Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 1998/Teilnehmer (Polen)

Olympiamannschaft von Polen bei den Olympischen Winterspielen 1998
Olympische Spiele Nagano 1998.svg
Olympische Ringe

POL

POL
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Polen nahm an den Olympischen Winterspielen 1998 im japanischen Nagano mit einer Delegation von 39 Athleten in zehn Disziplinen teil, davon 24 Männer und 15 Frauen. Ein Medaillengewinn gelang keinem der Athleten.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Biathlet Jan Ziemianin.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

Männer

  • Wojciech Kozub
    10 km Sprint: 23. Platz (29:28,5 min)
    20 km Einzel: 30. Platz (1:00:41,1 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 5. Platz (1:24:09,8 h)
  • Tomasz Sikora
    10 km Sprint: 28. Platz (29:40,8 min)
    20 km Einzel: 47. Platz (1:02:39,9 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 5. Platz (1:24:09,8 h)
  • Wiesław Ziemianin
    10 km Sprint: 26. Platz (29:34,4 min)
    20 km Einzel: 47. Platz (1:02:39,9 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 5. Platz (1:24:09,8 h)

Frauen

  • Halina Pitoń
    15 km Einzel: 51. Platz (1:02:45,0 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 13. Platz (1:45:45,5 h)
  • Anna Stera-Kustusz
    7,5 km Sprint: 6. Platz (23:53,1 min)
    15 km Einzel: 17. Platz (57:56,0 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 13. Platz (1:45:45,5 h)
  • Agata Suszka
    7,5 km Sprint: 45. Platz (25:45,1 min)
    15 km Einzel: 42. Platz (1:01:35,4 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 13. Platz (1:45:45,5 h)

  BobBearbeiten

Männer, Vierer

  EiskunstlaufBearbeiten

Frauen

Paare

Eistanz

  EisschnelllaufBearbeiten

Männer

  • Tomasz Świst
    500 m: 26. Platz (73,54 s)
    1000 m: 41. Platz (1:15,55 min)
  • Paweł Zygmunt
    1500 m: 34. Platz (1:53,73 min)
    5000 m: 18. Platz (6:45,59 min)

  RennrodelnBearbeiten

Männer, Doppelsitzer

  ShorttrackBearbeiten

Männer

  • Maciej Pryczek
    500 m: 24. Platz (im Vorlauf ausgeschieden)
    1000 m: 27. Platz (im Vorlauf ausgeschieden)

  Ski AlpinBearbeiten

Männer

  • Andrzej Bachleda
    Abfahrt: 22. Platz (1:53,62 min)
    Riesenslalom: 24. Platz (2:46,24 min)
    Slalom: Rennen nicht beendet
    Kombination: 5. Platz (3:11,53 min)

  SkilanglaufBearbeiten

Männer

  • Janusz Krężelok
    10 km klassisch: 76. Platz (32:02,8 min)
    15 km Verfolgung: 53. Platz (47:13,3 min)
    50 km Freistil: 40. Platz (2:19:04,4 h)

Frauen

  • Bernadetta Bocek-Piotrowska
    5 km klassisch: 39. Platz (19:17,3 min)
    10 km Verfolgung: 43. Platz (32:50,9 min)
    15 km klassisch: 33. Platz (51:40,7 min)
    30 km Freistil: 33. Platz (1:32:37,6 h)
    4 × 5 km Staffel: 13. Platz (59:56,7 min)
  • Katarzyna Gębala
    5 km klassisch: 60. Platz (19:58,8 min)
    10 km Verfolgung: 59. Platz (35:04,3 min)
    4 × 5 km Staffel: 13. Platz (59:56,7 min)
  • Dorota Kwaśny
    5 km klassisch: 61. Platz (20:03,1 min)
    10 km Verfolgung: 49. Platz (33:38,6 min)
    15 km klassisch: 50. Platz (53:42,6 min)
    30 km Freistil: Rennen nicht beendet
    4 × 5 km Staffel: 13. Platz (59:56,7 min)
  • Małgorzata Ruchała
    5 km klassisch: 33. Platz (19:06,4 min)
    10 km Verfolgung: 35. Platz (32:15,2 min)
    4 × 5 km Staffel: 13. Platz (59:56,7 min)

  SkispringenBearbeiten

  • Łukasz Kruczek
    Großschanze: 45. Platz (nicht für den 2. Sprung qualifiziert)
    Mannschaft: 8. Platz (684,2)
  • Adam Małysz
    Normalschanze: 51. Platz (nicht für den 2. Sprung qualifiziert)
    Großschanze: 52. Platz (nicht für den 2. Sprung qualifiziert)
    Mannschaft: 8. Platz (684,2)
  • Robert Mateja
    Normalschanze: 21. Platz (197,5)
    Großschanze: 20. Platz (219,6)
    Mannschaft: 8. Platz (684,2)
  • Wojciech Skupień
    Normalschanze: 32. Platz (nicht für den 2. Sprung qualifiziert)
    Großschanze: 11. Platz (237,5)
    Mannschaft: 8. Platz (684,2)

  SnowboardBearbeiten

Männer

  • Łukasz Starowicz
    Riesenslalom: 19. Platz (2:12,31 min)
    Halfpipe: 27. Platz (in der Qualifikation ausgeschieden)

Frauen

WeblinksBearbeiten