Olympische Sommerspiele 1976/Teilnehmer (Finnland)

Olympiamannschaft von Finnland bei den Olympischen Sommerspielen 1976

FIN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
4 2

Finnland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1976 in Montreal mit einer Delegation von 83 Athleten (77 Männer und 6 Frauen) an 63 Wettkämpfen in 14 Sportarten teil.

Die finnischen Sportler gewannen vier Gold- und zwei Silbermedaillen. Olympiasieger wurden der Ruderer Pertti Karppinen im Einer, der griechisch-römische Ringer Pertti Ukkola im Bantamgewicht und der Leichtathlet Lasse Virén über 5000 und 10.000 Meter. Virén war zudem Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BogenschießenBearbeiten

Männer

  BoxenBearbeiten

  • Lasse Friman
    Halbweltergewicht: in der 2. Runde ausgeschieden

  FechtenBearbeiten

Männer

  GewichthebenBearbeiten

  JudoBearbeiten

  • Markku Airio
    Schwergewicht: in der 1. Runde ausgeschieden
    Offene Klasse: in der 1. Runde ausgeschieden

  KanuBearbeiten

Männer
  • Hannu Kojo
    Einer-Kajak 1000 m: im Halbfinale ausgeschieden
    Zweier-Kajak 500 m: 6. Platz
  • Eero Hynninen
    Vierer-Kajak 1000 m: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Unto Elo
    Vierer-Kajak 1000 m: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Timo Grönlund
    Einer-Canadier 500 m: im Halbfinale ausgeschieden
    Einer-Canadier 1000 m: im Viertelfinale ausgeschieden

  LeichtathletikBearbeiten

Männer
  • Ossi Karttunen
    400 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: 8. Platz
  • Markku Kukkoaho
    400 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: 8. Platz
Frauen
  • Mona-Lisa Pursiainen
    100 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    200 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: 6. Platz
  • Riitta Salin
    400 m: 7. Platz
    4-mal-400-Meter-Staffel: 6. Platz
  • Marika Lindholm
    400 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: 6. Platz

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  RadsportBearbeiten

  • Harry Hannus
    Straßenrennen: 20. Platz
    Bahn 4000 m Einzelverfolgung: 13. Platz

  RingenBearbeiten

  • Pekka Hjelt
    Federgewicht, griechisch-römisch: 6. Platz
  • Keijo Manni
    Mittelgewicht, griechisch-römisch: in der 4. Runde ausgeschieden

  RudernBearbeiten

Männer
  • Erkka Mattila
    Vierer ohne Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Jorma Hurme
    Vierer ohne Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden

  SchießenBearbeiten

  • Jaakko Minkkinen
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 24. Platz
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 57. Platz
  • Jouko Hietalahti
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 43. Platz
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 41. Platz

  SchwimmenBearbeiten

Männer
  • Tuomo Kerola
    100 m Brust: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Brust: im Vorlauf ausgeschieden

  SegelnBearbeiten

WeblinksBearbeiten