Olympische Sommerspiele 1948/Teilnehmer (Frankreich)

Olympiamannschaft von Frankreich bei den Olympischen Sommerspielen 1948

FRA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
10 6 13

Frankreich nahm an den Olympischen Sommerspielen 1948 in London mit einer Delegation von 316 Athleten (279 Männer und 37 Frauen) an 134 Wettkämpfen in 20 Wettbewerben teil.

Die französischen Sportler gewannen 10 Gold-, 6 Silber- und 13 Bronzemedaillen. Damit belegte Frankreich im Medaillenspiegel den dritten Platz. Erfolgreichste Teilnehmer waren der Fechter Jéhan Buhan mit dem Florett im Einzel und mit der Mannschaft sowie die Leichtathletin Micheline Ostermeyer im Kugelstoßen und Diskuswurf, die beide zweimal Olympiasieger wurden. Drei weitere Medaillen gewannen drei der 33 für Frankreich antretenden Teilnehmer der Kunstwettbewerbe, die aber nicht im offiziellen Medaillenspiegel berücksichtigt werden. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Ruderer Jean Séphériadès.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BasketballBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  • Joseph Roude
    Halbschwergewicht: in der 1. Runde ausgeschieden
  • James Galli
    Schwergewicht: im Achtelfinale ausgeschieden

  FechtenBearbeiten

Männer
  • Jean Levavasseur
    Säbel: im Halbfinale ausgeschieden
    Säbel Mannschaft: 5. Platz
  • Maurice Gramain
    Säbel: im Viertelfinale ausgeschieden
    Säbel Mannschaft: 5. Platz
Frauen

  FußballBearbeiten

  GewichthebenBearbeiten

  HockeyBearbeiten

  KanuBearbeiten

Männer
Frauen

KunstwettbewerbeBearbeiten

  LeichtathletikBearbeiten

Männer
  • René Valmy
    100 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Étienne Bally
    100 m: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m: im Vorlauf ausgeschieden
  • Julien Lebas
    200 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Jacques Lunis
    400 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: Silber
Frauen
  • Jeanine Moussier
    100 m: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Rosine Faugouin
    200 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Liliane Sprécher
    200 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Jeanine Toulouse
    80 m Hürden: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  RadsportBearbeiten

  • Alain Moineau
    Straßenrennen: 11. Platz
    Straßenrennen Mannschaftswertung: Bronze
  • Jacques Dupont
    Straßenrennen: 17. Platz
    Straßenrennen Mannschaftswertung: Bronze
    Bahn 1000 m Zeitfahren: Gold
  • René Rouffeteau
    Straßenrennen: Rennen nicht beendet
    Straßenrennen Mannschaftswertung: Bronze

  ReitenBearbeiten

  • André Jousseaume
    Dressur: Silber
    Vielseitigkeit: ausgeschieden
    Dressur Mannschaft: Gold
    Vielseitigkeit Mannschaft: ausgeschieden
  • Max Fresson
    Springreiten: 7. Platz
    Springreiten Mannschaft: ausgeschieden
  • René Emanuelli
    Vielseitigkeit: 33. Platz
    Vielseitigkeit Mannschaft: ausgeschieden

  RingenBearbeiten

  • Edmond Faure
    Fliegengewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden
  • Jésus Arenzana
    Bantamgewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausgeschieden
  • Antoine Merle
    Federgewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden
  • Albert Falaux
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden

  RudernBearbeiten

  • Paul Rothley
    Zweier ohne Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Paul Heitz
    Zweier ohne Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden
  • René Crezen
    Zweier mit Steuermann: im Halbfinale ausgeschieden
  • René Lotti
    Vierer mit Steuermann: im Halbfinale ausgeschieden
  • Jean Bocahut
    Achter mit Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden
  • René Boucher
    Achter mit Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Robert Léon
    Achter mit Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden

  SchießenBearbeiten

  • D. Hesse
    Schnellfeuerpistole 25 m: 33. Platz
  • S. Lesceux
    Freies Gewehr Dreistellungskampf 300 m: 27. Platz
  • M. Bouchez
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 27. Platz

  SchwimmenBearbeiten

Männer
  • Alex Jany
    100 m Freistil: 5. Platz
    400 m Freistil: 6. Platz
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: Bronze
  • Henri Padou junior
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: Bronze
  • Jo Bernardo
    400 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    1500 m Freistil: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: Bronze
  • René Cornu
    400 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    1500 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: Bronze
Frauen
  • Josette Arène
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 7. Platz
  • Ginette Jany-Sendral
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    100 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 7. Platz
  • Gisèle Vallerey
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 7. Platz
  • Colette Thomas
    400 m Freistil: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 7. Platz

  SegelnBearbeiten

  TurnenBearbeiten

Männer
  • Raymond Dot
    Einzelmehrkampf: 20. Platz
    Boden: 4. Platz
    Pferdsprung: 26. Platz
    Barren: 18. Platz
    Reck: 4. Platz
    Ringe: 32. Platz
    Seitpferd: 69. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Michel Mathiot
    Einzelmehrkampf: 22. Platz
    Boden: 10. Platz
    Pferdsprung: 60. Platz
    Barren: 14. Platz
    Reck: 19. Platz
    Ringe: 47. Platz
    Seitpferd: 36. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Lucien Masset
    Einzelmehrkampf: 24. Platz
    Boden: 20. Platz
    Pferdsprung: 40. Platz
    Barren: 61. Platz
    Reck: 11. Platz
    Ringe: 38. Platz
    Seitpferd: 14. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • André Weingand
    Einzelmehrkampf: 25. Platz
    Boden: 29. Platz
    Pferdsprung: 67. Platz
    Barren: 29. Platz
    Reck: 20. Platz
    Ringe: 14. Platz
    Seitpferd: 40. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Antoine Schildwein
    Einzelmehrkampf: 34. Platz
    Boden: 24. Platz
    Pferdsprung: 50. Platz
    Barren: 49. Platz
    Reck: 42. Platz
    Ringe: 23. Platz
    Seitpferd: 50. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Alphonse Anger
    Einzelmehrkampf: 35. Platz
    Boden: 41. Platz
    Pferdsprung: 75. Platz
    Barren: 31. Platz
    Reck: 20. Platz
    Ringe: 29. Platz
    Seitpferd: 48. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Marcel de Wolf
    Einzelmehrkampf: 36. Platz
    Boden: 41. Platz
    Pferdsprung: 68. Platz
    Barren: 44. Platz
    Reck: 53. Platz
    Ringe: 32. Platz
    Seitpferd: 35. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Auguste Sirot
    Einzelmehrkampf: 40. Platz
    Boden: 53. Platz
    Pferdsprung: 70. Platz
    Barren: 48. Platz
    Reck: 17. Platz
    Ringe: 66. Platz
    Seitpferd: 30. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
Frauen

  WasserballBearbeiten

  WasserspringenBearbeiten

Männer
  • Guy Hernandez
    3 m Kunstspringen: 20. Platz
    10 m Turmspringen: 20. Platz
Frauen

WeblinksBearbeiten