Olympische Sommerspiele 1976/Teilnehmer (Sowjetunion)

Olympiamannschaft von Sowjetunion bei den Olympischen Sommerspielen 1976

URS
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
49 41 35

Die Sowjetunion nahm an den Olympischen Sommerspielen 1976 in Montreal mit einer Delegation von 410 Athleten (285 Männer und 125 Frauen) an 189 Wettkämpfen in 22 Sportarten teil.

Die sowjetischen Sportler gewannen 49 Gold-, 41 Silber- und 35 Bronzemedaillen, womit die Sowjetunion den ersten Platz im Medaillenspiegel belegte. Erfolgreichster Athlet war der Turner Nikolai Andrianow, der sieben Medaillen gewann und dabei viermal Olympiasieger wurde. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Gewichtheber Wassili Alexejew.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BasketballBearbeiten

Männer
Frauen

  BogenschießenBearbeiten

Männer
Frauen

  BoxenBearbeiten

  FechtenBearbeiten

Männer
Frauen

  FußballBearbeiten

Männer

  GewichthebenBearbeiten

  HandballBearbeiten

Männer
Frauen

  JudoBearbeiten

  KanuBearbeiten

Männer
Frauen

  LeichtathletikBearbeiten

Männer
  • Juris Silovs
    100 m: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: Bronze
  • Wiktor Anochin
    800 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Wladimir Ponomarjow
    800 m: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Dmitri Stukalow
    400 m Hürden: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Juri Issakow
    Stabhochsprung: ohne gültige Höhe in der Qualifikation
Frauen
  • Ljudmila Maslakowa
    100 m: im Halbfinale ausgeschieden
    200 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: Bronze
  • Wera Anissimowa
    100 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: Bronze
  • Nadeschda Besfamilnaja
    100 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    200 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: Bronze

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  • Pawel Lednjow
    Einzel: Silber
    Mannschaft: wegen Dopings von Borys Onyschtschenko disqualifiziert
  • Boris Mosolow
    Einzel: 8. Platz
    Mannschaft: wegen Dopings von Borys Onyschtschenko disqualifiziert
  • Borys Onyschtschenko
    Einzel: wegen Dopings disqualifiziert
    Mannschaft: wegen Dopings von Borys Onyschtschenko disqualifiziert

  RadsportBearbeiten

  • Eduard Rapp
    Bahn 1000 m Zeitfahren: Rennen nicht beendet
  • Wladimir Ossokin
    Bahn 4000 m Einerverfolgung: 4. Platz
    Bahn 4000 m Mannschaftsverfolgung: Silber

  ReitenBearbeiten

  • Iwan Kalita
    Dressur: 13. Platz
    Dressur Mannschaft: 4. Platz
  • Iwan Kisimow
    Dressur: 16. Platz
    Dressur Mannschaft: 4. Platz
  • Juri Salnikow
    Vielseitigkeit: 8. Platz
    Vielseitigkeit Mannschaft: 5. Platz
  • Wiktor Kalinin
    Vielseitigkeit: 25. Platz
    Vielseitigkeit Mannschaft: 5. Platz
  • Pjotr Gornuschko
    Vielseitigkeit: ausgeschieden
    Vielseitigkeit Mannschaft: 5. Platz

  RingenBearbeiten

  RudernBearbeiten

Männer
Frauen

  SchießenBearbeiten

  • Gennadi Luschtschikow
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 11. Platz
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: Bronze

  SchwimmenBearbeiten

Männer
  • Andrei Krylow
    100 m Freistil: 8. Platz
    200 m Freistil: 4. Platz
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: Silber
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Andrei Bogdanow
    100 m Freistil: im Halbfinale ausgeschieden
    200 m Freistil: 8. Platz
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: Silber
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Sergei Kopljakow
    200 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: Silber
  • Igor Omeltschenko
    100 m Rücken: im Halbfinale ausgeschieden
    200 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Ivan Mikolutsky
    100 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden
  • Arvydas Juozaitis
    100 m Brust: Bronze
    200 m Brust: 6. Platz
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Nikolai Pankin
    100 m Brust: im Halbfinale ausgeschieden
    200 m Brust: 7. Platz
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Jewgeni Seredin
    100 m Schmetterling: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Michail Gorelik
    200 m Schmetterling: im Vorlauf ausgeschieden
    400 m Lagen: im Vorlauf ausgeschieden
  • Anatoli Smirnow
    200 m Schmetterling: im Vorlauf ausgeschieden
    400 m Lagen: im Vorlauf ausgeschieden
Frauen
  • Irina Wlassowa
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Freistil: 8. Platz
    400 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 5. Platz
  • Ljubow Kobsowa
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 5. Platz
  • Marina Kljutschnikowa
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 5. Platz
  • Larissa Zarjowa
    200 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 5. Platz
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 4. Platz
  • Nadija Stawko
    100 m Rücken: 6. Platz
    200 m Rücken: 4. Platz
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 4. Platz
  • Maryna Jurtschenja
    100 m Brust: 6. Platz
    200 m Brust: Silber
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 4. Platz
  • Tamara Schelofastowa
    100 m Schmetterling: 8. Platz
    200 m Schmetterling: 7. Platz
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 4. Platz
  • Natalja Popowa
    100 m Schmetterling: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Schmetterling: 8. Platz
    400 m Lagen: im Vorlauf ausgeschieden

  SegelnBearbeiten

  TurnenBearbeiten

Männer
  • Nikolai Andrianow
    Einzelmehrkampf: Gold
    Boden: Gold
    Pferdsprung: Gold
    Barren: Silber
    Reck: 10. Platz
    Ringe: Gold
    Seitpferd: Bronze
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
  • Alexander Ditjatin
    Einzelmehrkampf: 4. Platz
    Boden: 3. Platz in der Qualifikation[1]
    Pferdsprung: 11. Platz
    Barren: 13. Platz
    Reck: 14. Platz
    Ringe: Silber
    Seitpferd: 6. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
  • Wladimir Markelow
    Einzelmehrkampf: 34. Platz
    Boden: 3. Platz in der Qualifikation[1]
    Pferdsprung: 26. Platz
    Barren: 5. Platz in der Qualifikation[2]
    Reck: 7. Platz
    Ringe: 2. Platz in der Qualifikation[2]
    Seitpferd: 11. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
  • Gennadi Kryssin
    Einzelmehrkampf: 8. Platz in der Qualifikation[3]
    Boden: 5. Platz in der Qualifikation[1]
    Pferdsprung: 15. Platz
    Barren: 16. Platz
    Reck: 5. Platz
    Ringe: 20. Platz
    Seitpferd: 11. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
  • Wladimir Martschenko
    Einzelmehrkampf: 11. Platz in der Qualifikation[3]
    Boden: Silber
    Pferdsprung: 15. Platz
    Barren: 50. Platz
    Reck: 17. Platz
    Ringe: 5. Platz in der Qualifikation[1]
    Seitpferd: 10. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
  • Wladimir Tichonow
    Einzelmehrkampf: 23. Platz in der Qualifikation[3]
    Boden: 12. Platz
    Pferdsprung: 75. Platz
    Barren: 46. Platz
    Reck: 20. Platz
    Ringe: 9. Platz
    Seitpferd: 17. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
Frauen
  • Nelli Kim
    Einzelmehrkampf: Silber
    Boden: Gold
    Pferdsprung: Gold
    Stufenbarren: 6. Platz
    Schwebebalken: 7. Platz in der Qualifikation[1]
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Ljudmila Turischtschewa
    Einzelmehrkampf: Bronze
    Boden: Silber
    Pferdsprung: Silber
    Stufenbarren: 10. Platz in der Qualifikation[1]
    Schwebebalken: 4. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Olga Korbut
    Einzelmehrkampf: 5. Platz
    Boden: 17. Platz
    Pferdsprung: 7. Platz in der Qualifikation[1]
    Stufenbarren: 5. Platz
    Schwebebalken: Silber
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Elwira Saadi
    Einzelmehrkampf: 7. Platz in der Qualifikation[3]
    Boden: 6. Platz in der Qualifikation[1]
    Pferdsprung: 8. Platz in der Qualifikation[1]
    Stufenbarren: 14. Platz
    Schwebebalken: 5. Platz in der Qualifikation[1]
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Swetlana Grosdowa
    Einzelmehrkampf: 9. Platz in der Qualifikation[3]
    Boden: 3. Platz in der Qualifikation[1]
    Pferdsprung: 21. Platz
    Stufenbarren: 12. Platz
    Schwebebalken: 13. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Marija Filatowa
    Einzelmehrkampf: 9. Platz in der Qualifikation[3]
    Boden: 8. Platz
    Pferdsprung: 3. Platz in der Qualifikation[1]
    Stufenbarren: 26. Platz
    Schwebebalken: 10. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold

  VolleyballBearbeiten

Männer
Frauen

  WasserballBearbeiten

Männer

  WasserspringenBearbeiten

Männer
Frauen
  • Irina Kalinina
    3 m Kunstspringen: 7. Platz
    10 m Turmspringen: 4. Platz

WeblinksBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b c d e f g h i j k l Nur die zwei besten Turner einer Nation qualifizierten sich für das Finale in den Einzeldisziplinen.
  2. a b Markelow war qualifiziert, trat aber nicht zum Finale an, weswegen sein Startplatz an den besten hinter ihm platzierten sowjetischen Turner ging.
  3. a b c d e f Nur die drei besten Turner einer Nation qualifizierten sich für das Finale des Einzelmehrkampfs.