Olympische Winterspiele 1976/Teilnehmer (Finnland)

Liste der Teilnehmer aus Finnland
Innsbruck1976.jpg

FIN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
2 4 1

Finnland nahm an den Olympischen Winterspielen 1976 im österreichischen Innsbruck mit einer Delegation von 47 Athleten, 38 Männer und 9 Frauen, teil.

Seit 1924 war es die zwölfte Teilnahme Finnlands bei Olympischen Winterspielen.

FlaggenträgerBearbeiten

Der Nordische Kombinierer und Skispringer Rauno Miettinen trug die Flagge Finnlands während der Eröffnungsfeier im Bergiselstadion.

MedaillenBearbeiten

Mit zwei gewonnenen Gold-, vier Silber- und einer Bronzemedaill belegte das finnische Team Platz 6 im Medaillenspiegel.

  GoldBearbeiten

  SilberBearbeiten

  BronzeBearbeiten

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  Ski AlpinBearbeiten

Frauen
  • Riitta Ollikka
    Abfahrt: 30. Platz – 1:53,85 min
    Riesenslalom: 34. Platz – 1:40,15 min
    Slalom: 17. Platz – 1:45,62 min

  BiathlonBearbeiten

Männer
  • Henrik Flöjt
    Staffel (4 × 7,5 km):   – 2:01:45,58 h; 2 Fehler
  • Heikki Ikola
    Einzel (20 km):   – 1:15:54,10 h; 2 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km):   – 2:01:45,58 h; 2 Fehler
  • Esko Saira
    Einzel (20 km): 6. Platz – 1:17:32,84 h; 2 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km):   – 1:54:37,25 h
  • Juhani Suutarinen
    Einzel (20 km): 13. Platz – 1:19:25,89 h; 2 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km):   – 1:54:37,25 h

  EishockeyBearbeiten

Männer 4. Platz

  EiskunstlaufBearbeiten

Männer

  EisschnelllaufBearbeiten

Frauen
  • Paula-Irmeli Halonen
    500 m: 8. Platz – 43,99 s
    1000 m: 13. Platz – 1:31,72 min
    3000 m: 22. Platz – 5:03,08 min
  • Tuula Vilkas
    1000 m: 17. Platz – 1:32,94 min
    1500 m: 20. Platz – 2:24,55 min
    3000 m: 12. Platz – 4:51,71 min
Männer
  • Olavi Köppä
    1500 m: 10. Platz – 2:03,69 min
    5000 m: 20. Platz – 7:59,52 min
    10.000 m: 9. Platz – 15:39,73 min
  • Pertti Niittylä
    500 m: 15. Platz – 40,65 s
    1000 m: 8. Platz – 1:21,43 min

Ski NordischBearbeiten

  LanglaufBearbeiten

Frauen
Männer
  • Risto Kiiskinen
    15 km: 32. Platz – 47:21,06 min
  • Arto Koivisto
    15 km:   – 44:19,25 min
    30 km: 8. Platz – 1:32:23,11 h
    50 km: 10. Platz – 2:43:44,79 h
    4x10 km Staffel:   – 2:07:59,72 h
  • Juha Mieto
    15 km: 10. Platz – 45:46,27 min
    30 km: 4. Platz – 1:31:20,39 h
    50 km: 34. Platz – 2:50:03,61 h
    4x10 km Staffel:   – 2:07:59,72 h
  • Matti Pitkänen
    30 km: 13. Platz – 1:33:44,74 h
    4x10 km Staffel:   – 2:07:59,72 h
  • Juhani Repo
    30 km: 22. Platz – 1:35:31,06 h
    50 km: 9. Platz – 2:42:54,89 h
  • Pertti Teurajärvi
    15 km: 14. Platz – 46:04,84 min
    50 km: 27. Platz – 2:47:25,60 h
    4x10 km Staffel:   – 2:07:59,72 h

  SkispringenBearbeiten

  • Harri Blumén
    Normalschanze: 29. Platz – 210,4 Punkte
    Großschanze: 41. Platz – 160,7 Punkte
  • Rauno Miettinen
    Großschanze: 21. Platz – 185,4 Punkte
  • Esko Rautionaho
    Normalschanze: 11. Platz – 229,6 Punkte
    Großschanze: 12. Platz – 197,8 Punkte
  • Jouko Törmänen
    Normalschanze: 14. Platz – 225,0 Punkte
    Großschanze: 10. Platz – 204,9 Punkte

  Nordische KombinationBearbeiten

WeblinksBearbeiten