Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1988/Teilnehmer (Kanada)

Olympiamannschaft von Kanada bei den Olympischen Sommerspielen 1988

MedaillengewinnerBearbeiten

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BasketballBearbeiten

  • Herrenteam
    6. Platz

  BogenschießenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  FechtenBearbeiten

  • Luc Rocheleau
    Florett, Einzel: 21. Platz
    Florett, Mannschaft: 11. Platz
  • Stephen Angers
    Florett, Einzel: 48. Platz
    Florett, Mannschaft: 11. Platz
  • Alain Côté
    Degen, Einzel: 61. Platz
    Degen, Mannschaft: 12. Platz
    Degen, Mannschaft: 12. Platz
  • Wulfe Balk
    Säbel, Einzel: 28. Platz
    Säbel, Mannschaft: 9. Platz
  • Madeleine Philion
    Frauen, Florett, Einzel: 19. Platz
    Frauen, Florett, Mannschaft: 9. Platz
  • Jacynthe Poirier
    Frauen, Florett, Mannschaft: 9. Platz
    Frauen, Florett, Einzel: 31. Platz
  • Thalie Tremblay
    Frauen, Florett, Mannschaft: 9. Platz
    Frauen, Florett, Einzel: 34. Platz

  GewichthebenBearbeiten

  HockeyBearbeiten

  • Herrenteam
    11. Platz
  • Frauenteam
    6. Platz

  JudoBearbeiten

  KanuBearbeiten

  • Renn Crichlow
    Einer-Kajak, 500 Meter: Halbfinale
    Vierer-Kajak, 1000 Meter: Halbfinale
  • Don Brien
    Zweier-Kajak, 1000 Meter: Halbfinale
    Vierer-Kajak, 1000 Meter: Halbfinale
  • Colin Shaw
    Zweier-Kajak, 1000 Meter: Halbfinale
    Vierer-Kajak, 1000 Meter: Halbfinale
  • Larry Cain
    Einer-Canadier, 500 Meter: Halbfinale
    Einer-Canadier, 1000 Meter: 4. Platz
  • David Frost
    Zweier-Canadier, 500 Meter: Halbfinale
    Zweier-Canadier, 1000 Meter: Halbfinale
  • Eric Smith
    Zweier-Canadier, 500 Meter: Halbfinale
    Zweier-Canadier, 1000 Meter: Halbfinale
  • Caroline Brunet
    Frauen, Einer-Kajak, 500 Meter: Halbfinale
    Frauen, Vierer-Kajak, 500 Meter: Halbfinale
  • Barbara Olmsted
    Frauen, Zweier-Kajak, 500 Meter: 8. Platz
    Frauen, Vierer-Kajak, 500 Meter: Halbfinale
  • Sheila Taylor
    Frauen, Zweier-Kajak, 500 Meter: 8. Platz
    Frauen, Vierer-Kajak, 500 Meter: Halbfinale

  LeichtathletikBearbeiten

  • Paul Osland
    800 Meter: Viertelfinale
    4 × 400 Meter: Halbfinale
  • John Graham
    400 Meter Hürden: Halbfinale
    4 × 400 Meter: Halbfinale
  • Milt Ottey
    Hochsprung: 17. Platz in der Qualifikation
  • Paul Just
    Stabhochsprung: 17. Platz in der Qualifikation
  • Ian James
    Weitsprung: 25. Platz in der Qualifikation
  • Angela Bailey
    Frauen, 100 Meter: Viertelfinale
    Frauen, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Angella Issajenko
    Frauen, 100 Meter: Viertelfinale
    Frauen, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Julie Baumann
    Frauen, 100 Meter: Viertelfinale
    Frauen, 100 Meter Hürden: 6. Platz
  • Charmaine Crooks
    Frauen, 400 Meter: Halbfinale
    Frauen, 4 × 400 Meter: DNF im Finale
  • Debbie Bowker
    Frauen, 1500 Meter: 12. Platz
    Frauen, 3000 Meter: 15. Platz
  • Angela Chalmers
    Frauen, 1500 Meter: Vorläufe
    Frauen, 3000 Meter: 14. Platz
  • Tracy Smith
    Frauen, Weitsprung: In der Qualifikation ausgeschieden

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  RadsportBearbeiten

  • Yvan Waddell
    Straßenrennen, Einzel: 29. Platz
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 13. Platz
  • Brian Walton
    Straßenrennen, Einzel: 33. Platz
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 13. Platz
  • Curt Harnett
    Sprint: 4. Runde
    1000 Meter Einzelzeitfahren: 11. Platz
  • Sara Neil
    Frauen, Straßenrennen, Einzel: 39. Platz

  ReitenBearbeiten

  • Cynthia Ishoy
    Dressurreiten, Einzel: 4. Platz
    Dressurreiten, Mannschaft: Bronze  
  • Gina Smith
    Dressurreiten, Einzel: 12. Platz
    Dressurreiten, Mannschaft: Bronze  
  • Ashley Nicoll
    Dressurreiten, Einzel: 16. Platz
    Dressurreiten, Mannschaft: Bronze  
  • Ian Millar
    Springreiten, Einzel: 15. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 4. Platz
  • Lisa Carlsen
    Springreiten, Einzel: Finale
    Springreiten, Mannschaft: 4. Platz
  • John Anderson
    Springreiten, Einzel: 49. Platz in der Qualifikation
    Springreiten, Mannschaft: 4. Platz
  • Jo Tudor
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: DNF

  Rhythmische SportgymnastikBearbeiten

  RingenBearbeiten

  • Doug Yeats
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: Gruppenphase
  • Doug Cox
    Halbschwergewicht, griechisch-römisch: Gruppenphase
    Halbschwergewicht, Freistil: Gruppenphase
  • Daniel Payne
    Superschwergewicht, griechisch-römisch: Gruppenphase
    Superschwergewicht, Freistil: 6. Platz

  RudernBearbeiten

  • Gordon Henry
    Einer: Viertelfinale
    Vierer ohne Steuermann: 11. Platz

  SchießenBearbeiten

  • Mart Klepp
    Luftgewehr: 14. Platz
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 36. Platz
  • David Lee
    Kleinkaliber, laufende Scheibe: 21. Platz
  • Sharon Bowes
    Frauen, Luftgewehr: 7. Platz
    Frauen, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 5. Platz

  SchwimmenBearbeiten

  • Mark Andrews
    50 Meter Freistil: 15. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 9. Platz
  • Donald Goss
    100 Meter Freistil: 10. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 9. Platz
    4 × 400 Meter Freistil: 8. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: Silber  
  • Vlastimil Cerny
    4 × 100 Meter Freistil: 9. Platz
    100 Meter Schmetterling: 12. Platz
  • Darren Ward
    4 × 400 Meter Freistil: 8. Platz
    200 Meter Lagen: 21. Platz
  • Mark Tewksbury
    100 Meter Rücken: 5. Platz
    200 Meter Rücken: 12. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: Silber  
  • Sean Murphy
    100 Meter Rücken: 8. Platz
    200 Meter Rücken: 18. Platz
  • Victor Davis
    100 Meter Brust: 4. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: Silber  
  • Cam Grant
    100 Meter Brust: 31. Platz
    200 Meter Brust: 14. Platz
  • Tom Ponting
    100 Meter Schmetterling: 7. Platz
    200 Meter Schmetterling: 4. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: Silber  
  • Jon Kelly
    200 Meter Schmetterling: 7. Platz
    400 Meter Lagen: 12. Platz
  • Kristin Topham
    Frauen, 50 Meter Freistil: 12. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 6. Platz
  • Andrea Nugent
    Frauen, 50 Meter Freistil: 19. Platz
    Frauen, 100 Meter Freistil: 17. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 6. Platz
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 23. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Bronze  
  • Jane Kerr
    Frauen, 100 Meter Freistil: 20. Platz
    Frauen, 200 Meter Freistil: 28. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 6. Platz
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 20. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Bronze  
  • Patricia Noall
    Frauen, 200 Meter Freistil: 9. Platz
    Frauen, 400 Meter Freistil: 13. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 6. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Bronze  
  • Kathy Bald
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 6. Platz
  • Allison Higson
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 6. Platz
    Frauen, 100 Meter Brust: 4. Platz
    Frauen, 200 Meter Brust: 7. Platz
    Frauen, 200 Meter Lagen: 17. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Bronze  
  • Lori Melien
    Frauen, 100 Meter Rücken: 12. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 19. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Bronze  
  • Keltie Duggan
    Frauen, 100 Meter Brust: 10. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Bronze  

  SegelnBearbeiten

  SynchronschwimmenBearbeiten

  TennisBearbeiten

  TischtennisBearbeiten

  • Joe Ng
    Einzel: 41. Platz
    Doppel: 13. Platz

  TurnenBearbeiten

  • Curtis Hibbert
    Einzelmehrkampf: 22. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 9. Platz
    Barren: 6. Platz
    Bodenturnen: 8. Platz
    Pferdsprung: 18. Platz in der Qualifikation
    Reck: 7. Platz
    Ringe: 34. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 72. Platz in der Qualifikation
  • Brad Peters
    Einzelmehrkampf: 26. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 9. Platz
    Barren: 39. Platz in der Qualifikation
    Bodenturnen: 39. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 50. Platz in der Qualifikation
    Reck: 24. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 48. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 28. Platz in der Qualifikation
  • Lorne Bobkin
    Einzelmehrkampf: 56. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 9. Platz
    Barren: 50. Platz in der Qualifikation
    Bodenturnen: 25. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 26. Platz in der Qualifikation
    Reck: 68. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 79. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 51. Platz in der Qualifikation
  • James Rozon
    Einzelmehrkampf: 65. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 9. Platz
    Barren: 67. Platz in der Qualifikation
    Bodenturnen: 72. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 42. Platz in der Qualifikation
    Reck: 47. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 73. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 66. Platz in der Qualifikation
  • Alan Nolet
    Einzelmehrkampf: 65. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 9. Platz
    Barren: 82. Platz in der Qualifikation
    Bodenturnen: 64. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 58. Platz in der Qualifikation
    Reck: 38. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 67. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 46. Platz in der Qualifikation
  • Philippe Chartrand
    Einzelmehrkampf: 86. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 9. Platz
    Barren: 25. Platz in der Qualifikation
    Bodenturnen: 88. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 84. Platz in der Qualifikation
    Reck: 15. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 39. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 59. Platz in der Qualifikation
  • Monica Covacci
    Frauen, Einzelmehrkampf: 22. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Frauen, Bodenturnen: 34. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 41. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 43. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 72. Platz in der Qualifikation
  • Janine Rankin
    Frauen, Einzelmehrkampf: 31. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Frauen, Bodenturnen: 31. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 43. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 63. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 28. Platz in der Qualifikation
  • Lori Strong
    Frauen, Einzelmehrkampf: 36. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Frauen, Bodenturnen: 52. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 33. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 41. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 19. Platz in der Qualifikation
  • Larissa Lowing
    Frauen, Einzelmehrkampf: 57. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Frauen, Bodenturnen: 63. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 51. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 68. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 38. Platz in der Qualifikation
  • Cathy Giancaspro
    Frauen, Einzelmehrkampf: 74. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Frauen, Bodenturnen: 49. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 65. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 79. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 73. Platz in der Qualifikation
  • Christina McDonald
    Frauen, Einzelmehrkampf: 77. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Frauen, Bodenturnen: 69. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 84. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 77. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 51. Platz in der Qualifikation

  WasserspringenBearbeiten

  • David Bédard
    Kunstspringen: 20. Platz in der Qualifikation
    Turmspringen: 11. Platz
  • Debbie Fuller
    Frauen, Kunstspringen: 9. Platz
    Frauen, Turmspringen: 10. Platz
  • Wendy Fuller
    Frauen, Turmspringen: 13. Platz in der Qualifikation

WeblinksBearbeiten