Olympische Winterspiele 1976/Teilnehmer (Schweden)

Liste der Teilnehmer aus Schweden

Schweden nahm an den Olympischen Winterspielen 1976 im österreichischen Innsbruck mit einer Delegation von 39 Athleten, 30 Männer und 9 Frauen, teil.

SWE
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
2

Seit 1924 war es die zwölfte Teilnahme Schwedens bei Olympischen Winterspielen.

Flaggenträger Bearbeiten

Der Bobfahrer Carl-Erik Eriksson trug die Flagge Schwedens während der Eröffnungsfeier im Bergiselstadion.

Medaillen Bearbeiten

Mit zwei gewonnenen Bronzemedaillen belegte das schwedische Team Platz 14 im Medaillenspiegel.

  Bronze Bearbeiten

Teilnehmer nach Sportarten Bearbeiten

  Biathlon Bearbeiten

Männer
  • Sune Adolfsson
    20 km: 8. Platz – 1:18:00,50 h; 2 Fehler
    4 × 7,5 km Staffel: 8. Platz – 2:08:46,90 h; 8 Fehler
  • Lars-Göran Arwidson
    20 km: 10. Platz – 1:18:34,37 h; 5 Fehler
    4 × 7,5 km Staffel: 8. Platz – 2:08:46,90 h; 8 Fehler
  • Mats-Åke Lantz
    4 × 7,5 km Staffel: 8. Platz – 2:08:46,90 h; 8 Fehler
  • Torsten Wadman
    20 km: 48. Platz – 1:30:20,34 h; 15 Fehler
    4 × 7,5 km Staffel: 8. Platz – 2:08:46,90 h; 8 Fehler

  Bob Bearbeiten

Zweierbob
Viererbob

  Eisschnelllauf Bearbeiten

Frauen
  • Sylvia Filipsson
    500 m: 22. Platz – 45,97 s
    1500 m: 14. Platz – 2:22,42 min
    3000 m: 6. Platz – 4:48,15 min
  • Ann-Sofie Järnström
    500 m: 13. Platz – 44,49 s
    1000 m: 14. Platz – 1:32,06 min
Männer
  • Lennart Carlsson
    1500 m: 17. Platz – 2:04,76 min
    5000 m: 16. Platz – 7:53,02 min
    10.000 m: 13. Platz – 15:53,89 min
  • Johan Granath
    500 m: 13. Platz – 40,25 s
    1000 m: 13. Platz – 1:22,63 min
  • Oloph Granath
    500 m: 9. Platz – 39,93 s
  • Bernt Jansson
    1000 m: 31. Platz – 1:30,27 min
  • Dan Johansson
    1500 m: 16. Platz – 2:04,73 min
    5000 m: 25. Platz – 8:12,37 min
  • Örjan Sandler
    5000 m: 8. Platz – 7:39,69 min
    10.000 m: 5. Platz – 15:16,21 min
  • Mats Wallberg
    500 m: 4. Platz – 39,56 s
    1000 m: 7. Platz – 1:21,27 min
    1500 m: 22. Platz – 2:08,72 min

  Rodeln Bearbeiten

Frauen
Männer

| valign=top | Doppelsitzer:

  Ski Alpin Bearbeiten

Männer

Ski Nordisch Bearbeiten

  Langlauf Bearbeiten

Frauen
  • Lena Carlzon-Lundbäck
    5 km: 14. Platz – 16:54,59 min
    10 km: 10. Platz – 31:33,06 min
    4 × 5 km Staffel: 4. Platz – 1:10:14,68 h
  • Marie Johansson
    10 km: 21. Platz – 32:33,18 min
    4 × 5 km Staffel: 4. Platz – 1:10:14,68 h
  • Eva Olsson
    5 km: 5. Platz – 16:27,15 min
    10 km: 5. Platz – 31:08,72 min
    4 × 5 km Staffel: 4. Platz – 1:10:14,68 h
  • Görel Partapuoli
    5 km: 22. Platz – 17:20,34 min
    10 km: 16. Platz – 32:04,63 min
    4 × 5 km Staffel: 4. Platz – 1:10:14,68 h
  • Maria Rautio
    5 km: 32. Platz – 17:59,25 min
Männer
  • Benny Södergren
    15 km: 13. Platz – 45:59,91 min
    30 km: 12. Platz – 1:33:10,98 h
    50 km:   – 2:39:39,21 h
    4 × 10 km Staffel: 4. Platz – 2:11:16,88 h
  • Christer Johansson
    30 km: 21. Platz – 1:35:23,27,88 h
    4 × 10 km Staffel: 4. Platz – 2:11:16,88 h
  • Matti Kuosku
    50 km: 19. Platz – 2:45:33,41 h
  • Tommy Limby
    15 km: 23. Platz – 47:00,06 min
    30 km: 15. Platz – 1:34:32,47 h
    50 km: 8. Platz – 2:42:43,58 h
  • Sven-Åke Lundbäck
    15 km: 30. Platz – 47:12,85 min
    30 km: 35. Platz – 1:36:40,86 h
    50 km: 16. Platz – 2:45:04,82 h
    4 × 10 km Staffel: 4. Platz – 2:11:16,88 h
  • Thomas Wassberg
    15 km: 15. Platz – 46:13,35 min
    4 × 10 km Staffel: 4. Platz – 2:11:16,88 h

  Skispringen Bearbeiten

Männer
  • Odd Brandsegg
    Normalschanze: 41. Platz – 204,6 Punkte
    Großschanze: 25. Platz – 181,4 Punkte
  • Thomas Lundgren
    Normalschanze: 51. Platz – 188,0 Punkte

Weblinks Bearbeiten