Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 2018/Teilnehmer (Schweden)

Olympiamannschaft von Schweden bei den Olympischen Winterspielen 2018
PyeongChang 2018 Winter Olympics.svg
Olympische Ringe

SWE

SWE
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
7 6 1

Schweden nahm an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang mit 116 Athleten in neun Disziplinen teil, davon 62 Männer und 54 Frauen. Es war die 23. Teilnahme Schwedens bei Olympischen Winterspielen sein.[1][2][3] Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war Niklas Edin. Mit sieben Goldmedaillen, sechs Silbermedaillen und einer Bronzemedaille war Schweden die sechsterfolgreichste Nation bei den Spielen.

Inhaltsverzeichnis

MedaillenBearbeiten

Teilnehmer nach SportartBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Fehler Rang
Frauen
Mona Brorsson 7,5 km Sprint 22:42,2 min 2 (1+1) 27
10 km Verfolgung 32:29,8 min 1 (0+0+1+0) 10
15 km Einzel 44:13,8 min 2 (1+0+0+1) 14
Elisabeth Högberg 7,5 km Sprint 23:05,9 min 1 (0+1) 35
10 km Verfolgung 33:45,1 min 2 (1+0+1+0) 29
Anna Magnusson 15 km Einzel 45:27,1 min 2 (2+0+0+0) 37
Hanna Öberg 7,5 km Sprint 21:47,0 min 1 (0+1) 7
10 km Verfolgung 31:44,2 min 3 (1+2+0+0) 5
15 km Einzel 41:07,2 min 0 (0+0+0+0) Gold  
Linn Persson 7,5 km Sprint 23:11,5 min 3 (1+2) 37
10 km Verfolgung 33:21,7 min 3 (1+0+1+1) 21
15 km Einzel 43:41,5 min 1 (1+0+0+0) 11
Linn Persson
Mona Brorsson
Anna Magnusson
Hanna Öberg
4 × 6 km Staffel 1:12:14,1 h 0+12 (0+7 0+5) Silber  
Männer
Peppe Femling 10 km Sprint 24:52,2 min 2 (1+1) 32
12,5 km Verfolgung 37:45,8 min 5 (1+1+1+2) 42
Fredrik Lindström 10 km Sprint 25:14,1 min 3 (2+1) 39
12,5 km Verfolgung 36:41,5 min 5 (0+2+2+1) 29
20 km Einzel 49:25,9 min 1 (0+0+0+1) 8
Jesper Nelin 10 km Sprint 24:46,8 min 3 (1+2) 30
12,5 km Verfolgung 24:46,8 min 4 (0+1+1+2) 18
20 km Einzel 50:37,1 min 3 (0+0+0+3) 24
Martin Ponsilouma 20 km Einzel 51:56,6 min 2 (2+0+0+0) 38
Sebastian Samuelsson 10 km Sprint 24:12,6 min 2 (2+0) 14
12,5 km Verfolgung 33:03,7 min 1 (0+0+1+0) Silber  
20 km Einzel 48:32,9 min 1 (0+0+1+0) 4
Peppe Femling
Fredrik Lindström
Jesper Nelin
Sebastian Samuelsson
4 × 7,5 km Staffel 1:15:16,5 h 0+7 (0+2 0+5) Gold  
Mixed
Mona Brorsson
Hanna Öberg
Jesper Nelin
Sebastian Samuelsson
2 × 6 km + 2 × 7,5 km Staffel 1:11:07,5 h 2+8 (0+2 2+6) 11

  CurlingBearbeiten

Wettbewerb Frauen Männer[4]
Athleten Anna Hasselborg
Sara McManus
Agnes Knochenhauer
Sofia Mabergs
Jennie Wåhlin
Niklas Edin
Oskar Eriksson
Rasmus Wranå
Christoffer Sundgren
Henrik Leek
Vorrunde Danemark  Dänemark 9:3
Kanada  Kanada 7:6
Olympia  Olympische Athleten aus Russland 5:4
Schweiz  Schweiz 8:7
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 8:6
Korea Sud  Südkorea 6:7
Japan  Japan 4:5
China Volksrepublik  Volksrepublik China 8:4
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 9:6
Danemark  Dänemark 9:5
Korea Sud  Südkorea 7:2
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 10:4
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 8:6
Kanada  Kanada 5:2
Japan  Japan 11:4
Schweiz  Schweiz 3:10
Italien  Italien 7:3
Norwegen  Norwegen 2:7
Halbfinale Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 10:5 Schweiz  Schweiz 9:3
Finale Korea Sud  Südkorea 8:3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7:10
Platzierung Gold   Silber  

  EishockeyBearbeiten

Sowohl die Männer- als auch die Frauennationalmannschaft konnten sich aufgrund ihrer Position in der IIHF-Weltrangliste für das olympische Turnier qualifizieren.

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Emmy Alasalmi
Sarah Berglind
Anna Borgqvist
Olivia Carlsson
Johanna Fällman
Erika Grahm
Sara Grahn
Sara Hjalmarsson
Lisa Johansson
Sabina Küller
Maria Lindh
Elin Lundberg
Minatsu Murase
Emma Nordin
Maja Nylén Persson
Johanna Olofsson
Hanna Olsson
Emilia Ramboldt
Fanny Rask
Rebecca Stenberg
Annie Svedin
Erica Udén Johansson
Pernilla Winberg
Jonas Ahnelöv
Dick Axelsson
Alexander Bergström
Simon Bertilsson
Rasmus Dahlin
Jhonas Enroth
Dennis Everberg
Viktor Fasth
Johan Fransson
Erik Gustafsson
Magnus Hellberg
Patrik Hersley
Carl Klingberg
Staffan Kronwall
Anton Lander
Pär Lindholm
Joakim Lindström
Joel Lundqvist
Oscar Möller
John Norman
Linus Omark
Fredrik Pettersson
Viktor Stålberg
Mikael Wikstrand
Patrik Zackrisson
Vorrunde Japan  Japan 2:1 (1:0, 0:1, 1:0)
Korea  Korea 8:0 (4:0, 1:0, 3:0)
Schweiz  Schweiz 1:2 (0:0, 0:1, 1:1)
Norwegen  Norwegen 4:0 (2:0, 0:0, 2:0)
Deutschland  Deutschland 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)
Finnland  Finnland 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)
Viertelfinale Finnland  Finnland 2:7 (0:3, 2:2, 0:2) Deutschland  Deutschland 3:4 n. V. (0:2, 0:0, 3:1, 0:1)
Platzierungsrunde Japan  Japan 1:2 n. V. (0:0, 1:1, 0:0, 0:1)
Spiel um Platz 7 Korea  Korea 6:1 (2:1, 1:0, 3:0)
Platzierung 7. Platz 5. Platz

  EiskunstlaufBearbeiten

Athleten Athleten Kurzprogramm/-tanz Kür/Kürtanz Gesamt
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Anita Östlund Einzel 49,14 28 Kür nicht erreicht 49,14 28

  EisschnelllaufBearbeiten

Athleten[4] Wettbewerbe Zeit Rang
Männer
Nils van der Poel 5000 m 6:19,06 min 14

  Freestyle-SkiingBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Jennie-Lee Burmansson Slopestyle 77,00 11 65,00 8 8
Emma Dahlström Slopestyle 91,40 1 52,40 11 11
Männer
Felix Elofsson Buckelpiste 73,28 14 ausgeschieden 24
Ludvig Fjällström Buckelpiste 70,36 16 ausgeschieden 26
Walter Wallberg Buckelpiste 74,47 11 ausgeschieden 21
Henrik Harlaut Slopestyle 75,80 17 ausgeschieden 17
Oliwer Magnusson Slopestyle 73,20 18 ausgeschieden 18
Jesper Tjäder Slopestyle 60,60 23 ausgeschieden 23
Oscar Wester Slopestyle 95,40 1 62,00 11 11
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Rang Rang Rang Rang
Frauen
Lina Andersson Skicross 1:16,15 min 17 1 2 4 2 6
Sandra Näslund Skicross 1:13,58 min 4 1 2 1 4 4
Männer
Viktor Andersson Skicross 1:11,20 min 29 4 ausgeschieden 29
Erik Mobärg Skicross 1:10,36 min 22 DNF ausgeschieden 26
Victor Öhling Norberg Skicross 1:10,26 min 19 3 ausgeschieden 22

  Ski AlpinBearbeiten

Athleten Wettbewerbe 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit Zeit Zeit Rang
Frauen
Estelle Alphand Riesenslalom 1:14,23 min 1:08,99 min 2:23,22 min 16
Slalom 51,34 s DNF ausgeschieden
Frida Hansdotter Riesenslalom 1:11,32 min 1:09,73 min 2:21,05 min 6
Slalom 49,09 s 49,54 s 1:38,63 min Gold  
Sara Hector Riesenslalom 1:11,22 min 1:10,31 min 2:21,53 min 10
Lisa Hörnblad Abfahrt 1:41,63 min 17
Super-G 1:22,79 min 24
Anna Swenn-Larsson Slalom 49,29 s 50,32 s 1:39,61 min 5
Emelie Wikström Slalom 49,76 s 51,81 s 1:41,57 min 12
Männer
Mattias Hargin Slalom 49,71 s 51,51 s 1:41,22 min 19
Kristoffer Jakobsen Riesenslalom 1:12,02 min DNS ausgeschieden
Slalom 48,74 s 51,20 s 1:39,94 min 7
André Myhrer Riesenslalom 1:09,60 min 1:12,09 min 2:21,69 min 23
Slalom 47,93 s 51,06 s 1:38,99 min Gold  
Matts Olsson Riesenslalom 1:09,31 min 1:11,39 min 2:20,70 min 10
Athleten Wettbewerbe Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Punkte Gegner Punkte Gegner Punkte Gegner Punkte
Mixed
Frida Hansdotter
Anna Swenn-Larsson
Mattias Hargin
André Myhrer
Riesenslalom
Mannschaft
Slowenien  Slowenien 3:1 Osterreich  Österreich 0:4 ausgeschieden 5

  SkilanglaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Frauen
Ebba Andersson 10 km Freistil 26:32,9 min 13
15 km Skiathlon 40:55,8 min 4
30 km klassisch 1:27:14,8 h 13
Hanna Falk 10 km Freistil 27:08,5 min 21
Anna Haag 15 km Skiathlon 44:01,8 min 32
30 km klassisch 1:34:31,0 h 29
Ida Ingemarsdotter 10 km Freistil 27:42,6 min 34
Charlotte Kalla 10 km Freistil 25:20,8 min Silber  
15 km Skiathlon 40:44,9 min Gold  
30 km klassisch 1:25:14,8 h 5
Stina Nilsson 15 km Skiathlon 41:33,8 min 10
30 km klassisch 1:24:16.5 h Bronze  
Anna Haag
Charlotte Kalla
Ebba Andersson
Stina Nilsson
4 × 5 km Staffel 51:26,3 min Silber  
Männer
Jens Burman 15 km Freistil 35:15,7 min 19
30 km Skiathlon 1:17:23,9 h 17
50 km klassisch 2:18:34,5 h 28
Calle Halfvarsson 15 km Freistil 34:44,5 min 9
30 km Skiathlon DNF
50 km klassisch DNF
Marcus Hellner 15 km Freistil 34:22,6 min 8
30 km Skiathlon 1:17:04,8 h 12
Daniel Richardsson 15 km Freistil 34:55,1 min 11
30 km Skiathlon 1:17:12,1 h 14
50 km klassisch 2:12:12,5 h 7
Viktor Thorn 50 km klassisch 2:21:53,8 h 40
Jens Burman
Daniel Richardsson
Marcus Hellner
Calle Halfvarsson
4 × 10 km Staffel 1:35:10,5 h 5
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Anna Dyvik Sprint klassisch 3:17,99 min 14 3:13,09 min 3 3:15,77 min 6 ausgeschieden 12
Hanna Falk Sprint klassisch 3:12,54 min 4 3:11,08 min 1 3:11,14 min 3 3:15,00 min 5 5
Ida Ingemarsdotter Sprint klassisch 3:16,06 min 8 3:14,58 min 3 ausgeschieden 13
Stina Nilsson Sprint klassisch 3:08,74 min 1 3:10,90 min 1 3:10,52 min 1 3:03,84 min 1 Gold  
Charlotte Kalla
Stina Nilsson
Teamsprint 16:23,28 min 2 15:56,66 min 2 Silber  
Männer
Calle Halfvarsson Sprint klassisch 3:13,27 min 10 3:11,95 min 3 ausgeschieden 13
Teodor Peterson Sprint klassisch 3:11,55 min 5 3:12,23 min 2 3:11,02 min 5 ausgeschieden 9
Oskar Svensson Sprint klassisch 3:12,02 min 7 3:08,77 min 1 3:10,61 min 2 3:13,48 min 5 5
Viktor Thorn Sprint klassisch 3:12,19 min 8 3:17,33 min 6 ausgeschieden 27
Marcus Hellner
Calle Halfvarsson
Teamsprint 15:58,99 min 2 15:59,33 min 4 4

Maja Dahlqvist, Maria Nordström, Emma Wikén, Gustav Eriksson, Emil Jönsson und Björn Sandström standen ebenfalls im Aufgebot, blieben aber ohne Einsatz.

  SnowboardBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Måns Hedberg Slopestyle 46,25 13 ausgeschieden 25
Niklas Mattsson Big Air 90,00 2 36,00 12 12
Slopestyle 73,53 6 74,71 9 9

WeblinksBearbeiten

  • Schweden auf der offiziellen Seite der Spiele (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. World Curling Federation, abgerufen am 10. August 2017
  2. Cross-country at the 2018 PyeongChang Winter Olympic Games, abgerufen am 10. August 2017
  3. Für Frida Hansdotter steht der Spaß im Vordergrund, abgerufen am 10. August 2017
  4. a b Schwedisches Olympiateam. Abgerufen am 4. Januar 2018.