Olympische Sommerspiele 1964/Teilnehmer (Frankreich)

Olympiamannschaft von Frankreich bei den Olympischen Sommerspielen 1964

Frankreich nahm an den Olympischen Sommerspielen 1964 in Tokio mit einer Delegation von 138 Athleten (118 Männer und 20 Frauen) an 89 Wettkämpfen in 14 Sportarten teil.

FRA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 8 6

Die französischen Sportler gewannen eine Gold-, acht Silber- und sechs Bronzemedaillen, womit Frankreich den 21. Platz im Medaillenspiegel belegte. Olympiasieger wurde der Springreiter Pierre Jonquères d’Oriola. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Leichtathlet Michel Macquet.

Teilnehmer nach Sportarten Bearbeiten

  Boxen Bearbeiten

  Fechten Bearbeiten

Männer
Frauen

  Gewichtheben Bearbeiten

  Judo Bearbeiten

  Kanu Bearbeiten

Männer

  Leichtathletik Bearbeiten

Männer
Frauen

  Radsport Bearbeiten

  Reiten Bearbeiten

  Ringen Bearbeiten

  Rudern Bearbeiten

  Schießen Bearbeiten

  Schwimmen Bearbeiten

Männer
  • Alain Gottvallès
    100 m Freistil: 5. Platz
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: im Finale disqualifiziert
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: 6. Platz
  • Gérard Gropaiz
    100 m Freistil: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: im Finale disqualifiziert
  • Jean-Pascal Curtillet
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: im Finale disqualifiziert
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: 6. Platz
  • Francis Luyce
    400 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: 6. Platz
  • Pierre Canavèse
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: im Finale disqualifiziert
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: 6. Platz
  • Robert Christophe
    200 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: im Finale disqualifiziert
Frauen

  Segeln Bearbeiten

  Turnen Bearbeiten

Männer
  • Christian Guiffroy
    Einzelmehrkampf: 48. Platz
    Boden: 74. Platz
    Pferdsprung: 86. Platz
    Barren: 10. Platz
    Reck: 37. Platz
    Ringe: 81. Platz
    Seitpferd: 28. Platz
  • Bernard Fauqueux
    Einzelmehrkampf: 73. Platz
    Boden: 84. Platz
    Pferdsprung: 69. Platz
    Barren: 72. Platz
    Reck: 31. Platz
    Ringe: 97. Platz
    Seitpferd: 54. Platz
  • Michel Bouchonnet
    Einzelmehrkampf: 83. Platz
    Boden: 84. Platz
    Pferdsprung: 54. Platz
    Barren: 66. Platz
    Reck: 77. Platz
    Ringe: 103. Platz
    Seitpferd: 54. Platz
Frauen
  • Evelyne Letourneur
    Einzelmehrkampf: 47. Platz
    Boden: 42. Platz
    Pferdsprung: 63. Platz
    Stufenbarren: 32. Platz
    Schwebebalken: 64. Platz
  • Monique Baelden
    Einzelmehrkampf: 49. Platz
    Boden: 52. Platz
    Pferdsprung: 60. Platz
    Stufenbarren: 47. Platz
    Schwebebalken: 44. Platz
  • Jacqueline Brisepierre
    Einzelmehrkampf: 64. Platz
    Boden: 57. Platz
    Pferdsprung: 66. Platz
    Stufenbarren: 68. Platz
    Schwebebalken: 55. Platz

Weblinks Bearbeiten