-Claude Asselin -
1981/82 Vereinigte Staaten  Jan Bucher Kanada  Marie-Claude Asselin -
1980/81 Vereinigte Staaten  Jan Bucher Kanada  Marie-Claude Asselin -
1980 Vereinigte Staaten  Jan Bucher Kanada  Stephanie Sloan -

Bestenliste nach Weltcupsiegen (Herren)Bearbeiten

Meiste Weltcupsiege bei den Herren (Stand: 22. Oktober 2016)

Name Anzahl
1. Deutschland  Hermann Reitberger 44
2. Norwegen  Rune Kristiansen 38
3. Vereinigte Staaten  Trace Worthington 37
4. Frankreich  Éric Laboureix 35
5. Kanada  Mikaël Kingsbury 33
6. Frankreich  Edgar Grospiron 28
7. Finnland  Janne Lahtela 22
8. Kanada  Alain Laroche 21
Frankreich  Fabrice Becker 21
Kanada  Lloyd Langlois 21

Bestenliste nach Weltcupsiegen (Damen)Bearbeiten

Meiste Weltcupsiege bei den Damen (Stand: 22. Oktober 2016)

Name Anzahl
1. Schweiz  Conny Kissling 106
2. Vereinigte Staaten  Jan Bucher 57
3. Vereinigte Staaten  Donna Weinbrecht 46
4. Vereinigte Staaten  Hannah Kearney 46
5. Norwegen  Kari Traa 36
6. Kanada  Marie-Claude Asselin 35
7. Frankreich  Ophélie David 26
8. Russland  Jelena Batalowa 25
9. Vereinigte Staaten  Ellen Breen 24
Australien  Jacqui Cooper 24
Kanada  Jennifer Heil 24

Bestenliste nach Weltcupsiegen (Land)Bearbeiten

Meiste Weltcupsiege für die einzelnen Länder (Stand: 23. März 2014)

Name Anzahl
1. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 536
2. Kanada  Kanada 471
3. Frankreich  Frankreich 300
4. Schweiz  Schweiz 215
5. Deutschland  Deutschland 111
6. Norwegen  Norwegen 105
7. Australien  Australien 83
8. China Volksrepublik  Volksrepublik China 72
9. Schweden  Schweden 69
10. Russland  Russland 67
13. Osterreich  Österreich 35

AustragungsorteBearbeiten

Der Weltcup der Männer wurde bisher an 56 Orten in Europa, Asien und Nordamerika und der Weltcup der Frauen an 16 Orten in Europa und Asien ausgetragen. (Stand nach der Saison 2014/15)

WeblinksBearbeiten