Olympische Sommerspiele 1980/Teilnehmer (Frankreich)

Olympiamannschaft von Frankreich bei den Olympischen Sommerspielen 1980

FRA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
6 5 3

Frankreich nahm an den Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau mit einer Delegation von 121 Athleten (98 Männer und 23 Frauen) an 85 Wettkämpfen in 13 Sportarten teil.

Die französischen Sportler gewannen sechs Gold-, fünf Silber- und drei Bronzemedaillen. Olympiasieger wurden die Judoka Thierry Rey im Superleichtgewicht und Angelo Parisi im Schwergewicht sowie die Fechter Pascale Trinquet im Einzel des Damen-Floretts, Isabelle Boéri-Bégard, Véronique Brouquier, Brigitte Latrille-Gaudin, Christine Muzio und Pascale Trinquet im Mannschaftswettbewerb mit dem Degen, Philippe Boisse, Hubert Gardas, Patrick Picot, Philippe Riboud und Michel Salesse im Mannschaftswettbewerb mit dem Degen und Philippe Bonnin, Bruno Boscherie, Didier Flament, Pascal Jolyot und Frédéric Pietruszka im Mannschaftswettbewerb mit dem Florett.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  FechtenBearbeiten

Männer
Frauen

  GewichthebenBearbeiten

  JudoBearbeiten

  KanuBearbeiten

Männer
  • Patrick Lefoulon
    Einer-Kajak 500 m: im Halbfinale ausgeschieden
    Vierer-Kajak 1000 m: 6. Platz
  • Alain Lebas
    Einer-Kajak 1000 m: Silber
    Zweier-Kajak 500 m: 4. Platz
Frauen

  LeichtathletikBearbeiten

Männer
  • Antoine Richard
    100 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: Bronze
  • Didier Dubois
    400 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: 4. Platz
  • Francis Demarthon
    400 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: 4. Platz
Frauen
  • Chantal Réga
    100 m: 7. Platz
    200 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: 5. Platz
  • Emma Sulter
    100 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: 5. Platz
  • Raymonde Naigre
    200 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: 5. Platz

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  • Paul Four
    Einzel: 12. Platz
    Mannschaft: 5. Platz

  RadsportBearbeiten

  • Alain Bondue
    Bahn Einerverfolgung 4000 m: Silber
    Bahn Mannschaftsverfolgung 4000 m: 5. Platz

  RingenBearbeiten

  • Lionel Lacaze
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden
  • Christophe Andanson
    Halbschwergewicht, griechisch-römisch: 7. Platz
    Halbschwergewicht, Freistil: 6. Platz

  RudernBearbeiten

  • Didier Gallet
    Einer: im Viertelfinale ausgeschieden
    Doppel-Zweier: 8. Platz

  SchwimmenBearbeiten

Männer
  • René Écuyer
    100 m Freistil: 7. Platz
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Fabien Noël
    200 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: 8. Platz
  • Dominique Petit
    200 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: 8. Platz
  • Frédéric Delcourt
    100 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Olivier Borios
    100 m Brust: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Xavier Savin
    100 m Schmetterling: 7. Platz
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
Frauen
  • Guylaine Berger
    100 m Freistil: 7. Platz
    200 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
  • Michèle Ricaud
    100 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden

  TurnenBearbeiten

Männer
  • Willi Moy
    Einzelmehrkampf: 16. Platz
    Boden: 36. Platz
    Pferdsprung: 12. Platz
    Barren: 55. Platz
    Reck: 34. Platz
    Ringe: 24. Platz
    Seitpferd: 34. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Michel Boutard
    Einzelmehrkampf: 20. Platz
    Boden: 24. Platz
    Pferdsprung: 41. Platz
    Barren: 21. Platz
    Reck: 44. Platz
    Ringe: 47. Platz
    Seitpferd: 14. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Henri Boërio
    Einzelmehrkampf: 24. Platz
    Boden: 36. Platz
    Pferdsprung: 61. Platz
    Barren: 57. Platz
    Reck: 15. Platz
    Ringe: 44. Platz
    Seitpferd: 34. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Joël Suty
    Einzelmehrkampf: 45. Platz
    Boden: 48. Platz
    Pferdsprung: 60. Platz
    Barren: 43. Platz
    Reck: 10. Platz
    Ringe: 64. Platz
    Seitpferd: 22. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Yves Bouquel
    Einzelmehrkampf: 59. Platz
    Boden: 60. Platz
    Pferdsprung: 57. Platz
    Barren: 59. Platz
    Reck: 52. Platz
    Ringe: 59. Platz
    Seitpferd: 37. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Marc Touchais
    Einzelmehrkampf: 62. Platz
    Boden: 52. Platz
    Pferdsprung: 23. Platz
    Barren: 64. Platz
    Reck: 59. Platz
    Ringe: 57. Platz
    Seitpferd: 52. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz

  WasserspringenBearbeiten

Frauen

WeblinksBearbeiten