Hauptmenü öffnen

Laurence St-Germain

kanadische Skirennläuferin
Laurence St-Germain Ski Alpin
Nation KanadaKanada Kanada
Geburtstag 30. Mai 1994 (25 Jahre)
Geburtsort Saint-Ferréol-les-Neiges, Québec
Größe 174[1] cm
Beruf Studentin
Karriere
Disziplin Riesenslalom, Slalom
Verein Club de ski Mt-Sainte-Anne
Status aktiv
Platzierungen im Alpinen Skiweltcup
 Einzel-Weltcupdebüt 28. November 2015
 Gesamtweltcup 42. (2018/19)
 Slalomweltcup 13. (2018/19)
letzte Änderung: 17. März 2019

Laurence St-Germain (* 30. Mai 1994 in Saint-Ferréol-les-Neiges, Québec) ist eine kanadische Skirennläuferin. Sie ist auf die technischen Disziplinen Riesenslalom und Slalom spezialisiert.

BiografieBearbeiten

Laurence St-Germain stammt aus Saint-Ferréol-les-Neiges nahe dem bekannten Skigebiet Mont Sainte-Anne in der Provinz Québec. Sie studiert Informatik an der University of Vermont.[2]

Mit 15 bestritt sie in der Heimat ihre ersten FIS-Rennen in Riesenslalom und Slalom und erreichte bald Top-10-Plätze. Ein Jahr später sammelte sie erste Erfahrungen im Nor-Am Cup, in dem sie anfangs auch vermehrt im Super-G an den Start ging. Im Februar 2013 nahm sie an den Juniorenweltmeisterschaften am Mont Sainte-Anne teil, wo sie über einen 25. Platz im Slalom nicht hinaus kam. In den Folgejahren konnte sie sich im Nor-Am Cup etablieren und erreichte in der Saison 2014/15 einen vierten Rang in der Slalomwertung. Am 20. März 2016 feierte sie in Vail ihren ersten Sieg und belegte nach konstanten Leistungen zweimal hintereinander Rang zwei in der Slalomwertung. Bei kanadischen Staatsmeisterschaften erreichte sie bisher zwei dritte Plätze in ihrer Paradedisziplin Slalom (2016 und 2017).

Am 28. November 2015 gab sie im Slalom von Aspen ihr Weltucp-Debüt und belegte auf Anhieb Rang 27. Aufgrund des zu großen Zeitrückstands erreichte sie jedoch keine Weltcuppunkte.[3] Nach zehn weiteren Slalomstarts gelang es ihr erst zwei Jahre später in Levi, sich für den zweiten Durchgang zu qualifizieren, wo sie mit Rang 17 ihre ersten Punkte gewann. Zwei Wochen später konnte sie dieses Ergebnis mit Rang 14 in Killington sogar übertreffen. Nach einigen weniger zufriedenstellenden Rennen konnte sie bei ihren ersten Olympischen Winterspielen in Pyeongchang mit Rang 15 an die guten Ergebnisse der ersten Saisonhälfte anknüpfen. Mit der kanadischen Mannschaft belegte sie den geteilten neunten Rang. Im Dezember 2018 fuhr sie im Slalom am Semmering erstmals unter die ersten zehn eines Weltcup-Rennens. Bei der Weltmeisterschaft in Åre belegte sie in ihrer Paradedisziplin Rang sechs, wie auch drei Tage später beim City Event in Stockholm.

ErfolgeBearbeiten

Olympische SpieleBearbeiten

WeltmeisterschaftenBearbeiten

  • Åre 2019: 6. Slalom, 9. Mannschaftswettbewerb

WeltcupBearbeiten

  • 2 Platzierungen unter den besten zehn

WeltcupwertungenBearbeiten

Saison Gesamt Slalom
Platz Punkte Platz Punkte
2017/18 90. 35 33. 35
2018/19 42. 195 13. 195

Nor-Am CupBearbeiten

Datum Ort Land Disziplin
20. März 2016 Vail USA Slalom
19. November 2017 Loveland USA Slalom
12. März 2018 Kimberley Kanada Slalom

JuniorenweltmeisterschaftenBearbeiten

Weitere ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Laurence St-Germain. Welt Ski, abgerufen am 15. März 2019.
  2. Laurence St-Germain. Alpine Canada, abgerufen am 12. November 2017 (englisch).
  3. Laurence St. Germain muss weiter auf ihre ersten Weltcuppunkte warten. skiweltcup.tv, 31. Januar 2016, abgerufen am 12. November 2017.