Hauptmenü öffnen

53. Nordische
Skiweltmeisterschaften 2021

Nordic combined pictogram.svg

Herren Damen
Sieger
Einzelwettbewerbe 8 6
Teamwettbewerbe 5 3
Mixedwettbewerbe 1

Die 53. Nordischen Skiweltmeisterschaften sollen vom 23. Februar 2021 bis zum 7. März 2021 in Oberstdorf (Deutschland) stattfinden. Der Wintersportort im Allgäu wird zum dritten Mal nach 1987 und 2005 Austragungsort sein.

Die Sprungwettbewerbe sollen in der Audi Arena Oberstdorf ausgetragen werden, die mit der Schattenbergschanze auch eine der vier Schanzen beheimatet, von denen jährlich bei der Vierschanzentournee gesprungen wird. Die Laufwettbewerbe sollen im Langlaufstadion im Ried stattfinden.[1]

Erstmals soll ein Einzelwettkampf der Frauen in der Nordischen Kombination ausgetragen werden.[2] Zusätzlich sollen wie bei der WM 2019 in den drei nordischen Sportarten in 22 weiteren Wettbewerben Medaillen vergeben werden.[3] Dadurch gibt es im Skilanglauf zwölf, im Skispringen sechs und in der Nordischen Kombination fünf Entscheidungen. Es werden 13 Wettbewerbe für Männer, neun für Frauen und einer als-Mixed-Wettbewerb angeboten.

Wahl des AustragungsortesBearbeiten

Oberstdorf
Lage des Austragungsortes

Bewerber für die Ausrichtung waren Oberstdorf, Planica und Trondheim. Oberstdorf hatte sich bereits vier Mal in Folge beworben, Planica für 2017 und 2019. Die detaillierten Konzepte der Bewerber mussten bis zum 1. September 2015 vorgelegt werden.[4] Die Wahl des Austragungsortes führte die Fédération Internationale de Ski am 9. Juni 2016 auf dem 50. FIS-Kongres in Cancún durch. Oberstdorf erhielt den Zuschlag, Planica wurde als Ausrichter der Skiflug-Weltmeisterschaft 2020 bestimmt.[5]

Austragungsort 1. Wahlgang
Deutschland  Oberstdorf 11
Norwegen  Trondheim 4
Slowenien  Planica 2

Maßnahmen zur VorbereitungBearbeiten

Zur Organisation der Weltmeisterschaften wurde die FIS Nordische Ski WM 2021 Oberstdorf/Allgäu GmbH gegründet.[6] Gesellschafter sind neben dem Deutschen Skiverband und dem SC 1906 Oberstdorf auch die Gemeinde Oberstdorf und der Landkreis Oberallgäu. Geschäftsführer der GmbH sind Florian Stern vom SC Oberstdorf und Robert Büchel vom Deutschen Skiverband. Im März 2019 folgte Moritz Beckers-Schwarz als Nachfolger von Büchel.

Als Maßnahmen zur Vorbereitung werden die Sportstätten saniert und teilweise umgebaut.

Unter anderem erfolgt die Modernisierung der Beschneiungsanlagen und der Neubau von Funktionsgebäuden. An der Anlage für das Skispringen wird ein Windnetz angebracht, die bestehende Aufzugsanlage und der Aufsprunghang modernisiert. Das Loipennetz im Langlaufstadion wird angepasst und erneuert.[7][8]

TerminplanBearbeiten

Übersicht[9]
Februar / März 25. 26. 27. 28. 1. 2. 2. 4. 5. 6. 7.
Skilanglauf D/H D/H D/H D H D H D H
Skispringen D H M D H H
Kombination H H D H H
D – Damen; H – Herren; M – Mixed; kursiv – Qualifikation; fett – Medaillenentscheidung
Detaillierter Zeitplan[9]
Tag Datum Disziplin Geschlecht Bewerb
Mittwoch 24. Februar 2021 Eröffnungsfeier
Donnerstag 25. Februar 2021 Skilanglauf Damen Sprint Freistil
Herren
Freitag 26. Februar 2021 Nordische Kombination Herren Einzel Normalschanze/10 km
Skispringen Damen Einzel Normalschanze
Samstag 27. Februar 2021 Skilanglauf Damen 15 km Skiathlon
Herren 30 km Skiathlon
Skispringen Herren Einzel Normalschanze
Sonntag 28. Februar 2021 Skilanglauf Damen Teamsprint Freistil
Herren
Nordische Kombination Herren Team Normalschanze/4 × 5 km
Skispringen Mixed Team Normalschanze
Montag 1. März 2021 Nordische Kombination Damen Einzel Normalschanze/5 km
Skispringen Damen Team Normalschanze
Dienstag 2. März 2021 Skilanglauf Damen 10 km Freistil
Mittwoch 3. März 2021 Skilanglauf Herren 15 km Freistil
Donnerstag 4. März 2021 Skilanglauf Damen 4 × 5 km Staffel
Nordische Kombination Herren Einzel Großschanze/10 km
Skispringen Herren Einzel Großschanze
Freitag 5. März 2021 Skilanglauf Herren 4 × 10 km Staffel
Samstag 6. März 2021 Skilanglauf Damen 30 km Klassisch
Nordische Kombination Herren Teamsprint Großschanze/2 × 7,5 km
Skispringen Herren Team Großschanze
Sonntag 7. März 2021 Skilanglauf Herren 50 km Klassisch
Schlussfeier

VermarktungBearbeiten

Die Vermarktungs- und Fernsehrechte waren von der FIS bereits 2013 an die Infront Sports & Media verkauft worden.[10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sportstadien - FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 in Oberstdor im Allgäu. Abgerufen am 20. Februar 2019.
  2. Ski alpin - DSV bekräftigt: Frauen-Kombination feiert 2021 WM-Premiere. 25. Februar 2019, abgerufen am 26. Februar 2019.
  3. Disziplinen - FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 in Oberstdor im Allgäu. Abgerufen am 20. Februar 2019.
  4. Candidates for the 2020/2021 FIS World Championships (Memento vom 18. April 2016 im Internet Archive) auf der Webseite der FIS vom 4. Mai 2015, abgerufen am 5. Mai 2015 (englisch).
  5. Sport1.de: Oberstdorf erhält Zuschlag für nordische Ski-WM 2021. Abgerufen am 20. Februar 2019.
  6. Organisationskomitee. FIS Nordische Ski WM 2021 Oberstdorf/Allgäu GmbH zugriff=2019-08-10 .
  7. Skisprung - FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 in Oberstdor im Allgäu. Abgerufen am 20. Februar 2019.
  8. Langlauf - FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 in Oberstdorf im Allgäu. Abgerufen am 20. Februar 2019.
  9. a b Zeitplan - FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 in Oberstdor im Allgäu. Abgerufen am 29. März 2019.
  10. FIS appoints Infront to market the 2019 and 2021 FIS Alpine and Nordic World Ski Championships. In: Offizielle Webpräsenz der Infront Sports & Media. 11. Juni 2013, abgerufen am 5. Mai 2015 (englisch).