Russell Kennedy

kanadischer Skilangläufer
Russell Kennedy Skilanglauf
Russell Kennedy bei WM in Seefeld, 2019

Russell Kennedy bei WM in Seefeld, 2019

Nation KanadaKanada Kanada
Geburtstag 7. Oktober 1991 (28 Jahre)
Karriere
Status aktiv
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 8. Dezember 2012
 Gesamtweltcup 106. (2018/19)
 Sprintweltcup 54. (2018/19)
Platzierungen im Continental Cup (COC)
 Debüt im Continental Cup 25. November 2009
 Continental-Cup-Siege 5  (Details)
 NAC-Gesamtwertung 1. (2016/17)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 NAC-Einzelrennen 5 6 7
letzte Änderung: 4. Februar 2020

Russell Kennedy (* 7. Oktober 1991) ist ein kanadischer Skilangläufer.

WerdegangBearbeiten

Kennedy startete im November 2009 bei der US Super Tour in West Yellowstone erstmals im Skilanglauf-Continental-Cup und belegte dabei den 69. Platz über 15 km Freistil. Bei den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2011 in Otepää kam er auf den 50. Platz über 10 km Freistil, auf den 42. Rang im Skiathlon und auf den neunten Platz mit der Staffel. Im Dezember 2012 absolvierte er in Québec seine ersten Weltcuprennen, welche er auf dem 45. Platz im Sprint und auf dem 23. Rang zusammen mit im Alexis Turgeon im Teamsprint beendete. Im folgenden Monat erreichte er beim Nor-Am-Cup in Thunder Bay mit dem zweiten Platz über 15 km Freistil seine erste Podestplatzierung in dieser Rennserie. Im Februar 2016 holte er in Prince George über 10 km Freistil seinen ersten Sieg im Nor-Am-Cup. In der Saison 2016/17 errang er im Nor-Am-Cup zweimal den dritten und einmal den zweiten Platz. Zudem siegte er zweimal in Cantley und gewann damit die Nor-Am-Cup Gesamtwertung. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang lief er auf den 54. Platz im Sprint, auf den 49. Rang im 50-km-Massenstartrennen und auf den neunten Platz mit der Staffel.

Nach Platz 61 beim Lillehammer Triple zu Beginn der Saison 2018/19, siegte Kennedy in Canmore über 15 km Freistil und in Sherbrooke im 30-km-Massenstartrennen. Zudem kam er zweimal auf den dritten und einmal auf den zweiten Platz und erreichte damit den vierten Platz in der Nor-Am-Cup Gesamtwertung. Im Februar 2019 holte er in Cogne mit dem 12. Platz im Sprint seine ersten Weltcuppunkte. Beim Saisonhöhepunkt, den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2019 in Seefeld in Tirol, belegte er den 68. Platz über 15 km klassisch und den 46. Rang im 50-km-Massenstartrennen.

Siege bei Continental-Cup-RennenBearbeiten

Nr. Datum Ort Disziplin Serie
1. 20. Februar 2016 Kanada  Prince George 10 km Freistil Nor-Am-Cup
2. 5. Februar 2017 Kanada  Cantley 20 km Verfolgung Nor-Am-Cup
3. 3.–5. Februar 2017 Kanada  Cantley Gesamtwertung Minitour Nor-Am-Cup
4. 15. Dezember 2018 Kanada  Canmore 15 km Freistil Nor Am Cup
5. 20. Januar 2019 Kanada  Sherbrooke 30 km Freistil Mst. Nor Am Cup

WeblinksBearbeiten