Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1964/Reiten

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1964
Olympische Ringe
Reiten

Bei den XVI. Olympischen Sommerspielen 1964 in Tokio fanden sechs Wettbewerbe im Reiten statt.

Inhaltsverzeichnis

AustragungsstättenBearbeiten

Die Reitsportwettbewerbe waren bei den Sommerspielen 1964 auf drei Austragungsorte verteilt. Die Prüfungen der Military (Vielseitigkeit) fanden 130 km entfernt von Tokio, in Karuizawa in der Präfektur Nagano, statt.[1]

Die Dressur wurde im Baji Kōen in Tokios Bezirk Setagaya ausgerichtet. Hierfür wurde ein inmitten der Rennbahn gelegener Poloplatz zum Dressurstadion umgewandelt.[2][3] Die Springreiter waren im Nationalstadion von Tokio am Start.[1][4]

DressurBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Land Reiter und Pferd Punkte
1 SUI Henri Chammartin
auf „Woermann“
1504
2 EUA Harry Boldt
auf „Remus“
1503
3 URS Sergei Filatow
auf „Absent“
1486

Weitere Ergebnisse der deutschen Reiter:
5. Josef Neckermann auf „Antoinette“
6. Reiner Klimke auf „Dux“

MannschaftBearbeiten

Platz Land Reiter und Pferde Punkte
1 EUA Harry Boldt
auf „Remus“
Reiner Klimke
auf „Dux“
Josef Neckermann
auf „Antoinette“
2558
2 SUI Henri Chammartin
auf „Woermann“
Gustav Fischer
auf „Wald“
Marianne Gossweiler
auf „Stephan“
2526
3 URS Sergei Filatow
auf „Absent“
Iwan Kisimow
„Ichor“
Iwan Kalita
auf „Moar“
2311

SpringreitenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Land Reiter und Pferd Strafpunkte
1 FRA Pierre Jonquères d’Oriola
auf „Lutteur B“
9
2 EUA Hermann Schridde
auf „Dozent II“
13,75
3 GBR Peter Robeson
auf „Firecrest“
16

Weitere Ergebnisse der deutschen Reiter:
8. Kurt Jarasinski auf „Torro“
16. Hans Günter Winkler auf „Fidelitas“

MannschaftBearbeiten

Platz Land Reiter und Pferde Strafpunkte
1 EUA Kurt Jarasinski
auf „Toro“
Hermann Schridde
auf „Dozent II“
Hans Günter Winkler
auf „Fidelitas“
68,5
2 FRA Pierre Jonquères d’Oriola
auf „Lutteur B“
Guy Lefrant
auf „Monsieur de Littry“
Janou Lefèbvre
auf „Kernavo D“
77,75
3 ITA Piero D’Inzeo
auf „Sunbeam“
Raimondo D’Inzeo
auf „Posillipo“
Graziano Mancinelli
auf „Rockette“
88,85

VielseitigkeitBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Land Reiter und Pferd Punkte
1 ITA Mauro Checcoli
„Surbean“
64,4
2 ARG Carlos Moratorio
auf „Chalan“
56,4
3 EUA Fritz Ligges
auf „Donkosak“
49,2

Weitere Ergebnisse der deutschen Reiter:
6. Horst Karsten auf „Condora“
20. Gerhard Schulz auf „Balca“
25. Karl-Heinz Fuhrmann auf „Mohamet“

MannschaftBearbeiten

Platz Land Reiter und Pferde Punkte
1 ITA Paolo Angioni
auf „King“
Mauro Checcoli
auf „Surbean“
Giuseppe Ravano
auf „Royal Love“
85,5
2 USA Kevin Freeman
auf „Gallopade“
Michael Page
auf „Grasshopper“
John Michael Plumb
auf „Bold Minstrel“
65,86
3 EUA Horst Karsten
auf „Condora“
Fritz Ligges
auf „Donkosak“
Gerhard Schulz
auf „Balca“
56,73

WeblinksBearbeiten

  Commons: Olympische Sommerspiele 1964/Reiten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Max E. Ammann: Geschichte des Pferdesports: Springen, Military, Dressur, Fahren. Sonderausgabe, Prisma-Verlag, Gütersloh 1983, ISBN 3-570-09074-4, S. 156.
  2. The Games of the XVIII Olympiad Tokyo 1964 - The Official Report of the Organizing Committee, Teil 1, Seiten 134 f.: Equestrian Park (PDF)
  3. Equestrian Park, Japan Association for International Racing and Stud Book
  4. The Games of the XVIII Olympiad Tokyo 1964 - The Official Report of the Organizing Committee, Teil 2, Seiten 588 ff. (PDF)