Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 2018/Teilnehmer (Kanada)

Länderkader
PyeongChang 2018 Winter Olympics.svg
Olympische Ringe

CAN

CAN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
11 8 10

Kanada nahm an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang mit 225 Athleten in 14 Sportarten teil, davon 122 Männer und 103 Frauen. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war das Eiskunstlaufpaar Tessa Virtue und Scott Moir.

Mit elf Gold-, acht Silber- und zehn Bronzemedaillen war Kanada die dritterfolgreichste Nation bei den Spielen hinter Norwegen und Deutschland. Die meisten Medaillen gewannen kanadische Athleten beim Freestyle-Skiing: sieben der insgesamt 29 Medaillen wurden in dieser Disziplin gewonnen, davon vier Goldmedaillen.

MedaillenBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Sportart G S B Gesamt
1   Freestyle-Skiing 4 2 1 7
2   Eiskunstlauf 2 2 4
3   Snowboard 1 2 1 4
4   Shorttrack 1 1 3 5
5   Eisschnelllauf 1 1 2
6   Bob 1 1 2
7   Curling 1 1
8   Eishockey 1 1 2
  Rennrodeln 1 1 2
Gesamt 11 8 10 29

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

Verantwortlicher Cheftrainer (National Team Head Coach) war Matthias Ahrens, Roddy Ward war verantwortlich für die Frauen (National Team Women’s Coach/High-Performance Director).[1]

Die einzigen Medaillen für Kanada gewann im Biathlon bislang Myriam Bédard mit einer Bronzemedaille 1992 in Albertville sowie Doppelgold 1994 in Lillehammer. Die im Schnitt besten Resultate erzielte das kanadische Team 2014 in Sotschi.

Athleten Wettbewerbe Zeit Fehler Rang
Frauen
Sarah Beaudry 15 km Einzel 45:05,6 min 1 (0+1+0+0) 29
Rosanna Crawford 7,5 km Sprint 23:29,2 min 3 (1+2) 53
10 km Verfolgung 33:03,0 min 2 (0+0+1+1) 19
15 km Einzel 44:55,9 min 2 (2+0+0+0) 26
Emma Lunder 7,5 km Sprint 23:30,4 min 2 (0+2) 54
10 km Verfolgung 36:52,1 min 4 (0+1+1+2) 53
15 km Einzel 46:56,6 min 3 (0+1+1+1) 54
Julia Ransom 7,5 km Sprint 23:15,0 min 1 (0+1) 40
10 km Verfolgung 33:38,3 min 1 (0+0+0+1) 28
15 km Einzel 49:38,9 min 5 (1+1+2+1) 74
Megan Tandy 7,5 km Sprint 23:42,8 min 2 (1+1) 57
10 km Verfolgung DNS
Sarah Beaudry
Julia Ransom
Emma Lunder
Rosanna Crawford
4 × 6 km Staffel 1:13:36,8 h 1+11 (1+4 0+7) 10
Männer
Christian Gow 10 km Sprint 25:53,5 min 3 (2+1) 62
20 km Einzel 51:01,0 min 2 (1+0+0+1) 26
Scott Gow 10 km Sprint 25:52,8 min 4 (4+0) 61
20 km Einzel 50:06,3 min 1 (0+0+0+1) 14
Brendan Green 10 km Sprint 26:48,0 min 3 (0+3) 82
20 km Einzel 50:30,4 min 1 (0+0+0+1) 22
Nathan Smith 10 km Sprint 25:22,3 min 1 (1+0) 44
12,5 km Verfolgung 38:58,2 min 4 (0+0+1+3) 54
20 km Einzel 56:15,7 min 5 (0+1+4+0) 81
Christian Gow
Scott Gow
Macx Davies
Brendan Green
4 × 7,5 km Staffel 1:20:56,8 h 1+11 (0+4 1+7) 11
Mixed
Rosanna Crawford
Julia Ransom
Scott Gow
Christian Gow
2 × 6 km + 2 × 7,5 km Staffel 1:11:11,0 h 0+9 (0+2 0+7) 12

  BobBearbeiten

Athleten Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Christine de Bruin
Melissa Lotholz
Zweierbob 50,94 s 9 50,91 s 4 50,75 s 6 51,29 s 12 3:23,89 min 7
Kaillie Humphries
Phylicia George
Zweierbob 50,72 s 5 50,88 s 3 50,52 s 3 50,77 s 4 3:22,89 min Bronze  
Alysia Rissling
Heather Moyse
Zweierbob 50,81 s 7 50,95 s 7 50,83 s 7 51,04 s 6 3:23,63 min 6
Männer
Justin Kripps
Alexander Kopacz
Zweierbob 49,10 s 2 49,39 s 3 49,09 s 3 49,28 s 3 3:16,86 min Gold  
Nick Poloniato
Jesse Lumsden
Zweierbob 49,48 s 10 49,48 s 7 49,33 s 9 49,45 s 6 3:17,74 min 7
Chris Spring
Lascelles Brown
Zweierbob 49,38 s 8 49,58 s 13 49,56 s 13 49,72 s 15 3:18,24 min 10
Justin Kripps
Jesse Lumsden
Alexander Kopacz
Oluseyi Smith
Viererbob 48,85 s 5 49,28 s 9 48,95 s 6 49,61 s 8 3:16,69 min 6
Nick Poloniato
Cameron Stones
Joshua Kirkpatrick
Ben Coakwell
Viererbob 49,40 s 17 49,23 s 6 49,51 s 14 49,67 s 11 3:17,81 min 12
Chris Spring
Lascelles Brown
Bryan Barnett
Neville Wright
Viererbob 49,06 s 9 49,58 s 17 49,46 s 12 49,86 s 19 3:17,96 min 16

  CurlingBearbeiten

Wettbewerb Frauen Männer Mixed-Doubles
Athleten Lisa Weagle
Joanne Courtney
Emma Miskew
Rachel Homan
Cheryl Bernard
Ben Hebert
Brent Laing
Marc Kennedy
Kevin Koe
Scott Pfeifer
Kaitlyn Lawes
John Morris
Vorrunde Korea Sud  Südkorea 6:8
Schweden  Schweden 6:7
Danemark  Dänemark 8:9
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11:3
Schweiz  Schweiz 10:8
Japan  Japan 8:3
China Volksrepublik  China 5:7
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 5:6
Olympia  Olympische Athleten aus Russland 9:8
Italien  Italien 5:3
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 6:4
Norwegen  Norwegen 7:4
Korea Sud  Südkorea 7:6
Schweden  Schweden 2:5
Schweiz  Schweiz 6:8
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7:9
Japan  Japan 8:4
Danemark  Dänemark 8:3
Norwegen  Norwegen 6:9
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 6:4
China Volksrepublik  China 10:4
Finnland  Finnland 8:2
Schweiz  Schweiz 7:2
Olympia  Olympische Athleten aus Russland 8:2
Korea Sud  Südkorea 7:3
Halbfinale ausgeschieden Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3:5 Norwegen  Norwegen 8:4
Finale ausgeschieden Schweiz  Schweiz 10:3
Spiel um Bronze Schweiz  Schweiz 5:7
Platzierung 6. Platz 4. Platz Gold  

  EishockeyBearbeiten

Sowohl die Männer- als auch die Frauennationalmannschaft konnten sich aufgrund ihrer Position in der IIHF-Weltrangliste für das olympische Turnier qualifizieren.

Die vorläufigen Aufgebote wurden für die Männer am 11. Januar 2018[2] und für die Frauen am 22. Dezember 2017[3] bekannt gegeben.

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Meghan Agosta
Bailey Bram
Emily Clark
Mélodie Daoust
Ann-Renée Desbiens
Renata Fast
Laura Fortino
Haley Irwin
Brianne Jenner
Rebecca Johnston
Geneviève Lacasse
Brigette Lacquette
Jocelyne Larocque
Meaghan Mikkelson
Sarah Nurse
Marie-Philip Poulin
Lauriane Rougeau
Jillian Saulnier
Natalie Spooner
Laura Stacey
Shannon Szabados
Blayre Turnbull
Jennifer Wakefield
René Bourque
Gilbert Brulé
Andrew Ebbett
Stefan Elliott
Chay Genoway
Cody Goloubef
Marc-André Gragnani
Quinton Howden
Chris Kelly
Rob Klinkhammer
Brandon Kozun
Maxim Lapierre
Chris Lee
Maxim Noreau
Eric O’Dell
Justin Peters
Kevin Poulin
Mason Raymond
Mat Robinson
Derek Roy
Ben Scrivens
Karl Stollery
Christian Thomas
Linden Vey
Wojtek Wolski
Vorrunde Olympia  Olympische Athleten aus Russland 5:0 (0:0, 3:0, 2:0)
Finnland  Finnland 4:1 (2:0, 2:0, 0:1)
Vereinigte Staaten  USA 2:1 (0:0, 2:0, 0:1)
Schweiz  Schweiz 5:1 (2:0, 2:0, 1:1)
Tschechien  Tschechien 2:3 n. P. (2:1, 0:1, 0:0, 0:0, 0:1)
Korea Sud  Südkorea 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Viertelfinale Finnland  Finnland 1:0 (0:0, 0:0, 1:0)
Halbfinale Olympia  Olympische Athleten aus Russland 5:0 (1:0, 1:0, 3:0) Deutschland  Deutschland 3:4 (0:1, 1:3, 2:0)
Spiel um Platz 3 Tschechien  Tschechien 6:4 (3:1, 0:0, 3:3)
Finale Vereinigte Staaten  USA 2:3 n. P. (0:1, 2:0, 0:1, 0:0, 0:1)
Platzierung Silber   Bronze  

  EiskunstlaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Kurzprogramm/-tanz Kür/Kürtanz Gesamt
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Larkyn Austman Einzel 51,42 25 Kür nicht erreicht 51,42 25
Gabrielle Daleman Einzel 68,90 7 103,56 19 172,46 15
Kaetlyn Osmond Einzel 78,87 3 152,15 3 231,02 Bronze  
Männer
Patrick Chan Einzel 90,01 6 173,42 8 263,43 9
Keegan Messing Einzel 85,11 10 170,32 12 255,43 12
Mixed
Piper Gilles
Paul Poirier
Eistanz 69,60 9 107,31 8 176,91 8
Tessa Virtue
Scott Moir
Eistanz 83,67 1 122,40 2 206,07
(WR)
Gold  
Kaitlyn Weaver
Andrew Poje
Eistanz 74,33 8 107,65 7 181,98 7
Meagan Duhamel
Eric Radford
Paarlauf 76,82 3 158,31 2 230,15 Bronze  
Kirsten Moore-Towers
Michael Marinaro
Paarlauf 67,52 12 136,50 8 204,02 9
Julianne Seguin
Charlie Bilodeau
Paarlauf 65,68 13 132,43 9 198,11 11
Patrick Chan
Kaetlyn Osmond
Gabrielle Daleman
Meagan Duhamel & Eric Radford
Tessa Virtue & Scott Moir
Mannschaft 35 1 38 1 73 Gold  

  EisschnelllaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Frauen
Marsha Hudey 500 m 37,88 s 10
Heather McLean 500 m 38,29 s 14
1000 m 1:17,25 min 25
Kaylin Irvine 1000 m 1:16,90 min 23
Kali Christ 1500 m 1:59,42 min 19
Josie Morrison 1500 m 1:59,77 min 21
Brianne Tutt 1500 m 1:58,77 min 15
3000 m 4:13,70 min 20
Ivanie Blondin 3000 m 4:04,14 min 6
5000 m 6:59,38 min 5
Isabelle Weidemann 3000 m 4:04,26 min 7
5000 m 6:59,88 min 6
Männer
Laurent Dubreuil 500 m 35,16 s 18
1000 m 1:10,03 min 25
Alex Boisvert-Lacroix 500 m 34,934 s 11
Gilmore Junio 500 m 35,158 s 17
Vincent De Haître 1000 m 1:09,79 min 19
1500 m 1:47,32 min 21
Alexandre St-Jean 1000 m 1:09,24 min 11
Benjamin Donnelly 1500 m 1:49,68 min 31
Denny Morrison 1500 m 1:46,36 min 13
Ted-Jan Bloemen 5000 m 6:11,616 min Silber  
10.000 m 12:39,77 min Gold  
Jordan Belchos 10.000 m 12:59,51 min 5
Athleten Wettbewerbe Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Ivanie Blondin Massenstart 1 10 ausgeschieden 18
Keri Morrison Massenstart 21 3 0 12 12
Männer
Olivier Jean Massenstart 4 7 0 14 14
Athleten Wettbewerbe Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit
Frauen
Ivanie Blondin
Keri Morrison
Josie Morrison
Isabelle Weidemann
Teamverfolgung Deutschland  Deutschland 2:59,02 min Japan  Japan 3:01,84 min Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Finale B:
2:59,72 min
4
Männer
Jordan Belchos
Ted-Jan Bloemen
Denny Morrison
Teamverfolgung Japan  Japan 3:41,73 min ausgeschieden Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Finale D:
3:42,16 min
7

  Freestyle-SkiingBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Catrine Lavallee Aerials 71,34 13 ausgeschieden 19
Chloé Dufour-Lapointe Buckelpiste 68,48 8 70,98 17 17
Justine Dufour-Lapointe Buckelpiste 77,66 4 78,56 2 Silber  
Andi Naude Buckelpiste 79,60 2 DNF 6 6
Audrey Robichaud Buckelpiste 72,48 10 74,89 9 9
Rosalind Groenewoud Halfpipe 73,20 11 70,60 10 10
Cassie Sharpe Halfpipe 93,40 1 95,80 1 Gold  
Dara Howell Slopestyle 32,00 21 ausgeschieden 21
Kim Lamarre Slopestyle 23,60 22 ausgeschieden 22
Yuki Tsubota Slopestyle 78,20 9 74,40 6 6
Männer
Lewis Irving Aerials 87,17 18 ausgeschieden 24
Olivier Rochon Aerials 124,34 6 98,11 5 5
Marc-Antoine Gagnon Buckelpiste 75,88 5 77,02 4 4
Mikaël Kingsbury Buckelpiste 86,07 1 86,63 1 Gold  
Philippe Marquis Buckelpiste 77,77 8 DNF 20 20
Noah Bowman Halfpipe 77,20 9 89,40 5 5
Simon d’Artois Halfpipe 66,60 13 ausgeschieden 13
Mike Riddle Halfpipe 82,20 7 85,40 6 6
Alex Beaulieu-Marchand Slopestyle 94,20 3 92,40 3 Bronze  
Alex Bellemare Slopestyle 64,20 22 ausgeschieden 22
Teal Harle Slopestyle 91,20 6 90,00 5 5
Evan McEachran Slopestyle 87,80 11 89,40 6 6
Athleten Wettbewerbe Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale A/B Rang
Rang Rang Rang Rang
Frauen
Brittany Phelan Skicross 1 1 1 2 Silber  
Kelsey Serwa Skicross 1 1 2 1 Gold  
India Sherret Skicross DNF ausgeschieden 18
Marielle Thompson Skicross 3 ausgeschieden 17
Männer
Christopher Del Bosco Skicross DNF ausgeschieden 31
Kevin Drury Skicross 1 1 1 DNF 4
David Duncan Skicross 1 2 4 4 8
Brady Leman Skicross 2 1 1 1 Gold  

  RennrodelnBearbeiten

Die Nominierung der kanadischen Rennrodler wurde am 2. Dezember 2017 vom Canadian Olympic Committee und der Canadian Luge Association bekannt gegeben.[4]

Athlet Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Brooke Apshkrum Einsitzer 46,834 s 16 46,839 s 18 46,905 s 14 46,983 s 15 3:07,561 min 13
Alex Gough Einsitzer 46,317 s 2 46,328 s 4 46,425 s 3 46,574 s 3 3:05,644 min Bronze  
Kimberley McRae Einsitzer 46,339 s 4 46,449 s 8 46,480 s 4 46,610 s 4 3:05,878 min 5
Männer
Samuel Edney Einsitzer 47,862 s 9 47,755 s 4 47,759 s 10 47,645 s 6 3:11,021 min 6
Mitchel Malyk Einsitzer 48,075 s 17 48,050 s 18 47,952 s 16 47,869 s 12 3:11,946 min 16
Reid Watts Einsitzer 47,960 s 12 47,895 s 10 47,787 s 11 47,848 s 11 3:11,490 min 12
Tristan Walker
Justin Snith
Doppelsitzer 46,134 s 4 46,235 s 6 1:32,369 min 5
Mixed
Alex Gough
Samuel Edney
Tristan Walker
Justin Snith
Teamstaffel 2:24,872 min 2 2:24,872 min Silber  

  ShorttrackBearbeiten

Athlet Wettbewerb Vorlauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Charle Cournoyer 1000 m 1:24,051 min 3 ausgeschieden
Pascal Dion 1500 m 2:16,856 min 5 2:12,640 min 3 2:26,412 min 3 10
Samuel Girard 500 m 40,493 s 1 40,477 s 1 40,185 s 2 39,987 s 4 4
1000 m 1:23,894 min 1 1:24,289 min 1 1:25,102 min 4 1:24,650 min 1 Gold  
1500 m 2:12,923 min 2 DNF 6 2:11,176 min 4 4
Charles Hamelin 500 m DSQ ausgeschieden
1000 m 1:23,407 min (OR) 1 1:24,015 min 2 DSQ ausgeschieden
1500 m 2:12,130 min 1 2:11,124 min 1 DSQ 13
Samuel Girard
Charles Hamelin
Charle Cournoyer
Pascal Dion
5000-m-Staffel 6:41,042 min 2 6:32,282 min 3 Bronze  
Frauen
Kim Boutin 500 m 43,634 s 1 42,789 s 2 43,234 s 3 43,881 s 3 Bronze  
1000 m 1:32,402 min 1 1:30,013 min 1 1:29,065 min 1 1:29,956 min 2 Silber  
1500 m 2:21,149 min 2 2:22,799 min 2 2:25,834 min 3 Bronze  
Jamie MacDonald 500 m DSQ ausgeschieden
Valérie Maltais 1000 m 1:30,773 min 2 1:30,131 min 2 DSQ ausgeschieden
1500 m 2:29,877 min 3 DSQ ausgeschieden
Marianne St-Gelais 500 m 43,437 s 1 DSQ ausgeschieden
1000 m 1:30,512 min 2 1:30,180 min 3 ausgeschieden
1500 m 2:31,274 min 2 DSQ ausgeschieden
Marianne St-Gelais
Kim Boutin
Jamie MacDonald
Kasandra Bradette
Valérie Maltais
3000-m-Staffel 4:07,627 min 2 DSQ 8

François Hamelin war als Ersatzmann nominiert, kam aber nicht zum Einsatz.

  SkeletonBearbeiten

Athlet Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Jane Channell 52,42 s 11 52,28 s 8 52,28 s 10 52,09 s 8 3:29,07 min 10
Mirela Rahneva 52,48 s 14 52,33 s 11 52,06 s 8 52,65 s 15 3:29,52 min 12
Elisabeth Vathje 52,45 s 12 52,01 s 1 52,37 s 14 51,82 s 2 3:28,65 min 9
Männer
Kevin Boyer 51,46 s 18 51,24 s 16 51,14 s 14 51,56 s 17 3:25,40 min 17
Dave Greszczyszyn 51,73 s 23 51,31 s 18 51,57 s 21 ausgeschieden 2:34,61 min 21
Barrett Martineau 51,94 s 26 51,76 s 24 51,70 s 23 ausgeschieden 2:35,44 min 25

  Ski AlpinBearbeiten

Athleten Wettbewerbe 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit Zeit Zeit Rang
Frauen
Candace Crawford Abfahrt DNF
Super-G 1:23,69 min 29
Riesenslalom 1:14,70 min 1:10,46 min 2:25,16 min 25
Kombination DNF ausgeschieden
Valérie Grenier Abfahrt 1:42,13 min 21
Super-G 1:22,77 min 23
Riesenslalom 1:15,74 min DNF ausgeschieden
Kombination 1:41,79 min 41,65 s 2:23,44 min 6
Erin Mielzynski Slalom 51,83 s 49,66 s 1:41,49 min 11
Roni Remme Abfahrt 1:42,80 min 23
Super-G 1:25,90 min 37
Slalom 52,43 s 51,18 s 1:43,61 min 27
Kombination DNF ausgeschieden
Laurence St-Germain Slalom 50,94 s 50,86 s 1:41,80 min 15
Männer
Phil Brown Riesenslalom 1:11,30 min 1:11,25 min 2:22,55 min 27
Slalom 50,22 s 51,72 s 1:41,94 min 22
Dustin Cook Abfahrt 1:43,80 min 32
Super-G 1:25,23 min 9
James Crawford Super-G DNF
Riesenslalom 1:11,74 min 1:12,38 min 2:24,12 min 29
Kombination 1:21,97 min 48,80 s 2:10,77 min 20
Manuel Osborne-Paradis Abfahrt 1:41,89 min 14
Super-G 1:26,39 min 22
Kombination DNF ausgeschieden
Trevor Philp Riesenslalom 1:11,13 min 1:10,38 min 2:21,51 min 18
Slalom 49,95 s DNF ausgeschieden
Erik Read Riesenslalom 1:10,18 min 1:10,56 min 2:20,74 min 11
Slalom 49,81 s 58,74 s 1:48,55 min 29
Broderick Thompson Abfahrt 1:44,37 min 35
Super-G 1:26,45 min 23
Kombination 1:21,75 min 49,63 s 2:11,38 min 23
Benjamin Thomsen Abfahrt 1:43,19 min 28
Kombination 1:21,36 min DNS ausgeschieden
Athleten Wettbewerbe Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Punkte Gegner Punkte Gegner Punkte Gegner Punkte
Mixed
Erin Mielzynski
Laurence St-Germain
Phil Brown
Trevor Philp
Riesenslalom
Mannschaft
Frankreich  Frankreich 2:2 ausgeschieden

  SkilanglaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Frauen
Dahria Beatty 10 km Freistil 27:48,9 min 37
15 km Skiathlon 46:17,3 min 52
Cendrine Browne 10 km Freistil 28:12,4 min 43
15 km Skiathlon 44:01,9 min 33
30 km klassisch 1:41:23,9 h 43
Anne-Marie Comeau 10 km Freistil 29:11,3 min 62
15 km Skiathlon 45:42,8 min 48
30 km klassisch DNF
Emily Nishikawa 10 km Freistil 27:41,5 min 32
15 km Skiathlon 45:16,6 min 44
30 km klassisch 1:34:31,7 h 30
Dahria Beatty
Cendrine Browne
Anne-Marie Comeau
Emily Nishikawa
4 × 5 km Staffel 56:14,6 min 13
Männer
Alex Harvey 15 km Freistil 34:19,4 min 7
30 km Skiathlon 1:16:53,4 h 8
50 km klassisch 2:11:05,7 h 4
Knute Johnsgaard 15 km Freistil 37:48,5 min 69
30 km Skiathlon überrundet
Russell Kennedy 50 km klassisch 2:25:16,6 h 49
Devon Kershaw 15 km Freistil 38:01,5 min 71
30 km Skiathlon 1:19:55,3 h 36
50 km klassisch 2:17:49,4 h 26
Graeme Killick 15 km Freistil 36:23,3 min 38
30 km Skiathlon 1:21:39,6 h 45
50 km klassisch 2:18:28,8 h 27
Knute Johnsgaard
Russell Kennedy
Graeme Killick
Len Väljas
4 × 10 km Staffel 1:36:45,9 h 9
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Dahria Beatty Sprint 3:29,77 min 42 ausgeschieden 42
Cendrine Browne Sprint 3:34,30 min 51 ausgeschieden 51
Emily Nishikawa Sprint 3:26,75 min 34 ausgeschieden 34
Dahria Beatty
Emily Nishikawa
Teamsprint 17:01,54 min 7 ausgeschieden 12
Männer
Jesse Cockney Sprint 3:18,54 min 35 ausgeschieden 35
Alex Harvey Sprint 3:17,95 min 32 ausgeschieden 32
Russell Kennedy Sprint 3:23,37 min 55 ausgeschieden 54
Len Väljas Sprint 3:17,11 min 26 3:10,87 min 3 3:13,91 min 3 ausgeschieden 7
Alex Harvey
Len Väljas
Teamsprint 16:07,24 min 5 16:31,86 min 8 8

  SkispringenBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation 1. Durchgang 2. Durchgang Gesamt
Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Taylor Henrich Normalschanze 78,0 m 56,5 32 ausgeschieden 56,5 32
Männer
MacKenzie Boyd-Clowes Normalschanze 98,0 m 114,6 23 103,5 m 111,1 18 98,5 m 97,0 27 208,1 26
Großschanze 124,5 m 102,4 25 127,5 m 117,4 23 126,0 m 117,9 20 235,3 21

  SnowboardBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Laurie Blouin Big Air 92,25 4 39,25 12 12
Slopestyle abgesagt 76,33 2 Silber  
Spencer O’Brien Big Air 76,75 11 62,00 9 9
Slopestyle abgesagt 36,45 22 22
Brooke Voigt Big Air 67,75 17 ausgeschieden 17
Slopestyle abgesagt 36,61 21 21
Elizabeth Hosking Halfpipe 36,75 19 ausgeschieden 19
Calynn Irwin Halfpipe 23,25 23 ausgeschieden 23
Mercedes Nicoll Halfpipe 50,00 18 ausgeschieden 18
Männer
Mark McMorris Big Air 95,75 3 72,50 10 10
Slopestyle 86,83 2 85,20 3 Bronze  
Tyler Nicholson Big Air 89,25 7 ausgeschieden 13
Slopestyle 79,21 5 76,41 7 7
Maxence Parrot Big Air 92,50 1 117,75 9 9
Slopestyle 87,36 1 86,00 2 Silber  
Sébastien Toutant Big Air 91,00 5 174,25 1 Gold  
Slopestyle 78,01 3 61,08 11 11
Derek Livingston Halfpipe 71,25 17 ausgeschieden 17
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit
Männer
Jasey-Jay Anderson Parallel-Riesenslalom 1:26,76 min 24 ausgeschieden 24
Darren Gardner Parallel-Riesenslalom 1:26,94 min 28 ausgeschieden 28
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Rang Rang Rang Rang
Frauen
Zoe Bergermann Snowboardcross 1:18,65 min 13 DNF ausgeschieden 23
Carle Brenneman Snowboardcross 1:20,89 min 18 4 ausgeschieden 14
Tess Critchlow Snowboardcross 1:21,39 min 20 2 4 3 9
Meryeta Odine Snowboardcross DNS
Männer
Baptiste Brochu Snowboardcross DNS
Éliot Grondin Snowboardcross 1:15,93 min 34 DNF ausgeschieden 36
Kevin Hill Snowboardcross 1:14,24 min 8 2 4 ausgeschieden 14
Christopher Robanske Snowboardcross 1:14,35 min 11 2 3 DNF ausgeschieden 11

WeblinksBearbeiten

  • Kanada auf der offiziellen Seite der Spiele (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Olympic Team Announced
  2. Hockey Canada announces men’s Olympic roster. sportsnet.ca, 11. Januar 2018, abgerufen am 12. Januar 2018 (englisch).
  3. Canadian women's hockey team named for 2018 Olympic Winter Games. 23 players nominated will be in search of Canada’s fifth consecutive gold medal in PyeongChang. hockeycanada.ca, 22. Dezember 2017, abgerufen am 12. Januar 2018 (englisch).
  4. Canadian luge team named for PyeongChang 2018