Hauptmenü öffnen

Michail Nikolajewitsch Kusnezow (Ruderer)

sowjetischer Ruderer

Michail Nikolajewitsch Kusnezow (russisch Михаил Николаевич Кузнецов; * 4. Juni 1952 in Moskau) ist ein ehemaliger russisch-sowjetischer Ruderer und Olympiasieger.

Michail Kusnezow Rudern
Voller Name Michail Nikolajewitsch Kusnezow
Nation SowjetunionSowjetunion Sowjetunion, RusslandRussland Russland
Geburtstag 4. Juni 1952
Geburtsort MoskauSowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Größe 170 cm
Gewicht 75 kg
Karriere
Disziplin Rudern
Verein ZSK WMF (Moskau)
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Sommerspiele 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Ruder-Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Gold0 Montreal 1976 Vierer mit Steuermann
Logo der FISA Weltmeisterschaften
0Silber0 Amsterdam 1977 Achter
Letzte Änderung: 7. März 2016

KarriereBearbeiten

Kusnezow startete bei den Olympischen Sommerspielen 1976 im Vierer mit Steuermann mit Wladimir Jeschinow, Nikolai Iwanow, Alexander Klepikow und dem Steuermann Alexander Lukjanow und gewann die Goldmedaille vor den Teams aus der DDR und der BRD. Bei den Ruder-Weltmeisterschaften 1977 auf der Bosbaan-Regattastrecke in Amsterdam gewannen die fünf Olympiasieger vom Vorjahr hinter dem DDR-Boot die Silbermedaille mit dem sowjetischen Achter.

Nach dem Gewinn der olympischen Goldmedaille wurde Kusnezow als Verdienter Meister des Sports der UdSSR ausgezeichnet. Bei den Sowjetischen Meisterschaften gewann Kusnezow zwei Mal die Goldmedaille: 1974 im Zweier ohne Steuermann und 1977 im Achter.

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Kusnezow auf infosport.ru (russisch)