Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 1994/Teilnehmer (Schweden)

Olympiamannschaft von Schweden bei den Olympischen Winterspielen 1994
Olympia 1994 Lillehammer.svg
Olympische Ringe

SWE

SWE
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
2 1

Schweden nahm an den Olympischen Winterspielen 1994 im norwegischen Lillehammer mit einer Delegation von 85 Athleten in zehn Disziplinen teil, davon 65 Männer und 20 Frauen. Mit zwei Goldmedaillen und einer Silbermedaille erreichte Schweden den zehnten Platz im Medaillenspiegel.

Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier war die Skirennläuferin Pernilla Wiberg, die in der Kombination Olympiasiegerin wurde.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

Männer

  • Leif Andersson
    20 km Einzel: 25. Platz (1:01:03,7 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 11. Platz (1:34:38,8 h)
  • Per Brandt
    10 km Sprint: 38. Platz (31:27,4 min)
    20 km Einzel: 27. Platz (1:01:09,4 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 11. Platz (1:34:38,8 h)
  • Ulf Johansson
    10 km Sprint: 20. Platz (30:24,2 min)
    20 km Einzel: 42. Platz (1:02:14,2 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 11. Platz (1:34:38,8 h)

Frauen

  • Catarina Eklund
    7,5 km Sprint: 59. Platz (29:44,6 min)
    15 km Einzel: 60. Platz (1:00:38,4 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 9. Platz (1:58:07,2 h)
  • Christina Eklund
    7,5 km Sprint: 67. Platz (31:10,0 min)
    15 km Einzel: 58. Platz (1:00:25,6 h)
  • Maria Schylander
    15 km Einzel: 46. Platz (59:14,2 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 9. Platz (1:58:07,2 h)
  • Eva-Karin Westin
    7,5 km Sprint: 60. Platz (29:50,4 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 9. Platz (1:58:07,2 h)

  BobBearbeiten

Männer, Zweier

Männer, Vierer

  EishockeyBearbeiten

  EisschnelllaufBearbeiten

Männer

  • Magnus Enfeldt
    500 m: 34. Platz (38,10 s)
    1000 m: 23. Platz (1:15,18 min)
  • Hans Markström
    500 m: 25. Platz (37,53 s)
    1000 m: 29. Platz (1:15,50 min)
  • Per Bengtsson
    5000 m: 14. Platz (6:57,37 min)
    10.000 m: 16. Platz (14:48,00 min)
  • Jonas Schön
    5000 m: 12. Platz (6:53,39 min)
    10.000 m: 8. Platz (14:10,15 min)

Frauen

  Freestyle-SkiingBearbeiten

Männer

Frauen

  • Helena Waller
    Buckelpiste: 17. Platz (in der Qualifikation ausgeschieden)

  RennrodelnBearbeiten

Männer

Männer, Doppelsitzer

  ShorttrackBearbeiten

Männer

  • Martin Johansson
    500 m: 7. Platz (45,24 s)
    1000 m: 17. Platz (im Vorlauf ausgeschieden)

  Ski AlpinBearbeiten

Männer

  • Tobias Hellman
    Super-G: 19. Platz (1:34,59 min)
    Riesenslalom: Rennen nicht beendet
    Slalom: Rennen nicht beendet
    Kombination: 13. Platz (3:21,74 min)
  • Patrik Järbyn
    Abfahrt: 34. Platz (1:48,05 min)
    Super-G: 18. Platz (1:34,51 min)
    Riesenslalom: Rennen nicht beendet
    Kombination: im Slaomrennen disqualifiziert
  • Fredrik Nyberg
    Abfahrt: 32. Platz (1:47,97 min)
    Super-G: 25. Platz (1:34,96 min)
    Riesenslalom: 18. Platz (2:54,94 min)
    Kombination: 8. Platz (3:20,30 min)
  • Johan Wallner
    Riesenslalom: 25. Platz (2:57,46 min)
    Slalom: Rennen nicht beendet

Frauen

  • Erika Hansson
    Abfahrt: 34. Platz (1:39,40 min)
    Super-G: 27. Platz (1:24,50 min)
    Riesenslalom: Rennen nicht beendet
    Slalom: Rennen nicht beendet
    Kombination: 11. Platz (3:10,17 min)
  • Pernilla Wiberg
    Abfahrt: 9. Platz (1:37,61 min)
    Super-G: 4. Platz (1:22,67 min)
    Riesenslalom: Rennen nicht beendet
    Slalom: 4. Platz (1:56,68 min)
    Kombination: Gold   (3:05,16 min)

  SkilanglaufBearbeiten

Männer

  • Anders Bergström
    30 km Freistil: 22. Platz (1:18:22,2 h)
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz (1:45:22,7 h)
  • Henrik Forsberg
    30 km Freistil: 12. Platz (1:16:10,8 h)
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz (1:45:22,7 h)
  • Niklas Jonsson
    10 km klassisch: 30. Platz (26:27,6 min)
    50 km klassisch: 27. Platz (2:17:54,9 h)
  • Christer Majbäck
    10 km klassisch: 19. Platz (25:55,2 min)
    15 km Verfolgung: 23. Platz (40:22,5 min)
    50 km klassisch: 6. Platz (2:10:03,8 h)
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz (1:45:22,7 h)
  • Torgny Mogren
    10 km klassisch: 27. Platz (26:21,7 min)
    30 km Freistil: 24. Platz (1:18:41,3 h)
  • Jan Ottosson
    10 km klassisch: 14. Platz (25:47,9 min)
    15 km Verfolgung: 15. Platz (39:12,4 min)
    50 km klassisch: 18. Platz (2:13:55,2 h)
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz (1:45:22,7 h)

Frauen

  • Annika Evaldsson
    5 km klassisch: 25. Platz (15:35,7 min)
    10 km Verfolgung: 29. Platz (32:03,4 min)
    15 km Freistil: 29. Platz (45:25,4 min)
  • Anna Frithioff
    5 km klassisch: 17. Platz (15:13,3 min)
    10 km Verfolgung: 37. Platz (32:50,1 min)
    30 km klassisch: 13. Platz (1:29:07,2 h)
    4 × 5 km Staffel: 6. Platz (1:00:05,8 h)
  • Anna-Lena Fritzon
    5 km klassisch: 35. Platz (15:52,9 min)
    10 km Verfolgung: 25. Platz (31:29,5 min)
    15 km Freistil: 19. Platz (44:26,9 min)
    4 × 5 km Staffel: 6. Platz (1:00:05,8 h)
  • Lis Frost
    30 km klassisch: 28. Platz (1:33:04,1 h)
  • Antonina Ordina
    5 km klassisch: 10. Platz (14:59,2 min)
    10 km Verfolgung: 9. Platz (29:23,5 min)
    15 km Freistil: 7. Platz (42:29,1 min)
    30 km klassisch: 11. Platz (1:28:39,2 h)
    4 × 5 km Staffel: 6. Platz (1:00:05,8 h)
  • Marie-Helene Östlund
    15 km Freistil: 17. Platz (44:03,6 min)
    30 km klassisch: 12. Platz (1:28:46,2 h)
    4 × 5 km Staffel: 6. Platz (1:00:05,8 h)

  SkispringenBearbeiten

  • Fredrik Johansson
    Normalschanze: 43. Platz (173,0)
    Großschanze: 40. Platz (123,3)
    Mannschaft: 10. Platz (653,3)
  • Mikael Martinsson
    Normalschanze: 23. Platz (222,5)
    Großschanze: 34. Platz (140,3)
    Mannschaft: 10. Platz (653,3)
  • Staffan Tällberg
    Normalschanze: 34. Platz (197,0)
    Großschanze: 56. Platz (61,3)
    Mannschaft: 10. Platz (653,3)
  • Johan Rasmussen
    Normalschanze: 41. Platz (114,9)
    Mannschaft: 10. Platz (653,3)

WeblinksBearbeiten