Olympische Winterspiele 1998/Teilnehmer (Kanada)

Olympiamannschaft von Kanada bei den Olympischen Winterspielen 1998
Olympische Spiele Nagano 1998.svg

CAN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
6 5 4

Kanada nahm an den Olympischen Winterspielen 1998 im japanischen Nagano mit einer Delegation von 146 Athleten in zwölf Disziplinen teil, davon 83 Männer und 63 Frauen. Mit sechs Gold-, fünf Silber- und vier Bronzemedaillen war Kanada die vierterfolgreichste Nation bei den Spielen.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Freestyle-Skier Jean-Luc Brassard.

MedaillenBearbeiten

Das deutsche Team war gemäß dem Medaillenspiegel die erfolgreichste Nation. Die erfolgreichste Teilnehmerin war Katja Seizinger mit zwei Goldmedaillen, insgesamt gewann sie drei Medaillen, so wie auch Gunda Niemann und Uschi Disl.

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Sportart Gold Silber Bronze Gesamt
1   Shorttrack 2 2 4
2   Eisschnelllauf 1 2 2 5
3   Curling 1 1 2
4   Bob 1 1
  Snowboard 1 1
6   Eishockey 1 1
  Eiskunstlauf 1 1
Gesamt 6 5 4 15

MedaillengewinnerBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Gold
Éric Bédard
Derrick Campbell
François Drolet
Marc Gagnon
Shorttrack 5000 m-Staffel Männer
Jan Betker
Atina Ford
Marcia Gudereit
Joan McCusker
Sandra Schmirler
Curling Frauen
Catriona LeMay Doan Eisschnelllauf 500 m Frauen
Pierre Lueders
David MacEachern
Bobsport Zweierbob
Annie Perreault Shorttrack 500 m Frauen
Ross Rebagliati Snowboard Riesenslalom Männer
Silber
Susan Auch Eisschnelllauf 500 m Frauen
Jennifer Botterill
Thérèse Brisson
Cassie Campbell
Judy Diduck
Nancy Drolet
Lori Dupuis
Danielle Goyette
Geraldine Heaney
Jayna Hefford
Becky Kellar
Kathy McCormack
Karen Nystrom
Lesley Reddon
Manon Rhéaume
Laura Schuler
Fiona Smith
France St. Louis
Vicky Sunohara
Hayley Wickenheiser
Stacy Wilson
Eishockey Frauen
Richard Hart
Mike Harris (Skip)
George Karrys
Collin Mitchell
Paul Savage
Curling Männer
Elvis Stojko Eiskunstlauf Männer
Jeremy Wotherspoon Eisschnelllauf 500 m Männer
Bronze
Éric Bédard Shorttrack 1000 m Männer
Christine Boudrias
Isabelle Charest
Annie Perreault
Tania Vicent
Shorttrack 3000 m-Staffel Frauen
Catriona LeMay Doan Eisschnelllauf 1000 m Frauen
Kevin Overland Eisschnelllauf 500 m Männer

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Fehler Rang
Frauen
Myriam Bédard 7,5 km Sprint 25:11,3 min 0 32
15 km Einzel 1:02:44,1 h 3 50
Michelle Collard 7,5 km Sprint 25:26,1 min 0 38
Nikki Keddie 15 km Einzel 1:08:46,5 h 5 60
Kristin Berg
Myriam Bédard
Nikki Keddie
Michelle Collard
4 × 7,5 km Staffel 1:53:15,0 h 3 + 15 Nachlader 17
Männer
Steve Cyr 10 km Sprint 30:35,0 min 3 48
20 km Einzel 1:04:12,9 h 6 55
Kevin Quintilio 10 km Sprint 32:32,6 min 3 66
20 km Einzel 1:05:37,2 h 4 64

  BobBearbeiten

Athleten Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Pierre Lueders
Dave MacEachern
Zweierbob 54,56 s 2 54,28 s 1 54,16 s 2 54,24 s 1 3:37,24 min Gold  
Chris Lori
Jack Pyc
Zweierbob 54,76 s 5 54,72 s 10 54,71 s 12 54,79 s 14 3:38,98 min 12
Pierre Lueders
Ricardo Greenidge
Jack Pyc
Dave MacEachern
Viererbob 53,14 s 10 53,44 s 5 53,81 s 8 2:40,39 min 9
Chris Lori
Ben Hindle
Matt Hindle
Ian Danney
Viererbob 53,52 s 11 53,69 s 13 53,93 s 13 2:41,14 min 13

  CurlingBearbeiten

Wettbewerb Männer Frauen
Spieler Richard Hart
Mike Harris (Skip)
George Karrys
Collin Mitchell
Paul Savage
Jan Betker
Atina Ford
Marcia Gudereit
Joan McCusker
Sandra Schmirler (Skip)
Vorrunde Japan  Japan 7:4
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11:3
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 10:3
Deutschland  Deutschland 10:6
Schweiz  Schweiz 8:3
Schweden  Schweden 6:3
Norwegen  Norwegen 8:10
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7:6
Norwegen  Norwegen 5:6
Japan  Japan 7:4
Danemark  Dänemark 9:5
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 8:3
Schweden  Schweden 7:5
Deutschland  Deutschland 8:5
Tiebreaker
Halbfinale Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7:1 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 6:5
Finale Schweiz  Schweiz 3:9 Danemark  Dänemark 7:5
Platzierung Silber   Gold  

  EishockeyBearbeiten

Wettbewerb Männer Frauen
Spieler Rob Blake
Ray Bourque
Rod Brind’Amour
Martin Brodeur
Shayne Corson
Éric Desjardins
Theoren Fleury
Adam Foote
Wayne Gretzky
Curtis Joseph
Trevor Linden
Eric Lindros
Al MacInnis
Joe Nieuwendyk
Keith Primeau
Chris Pronger
Mark Recchi
Patrick Roy
Joe Sakic
Brendan Shanahan
Scott Stevens
Steve Yzerman
Rob Zamuner
Jennifer Botterill
Thérèse Brisson
Cassie Campbell
Judy Diduck
Nancy Drolet
Lori Dupuis
Danielle Goyette
Geraldine Heaney
Jayna Hefford
Becky Kellar
Kathy McCormack
Karen Nystrom
Lesley Reddon
Manon Rhéaume
Laura Schuler
Fiona Smith
France St. Louis
Vicky Sunohara
Hayley Wickenheiser
Stacy Wilson
Trainer Marc Crawford Shannon Miller
Vorrunde Japan  Japan 13:0 (3:0, 6:0, 4:0)
China Volksrepublik  Volksrepublik China 2:0 (0:0, 2:0, 0:0)
Schweden  Schweden 5:3 (2:0, 2:2, 1:1)
Finnland  Finnland 4:2 (2:0, 2:1, 0:1)
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4:7 (1:1, 0:0, 3:6)
Zwischenrunde Belarus  Belarus 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)
Schweden  Schweden 3:2 (0:1, 3:0, 0:1)
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4:1 (1:0, 2:0, 1:1)
Viertelfinale Kasachstan  Kasachstan 4:1 (2:1, 2:0, 0:0)
Halbfinale Tschechien  Tschechien 1:2 n. P. (0:0, 0:0, 1:1, 0:0)
Finale ausgeschieden Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:3 (0:0, 0:1, 1:2)
Spiel um Platz 3 Finnland  Finnland 2:3 (1:2, 1:0, 0:1)
Platzierung 4. Silber  

  EiskunstlaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Kurzprogramm Pflichttanz Originaltanz Kür/Kürtanz Gesamt
Rang Rang Rang Rang Bewertung Rang
Männer
Jeff Langdon Einzel 17 10 18,5 12
Elvis Stojko Einzel 2 3 4,0 Silber  
Mixed
Shae-Lynn Bourne
Victor Kraatz
Eistanz 4 4 3 7,2 4
Chantal Lefebvre
Michel Brunet
Eistanz 19 19 19 38,0 19
Kristy-Lee Sargeant
Kris Wirtz
Paarlauf 11 12 17,5 12
Marie-Claude Savard
Luc Bradet
Paarlauf 12 16 22,0 16

  EisschnelllaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Lauf 1 Lauf 2 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Susan Auch 500 m 38,42 s 2 38,51 s 2 1:16,93 min Silber
1000 m 1:19,82 min 18
Sylvie Cantin 1000 m 1:22,46 min 33
Isabelle Doucet 1500 m 2:06,45 min 29
Linda Johnson-Blair 500 m 39,24 s 11 39,57 s 14 1:18,81 min 13
1000 m 1:20,42 min 21
Catriona Le May Doan 500 m 38,39 s 1 38,21 s 1 1:16,60 min Gold
1000 m 1:17,37 min Bronze
1500 m 2:02,19 min 13
Ingrid Liepa 1500 m 2:04,60 min 24
3000 m 4:27,99 min 25
Susan Massitti 3000 m 4:21,66 min 21
Michelle Morton 500 m 42,95 s 36 39,84 s 17 1:22,79 min 33
Cindy Overland 1500 m DNS
3000 m 4:20,81 min 19
Männer
Pat Bouchard 500 m 35,96 s 5 36,09 s 4 1:12,05 min 5
1000 m 1:12,49 min 19
Sylvain Bouchard 500 m 35,90 s 4 36,10 s 5 1:12,00 min 4
1000 m 1:11,29 min 5
Steven Elm 1500 m 1:52,70 min 25
5000 m 6:48,67 min 23
Mark Knoll 5000 m 6:50,55 min 24
Kevin Marshall 1500 m 1:52,77 min 26
Neal Marshall 1500 m 1:52,93 min 30
Kevin Overland 500 m 35,78 s 2 36,08 s 3 1:11,86 min Bronze
1000 m 1:11,90 min 9
1500 m 1:52,07 min 20
Jeremy Wotherspoon 500 m 36,04 s 7 35,80 s 2 1:11,84 min Silber
1000 m 1:11,39 min 6

  Freestyle-SkiingBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Tami Bradley Buckelpiste 21,28 15 15,02 16
Veronica Brenner Springen 174,86 4 151,15 9
Josée Charbonneau Buckelpiste 18,54 24 Nicht qualifiziert
Caroline Olivier Springen 133,94 19 Nicht qualifiziert
Ann-Marie Pelchat Buckelpiste 23,35 1 23,95 5
Männer
Jeff Bean Springen 224,86 7 210,77 11
David Belhumeur Springen DNS
Jean-Luc Brassard Buckelpiste 24,73 7 23,95 5
Andy Capicik Springen 227,39 5 209,01 12
Nicolas Fontaine Springen 219,60 8 216,93 10
Dominick Gauthier Buckelpiste 23,90 17 Nicht qualifiziert
Ryan Johnson Buckelpiste 25,12 5 23,95 5
Stéphane Rochon Buckelpiste 24,62 8 23,95 5

  RennrodelnBearbeiten

Athlet Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Clay Ives Einsitzer 50,632 s 17 50,348 s 16 50,858 s 21 50,437 s 16 3:22,275 min 15
Tyler Seitz Einsitzer 50,689 s 19 50,948 s 23 50,400 s 14 50,405 s 14 3:22,422 min 18

  ShorttrackBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Vorlauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Isabelle Charest 500 m 46,085 s 1 46,194 s 2 44,991 s 1 DQ 7
1000 m 1:39,729 min 1 1:37,200 min 1 1:35,741 min 3 B-Finale:
1:37,813 min
4 7
Annie Perreault 500 m 45,866 s 2 46,421 s 1 45,612 s 1 46,568 s 1 Gold
1000 m 1:39,128 min 2 1:35,302 min 5 ausgeschieden 14
Tania Vicent 500 m 1:10,212 min 4 ausgeschieden 29
1000 m 1:40,923 min 3 ausgeschieden 23
Christine Boudrias
Isabelle Charest
Annie Perreault
Tania Vicent
3000 m Staffel 4:24,152 min 2 4:21,205 min 3 Bronze
Männer
Éric Bédard 500 m 43,342 s 1 43,113 s 3 ausgeschieden 10
1000 m 1:32,975 min 2 1:29,622 min 2 1:36,233 min 2 1:32,661 min 3 Bronze
François Drolet 500 m 43,551 s 2 DQ ausgeschieden 16
1000 m 1:32,949 min 1 1:32,513 min 3 ausgeschieden 14
Marc Gagnon 500 m 43,901 s 2 43,254 s 1 42,780 s 2 1:15,600 min 4 4
1000 m 1:30,476 min 2 DQ ausgeschieden 23
Éric Bédard
Derrick Campbell
François Drolet
Marc Gagnon
5000 m Staffel 7:05,766 min 1 7:06,075 min 1 Gold

  Ski AlpinBearbeiten

Athleten Wettbewerbe 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Kate Pace-Lindsay Abfahrt 1:31,30 min 19
Super-G 1:19,89 min 27
Katerina Tichy Slalom 47,93 s 23 DNF
Mélanie Turgeon Abfahrt 1:31,45 min 22
Alpine Kombination DNF
Super-G 1:19,20 min 20
Männer
Thomas Grandi Riesenslalom DSQ
Slalom DSQ
Ed Podivinsky Abfahrt 1:50,71 min 5
Alpine Kombination DNF
Super-G DSQ
Luke Sauder Abfahrt DNF
Brian Stemmle Abfahrt DNF
Super-G 1:36,40 min 12
Kevin Wert Abfahrt 1:52,67 min 19

  SkilanglaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Frauen
Jaime Fortier 5 km Klassisch 21:20,8 min 77
10 km Freistil Verfolgung DNS
15 km Klassisch DNS
30 km Freistil DNS
Marie-Odile Raymond 15 km Klassisch 56:53,3 min 62
30 km Freistil 1:41:07,2 h 56
Sara Renner 5 km Klassisch 21:02,4 min 74
10 km Freistil Verfolgung 57:39,1 min 64
30 km Freistil 1:40:14,6 h 54
Beckie Scott 5 km Klassisch 19:32,6 min 47
10 km Freistil Verfolgung 52:37,4 min 45
15 km Klassisch 55:43,7 min 60
30 km Freistil 1:35:47,4 h 51
Milaine Thériault 5 km Klassisch 19:41,8 min 54
10 km Freistil Verfolgung 54:11,6 min 56
15 km Klassisch 55:38,2 min 59
Beckie Scott
Milaine Thériault
Sara Renner
Jaime Fortier
4 × 5 km-Staffel 1:01:09,9 h 16
Männer
Yves Bilodeau 10 km Klassisch 31:56,9 min 75
15 km Freistil Verfolgung DNS
Chris Blanchard 10 km Klassisch 30:37,1 min 51
15 km Freistil Verfolgung 1:18:21,4 h 56
50 km Freistil 2:26:58,9 h 56
Donald Farley 30 km Klassisch 1:50:47,8 h 61
50 km Freistil DNF
Robin McKeever 10 km Klassisch 30:32,2 min 48
15 km Freistil Verfolgung DNS
30 km Klassisch 1:51:23,5 h 62
50 km Freistil 2:28:19,0 h 58
Guido Visser 10 km Klassisch 31:50,8 min 71
15 km Freistil Verfolgung 1:20:34,3 h 58
30 km Klassisch 1:55:04,1 h 64
50 km Freistil 2:33:49,7 h 62
Donald Farley
Robin McKeever
Chris Blanchard
Guido Visser
4 × 10 km-Staffel 1:49:27,9 h 18

  SnowboardBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Lauf 1 Lauf 2 Lauf 1 Lauf 2 Gesamt
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte
Frauen
Lori Glazier Halfpipe 25,9 19 26,9 14 ausgeschieden 18
Maëlle Ricker Halfpipe 34,4 4 bereits qualifiziert 36,8 3 34,3 5 71,1 5
Tara Teigen Halfpipe 32,9 8 33,3 6 ausgeschieden 10
Natasza Zurek Halfpipe 33,9 6 11,6 21 ausgeschieden 25
Männer
Trevor Andrew Halfpipe 24,1 36 32,4 21 ausgeschieden 29
Brett Carpentier Halfpipe 36,3 13 41,8 1 43,3 2 32,3 16 75,6 9
Derek Heldt Halfpipe 35,6 16 35,8 17 ausgeschieden 26
Mike Michalchuk Halfpipe 32,3 27 41,4 2 38,6 5 37,4 14 76,0 8
Athleten Wettbewerbe Lauf 1 Lauf 2 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Jasey-Jay Anderson Riesenslalom 59,31 s 1 1:12,02 min 19 2:11,33 min 16
Darren Chalmers Riesenslalom 1:04,09 min 24 DNF
Mark Fawcett Riesenslalom DNF
Ross Rebagliati Riesenslalom 59,87 s 8 1:04,09 min 2 2:03,96 min Gold

WeblinksBearbeiten