Hauptmenü öffnen

Eric O’Dell

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Eric O’Dell Eishockeyspieler
Eric O’Dell
Geburtsdatum 21. Juni 1990
Geburtsort Ottawa, Ontario, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 91 kg
Position Center
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2008, 2. Runde, 39. Position
Anaheim Ducks
Karrierestationen
2007–2011 Sudbury Wolves
2011–2015 St. John’s IceCaps
2015–2016 Binghamton Senators
2016 Rochester Americans
2016–2019 HK Sotschi
seit 2019 HK Metallurg Magnitogorsk

Eric O’Dell (* 21. Juni 1990 in Ottawa, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2019 beim HK Metallurg Magnitogorsk in der Kontinentalen Hockey-Liga auf der Position des Centers spielt.

KarriereBearbeiten

O’Dell spielte zunächst in den unterklassigen Juniorenligen rund um seine Geburtsstadt Ottawa, ehe er sich in der Saison 2007/08 den Sudbury Wolves aus der Ontario Hockey League anschloss. Am Saisonende wurde er dann in der zweiten Runde des NHL Entry Draft 2008 an 39. Stelle von den Anaheim Ducks aus der National Hockey League ausgewählt. Die Ducks verpflichteten den Stürmer in der Folge jedoch nicht, so dass er zunächst bis 2011 bei den Sudbury Wolves verblieb. Sein Profidebüt feierte er indes am Ende der Saison 2009/10 im Trikot der Chicago Wolves aus der American Hockey League. Wenige Monate später verpflichteten dann die Atlanta Thrashers den Center.

Nachdem die Thrashers im Sommer 2011 in die Winnipeg Jets übergingen, wechselten auch O’Dells Vertragsrechte an die Jets. So spielte er die folgenden vier Jahre hauptsächlich für deren Farmteam, die St. John’s IceCaps, in der AHL. Zwischen 2013 und 2015 kam er dabei aber auch zu 41 Einsätzen in der NHL für die Jets. Im Sommer 2015 kehrte O’Dell als Free Agent in seine Geburtsstadt zu den Ottawa Senators zurück. Für diese kam er aber allerdings nur für das Farmteam, die Binghamton Senators, zum Einsatz. Im Februar 2016 wurde er dann in einem sieben Spieler umfassenden Transfergeschäft zu den Buffalo Sabres abgegeben. Dort war er bis zum Saisonende ausschließlich für die Rochester Americans in der AHL aktiv. Nachdem sein auslaufender Vertrag nicht verlängert wurde, wechselte er im August 2016 in die Kontinentale Hockey-Liga. Dort unterschrieb er einen Einjahres-Vertrag beim HK Sotschi, der im April 2017 um zwei weitere Jahre verlängert wurde. Beim HK sotschi steigerte er seine Punkteausbeute von Jahr zu Jahr und wurde 2017 zum Assistenzkapitän ernannt. Im Mai 2019 lief sein Vertrag in Sotschi aus und O’Dell entschied sich für einen Wechsel zum HK Metallurg Magnitogorsk.

InternationalBearbeiten

Auf internationaler Bühne vertrat O’Dell sein Heimatland bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2008 im russischen Kasan, wo die Mannschaft durch einen 8:0-Finalsieg über Gastgeber Russland die Goldmedaille gewann. Der Angreifer verbuchte in sieben Turnierspielen ein Tor und bereitete drei weitere vor. Sein Debüt für die A-Nationalmannschaft gab er im Rahmen der Olympischen Winterspiele 2018 und gewann dort mit dem Team die Bronzemedaille.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

StatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL: Reguläre Saison 2 41 3 5 8 29
NHL: Playoffs
AHL: Reguläre Saison 5 247 99 97 196 171
AHL: Playoffs 2 24 9 5 14 22
KHL: Reguläre Saison 3 158 47 48 95 149
KHL: Playoffs 2 10 3 3 6 33

WeblinksBearbeiten